Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Neue Grafikkarte (GeForce 1060) in alten Fertigrechner?

  1. #1

    Standard Neue Grafikkarte (GeForce 1060) in alten Fertigrechner?

    Moin!

    Ich würde gerne wissen ob es funktioniert eine 6GB Asus GeForce GTX 1060 Strix OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) in ein älteres System einzubauen:

    Packard Bell iPower X3.0

    Prozessor: Intel Core i7 860 (Sockel 1156)
    Mainboard: Packard Bell FMP55 (ASRock P55M Pro)
    RAM: 16GB DDR3
    Grafikkarte (zur Zeit): GeForce GTX 760

    Als Netzteil ist ein 450W Netzteil verbaut, die derzeitige Grafikkarte verbraucht 170W, die 1060 wäre bei 120W, also denke ich das es daran nicht scheitern sollte.

    Zusätzlich würde ich gerne noch eine SSD (250GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E250B/EU)) verbauen.

    In erster Linie würde ich gerne wissen ob der vorhandene Rechner die Grafikkarte auch ganz ausschöpfen kann, oder in einem sinnvollem Verhältnis. Mir ist klar das der Rechner veraltet ist und auch keine Hochleistungsmaschine nach heutigen Standards mehr werden wird. Ich habe letztes Jahr von 6GB auf 16GB RAM aufgerüstet. In erster Linie brauche ich die Leistung zum Spielen, ich würde gerne Spiele wie Elex, Resident Evil 7 und PUBG, um mal ein paar zu nennen, in ansehnlicher Grafik und Ruckelfrei spielen können. Ich brauche kein 200 FPS Monster. Ich habe derzeit an dem System zwei Monitore und einen Fernseher hängen und würde das auch gerne so beibehalten.

    Mir ist auch klar das es generell ein Fehler war einen Fertigrechner zu kaufen und ich würde das auch nie wieder tun, aber man lernt ja bekanntlich aus Fehlern.



    Meine konkreten Fragen dazu:
    Kann das Mainboard die Power der Grafikkarte umsetzen?
    Kann das Mainboard die Geschwindigkeit der SSD umsetzen?

    Gruß,
    Woulf

  2. #2
    Moderator Avatar von madwursd
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Volkswagenhauptstadt
    Beiträge
    13.826

    Standard

    Das Problem bei Fertig Pc ist oft ein beschnittenes Bios.
    Daran kann dein Vorhaben scheitern und die neue Grafikkarte nicht erkannt werden.
    Das kann man nur versuchen.
    Vielleicht hilft es, nach einer aktuelleren Bios Version zu schauen und das board zu flashen, wenn es sich tatsächlich quer stellt.
    Zitat Zitat von Bertrand Russel Beitrag anzeigen
    "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."
    sysp 151103 - Neue Grafikkarte (GeForce 1060) in alten Fertigrechner?

    MfG
    modwursd

    signaturbild mod - Neue Grafikkarte (GeForce 1060) in alten Fertigrechner?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

  3. #3
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Moin!

    Danke für die schnelle Antwort. Ich habe schon einmal die Grafikkarte aus dem fertig System ausgetauscht, ursprünglich war eine ATI Radeon HD 5850 verbaut. Der tausch auf die GTX 760 hat problemlos geklappt. Daher denke ich das dass am Ende kein Problem geben sollte, wenn das Board die Power der 1060 umsetzen kann, würde ich das "Risiko" eingehen.

    Gruß,
    Woulf

  4. #4
    Lieutenant Avatar von Xeelee
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    3.741

    Standard

    Das ist leider zu kurz gedacht.
    Neuere GPU's (bei Nvidia ab der 9xx Serie) verwenden als vBIOS UEFI, alte OEM-Rechner unterstützen aber des öfteren nur Legacy vBIOS.
    Und eine UEFI-Karte läuft einfach nicht unter Legacy egal wie oft davor du schon die GPU getauscht haben magst.

    Du kannst es probieren.
    Trotzdem würde ich wie Madwursd schon schrieb davor auch mal checken ob Packard Bell für die Mühle ein BIOS-Update zur Verfügung hat.

    Hier zwei Beweise dass das tatsächlich zum Problem wird:
    Neu-eingebaute MSI GTX 1070, PC bootet nicht mehr
    Probleme mit KFA2 Geforce GTX 1070 EX

  5. #5
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Moin,

    ich habe den Tag über mal Google angestrengt und nichts konkretes gefunden, auf einer Kompatibilitäts-nachschau-seite standen die 1070 und 1080 als angeblich kompatibel, aber nicht die 1060 und komischerweise auch nicht die, die zur zeit verbaut ist, ich konnte aber auch nur nach dem Original von ASRock schauen und nicht nach der Packard Bell billig kopie, die ich habe. Hier die Seite: Nvidia GeForce GTX 1060 GPU Compatible PC Motherboards

    So wie ich das sehe bleiben mir nur die Alternativen Ausprobieren, damit leben was ich habe oder ein neues Board (und damit auch neuen Prozessor und neuen RAM). Klingt leider teuer :/

    Gruß,
    Woulf

  6. #6
    Moderator Avatar von madwursd
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Volkswagenhauptstadt
    Beiträge
    13.826

    Standard

    Du hast doch das Recht 14 Tage lang zu testen und wenn es nun garnicht kompatibel sein will, dann schickst du sie zurück.
    Nicht schön aber nur so kann es probiert werden, wenn man sich nicht bei Freunden oder wo auch immer eine ausleihen kann.
    Zitat Zitat von Bertrand Russel Beitrag anzeigen
    "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."
    sysp 151103 - Neue Grafikkarte (GeForce 1060) in alten Fertigrechner?

    MfG
    modwursd

    signaturbild mod - Neue Grafikkarte (GeForce 1060) in alten Fertigrechner?
    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KFA2 GeForce GTX 970 oder Palit GeForce GTX 1060
    Von SKITone im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 23:58
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.07.2016, 16:51
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 20:56
  4. Neue Grafikkarte, mehr Ruckler als bei der alten?
    Von accname im Forum Grafikkarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 09:48
  5. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 12:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •