Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mikrofon + Mischpult - Soundkarte nötig?

  1. #1
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    128

    Standard Mikrofon + Mischpult - Soundkarte nötig?

    Hallo Mindfactory,

    aktuell suche ich für den Anfang für Youtube / Streaming ein gutes "Studio-Setup".

    Mein aktueller Computer mit einer GeForce GTX 1080ti von Asus mit 11GB
    pc.jpg

    als "Setup" habe ich mit folgendes vorgestellt:

    Behringer Q802USB Xenyx Premium 8-Kanal 2-Bus Mixer mit Mic Preamps/Kompressoren/British EQs und USB/Audio Interface (Mischpult)
    Rode Procaster

    nun ist meine Frage, ob ich hierfür auch noch eine externe Soundkarte brauche?

    Gruß

  2. #2
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Da das Mischpult ein USB/Audio-Interface hat, müsste man dieses doch einfach nur anstecken und schon funktioniert es als externe Soundkarte (?)

  3. #3

    Standard

    Eben erst gelesen, sorry. Leider nicht so ganz simpel, bschicht! Normalerweise funktioniert der Datentransfer über USB NUR vom Mixer zum PC, den PC musste zusätzlich über den line in des Mischpultes anbinden. Wird @TE leider ausprobieren müssen, hängt einzig und alleine vom benutzten DAW und den benutzten ASIO-Treibern ab.

  4. #4
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Ich hatte halt mal ein Mischpult, dass alle 16 Kanäle über USB an den PC abbildbar gesendet hatte und zusätzlich über einen Empfangskanal verfügte. Aber für Line In ans Mischpult brauchs ja auch keine gesonderte Soundkarte, dafür sollte ja die Onboard ausreichen. So wie ich es verstanden habe, ist ja eh der Input (das Micro) wichtiger als der Output.

  5. #5

    Standard

    Ich hatte halt mal ein Mischpult, dass alle 16 Kanäle über USB an den PC abbildbar gesendet hatte
    Wer soviel Geld hat, um sich sowas leisten zu können
    Scherz beiseite- die meisten Mixer in dem Preissegment erlauben über USB nur die Aufnahme der Stereosumme und nicht der einzelnen Kanäle.

  6. #6
    First Sergeant
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Ja ok, jetzt wo du es sagst. Dieses Mischpult hatte ich mir mit einem Kumpel zusammen gekauft und das war so teuer wie eine heutige höherwertige Mittelklassegrafikkarte. Ich weiß leider nicht mehr das Modell. Ich weiß nur noch, dass die Software dafür nochmals Geld gekostet hatte und man dort jeden Kanal separat mixen konnte.

    Aber selbst wenn das Mischpult des TE nur den Stereomix an den PC abgibt, sollte er damit doch alles haben was er braucht, sofern er das Mischpult wirklich nur für das Micro benötigt (Phantomspeisung usw.)

  7. #7

    Standard

    Jepp- besonders die Phantomspeisung ist beim Rode Procaster ganz wichtig- das ist kein Kondensatormikro, benötigt also auch keine Phantomspeisung. Gutes XLR-Kabel ran (also nicht den looks like Neutrik Chinesendreck) und ab gehts.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Soundkarte oder Mischpult ?
    Von MadeMyGameTV im Forum Webcams, Sound & Multimedia
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2018, 00:05
  2. Mischpult Beratung
    Von 3RR0R im Forum Webcams, Sound & Multimedia
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.2017, 09:53
  3. Windows Lautstärkemixer durch Mischpult ersetzen?
    Von Coaster im Forum Webcams, Sound & Multimedia
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2016, 14:40
  4. Problem: Verbindung zwischen Mischpult und PC
    Von DerrickCraven im Forum Webcams, Sound & Multimedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 16:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •