Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Totale Enttäuschung

  1. #1

    Standard Totale Enttäuschung

    Da Mindfactory darauf besteht, dass man hier seine Meinung äußert tue ich dies gerne.

    Schildern wir den Fall. Ich löste meine erste Bestellung am 06.11.2017 aus. Nachdem einige Teile bei Ihnen am 14.12.2017 noch nicht vorrätig waren, welche bei Der Konkurrenz bereits am 27.11.2017 zu bestellen war, habe ich meine Bestellung am 14.12.2017 geändert. Gut es war wohl mein Fehler, dass ich dachte, man wäre genauso gut aufgestellt wie die Konkurrenz.

    Jetzt kommt das woruber ich mich ärgere.
    Die Ware wurde nach meinen Wünschen über UPS am 19. Dezember 2017 an eine von mir bestimmte Packstation versendet. Die Sendebestätigung habe ich nicht erhalten, weswegen mir nicht bekannt war, dass die Ware in der Packstation vorliegt. Demnach wurde die Ware am 03.01.2018 zurück gesendet.
    Auf Nachfragen am 04.01.2018 erfuhr ich von dem Vorgang. Die Ware wurde erneut versendet. Dieses mal kam sie mit DHL (Lieferung sollte UPS sein) und unvollständig. Nach Anrufen am 11.01.2018 erfuhr ich, dass die Position noch bei Ihnen am Standort liegt.
    Hierauf stornierte ich die Bestellung. Irgendwann hat man die Nase voll. Ich löste eine Reklamation aus. In der Hotline gab man mir eine E-Mail-Adresse welche sich als nicht korrekt heraus stellte. Da ich aber keine Fehlermeldung bekam, ging ich vom ordnungsgemäßen Versand aus. Nachdem keine Reaktion kam, schickte ich die Teilbestellung zurück zur Mindfactory mit einem Schreiben in denen ich vor rechtlichen Schritten warnte. am 25.11.2017 kam die Bestätigung das meine Lieferung zurück sei. Nun meldete sich auch das Reklamationsteam bei mir und bot mir treisterweise noch an, meine Lieferung nun im dritten Anlauf ordnungsgemäß auszuführen. Nachdem ich dies aber ablehnte habe ich heute eine Woche später mein Geld immer noch nicht zurück.

    Nun schaue ich mir das noch fünf Tage an. Dann hatten sie zur eigentlichen Dead-Line eine Woche kullanz. Ich finde es immer Schade, dass man wegen sowas seinen Anwalt einschalten muss. Dass einem Versandhaus nichts daran gelegen ist, aus einem verärgerten Kunden vielleicht einen halbwegs entspannten Exkunden zu machen.
    Nun gut, jetzt geht bald alles an meinen Anwalt und die Verbraucherschutzzentrale. Die freuen sich über solchen Verdienst. Und da ich mir sicher bin, dass ich die Klage gewinnen werde, freut sich Mindfactory bestimmt auch meinen Anwalt und weitere aufwendungen zu zahlen, was mit einer einfachen Überweisung und einer entsprechenden Mail unnötig gewesen wäre.

    Mittlerweile habe ich mir einen PC bei der Konkurenz zusammen bauen lassen. Er hat die gleichen Komponenten wie die, die ich bei Mindfactory bestellt habe, ist fertig zusammengebaut, läuft und hat genauso viel gekostet. Und sie haben mit Bestellung aufnehmen, zusammen bauen, prüfen und liefern an die Wohnungstür nur 5 Tage gebraucht. Da ich fair bin rechne ich ihre Fehler erst ab 14.12.2017, was Mindfactory mit weniger Aufwand bis zum 11.01.2018 nicht fertig brachte. Ganz zu schweigen, von meinem Geld was bis jetzt noch weg ist. knappe 1500 Euro.

    Also fassen wir zusammen:
    - Ihr Einkauf kann Ware nicht so schnell beschaffen, wie Ihre Konkurrenz.
    - Kunde wird nicht über Versand informiert, weswegen er seine Ware nicht am bestimmten Abhohlort in Empfang nehmen kann.
    - Lieferungen werden nicht nach Vertragsvereinbarungen versendet
    - Lieferung ist unvollständig.
    - Und am Ende gibt man dem Kunden sein Geld nicht wieder, obwohl man schon lange bestätigt hat, dass man die Ware erhalten hat.

    Zusammengefasst ist dass die schlechteste Leistung, die ich je bei einem Händler erlebt habe. Ich kann nur jedem abraten auch nur eine 5 Euro Maus bei Mindfactory zu bestellen. Denn wenn sie den Auftrag nicht hinbekommen, geben sie einem nicht einmal das Geld zurück.

  2. #2
    Avatar von Lady Marketing
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    1.006

    Standard

    Hallo Lestad,

    bitte hinterlegen Sie einmal in Ihren Account Ihre Kundennummer, damit wir uns das genauer anschauen können. Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - Totale Enttäuschung
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

  3. #3
    Avatar von Lady Marketing
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    1.006

    Standard

    Hallo Lestad,

    es tut uns leid, dass Sie mit Ihrer Bestellung und unserem Service nicht zufrieden gewesen sind.

    Die Bestellung vom 06.11.2017 ist von Ihnen per Vorkasse aufgegeben worden. Somit wird die Bestellung erst bearbeitet, wenn ein Zahlungseingang vorliegt und alle Artikel ausreichend lagernd sind. Darüber hinaus, haben Sie eine zusätzliche Dienstleistung (CPU-Kühler-Montage) dazu gebucht. Sind Zwischenverkäufe erfolgt und nicht mehr alle Artikel ausreichend lagernd, müssen diese aus dem Außenlager beschafft werden.

    Wie in Ihrem Fall erfolgt, wird bei Versendung der Bestellung die Versandbestätigung per E-Mail versendet. Sollte die E-Mail nicht im Posteingang liegen, so schauen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach. Sie haben eine UPS-Paketstation als Lieferadresse ausgewählt, sodass von UPS aus keine weitere Benachrichtigung erfolgt, wenn das Paket bei der Paketstation eintrifft, da Ihnen der Zustellort ja bereits bekannt ist und Sie den Versand über die Versanddaten hätten nachverfolgen können. Da das Paket nicht abgeholt worden ist, wurde dies an uns zurückgeführt.

    Da Ihre Bestellung Klein- und Großteile beinhaltet hatte, sollte der erneute Versand in zwei separaten Paketen erfolgen. Nach der Teillieferung haben Sie die Reklamation der Bestellung ausgelöst. Eine entsprechende Gutschrift ist erstellt und die Überweisung sollte Ihnen in den nächsten Tagen vorliegen.

    Wie von Ihnen gewünscht, haben wir Ihr Kundenkonto entsprechend gelöscht. Sollten Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, so müssen Sie sich hier bitte noch separat davon abmelden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - Totale Enttäuschung
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

  4. #4
    Private
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    Hallo Lestad,

    es tut uns leid, dass Sie mit Ihrer Bestellung und unserem Service nicht zufrieden gewesen sind.

    Die Bestellung vom 06.11.2017 ist von Ihnen per Vorkasse aufgegeben worden. Somit wird die Bestellung erst bearbeitet, wenn ein Zahlungseingang vorliegt
    Dazu ihre Mail vom 09.11.2017

    Hallo ......,

    Ihre Zahlung über ¤ 1418,59 haben wir heute dankend erhalten und Ihrem Kundenkonto ....... zugewiesen.

    Die Zahlung wurde für Ihre Bestellung mit der Nummer ........ verwendet.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Mindfactory-Team



    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    und alle Artikel ausreichend lagernd sind. Darüber hinaus, haben Sie eine zusätzliche Dienstleistung (CPU-Kühler-Montage) dazu gebucht. Sind Zwischenverkäufe erfolgt und nicht mehr alle Artikel ausreichend lagernd, müssen diese aus dem Außenlager beschafft werden.
    dafür brauchen Sie fünf Wochen?

    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    Wie in Ihrem Fall erfolgt, wird bei Versendung der Bestellung die Versandbestätigung per E-Mail versendet.
    Beweisbar nicht passiert. Ich bekam lediglich eine Rechnung für den geänderten Auftrag.

    Ihr Mail vom 19.12.2017

    Hallo .....,

    wir bedanken uns für Ihren Auftrag. Anbei erhalten Sie die Rechnung für Ihre Unterlagen.

    Diese Rechnung umfasst:

    ........

    Zum Betrachten der PDF-Datei empfehlen wir den kostenlosen Adobe Reader.
    Diesen können Sie hier herunterladen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Mindfactory-Team


    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    Sollte die E-Mail nicht im Posteingang liegen, so schauen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach.
    wie gesagt, nie erhalten.


    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    Sie haben eine UPS-Paketstation als Lieferadresse ausgewählt, sodass von UPS aus keine weitere Benachrichtigung erfolgt, wenn das Paket bei der Paketstation eintrifft, da Ihnen der Zustellort ja bereits bekannt ist
    Da Sie es vermutlich überlesen haben, kopiere ich Ihnen den Part noch einmal und makiere es fett. "Die Sendebestätigung habe ich nicht erhalten, weswegen mir nicht bekannt war, dass die Ware in der Packstation vorliegt."
    Da ich selber im Qualitätswesen in einem nach mehreren ISO Normen zertifizierten Unternehmen arbeite, habe ich auch etwas mit Reklamationen und Lieferungen / Rücklieferungen zu tun. Deshalb ist mir sehr wohl bekannt, dass UPS keine Empfangsbestätigung des Pakets am Paketshop liefert. Darum geht es mir auch nicht. Denn Sie haben keine Sendebestätigung versendet. Also woher soll ich wissen, dass das Paket unterwegs ist, geschweige denn irgendwo ankommt. Mit einer Sendebestätigung wäre ich nach 2-3 Tagen alleine auf die Idee gekommen, es abzuholen


    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    Da Ihre Bestellung Klein- und Großteile beinhaltet hatte, sollte der erneute Versand in zwei separaten Paketen erfolgen. Nach der Teillieferung haben Sie die Reklamation der Bestellung ausgelöst. Eine entsprechende Gutschrift ist erstellt und die Überweisung sollte Ihnen in den nächsten Tagen vorliegen.
    Erklärt aber nicht, warum sie den im Vertrag vereinbarten Lieferdienst geändert haben (was eigentlich eher nebensächlich ist] und nur teilweise geliefert haben. Es erklärt auch nicht, warum ihre Gutschrift nur 1326,44 ¤ beträgt und nicht 1418,59 ¤. Aber Ihnen erklärt es hoffentlich, warum ich storniert habe?
    Zitat Zitat von Lady Marketing Beitrag anzeigen
    Wie von Ihnen gewünscht, haben wir Ihr Kundenkonto entsprechend gelöscht. Sollten Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, so müssen Sie sich hier bitte noch separat davon abmelden.
    finden Sie nicht, dass Sie hier etwas vorschnell gehandelt haben? Der Fall ist erst abgeschlossen, wenn die komplette Summe von 1418,59 ¤ auf meinem Konto eingegangen ist.


    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Ich will nur verstehen, warum Sie nicht konkret auf meine Fragen antworten und eine Klage riskieren.
    Vor allem möchte ich verstehen, warum man erst halbwegs reagiert, wenn ich mit Klage drohe. Kommt dann die sachgemäße Reaktion wenn die Klage eingereicht ist?
    Und vor allem möchte ich mein Geld wieder haben.
    Und egal mit welchem Mitarbeiter ich geredet habe. Man geht immer in Verteidigungshaltung anstatt sich mal offensiv mit dem Problem zu befassen. So leid es mir tut. Auch ihre Antwort zeigt mir, dass Sie nicht an der Lösung des Problems interessiert sind. Sie versuchen nur Ihre Fehler auf mich abzuwälzen. Als wäre ich zu blöde ne E-Mail zu finden oder auch mal in den Spamfilter zu schauen, wenn es um hohe Geldbeträge geht. Ich fühle mich, als glaubten Sie, ich wolle Sie belügen nur um Sie schlecht zu machen.

    Nein ich will mein Geld wieder. Und ihre Mail vom 01.02.2018 hat nur bewirkt, dass ich den Termin beim Anwalt von gestern aufgeschoben habe, da ich sehen will, was Sie überweisen. Denn nun geht es nicht mehr darum ob ich Geld bekomme, das habe Sie zu gesichert. Nun geht es darum, dass ich auch die volle Summe bekomme. Und aus zwei Gründen schreibe ich Ihnen hier noch mit Ihnen.
    Erstens sind Sie die erste, in dem kompletten Zeitraum, welche meiner Meinung nach Ansatzweise versucht auf das Thema einzugehen.
    Zweitens, weil ich es einfach und schnell erledigen möchte. Sie zu verklagen, bedeutet für mich extra Ärger, den will ich nicht. Es bedeutet ich verklage Sie auf die fehlende Restsumme, meine Anwaltskosten und auf die Aufwendungen, welche ich bei Ihnen hatte. Das wäre für alle beteiligten nur mehr als ärgerlich.

    Wenn Sie wie ich ein Interesse daran haben, das ganze schnell und friedlich abzuhandeln, lassen Sie mir doch bitte per PN Ihre E-Mail-Adress zu kommen. Dann lasse ich Ihnen eine PDF mit dem kompletten Mailverlauf zukommen, dass Sie es nachvollziehen können. So ersparen wir uns alle viel Ärger.

    Sie müssen doch davon ausgehen, dass Kunden wie ich, entsprechende Rezessionen im Internet hinterlassen. Und Sie wissen ja, das Internet vergisst nie. Vorallem wissen sie ja, wie schnell man sowas durch copy paste verbreiten kann.Als ich bei Ihnen bestellte habe ich auf einen Freund gehört. Und glauben Sie mir ihm ist es mehr als unangenehm. Ohne die Empfehlung hätte ich im Internet recherchiert.

    Das ist alleine aus Januar von nur einem Portal. Kein Mensch sagt was, wenn mal was schief geht. Aber Ihre Service dazu.... Dies nur mal als persönliche Meinung dazu. Vielleicht nehmen Sie sich meinen Kommentar und derer, welche ähnliche Probleme mit Ihnen haben mal zu Herzen und versuchen ihre internen Prozesse zu verbessern, anstatt ihre Fehler auf den Kunden abzuwälzen und mit Ausreden zu entgegnen.

    Ich hatte mir extra für 30¤ extra eine Pixelfehlerüberprüfung dazu bestellt, da der Bildschirm bekannt dafür ist einige Pixelfehler aufzuweisen und ich keine Lust hatte mich darum zu kümmern.

    Der Versand und der Erhalt des Bildschirms verlief ebenfalls so problemlos.
    Also den Bildschirm aufgebaut, angeschlossen, angeworfen und ZACK gabs schon im Bootvorgang Ernüchterung. Mehrere eindeutig zu sehende Pixelfehler in Bildschirmmitte.
    Daraufhin habe ich mich an Mindfactory gewandt und probblemlos einen Ersatz beantragen können. Ich war zwar 4 oder 5 Tage ohne Monitor, aber man ist eben kein ******, wo das Ersatzprodukt bereits vor Eingang des defekten Produkts rausgeht.

    Nach Erhalt des Ersatzbildschirms, wieder mit schönem Zettel er sei ohne Pixelfehler, habe ich diesen eingeschaltet und schon strahlten mir wieder mehrere Pixelfehler entgegen! Das ist für 30¤ eine absolute Frechheit!

    Also daraufhin von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht, da ich einen Händler mit solch madigem Service nicht unterstützen möchte!

    Mein Geld bekommt Mindfactory nicht mehr!

    Der von mir bestellte Laptop war falsch beschreiben.
    Obwohl in der Beschreibung 4 mal auf Windows 10 hingewiesen wurde,
    musste ich es selbst später nachkaufen.
    Mindfactory bestätigte mir zwar, dass die Artikelbschreibung falsch sei,
    weigerte sich aber, die Forderungen nachzuerfüllen.
    Im Zeitalter zuverlässiger und ehrlicher Onlinehändler kann man zukünftig
    Läden wie diesen hier meiden.

    Preisniveau: Mindfactory ist praktisch der günstigste Anbieter
    Lagerstand: Bin der Meinung das bei Bestellvorgang noch alles verfügbar war das sich nach der Bestellung aber geändert hat.
    Kundenservice während/nach der Lieferung: Extrem irreführend. Da gibt jeder Mitarbeiter mal einen Text ab der überhaupt gar nicht zum Gegenstand der Mail passt.
    Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang: Die Originalware kann gern mal bereits entsiegelt wurden sein. Der Verkäufer muss in den ersten 6 Monaten dem Kunden nachweisen das der Mangel bereits bei Kauf vorhanden war aber ich finde es dennoch eine Frechheit für gebrauchte Hardware den Neupreis zu zahlen.
    Gehäuse werden auch einzeln versendet sodass es schwierig werden kann 2 Pakete mit einem Retoureschein zurück zu senden. Man sollte meiner Meinung nach genau überlegen ob man nicht paar Euro mehr ausgibt für die Hardware dafür sich aber sicher sein kann einen gescheiten Support zu haben.

    Vielleicht sollte man das Büro auch mal eher besetzen das Stornos des Kunden, rechtzeitig vor Versandbestätigungen an den Kunden, zur Kenntnis genommen werden können.

    Für mich agiert dieses Unternehmen sehr dreist und man sollte definitiv keinen Zeitdruck mit der Hardware haben denn stornierte Bestellungen werden gern mal verpatzt und den Versand der Retoure muss der Kunde tragen. Eine absolute Frechheit.

    Ich habe Ende November ein Komplettsystem bei Mindfactory bestellt. Zunächst hat es zwei Wochen bis zur Lieferung gedauert. Die eingebaute Grafikkarte war defekt (trotz angeblicher Funktionsprüfung). Mindfactory hat die Grafikkarte dann auch zurückgenommen. Genau das gleiche Modell ist allerdings nicht lieferbar. Anstatt mir als Kunden gleichwertigen Ersatz zu liefern (welcher vorrätig war) wird mir nur eine Gutschrift für die Grafikkarte angeboten. Mit dieser Gutschrift soll ich mir dann eine neue Grafikkarte kaufen. Die Preise sind mittlerweile aber um knapp 150 ¤ gestiegen für Grafikkarten mit der gleichen Leistung. Ich wäre sogar bereit einen angemessenen Aufpreis zu zahlen, falls Mindfactory nur noch bessere Varianten der Grafikkarte lieferbar hätte. Solche Kompromissangebote wurden jedoch komplett abgelehnt.
    Zusammenfassend habe ich von Mindfactory ein defektes Komplettsystem geliefert bekommen und muss jetzt 150 ¤ zahlen um dieses wieder funktionsfähig zu bekommen.
    Ich kann also leider nur warnen vor dem Kauf eines Komplettsystems bei Mindfactory!
    Bin leider auf den OEM Trick bei dem Händler reingefallen. Der Händler hat keine Angaben zur Herstellergarantie gegeben, aber auch nicht auf ein OEM Produkt aufmerksam gemacht. Somit sind bei einer Seagate Constallation SAS Platte statt 5 Jahre nur noch 2 Jahre über Mindfactory Garantie drauf.
    Habe mir ein PC für eine vierstellige Summe zusammen gestellt.
    Extra darauf geachtet, dass alle Teile ab Lager verfügbar sind, da ich ihn schnell brauchte! Positiver Aspekt dazu: die Preise waren bei Mindfactory sogar im Paket günstiger, als woanders.
    Tja ... Bestellt und bezahlt gegen Mittag. Bestätigung bekommen und Geld war (per PayPal, gegen extra Gebühr seitens Anbieter) sofort raus. Nachmittag alles ok. Abends dann die böse Überraschung. Ohne irgendwelche Benachrichtigung ist plötzlich das Mainboard nicht mehr verfügbar!
    Also sofort den Kundendienst angerufen, um zu fragen, ob ich den meins, was "auf Lager" bestellt und bezahlt war, noch erhalte. Aussage des Mitarbeiters war ein lapidares "Tja, da war wohl jemand schneller. Kann ich nichts machen.". Irgendwelche Bemühungen um das Problem zu schlichten, oder auch nur irgend eine Lösung zu finden ... Fehlanzeige!
    Habe dann zunächst selbstständig versucht ein alternatives Mainboard zu finden, welches dann auch noch auf Lager ist und wollte nochmal telefonischen Kontakt aufnehmen. Nach etlichen Minuten in der Warteschleife, wurde ich an eine Bandansage durch gestellt. Anscheinend werden dort um 18 Uhr die Zelte abgerissen. Telefonisch geht nichts mehr und Chat ist auch offline.
    Habe also die Bestellung am nächsten Tag schlicht und einfach komplett storniert. Was soll ich mit einzelnen Komponenten, wenn das Mainboard fehlt?
    Und Kunden orientierter Service sieht für mich auch anders aus.

    Zuerst einmal sagt man bei so etwas "Entschuldigung" (nein, auch das kam in meinem Fall nicht vor), selbst wenn man nichts dafür kann. Und dann bietet man dem Kunden eine Alternative an, oder zumindest ein kleinen Preisnachlass für die entstehende (und nicht eingeplante) Wartezeit durch den falschen Lagerbestand.

    Fazit: Ich bestelle also woanders.
    Hier wird geöffnete, nicht versiegelte Hardware (andere Shops gewähren dafür einen Preisnachlass was ich gerecht finde) versendet und als Neuware verkauft. ( zu mindestens wird nicht kenntlich gemacht das es sich um geöffnete, nicht versiegelte Hardware handelt) Ist jetzt das zweite oder dritte mal gewesen und ich hab es satt.
    Mehrere Komponenten lagernd bestellt.
    Danach mehrfach Liefertermin verschoben.
    Bis zuletzt um mehr als eine Woche.
    Trotz E-Mail Verkehr keine Lösung zur schnelleren Abwicklung möglich, da nicht alle Supportmitarbeiter den Überblick zu haben scheinen.
    Erst nur eine Komponente nicht Lagerhaltig, dann auf einmal zwei.
    Keine Möglichkeit einer Ersatzlieferung anderer Komponenten trotz Nachfrage.
    Lieferung geht wieder zurück, da viel zu spät erhalten trotz Service Level Gold.

    Habe letztendlich bei einem Mitbewerber bestellt.
    Ware war nach einem Tag geliefert.
    Wie üblich eine Bestellung aufgegeben, diesmal für eine neue Gaming Maus ( Corsair M65 PRO) und natürlich den vollen Neupreis gezahlt, so wie es sich gehört. Bekommen habe ich allerdings entsiegelte und bereits begrabschte, benutzte Ware. Wenn ich gebrauchte Sachen möchte, schaue mich anderweitig um. Man könnte die Kunden vorher warnen, liebes Mindfactory-Team, sei es mittels Artikelbeschreibung, eine eMail oder ein Anruf, ja das geht auch. Ich bin ein registrierter Käufer und ihr habt alle nötigen Daten von mir. Aber nein, man wird hier völlig für dumm verkauft. Nun der Artikel ging sofort in den Gebrauchtwarenhandel zurück und obwohl das Ganze ein Fehler seitens Mindfactory war, trägt das Rückporto natürlich der Kunde. Anscheinend alltäglich bei dem unseriösen Laden. Bin zutiefst enttäuscht von euch. Jedenfalls ist dies die letzte Bestellung gewesen.
    - 15.12.2017 Artikel (Weihnachtsgeschenk) bestellt
    - 16.12.2017 Mindfactory hat die Sendung DHL gemeldet
    "Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt."
    --> vermutlich auch bei DHL abgegeben
    - 27.12.2017 Sendung wird von DHL im Start-Paketzentrum bearbeitet
    - 28.12.2017 Artikel zugestellt, zu SPÄT Weihnachten ist vorbei

    Der Artikel war als Weihnachtsgeschenk geplant und wurde von mir innerhalb vom 2 Tagen zurückgesandt.
    Mindfactory ist sich keiner Schuld bewusst und weisst alle Schuld an DHL.
    Ich habe alllerdings einen Vertrag mit Mindfactory abgeschlossen und nicht DHL.

    Darüberhinaus muss ich zu allem Überfluss die Rücksendekosten tragen.

    Dh neben dem ganzen Ärger habe ich auch noch einen finanziellen Nachteil.
    Mindfactory verweist auf die AGB, wo sie sicherlich richtig liegen.

    Ich hätte mir in diesem Fall etwas mehr Fingerspitzengefühl gewünscht.

    Für mich steht fest nie wieder Mindfactory.

  5. #5
    Avatar von Lady Marketing
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    1.006

    Standard

    Hallo Lestad,

    die PN wurde Ihnen gestern zugesendet.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - Totale Enttäuschung
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Enttäuschung
    Von ChristianBe im Forum Ihre Meinung ist uns wichtig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2015, 17:39
  2. Enttäuschung Pur
    Von taril453 im Forum Ihre Meinung ist uns wichtig
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 16:52
  3. Totale Inkompetenz / Beratungswille? Fehlanzeige!
    Von Expired im Forum Ihre Meinung ist uns wichtig
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 11:30
  4. bestellungen, das totale chaos
    Von Dragonfly im Forum Bestellungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 16:29
  5. Totale Panik!
    Von Herr Eilig im Forum Bestellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 11:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •