Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Architekten PC zusammenstellen, Rendern, 3D Bearbeitung

  1. #1

    Frage Architekten PC zusammenstellen, Rendern, 3D Bearbeitung

    Guten Tag zusammen,

    ich suche nach Inspirationen um ein PC System zusammenzustellen, welches einem Bekannten seine Arbeit als Architekt erleichtert.

    Das System muss viel Power und eine hohe Speicherleistung ( SSD, NVME ) haben.

    CPU mindestens 8 Kerne, RAM Mindestens 16 GB.

    Etwas leise, nicht 100% Silent.

    Preis ist bis 1,500 ¤


    P.S. Habe mir mal den Threadripper 1920X und die 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit in den Warenkorb gelegt, bin nun aber ratlos.

    Diesesmal schraube ich nicht selbst, sondern möchte ihn mir fertig über Mindfactory.de bestellen. Mit Windows 10 Pro installiert.

    Vielen Dank !

  2. #2
    Moderator Avatar von Black & White
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    38.262

    Standard

    was das immer mit einem review zu tun haben soll bleibt fraglich

    /moved
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Moderatorenteam

    signaturbild mod - Architekten PC zusammenstellen, Rendern, 3D Bearbeitung
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard und NEIN, ich will nicht wissen, was irgendwer zum posten nutzt! solche msg darf man gern deaktivieren, danke!
    ...und nein, ich bin kein Mitarbeiter der Mindfactory AG!

  3. #3
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.262

    Standard

    Welche Programme sollen damit bearbeitet werden? Haben jene Programme einen Vorteil aus einer GPU-Beschleunigung?

    Falls du den Threadripper nimmst, würde ich wenigstens 4 Speichermodule vorsehen.

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Welche Programme sollen damit bearbeitet werden? Haben jene Programme einen Vorteil aus einer GPU-Beschleunigung?

    Falls du den Threadripper nimmst, würde ich wenigstens 4 Speichermodule vorsehen.
    Leider kann ich das so schnell nicht in Erfahrung bringen, kann mir aber vorstellen, dass in dem System eine leistungsstarke GPU für seine Zwecke von Vorteil sind.

    Welches Kit würdest du denn empfehlen ?

    Danke.

  5. #5

    Standard

    kann mir aber vorstellen, dass in dem System eine leistungsstarke GPU für seine Zwecke von Vorteil sind.
    Ich setze reine GPU-renderer ein, da spielt die CPU fast überhaupt keine Rolle mehr. Die Frage von bschicht ist also nicht nur korrekt, sondern die Beantwortung ganz wichtig, damit Ihr da nicht aufs falsche Pferd setzt.

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Ich setze reine GPU-renderer ein, da spielt die CPU fast überhaupt keine Rolle mehr. Die Frage von bschicht ist also nicht nur korrekt, sondern die Beantwortung ganz wichtig, damit Ihr da nicht aufs falsche Pferd setzt.
    Hey

    Also : AutoCAD, ArchiCAD ( generell CAD ), Bildbearbeitungsprogramme, unreal engine etc.
    Adobe Illustrator, InDesign, Photoshop.

    Cinema4D, Atlantis, viel Multitasking.

    Das sind die wichtigsten Dinge, die das System schaffen muss

    Danke.

  7. #7

    Standard

    Danke für die Infos, damit kann man schon etwas anfangen!
    Etwas seltsam mutet an, dass Dein Bekannter 'nur' ¤1.500,- in die Hardware investieren will/ kann. Wenn ich mal ganz grob die Kosten für die Softwarelizenzen überschlage, steht das in keinem vernünftigen Verhältnis.
    Egal- mal ganz grundsätzlich:
    Keines der Programme nutzt die GPU (außer für den viewport), alles oberhalb einer GTX1060 ist also Blödsinn (allerhöchtens eine GTX1070 für C4D, dann sind die Projekte aber schon arg groß).
    Alles außer den renderern (also C4D und Artlantis) laufen auf 1-2 Kernen, da ist der threadripper also Mumpitz und die schnellste CPU wäre die mit dem höchsten Takt auf einem Kern.
    Die schnellste CPU für C4D wären ein 2950X im bezahlbaren Bereich bzw. ein 9960W für Leute mit zu viel Geld. Das ist aber für die renderer nur die halbe Wahrheit, die Performance spielen die Vielkerner nur beim reinen rendern aus. Allerdings gibt es den Beruf 'Rendermeister' noch nicht, das gros des Arbeitsalltages sind modelling, measuring und animation. Und genau diese Prozesse können mit mehreren Kernen nixx anfangen.

    Du hast also die Aufgabe, die beiden Arbeitsbereiche zu einer CPU zusammenzufassen, die beides gut kann. Deshalb mal ein Vorschlag mit einem 9900k, der bis auf die GPU schon Nahe am Optimum für solch ein System liegt.

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Du siehst, wie weit ich über dem vorgegebenen Budget bin (und das ohne OS)!
    Reicht dafür das Geld nicht, 8700k rein. Reicht auch dafür das Budget nicht, 2700X mit passendem board und anderem Kühler rein. Letztere Lösung vielleicht dann mit einer GTX1060.

    Edit: so habt Ihr es einfacher
    Alternative 8700k + Brocken 3
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Alternative AMD mit GTX1060
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
    Geändert von Ralf1963 (04.01.2019 um 17:07 Uhr)

  8. #8
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Danke für die Infos, damit kann man schon etwas anfangen!
    Etwas seltsam mutet an, dass Dein Bekannter 'nur' ¤1.500,- in die Hardware investieren will/ kann. Wenn ich mal ganz grob die Kosten für die Softwarelizenzen überschlage, steht das in keinem vernünftigen Verhältnis.
    Egal- mal ganz grundsätzlich:
    Keines der Programme nutzt die GPU (außer für den viewport), alles oberhalb einer GTX1060 ist also Blödsinn (allerhöchtens eine GTX1070 für C4D, dann sind die Projekte aber schon arg groß).
    Alles außer den renderern (also C4D und Artlantis) laufen auf 1-2 Kernen, da ist der threadripper also Mumpitz und die schnellste CPU wäre die mit dem höchsten Takt auf einem Kern.
    Die schnellste CPU für C4D wären ein 2950X im bezahlbaren Bereich bzw. ein 9960W für Leute mit zu viel Geld. Das ist aber für die renderer nur die halbe Wahrheit, die Performance spielen die Vielkerner nur beim reinen rendern aus. Allerdings gibt es den Beruf 'Rendermeister' noch nicht, das gros des Arbeitsalltages sind modelling, measuring und animation. Und genau diese Prozesse können mit mehreren Kernen nixx anfangen.

    Du hast also die Aufgabe, die beiden Arbeitsbereiche zu einer CPU zusammenzufassen, die beides gut kann. Deshalb mal ein Vorschlag mit einem 9900k, der bis auf die GPU schon Nahe am Optimum für solch ein System liegt.

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Du siehst, wie weit ich über dem vorgegebenen Budget bin (und das ohne OS)!
    Reicht dafür das Geld nicht, 8700k rein. Reicht auch dafür das Budget nicht, 2700X mit passendem board und anderem Kühler rein. Letztere Lösung vielleicht dann mit einer GTX1060.

    Edit: so habt Ihr es einfacher
    Alternative 8700k + Brocken 3
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Alternative AMD mit GTX1060
    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
    Sehr schön !
    Ich danke dir vielmals, hast mir sehr weiter geholfen. Danke für die Mühe !

    Könntest du mir bitte noch verraten ob folgende Software mit deinen genannten Specs ebenfalls läuft ?

    Adobe, Indesign, Autodesk Architecture ?

    Danke )

  9. #9

    Standard

    Könntest du mir bitte noch verraten ob folgende Software mit deinen genannten Specs ebenfalls läuft ?

    Adobe, Indesign, Autodesk Architecture ?
    Indesign, Photoshop, Illustrator völlig ohne Einschränkungen (Indesign und Illustrator auch bei allen 3 Varianten ohne dass man einen Performaceunterschied überhaupt bemerkt).
    Architecture als 2D gilt exakt das, was ich zu ArchiCAD geschrieben hatte, 3D benutzt halt 3ds max als Renderer, für 30fps auf dem viewport sollte es dann schon eine GTX1060 oder sowas sein.

    Ich danke dir vielmals, hast mir sehr weiter geholfen. Danke für die Mühe !
    Sehr gerne!

  10. #10
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Architecture als 2D gilt exakt das, was ich zu ArchiCAD geschrieben hatte, 3D benutzt halt 3ds max als Renderer, für 30fps auf dem viewport sollte es dann schon eine GTX1060 oder sowas sein.

    Hey nochmal ganz kurz , hat es einen bestimmen Grund, dass du eine Nvidia Grafikkarte empfiehlst oder tut es auch eine Gleichkarätige aus dem Hause AMD ?

    Grüße

  11. #11

    Standard

    Für solch einen Rechner? Im ersten Warenkorb von mir ist eine WX3100 drin, also AMD. Alles was WX ist, läuft ganz wunderbar. Alles was AMD Consumersparte ist, läuft mit C4D total beschissen. Die ewigen Treiberprobleme wollt Ihr Euch sicher nicht antun.

  12. #12
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    27.03.2011
    Ort
    LAU; Mittelfranken
    Beiträge
    258

    Standard

    @N00b://
    Bitte verzeihe mir, wenn ich mich aus Interesse an dieses Thema mit anhänge.

    @Ralf1963
    Ich habe ein ähnliches Thema, weiß nicht so recht, ob die Konfiguration in sich stimmig ist.
    Ich habe selbst eine etwas "verstaubte" Lizenz von 3DSMax (Ich weiß nicht, ob die aktuell
    auf Win10 noch zum Laufen zu bewegen ist)
    , arbeite mit Blender und Gimp. Erstellt werden
    Objekte mit einer Anzahl von ca. 100.000 bis ca. 5.000.000 Dreiecken. ("Polygonen")
    Könntest Du mir dazu bitte ein paar Tipps geben? Vielen Dank.
    Die höchste Form des Glücks
    ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    (Erasmus von Rotterdam)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GTX 980ti und GTX 1080..Rendern...
    Von Seelenwolf im Forum Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2016, 06:53
  2. Neuer PC zum rendern und spielen für ca. 1200¤
    Von bonn9522 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 22:37
  3. Aufrüsten? Cad, Rendern, No Game, preiswert
    Von Anne im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 10:26
  4. Videos Rendern/Verkleinern?
    Von Reddgar im Forum Anwendungsprogramme & Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 15:03
  5. Beste HDD`s für optimales rendern..
    Von bejucht im Forum Festplatten, SSDs & Laufwerke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 19:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •