Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rechner zu warm und startet nicht aus Standby

  1. #1

    Standard Rechner zu warm und startet nicht aus Standby

    Hallo,

    Ich habe mir am 21.12.2017 folgenden Rechner zusammengestellt.

    69464 AMD Ryzen 7 1800X 8x 3.60GHz So.AM4 WOF
    61536 be quiet! Dark Rock Pro 3 Tower Kühler
    69485 Gigabyte AORUS GA-AX370-Gaming 5 AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
    8773545 16GB (2x 8192MB) G.Skill Flare X schwarz DDR4-3200 DIMM CL14-14-14-34 Dual Kit
    67137 8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv PCIe 3.0 x16 1xDVI / 1xHDMI / 3xDisplayPort (Retail)
    8626403 850 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum
    8732819 275GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT275MX300SSD1)
    63135 Fractal Design Define R5 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil weiss

    Nachgerüstet habe ich dann noch mal mit diesen Lüftern:
    8734000 be quiet! Silent Wings 3 PWM 140x140x25mm 1000 U/min 15.5 dB(A) schwarz

    Es saugen jetzt 2 Lüfter vorne die Luft rein und hinten mit einem geht es wieder raus.
    Der CPU Kühler pustet auch mit seinen Lüftern in die Richtung des hinteren Lüfters.

    Wärme Stau sollte meiner Meinung nach also nicht ein Problem darstellen.

    Dennoch bin ich der Annahme das der Rechner viel zu warm wird für das was er tut.

    Bei der Suche im Netz bin ich auf eine zu hohe CPU Spannung gestoßen und habe der Empfehlung nach die Option "CPU Boost" im Bios von "auto" Auf "deaktiviert" geändert.
    Jetzt laufen die Lüfter im idle schon mal kaum hörbar.
    Aber unter Last, dass bedeutet bei mir Elite Dangerous was nicht wirklich Hardware fordernd ist, erreicht die CPU sehr schnell 60°c +

    Bei dem Monster von CPU Kühler hätte ich etwas anderes erwartet - oder ist das so normal?

    Dann habe ich das Problem das Windows 10 nicht wieder aus dem "Energie Sparen" erwacht. Oder besser gesagt nicht richtig erwacht. Sobald ich die Maus bewege spring er an und auch der Monitor wird eingeschaltet aber dieser scheint nur die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren denn es kommt egal was ich mache und wie lange ich warte kein Bild. Wenn ich das den Reset betätige hat es den Anschein der er neu bootet aber der Bildschirm bekommt kein Signal und schaltet sich nach kurzer Zeit aus. Erst eine Netztrennung mit längerer Wartezeit bring wieder Leben in die Mühle.

    Das gleiche Phänomen habe ich auch wenn ich den Rechner herunterfahre und ihn direkt wieder neu starte, weil ich z.B. etwas vergessen habe. Auch dann starten die Bildschirme und gehen nach kurzer Zeit wieder aus.

    Ansonsten läuft der Rechner super stabil

    Hat jemand eine Idee was hier falsch läuft?

    Habe ich etwas falsch eingestellt?
    Liegt ein Fehler an der Hardware vor?

    Ich habe nichts übertaktet und habe es auch nicht vor zu tun. Einzig XMP ist aktiviert und er Speicher läuft auf 3200 stabil.
    Bios Versionen habe ich auch einige durch, die bei Auslieferung ?? dann F8 -> F10 und jetzt ist die F20 drauf. Das verhalten ist konstant unverändert mit allen Biosversionen,

    Das zeitweise der Monitor Dunkel bleibt, die hohen Temperaturen und die verschenkte Leistung durch das deaktivieren von "CPU Boost" stimmen mich unglücklich.

    Ideen?

    LG
    Maik

  2. #2
    Lieutenant Avatar von Xeelee
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    3.578

    Standard

    Aber unter Last, dass bedeutet bei mir Elite Dangerous was nicht wirklich Hardware fordernd ist,
    Genau das Gegenteil ist der Fall.
    Elite ist geradezu Mustergültig programmiert und optimiert.
    Heißt, es kann deine Hardware zur Gänze ausnutzen.
    Jeder Kern, jeder Thread und jedes Mhz kann verwendet und abgegriffen werden.

    erreicht die CPU sehr schnell 60°c +
    Ja - und?
    Das ist doch super. Wenn es mal 90°C werden - dann kannst du dir sorgen machen.

    Bei dem Monster von CPU Kühler hätte ich etwas anderes erwartet - oder ist das so normal?
    Das ist völlig normal.
    Außerdem opfert der DRP3 Leistung für Lautstärke.

    und die verschenkte Leistung durch das deaktivieren von "CPU Boost"
    Du sollst ja auch nicht den CPU Boost deaktivieren sondern das MoBo davon abhalten völlig blödsinnige Spannungen für den Boost zu verwenden.
    Probiere doch einfach mal einen fixen Spannungswert (so 1,2-1,25V) aus.
    Die Boards legen nur standardmäßig gleich die vollen 1,3625V an um den Boost auch bei dem letzten Schrott-Chip zu erreichen.

  3. #3
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    173

    Standard

    Frage: Warum genau hast du den Energiesparmodus überhaupt aktiviert? Hat das einen wirklichen Grund, oder dauern dir die 20-40Sek eines frischen Starts einfach zu lange?
    Wenn dir die halbe Minute zum booten egal ist, würde ich unter den Energiesparoptionen den Wechsel zum Energiesparen deaktivieren.
    Nutzt du den "Ruhezustand" Modus? Wenn nicht, öffne die Console als Admin und schalte den Modus per "powercfg -h off" ab. Gibt dann wieder ein bisschen Platz auf deiner doch recht kleinen SSD frei(hiberfile.sys wird nicht mehr angelegt).

    Was du unter Windows 10 probieren kannst, ist die Tastenkombination Strg+Shift+Win+B. Damit startest du den Grafikkartentreiber neu.
    Gaming

    Gehäuse: Thermaltake Core X9 / NT: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W / MB: ASUS ROG STRIX Z370-H / RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Graka: 2x ASUS ROG STRIX 1080 TI O11G / CPU: der8auer 5,1GHz Ultra-Edition i7 8700k 6x 5,3 GHz / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 4x 1TB WD Black HDD
    6938039823 - Rechner zu warm und startet nicht aus Standby

    Workstation

    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB / NT: Super Flower Leadex 2000W / MB: ASUS X299 Rampage 6 / RAM 8x 16GB Corsair Dominator Extreme DDR4 3200MHz CL14
    GraKa: 3x Nvidia Quadro P6000 3-Way-SLI / CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x Samsung 860 Pro 2TB (SATA 4&5), 2x Seagate Barracuda Pro 12TB RAID-0 (SATA 2&3)
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    7097249059 - Rechner zu warm und startet nicht aus Standby

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.02.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke Xeelee,

    Elite ist geradezu Mustergültig programmiert und optimiert.
    Das Elite super programmiert ist würde ich auch behaupten.
    Hatte nur bei meinem alten Rechner (den hat jetzt meine Tochter) nicht diese Hitzeentwicklung und das bei gleicher Auflösung und Einstellung ULTRA.

    Das ist doch super. Wenn es mal 90°C werden - dann kannst du dir sorgen machen.
    Alles klar, da bin ich noch weit von Weg!

    Außerdem opfert der DRP3 Leistung für Lautstärke.
    Wie meinst du das?
    Ich habe noch nie einen so wuchtigen Lüfter gehabt.
    Der DRP3 ist mit TDP250 und der 1800X mit TDP95 angegeben, da war ich der Meinung das dieser nicht so erwärmt und die Wärme schneller ableitet.
    Aber wie du schreibst sind die 60 Grad sind ja nicht schlimm also alles gut.

    Probiere doch einfach mal einen fixen Spannungswert (so 1,2-1,25V) aus.
    Kannst du mir verraten wie ich das anstelle?
    Ich sitze jetzt nicht an dem Rechner aber im Bios konnte ich die Spannungen nicht verändern. Stehen alle auf "Auto" und lässt sich nicht verstellen.


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++

    Danke DMsRising,

    Was du unter Windows 10 probieren kannst, ist die Tastenkombination Strg+Shift+Win+B. Damit startest du den Grafikkartentreiber neu.
    Das kannte ich noch nicht!

    Frage: Warum genau hast du den Energiesparmodus überhaupt aktiviert? Hat das einen wirklichen Grund, oder dauern dir die 20-40Sek eines frischen Starts einfach zu lange?
    Grundsätzlich nutze ich den Ruhemodus nicht aber ich hätte auch nichts dagegen wenn er in Diesen fährt wenn man den Rechner für längere Zeit verlässt z.B. Mittagessen.
    Der Vorteil ist das alles geöffnet bleibt und bei 3 Monitoren sammelt sich schon mal etwas an!

    Zur Zeit ist es deaktiviert. Zwar nicht über "powercfg -h off" sondern über die Einstellungen -> Standby -> "Nie" sollte aber das gleiche sein? Werde heute Abend mal schauen ob es die hiberfile.sys noch gibt. Platzprobleme habe ich keine, die SSD ist nur für Windows und eine weitere SSD ist für Elite und Programme vorhanden.
    Geändert von MaBo76 (09.02.2018 um 15:29 Uhr)

  5. #5
    Lieutenant Avatar von Xeelee
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    3.578

    Standard

    Kannst du mir verraten wie ich das anstelle?
    Wie es im BIOS geht weiß ich nicht, weil ich Gigabyte Boards nicht verwende und deren BIOS deshalb nicht kenne.

    Unter Ryzen Master gibts aber dick und fett eine Schaltfläche für Spannungen:
    10788 amd full ryzen master user interface configure view 0 - Rechner zu warm und startet nicht aus Standby

    Wie meinst du das?
    Ich habe noch nie einen so wuchtigen Lüfter gehabt.
    Wuchtig heißt aber nicht automatisch auch Leistungsstark.
    Bitte nicht falsch verstehen - der DRP ist alles andere als ein schlechter Kühler aber man nimmt den eben nicht um das letzte Grad aus einer CPU zu quetschen sondern das letzte dB zu eliminieren.

  6. #6
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.251

    Standard

    Zitat Zitat von Xeelee Beitrag anzeigen
    ...der DRP ist alles andere als ein schlechter Kühler ...
    Hab ich von dir aber schon ganz anders gehört... hast mal behauptet wäre der größte Schrott...

    Allerdings ist der "Lüfter" auch nicht wuchtig sondern der Kühlkörper.
    Und die beiden verbauten Lüfter drehen halt nur sehr langsam und bauen auch keinen sonderlich hohen Druck auf.
    Man wird damit nie einen Kühlrekord aufstellen, aber dafür sind sie aber eben auch bei hoher Leistung des Rechners immer noch sehr leise.
    Und das war das primäre Ziel des Kühlers... oder... nee war das sekundäre Ziel. Primäres Ziel war die geile Optik
    Gruß Mav
    Spoiler

  7. #7
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.02.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Antworten,

    Aktuell sieht es so aus:
    Ryzen.JPG

    Bei 1,2V bis 1,25V ist Windows gar nicht mehr hochgefahren. Bluescreen Kernelfehler ...
    Bei 1,3V ist Windows zeitweise eingefroren, komischerweise nicht unter Last sondern Meistens nachdem Elite beendet wurde und man wieder auf dem Desktop gelandet ist.
    Bei den jetzigen eingestellten 1,36250V scheint es bis jetzt gut zu laufen.

    Einstellen im Bios geht über +/- Bild auf/Bild ab - Da alles andere sich über die Maus verstellen ließ. ist mit das nicht erkennbar gewesen.

    Temperaturen bleiben bei Office jetzt unter 40°C und bei Last zwischen 54°C und 62°C.
    Wenn jetzt alles stabil bleibt bin ich zu Frieden.

    Primäres Ziel war die geile Optik
    Das unterschreibe ich - Schick ist er!

  8. #8
    Lieutenant Avatar von Xeelee
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    3.578

    Standard

    Man wird damit nie einen Kühlrekord aufstellen, aber dafür sind sie aber eben auch bei hoher Leistung des Rechners immer noch sehr leise.
    Und das war das primäre Ziel des Kühlers... oder... nee war das sekundäre Ziel. Primäres Ziel war die geile Optik
    Genau das macht ihn zu keinem schlechten Kühler.

    Und genau das sind auch meine Kritikpunkte bei dem Kühler.
    Denn es sind einfach keine Alleinstellungsmerkmale mehr.

    Abgesehen vielleicht von der Optik und die ist bekanntlich subjektiv.

  9. #9
    Colonel Avatar von Maverick64
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    3.Planet des Sol-Systems
    Beiträge
    10.251

    Standard

    Zitat Zitat von Xeelee Beitrag anzeigen
    Und genau das sind auch meine Kritikpunkte bei dem Kühler.
    Denn es sind einfach keine Alleinstellungsmerkmale mehr.
    Na da sind wir uns doch mal wieder einig..., passt schon und Optik ist halt Geschmacksache...
    Gruß Mav
    Spoiler

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pc startet nach standby nicht richtig(faehrt hoch und runter
    Von InRel im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.03.2017, 23:15
  2. Rechner startet nicht
    Von wormlord09 im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 11:03
  3. Relativ neuer rechner nicht mehr aus dem Standby erwacht
    Von BobbyIllegal im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 01:10
  4. Rechner startet nicht.
    Von HeLiX im Forum Probleme mit dem Rechner?
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 13:24
  5. Rechner startet nicht
    Von rog im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 18:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •