Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kaufhilfe Monitor für neuen PC

  1. #1

    Standard Kaufhilfe Monitor für neuen PC

    Hallo.

    Ich suche für den neuen PC einen Monitor:

    AMD Ryzen 5 2600, 3.4 GHz
    Sapphire Radeon RX Vega 56 Pulse 8GB, Freesync-Unerstützung
    16GB RAM
    Windows 10

    Gespielt werden soll darauf alles mögliche. Angefangen vom Landwirtsschaftssimulator bis hin zu Battlefield, Warface, Age Of Empires 4 ...

    Der PC/Grafikkarte würde ja 4K schaffen denke ich ...

    Ich weiß aber nicht wo ich anfangen soll.

    24- oder 27 Zoll?
    So großer Bildschirm zum Spielen überhaupt geeignet?
    Mit/Ohne 4K?
    Taugen Bildschirme unter 300 Euro was (gäbe es ja für 27 Zoll + 4K + Freesync)?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  2. #2

    Standard

    Ich kann leider dazu nicht viel sagen, ich habe zwar einen "4K", der zum Zocken sein soll, aber zum Zocken kam ich leider noch nicht wirklich, da der RAM defekt hatte und Bluescreens produzierte (neuer soll kommen), aber es gibt auch noch SDR (Standard Dynamic Range) und HDR (High Dynamic Range), leider habe ich nur SDR, HDR soll vor einiger Zeit glaube ich von Benq rausgekommen sein. Meiner lag leider vom Preis hoch, ca. 400 Euro, inzwischen sollte es günstiger gewirden sein. HDR soll wohl vieles besser sein, besserer Kontrast, Farben und keine Ahnung was sonst noch.

    Vielleicht kann dir jemand noch Tipps geben


    Windows zeigt folgendes an:

    • Auflösung: 3840 x 2160
    • Aktualisierungsrate (Hz): 59 Hz
    • Bittiefe: 10 Bit
    • Farbformat: RGB
    • Farbraum: SDR
    • Grafikkarte: GTX 1050 Ti
    • Monitor: ASUS VP28U

    Grafikkarte und Monitor sind mit DisplayPort (Version 1.2) verbunden.

    An quasi 4K finde ich es toll, dass man zum Beispiel den Desktop noch mehr zumüllen könnte sonst ist die Größe meiner Meinung nach besser als 1920 x 1080 auch was zum Beispiel Grafikbearbeitung etc. betrifft
    Geändert von Paderman (25.11.2018 um 22:29 Uhr)
    Viele Grüße
    Paderman

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.11.2018
    Beiträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Paderman Beitrag anzeigen
    ...HDR soll wohl vieles besser sein, besserer Kontrast, Farben und keine Ahnung was sonst noch. ...
    Danke für den Tip!

  4. #4
    Sergeant
    Registriert seit
    07.12.2017
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    96

    Standard

    Beschäftige mich derzeit auch ein bisschen mit dem Thema Monitor, weil für mich auch bald ein Neuer her soll. Was ich aus dem ganzen Zirkus jetzt festgestellt habe:

    4K für Büro:
    Alles ist sehr klein. Macht kein Spaß Texte zu lesen. Mann kann einzoomen/windows scaling nutzen aber wenn dein Programm/Oberfläche die Auflösung nicht unterstützt dann wirst du dich mit verschwommenen Icons und Schaltflächen zufrieden geben müssen. Bild/Videobearbeitung lasse ich weg. Habe da zu wenig Ahnung, aber ich könnte schwören es ist aus Platzgründen hilfreich und wenn man ohnehin mit Material dieser Auflösung arbeitet bestimmt passend.

    4K für Games:
    Schön anzusehen und man erkennt den Unterschied zu 1440p doch schon etwas, jedoch heißt es hier Rechenleistung muss da sein. Bei deinem System laufen auch aufwendigere Games auf der Auflösung jedoch würden mir die 144Hz statt 4k lieber womit wir zum nächstne Punkt kommen.

    Preis-Leistung und 144Hz:
    144Hz ist für mich zumindest derzeit ein Muss, weil es sowohl in Windows als auch in Games super angenehm ist. 4K und 144Hz... da kommst du in den vierstelligen Bereich ¤¤¤¤ Was 4K Gaming für mich komplett abschießt. Damit bleibt 4K mit 60Hz und.. nunja, ich brauche viel Leistung und es fühlt sich trotzdem nicht so flüssig an. Dann doch lieber 1440p mit Antialiasing und 144Hz für 300-400¤ statt "nur" 4K für mindestens 300¤ .


    Mein persönliches Fazit:

    Als Gamer würde ich einen 144Hz wählen. Das Spielgefühl ist dadurch einfach besser. Du wirst wahrscheinlich etwas mehr Details auf 4K haben, für mich aber nicht ganz so wichtig. Was ich noch nicht machen konnte ist einen nebeneinander Vergleich was Details angeht.

    Für mich ist der 1440p und 144Hz Monitor genau der sweetspot wie man so sagt. Ich kann Grafikqualität hochschrauben und 144Hz genießen. Bei 4K kann ich zwar Antialiasing und eventuell Detaileinstellungen abschalten jedoch kostet das immer noch Leistung und wer weiß wie es in Zukunft mit den neuen Games aussehen wird. Hab momentan eh nur 1060 und ryzen 1600.

    4K wäre für Video/Bildbearbeitung und vielleicht Games wie Age of Empires/Strategie, games die eben nicht Shooter sind vielleicht auch gut.

  5. #5
    First Sergeant Avatar von JokoMono
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.226

    Standard

    Das Problem bei 4K in Spielen ist einfach die Bildwiederholfrequenz, selbst bei einer 1200 Euro teuren RTX 2080 Ti kommt man bei den meisten Spielen kaum an die 60 Hz Grenze. Bei Spielen, die mehr auf die Optik setzen, sicherlich ein Augenschmaus. Bei Spielen, wo es allerdings auf die Reaktionsfähigkeit des Spielers ankommt, ist es wohl eher kontraproduktiv. Aber wie alles muss es natürlich jeder für sich selbst entscheiden...

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.11.2018
    Beiträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Cr8 Beitrag anzeigen
    Beschäftige mich derzeit auch ein bisschen mit dem Thema Monitor, weil für mich auch bald ein Neuer her soll. Was ich aus dem ganzen Zirkus jetzt festgestellt habe:

    4K für Büro:
    Alles ist sehr klein. Macht kein Spaß Texte zu lesen. Mann kann einzoomen/windows scaling nutzen aber wenn dein Programm/Oberfläche die Auflösung nicht unterstützt dann wirst du dich mit verschwommenen Icons und Schaltflächen zufrieden geben müssen. Bild/Videobearbeitung lasse ich weg. Habe da zu wenig Ahnung, aber ich könnte schwören es ist aus Platzgründen hilfreich und wenn man ohnehin mit Material dieser Auflösung arbeitet bestimmt passend.

    4K für Games:
    Schön anzusehen und man erkennt den Unterschied zu 1440p doch schon etwas, jedoch heißt es hier Rechenleistung muss da sein. Bei deinem System laufen auch aufwendigere Games auf der Auflösung jedoch würden mir die 144Hz statt 4k lieber womit wir zum nächstne Punkt kommen.

    Preis-Leistung und 144Hz:
    144Hz ist für mich zumindest derzeit ein Muss, weil es sowohl in Windows als auch in Games super angenehm ist. 4K und 144Hz... da kommst du in den vierstelligen Bereich ¤¤¤¤ Was 4K Gaming für mich komplett abschießt. Damit bleibt 4K mit 60Hz und.. nunja, ich brauche viel Leistung und es fühlt sich trotzdem nicht so flüssig an. Dann doch lieber 1440p mit Antialiasing und 144Hz für 300-400¤ statt "nur" 4K für mindestens 300¤ .


    Mein persönliches Fazit:

    Als Gamer würde ich einen 144Hz wählen. Das Spielgefühl ist dadurch einfach besser. Du wirst wahrscheinlich etwas mehr Details auf 4K haben, für mich aber nicht ganz so wichtig. Was ich noch nicht machen konnte ist einen nebeneinander Vergleich was Details angeht.

    Für mich ist der 1440p und 144Hz Monitor genau der sweetspot wie man so sagt. Ich kann Grafikqualität hochschrauben und 144Hz genießen. Bei 4K kann ich zwar Antialiasing und eventuell Detaileinstellungen abschalten jedoch kostet das immer noch Leistung und wer weiß wie es in Zukunft mit den neuen Games aussehen wird. Hab momentan eh nur 1060 und ryzen 1600.

    4K wäre für Video/Bildbearbeitung und vielleicht Games wie Age of Empires/Strategie, games die eben nicht Shooter sind vielleicht auch gut.

    Vielen Dank für Deine ausführlichen Infos bzw. der Teilung deiner bisherigen Odysee

    Dein Sweetspot hört sich aber wirklich plausibel an - könnte auch für mich passen.

    Hast Du oder evtl. auch jemand anderes einen Tip zum Kauf eines Monitores mit 27 Zoll, 1440p, 144Hz und Freesync?

  7. #7
    Sergeant
    Registriert seit
    07.12.2017
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    96

    Standard

    Da stecke ich leider auch derzeit fest. Das Budget von 300-350 wäre auch so meine Schmerzgrenze. Da kommen nicht viele in Frage. Der derzeit günstigste (auch gut bewertet) wäre der Acer KG271UA. FreeSync, 144Hz, 27" und 1ms TN Panel.
    Bis 400¤ sind dann "nur" TN Panels zu finden. Der erste 400¤ IPS-Panel (hier AHVA) ist der Acer Nitro VG0 VG270UPbmiipx. Leider konnte ich dazu keine Berichte finden. Neulich war der HP 27xq (zu dem es derzeit auch noch keine Erfahrungsberichte gibt) im Angebot auf unter 300¤ gesetzt. Sonst muss man tiefer in die Tasche greifen, dann gibt's auch mehr Auswahl.

    Es fällt mir wirklich schwer eine Empfehlung auszusprechen. Bin selber extrem unentschlossen, auch was das Panel angeht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. monitor zum neuen system
    Von panzo im Forum Displays
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 12:11
  2. Bennötige neuen 16:10 Monitor
    Von Frettchen im Forum Displays
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 02:15
  3. Suche neuen Monitor zum Spielen
    Von thorstoen im Forum Displays
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 18:42
  4. Suche neuen TFT Monitor
    Von Itachi5195 im Forum Displays
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 15:01
  5. Monitor kaputt, brauche neuen.
    Von Nordmann im Forum Displays
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 13:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •