Hallo Zusammen,

ich befürchte, dass mein 2012er MacBook Pro langsam stirbt. Ich wollte es gestern ganz normal hochfahren, aber beim Start erscheint nur noch ein blinkendes Fragezeichen in einem Ordner. Dass das bedeutet, dass man evtl das Startvolume neu auswählen muss, ist mir schon klar, nur in welchem Mode und mit welcher Tastenkombination auch immer: Es wird einfach kein Volume angezeigt.
Klarer Fall, dachte ich mir. Festplatte kaputt. (hatte die SSD 850 Evo von Samsung 500gb) Also SSD vom Kumpel eingebaut (gleiches Modell) nichts ändert sich. Apple Support ratlos. Meinten es könnte irgendwas zwischen Motherboard und Festplatte sein. Dass da was an den Kontakten defekt sein könnte oder so.

Irgendwie glaube ich nicht mehr, dass ich den noch retten kann (die vom Support meinten eine Reperatur am Motherboard würde schon ziemlich teuer und könnten auch nicht garantieren, dass es was bringt). Habt ihr eine Idee was ich tun sollte? Abhaken und nen neuen kaufen? Selber retten kann ich es nicht mehr, hab alles probiert und bin jetzt auch nicht der Oberbastler...