Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: 1700 Euro PC

  1. #1

    Standard 1700 Euro PC

    Hallo

    Ich habe mir einen PC zusammengestellt und wollte meinen 10 Jahre alten PC ersetzen. Habe seit letztem Jahr schon gewartet und alle paar Monate mal die Preise angeschaut, ich glaube derzeit ist ein guter Zeitpunkt. Ich hab Wert auf Optik gelegt deswegen bräuchte ich keine Ratschläge in Richtung Preis-Leistung aber wenn ihr mir sagen könntet, ob in dieser Zusammenstellung alles einwandfrei funktionieren wird, wäre ich euch sehr dankbar. Falls ich was austauschen muss lasst es mich wissen. Ich habe lange überlegt ob ich mir noch den 6700k holen soll um weiterhin Windows 7 zu nutzen aber habe mich vorerst dagegen entschieden.

    Mainboard: ASUS Prime Z370-A
    Prozessor: Intel Core i7-8700K
    Grafik: KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EXOC SNIPER PCI-E Gaming-Grafikkarte, 8GB GDDR5, weiß
    Arbeitsspeicher: G.SKILL F4-3000C16D-16GTZR 16 GB (8 GB x 2) Trident Z R GB-Serie DDR4 3000 MHz PC4-24000 CL16 Zweikanal-Speichersatz - Schwarz mit voller Länge RGB LED-Lichtleiste
    Netzteil: be Quiet! Pure Power 10 600W ATX PC Netzteil BN278 mit Kabelmanagement
    CPU-Lüfter: DEEPCOOL GAMMAXX GT BK Prozessorlüfter Aura RGB CPU-Kühler für Intel und AMD
    Case: Cooler Master MasterCase H500P Mesh White
    Gehäuselüfter: 4x Corsair Lüfter LL140 RGB LED
    SSD: Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO
    Arctic mx-4 Wärmeleitpaste

    Wäre das alles oder habe ich was vergessen ? Brauche ich irgendwas spezielles um so viele Lüfter unterzubringen ? Ich baue das erste mal einen PC selbst und es kann gut sein, dass ich irgendetwas vergessen habe.
    Falls doch alles stimmt, ist diese Konfiguration zukunftssicher ? Kann ich das System, wenn in einigen Jahren nötig, übertakten oder wäre dafür z.B. der CPU-Kühler weniger gut geeignet ?
    Der PC soll hauptsächkich fürs Gaming benutzt werden, eventuell werde ich auch streamen. Es geht zwar alles bis 2000 Euro aber hatte nicht vor über 1700 zu gehen, wenn es keine erheblichen Sprünge gibt.

    Danke schonmal im Voraus
    Geändert von 27-03-2017 (31.07.2018 um 21:24 Uhr)

  2. #2
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    237

    Standard

    Moin,
    ich habe einfach mal einen Warenkorb zusammen gesucht, wo deine Komponenten alle drin sind.

    Die 850 evo SSD habe ich durch eine neuere (auch in schwarz) ersetzt, die ich selbst auch nutze (leider kostet die 860 evo aktuell 150¤).

    Bei den 4 zusätzlichen RGB Lüftern frage ich mich, wo du die hinsetzen möchtest? Ich denke einer reicht hier, mit dem du dann den hinteren nicht RGB Lüfter ersetzt und dann hast du auch einen tollen Luftstrom.
    Oder wolltest du die beiden vorderen 200er Lüfter durch 140er ersetzen?

    Den Deepcool CPU Kühler gibt es bei mindfactory leider nicht, daher hier drei Alternativen:
    Cooler Master MA410M
    Jonsbo CR-201 White RGB
    Jonsbo CR-401 schwarz RGB
    Den meisten Style hat der Jonsbo CR-201 White RGB finde ich, da du ja alles in weiß halten möchtest. Für OC ist der laut Tests leider nur bedingt geeignet, da machen sich der Jonsbo CR-401 und der Cooler Master MA410M schon wesentlich besser.
    Aber später mal in 3 Jahren den CPU Kühler zu tauschen ist ja nicht so der Akt und wer weiß, vielleicht möchtest du dann was schlichtes :-)

    Der Rest passt ansonsten zusammen. Genug Anschlüsse für die Lüfter hat das Board auch (4x Gehäuse 2x CPU) und wenn du doch 4 zusätzliche RGB Lüfter kaufst und die einbauen willst, liegt bei dem Gehäuse ja noch die 3 Wege Brücke bei um 3 Lüfter an einen Anschluss zu klemmen. Passt also alles von den Kabeln her.

  3. #3
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    269

    Standard

    Morgen

    Von dem Deepcool Lüfter hab ich bisher noch nie gelesen. Muss nix heißen, aber wenn du übertakten willst, bau dir lieber einen Alpenföhn Olymp oder vergleichbar starkes ein.

    Was mich hier stört, ist das Mainboard. Alles in allem nimmst du ziemlich teure Hardware und sparst dann beim Mainboard. Bei ASUS sind die Boards wie folgt gestaffelt: TUF<PRIME<STRIX<HERO. Die TUF, Prime und das Z370-H Board werden als Low-end klassifiziert, da gibt es etliche Leute die beim Übertakten von Problemen sprechen. Tu dir selbst den Gefallen und sieh dich da mal bei den STRIX Z370 oder Maximus Hero(auf etremes OC ausgelegt) um.
    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9 / NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W / MB: ASUS ROG STRIX Z370-H / RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 2x ASUS ROG STRIX 1080 TI O11G / CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 1TB Samsung 860 Evo, 2x 1TB WD Black HDD
    6938039823 - 1700 Euro PC

    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 2x Nvidia Quadro GV100 / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    7097249059 - 1700 Euro PC

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten.

    Zitat Zitat von Masutari Beitrag anzeigen
    Die 850 evo SSD habe ich durch eine neuere (auch in schwarz) ersetzt, die ich selbst auch nutze (leider kostet die 860 evo aktuell 150¤).
    Bei den 4 zusätzlichen RGB Lüftern frage ich mich, wo du die hinsetzen möchtest? Ich denke einer reicht hier, mit dem du dann den hinteren nicht RGB Lüfter ersetzt und dann hast du auch einen tollen Luftstrom.
    Oder wolltest du die beiden vorderen 200er Lüfter durch 140er ersetzen?
    Der Rest passt ansonsten zusammen. Genug Anschlüsse für die Lüfter hat das Board auch (4x Gehäuse 2x CPU) und wenn du doch 4 zusätzliche RGB Lüfter kaufst und die einbauen willst, liegt bei dem Gehäuse ja noch die 3 Wege Brücke bei um 3 Lüfter an einen Anschluss zu klemmen. Passt also alles von den Kabeln her.
    Also die 860er Evo hatte ich auch drin, bzw. hab übersehen, dass ich kurz darauf die 850er ersetzt habe.
    Genau einen RGB Lüfter wollte ich hinten platzieren und drei oben. Soweit ich weiß, gibt es in dem Case diesen Platz. Vielleicht ist es etwas overkill aber ich glaub das würde gut aussehen von oben.

    Zitat Zitat von DMsRising Beitrag anzeigen
    Was mich hier stört, ist das Mainboard. Alles in allem nimmst du ziemlich teure Hardware und sparst dann beim Mainboard. Bei ASUS sind die Boards wie folgt gestaffelt: TUF<PRIME<STRIX<HERO. Die TUF, Prime und das Z370-H Board werden als Low-end klassifiziert, da gibt es etliche Leute die beim Übertakten von Problemen sprechen. Tu dir selbst den Gefallen und sieh dich da mal bei den STRIX Z370 oder Maximus Hero(auf etremes OC ausgelegt) um.
    Ach was, es ist also ein schlechtes Mainboard ? Das wusste ich überhaupt nicht, ich dachte sogar es wäre gut. Habe mir gerade alle boards angeschaut und würde dann, wie empfohlen, einen STRIX Z370 nehmen. Nun gibt es dort die Varianten -I , -F , -H , -G , -E .. Gibt es da signifikante Unterschiede im Bereich Anschlüsse/mögliche Übertaktung oder spiegeln sich die Unterschiede nur im Design wieder ? Vom Design her spricht mich der ASUS ROG Strix Z370-E Gaming am meisten an, ist dies eine gute Wahl ?

    Als kleiner Nachtrag: Ich habe überlegt doch 32GB RAM zu nehmen. Ich habe an folgende gedacht:
    32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3000 DIMM CL16 Quad Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de

    So wie ich gelesen habe ist eine niedrigere CL Zahl und höhere Taktzahl gut. Sind diese in Ordnung oder sind die Schrott ? Die sind vergleichsweise noch billig, andere kosten 450-500 Euro, also mit anderen CL, MHz Zahlen. Und einige scheinen explizit für AMD zu sein, sind die verlinkten für Intel geeignet ?

    Entschuldigt für die vielen Fragen möchte beim ersten Selbstbau nichts falsch machen. Und mit allen Komponenten komme ich auf 1900 Euro, das ist natürlich ne Stange Geld. Deswegen möchte ich bei allem ganz sicher gehen.
    Geändert von 27-03-2017 (01.08.2018 um 15:04 Uhr)

  5. #5
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    237

    Standard

    Es gib schon signifikante Unterschiede bei den ROG Strix Z370 Boards. Das -G z.B. ist ein mATX Board und dann unterschieden sich die anderen Modell bei Steckplätzen 1 oder 2 M.2 Anschlüsse, mehr oder weniger SATA, RAM Unterstützung bis 4000MHz oder halt nur bis 3600MHz, mit WLAN, mit Bluetooth usw...
    Das -E ist halt das Topmodell aus der Serie, wenn du meinst, dass du das alles brauchst, dann kannst du das ruhig nehmen.

    Beim RAM ist das mit der Vollbestückung so eine Sache. Intel unterstützt mit dem 8700k auch nur noch Dual Channel, also profitierst du dadurch schon einmal nicht, weil der Speichercontroller mit 4 Riegeln dann mehr arbeiten muss. Das heißt, dass du evtl. die 3000MHz vom RAM nicht erreichst, da der Speichercontroller von Haus aus nur auf 2666MHz taktet. Ob das XMP Profile für 3000MHz dann stabil in der Konstellation läuft, musst du ausprobieren oder mal Googlen, ob das schon einmal jemand in genau dieser Konstellation getestet hat ( RAM - Board - CPU ). Wenn du das Maximale rausholen möchtest, dann nimm ein Dual Kit, was aber direkt mal 400-450¤ kostet bei deinem gewählten RAM.
    Zu den CL (Timings), kann sich lohnen, aber fürs Spielen? Lass es 1-2 FPS Unterschied sein zwischen CL15 und CL16. Lohnen da die 50¤? Ich denke nicht.

  6. #6
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Gut dann bleibe ich bei Dual-Kit 16 GB RAM, falls was bestell ich in 1-2 Monaten einfach das gleiche nochmal nach. Nehme auch das Z370-E als Mainboard.
    Wollte die Grafikkarte quer einbauen, da gibt es bei dem Case ja die Möglichkeit für. Laut google brauche ich einen Riser dafür, habe dementsprechend noch das hier dazu genommen:
    Cooler Master Kabel CoolerMaster Riser Cable PCI-E 3.0 X16 (200mm) - Zubehör für | Mindfactory.de

    So das wärs eigentlich. Dann sind es doch nur 1750 Euro. Mein finaler Build sieht wie folgt aus:

    Mainboard: ASUS ROG Strix Z370-E Gaming
    Prozessor: Intel Core i7-8700K
    Grafik: KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EXOC SNIPER PCI-E Gaming-Grafikkarte, 8GB GDDR5, weiß
    Arbeitsspeicher: G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4 16GTZR Kit 3200 CL16 (2x8GB)
    Netzteil: be Quiet! Pure Power 10 600W ATX PC Netzteil BN278 mit Kabelmanagement
    CPU-Lüfter: DEEPCOOL GAMMAXX GT BK Prozessorlüfter Aura RGB CPU-Kühler für Intel und AMD
    Case: Cooler Master MasterCase H500P Mesh White
    Gehäuselüfter: 4x Corsair Lüfter LL140 RGB LED
    SSD: Samsung MZ-75E500B/EU 860 EVO

    Dann bestell ich das heute Abend und wage mich an meinen ersten PC Zusammenbau. Sobald ich fertig bin lass ich 1-2 Fotos da. Vielen Dank für eure Unterstützung.

  7. #7
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    237

    Standard

    Jup, mit dem Riser Kabel passt das dann soweit.
    Dann zeig uns später mal dein RGB Wunder, würde uns freuen

  8. #8
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    269

    Standard

    [QUOTE=Masutari;1149250Intel unterstützt mit dem 8700k auch nur noch Dual Channel, also profitierst du dadurch schon einmal nicht, weil der Speichercontroller mit 4 Riegeln dann mehr arbeiten muss. Das heißt, dass du evtl. die 3000MHz vom RAM nicht erreichst, da der Speichercontroller von Haus aus nur auf 2666MHz taktet. Ob das XMP Profile für 3000MHz dann stabil in der Konstellation läuft, musst du ausprobieren oder mal Googlen, ob das schon einmal jemand in genau dieser Konstellation getestet hat ( RAM - Board - CPU ). [/QUOTE]

    Da kann ich dir in bezug auf das schwache, blöde Z370-H Board sagen, dass das klappt. Mein 3200er RAM läuft im XMP Profil bei 3200MHz bei Vollbestückung(4x16GB) ohne zu murren. Anfangs gabs probleme, nachdem ich dann im BIOS 2x den ASUS Performance Optimizer hab drüberlaufen lassen gings dann ohne Probleme. Die CPU Spannung danach einmal im Asus AI Suite 3 runtergeschraubt und seitdem nie wieder Probleme gehabt. (bis auf den LLC Mist beim -H Board, der die CPU ohne Bluescreens nicht stabil bei 5,4+ GHz laufen lassen will)
    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9 / NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W / MB: ASUS ROG STRIX Z370-H / RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 2x ASUS ROG STRIX 1080 TI O11G / CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 1TB Samsung 860 Evo, 2x 1TB WD Black HDD
    6938039823 - 1700 Euro PC

    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 2x Nvidia Quadro GV100 / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    7097249059 - 1700 Euro PC

  9. #9
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Es ist vollbracht

    Ich hab mir die ganze RGB Scheiße einfacher vorgestellt. Ich dachte es gibt dann jeweils 2 "Sammler" wo ich jeweils die Lüfter- und RGB-Steuerung reinstecke und dann diese typischen Lüfter/RGB 4-Pin Endstücke aber am Ende hatte ich irgendwie 4 verschiedene Endstücke und alle sahen unterschiedlich aus keine Ahnung was da los ist ich wollte das einfach nur hinter mich bringen nach all den Stunden. Nun hab ich 3 Gruppen, die DDR laufen von alleine, die vorderen 2 Lüfter, der CPU Tower und der Towerlüfter sind eine Gruppe und die 2 Lüfter oben und der Lüfter hinten sind die zweite Gruppe. Ich kann diese 2 Gruppen nur zusammen ansteuern mit Aurora, ich habe mir das irgendwie anders vorgestellt aber sicherlich hab ich einfach was falsch gemacht.
    Die DDR waren nach den ersten Benchmakrs auch scheinbar sehr langsam da habe ich ein wenig gegoogled und dieses XMP angemacht diel aufen nun mit 3200 statt 2100 MHz.
    Achja ich brauchte locker 30-40 Minuten um das Motherboard durch diese verdammte Blende zu kriegen, es ging einfach nicht durch ich bin völlig durchgedreht ich dachte ich mach alles kaputt. Na ja zumindest steht das gute Stück jetzt, nochmal will ich das nicht durchmachen.

    Zusammengefasst nach 21 minutes:

    Hier ist ein Bild des Innenlebens

    DSC 0768 — imgbb.com

    Ach ja ich hab ein weiteres Problem vielleicht kann mir einer helfen. Bei dem Z370-E Board leuchtet dieser RGB Pfeil Tag und Nacht. Ich habe schon gegoogled und im Bios dieses S4+S5 oder so angemacht aber das bringt leider nichts es leuchtet trotzdem die ganze Zeit. Wäre blöd wenn ich immer Strom abstellen muss. Bei meinen Boxen habe ich was ähnliches da hat es mich nie gestört aber das Mainboard strahlt in Regenbogen Farben nachts und das ist etwas nervig.
    Geändert von 27-03-2017 (10.08.2018 um 15:42 Uhr)

  10. #10
    Lieutenant Avatar von Xeelee
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    3.791

    Standard

    Leider ein Problem das es bei mehreren Boards gibt und das man nicht wirklich umgehen kann.

    Meine Lösung war:
    Zeitschaltuhr besorgt. Simpel, günstig und funktioniert hervorragend.
    Einfache mit 15-30min Schaltintervalle gibt es schon für 5¤ in jedem Baumarkt.
    Ich hab eine etwas teurere: TP-LINK HS110 WLAN Smart mit Energiemessung - Zubehör für Sicherheit | Mindfactory.de - Hardware, - aber die kann auch einiges mehr.

  11. #11
    Gunnery Sergeant
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    269

    Standard

    hier mal ein zitat von einem Moderator aus dem ASUS ROG Forum:

    for solving that "problem" enable ErP (S5) status and save.
    after restart > return on BIOS and re-enable ROG LED options with your preferred color scheme/effect.
    save and exit and GG.


    Hast du mal probiert, hier alles ab zu schalten? Ich weiß nicht, ob das dann nur den "aus" Zustand betrifft, oder dauerhaft ist.
    Ich habs bei mir vor einiger Zeit gemacht, weil ich vom Innenleben gar nichts sehen möchte, da ist jetzt das MB und die GraKas auf "LEDs komplett aus". Komischerweise muss ich alle paar neustarts erst den GPU Tweak öffnen, weil die LEDs trotzdem an waren. Sobald der GPuTweaker offen ist "erinnert" sich das System, dass die LEDs aus sein sollen...
    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9 / NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W / MB: ASUS ROG STRIX Z370-H / RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 2x ASUS ROG STRIX 1080 TI O11G / CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 1TB Samsung 860 Evo, 2x 1TB WD Black HDD
    6938039823 - 1700 Euro PC

    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 2x Nvidia Quadro GV100 / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    7097249059 - 1700 Euro PC

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gaming PC - Unter 1700 Euro
    Von TiigerTim im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.01.2017, 00:39
  2. Gaming-Pc bis ca 1700 ¤
    Von Banjo187 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 18:43
  3. Gaming PC ~1700 Euro
    Von Mr.StyLe im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 16:40
  4. Neuen PC für max. 1700 €
    Von TheUser1992 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 10:07
  5. Edler Gammer PC für 1700 Euro
    Von Prison Break im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 19:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •