Danke Danke:  0
Gefällt mir Gefällt mir:  1
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Inter-Tech Eterno PG-5545 Testers Keepers

  1. #1
    Mindfactory AG Avatar von Lady Marketing
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    884
    Post Thanks / Like

    Standard Inter-Tech Eterno PG-5545 Testers Keepers

    Hier könnt Ihr die Testberichte der Testers Keepers Aktion von Inter-Tech zur Eterno PG-5545Tastatur vom 13.11.-19.11.2017 nachlesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Mindfactory Marketingteam

    signaturbild - Inter-Tech Eterno PG-5545 Testers Keepers
    Mindfactory AG | Preußenstr. 14 a-c, 26388 Wilhelmshaven | Kontakt | Infocenter | Callback | Highlights

  2. #2
    Private
    Registriert seit
    04.12.2017
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Daumen hoch Testbericht Inter-Tech Eterno PG-5545

    Die Tastatur-Maus Kombination Eterno PG-5545 von Inter-Tech kommt in einem robust verpackten und doch edel wirkenden Karton daher und funktioniert – wie versprochen – nach simplem Plug & Play über USB 2.0 direkt einwandfrei. Kein lästiges Treibersuchen und installieren, nicht einmal Windows Update sucht, downloadet oder installiert irgendetwas.

    Auffallend ist der große Abstand zwischen den Tasten und der Tastatur selbst, der vergleichsweise erstmal ungewohnt scheint, wohl aber absichtlich so gestaltet wurde, damit die Beleuchtung besser zur Geltung kommt. Diese lässt sich via Knopfdruck (neben der rechten STRG-Taste auf der Tastatur) ändern, wobei die Tastatur über vier unterschiedliche Modi (rot, blau, violett und aus) verfügt. Die Helligkeit lässt sich dabei durch gleichzeitiges drücken der FN-Taste und der Bild rauf bzw. Bild runter Taste kontrollieren. Die Tasten sind entsprechend durch ein kleines Lichtsymbol und ein + bzw. – gekennzeichnet. Es sind bis zu fünf unterschiedliche Helligkeitseinstellung möglich.

    Sowohl Maus als auch Tastatur sind kabelgebunden, was ich persönlich gegenüber batterie- bzw. akkubetriebenen Geräten bevorzuge. Die Kabel sind wie bei vergleichbaren Produkten gut ummantelt (Nylon?), wodurch ein leichtes Abknicken vermieden wird. Der erste Gesamteindruck ist für den doch recht niedrigen, derzeitigen Preis von 25,37¤ erstmal positiv.

    Der Tastenanschlag der Tastatur ist angenehm und ermöglicht ein komfortables Schreiben. Die Lautstärke des Tastendrucks ist nicht flüsterleise, sondern doch deutlich hörbar. Die für viele Gamer wichtigen Tasten (W,A,S,D) sind fett bedruckt, um diese schneller wieder zu finden. Ebenso sind die Pfeiltasten zusätzlich mit W,A,S,D beschriftet. Der Aufdruck steht leicht hervor, was auch ein blindes Finden der Tasten ermöglicht und so den Komfort verbessert. Erwähnenswert sind darüber hinaus die aus Aluminium bestehenden, schwarzen Zierleisten der Tastatur, die einem im ersten Moment, wenn man sie berührt, erschrecken, da sie doch ziemlich kalt sind. Sollten die Zierleisten allerdings tatsächlich stören, lassen sie sich auch kurzerhand durch Lösen von je vier Kreuzschlitzschrauben demontieren. Der Funktionalität tut dies keinen Abbruch, da die Leisten keinem funktionellen Zweck erfüllen. Die Tastatur lässt sich entweder flach benutzen oder über rückseitig angebrachte Aufsteller in eine aufrechtere Position bringen.

    Die zur Tastatur zugehörige Maus verfügt ebenfalls über eine Beleuchtung, die sich durch Druck der Tasten 5 und 3 (links hinten und Mausrad) ändern lässt. Auffällig sind hierbei die vielen verschiedenen Farbvarianten, die sich teils sehr schnell, teils langsam verändern oder auch schlicht monochrom sind. Folgende Effekte sind dabei verfügbar: Farbwechsel, Steady, Breathing, Tail, Neon, Colorful Steady, Flicker, Response, Streaming, Welle, Trailing, Keiner. Die Farben, die bei den verschiedenen Effekten dabei durchlaufen werden sind via Software frei wählbar, entweder über simples Auswählen oder auch spezifische Eingabe des RGB Farbcodes. Die Geschwindigkeit, in der die Farben bei den Effekten durchlaufen werden ist ebenfalls variabel. Lobenswert: Tastatur und Maus müssen nicht mit Farbeffekten betrieben werden. Es fällt außerdem angenehm auf, dass die Farben satt und kräftig wirken. Diesen Umstand verdanken wir wohl verbauten LEDs.

    Auch um die Geschwindigkeit des Mauszeigers zu variieren verfügt die Maus über eine extra Taste, die sich knapp hinter dem Mausrad auf der Oberseite der Maus befindet und die Aufschrift DPI trägt. Der Wechsel der DPI Einstellung wird dabei auf dem Bildschirm kurz angezeigt. Leider funktioniert dies nicht ohne Hindernisse während man sich in einer Fullscreen-Anwendung befindet und ist dem erfolgreichen Gamen wenig zuträglich, da man sich während des Wechsels auf dem Desktop wiederfindet (Anwendungen werden also entsprechend minimiert). Ein Wechsel der Einstellung sollte also besser vorher vorgenommen werden. Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten sind dabei nicht frei wählbar, sondern auf fixe Werte festgelegt, die von 500 bis 4000 DPI reichen. Anders als in der Bedienungsanleitung angegeben lassen sich diese von 500 bis 2000 DPI in 250er Schritten und erst ab dann in 500er Schritten festlegen, was die Variabilität allerdings nur noch erhöht. Sechs unterschiedliche Einstellungen lassen sich in der Software festlegen und dann via Knopfdruck auf der Maus durchschalten, um einer abwechselnden Anwendungsbreite gerecht zu werden.

    Die Software, die nicht gesondert beiliegt, sondern von der Herstellerseite heruntergeladen werden kann, ermöglicht ein völlig freies Belegen der insgesamt sechs Tasten der Maus. Unterschiedliche voreingestellte Befehle sind möglich, um zum Beispiel für multimediale Anwendungen die entsprechenden Befehle wie Play oder Pause parat zu haben. Die Tasten können aber auch, falls sie nicht benötigt werden, deaktiviert werden oder, um eine bessere Individualisierung zu ermöglichen, mit Makros, die in der Software-Oberfläche selbst erstellt werden können, belegt werden. Zusätzlich können für verschiedene Anwendungen unterschiedliche Profile erstellt, gespeichert, exportiert und importiert werden.

    Optisch wirkt die Maus ansprechend durch eine schlicht gestaltete Oberseite. Beide Flanken der Maus sind zum besseren Handling mit einem leichten Profil versehen. Auch die Unterseite trägt zu einem großen Teil dieses Profil. Erwähnenswert ist außerdem, dass kein roter Laser, der normalerweise die Bewegung der Maus detektiert, sichtbar ist, was durchaus angenehm auffällt. Die Maus liegt gut in der Hand und ist dabei nicht zu groß oder zu klein. Das Gewicht empfinde ich ebenfalls als genau richtig, eine Variation wie bei höherpreisigen Mäusen ist allerdings nicht möglich, sollte dies bei anderen Anwendern nicht der Fall sein.

    Im Langzeittest hat sich die Tastatur beim Erstellen von Laborprotokollen bewährt. Hierbei funktioniert sie nach ca. 5000 Wörtern immer noch tadellos und lässt sich auch weiterhin angenehm benutzen, ohne dass Schmerzen oder Ermüdungserscheinungen aufgrund fehlerhafter Haltung vorzuweisen wären.
    Auch „ingame“ schlägt sich die Tastatur-Maus-Kombo. tadellos. Schnelle, flüssige Bewegungen der Maus mit angenehmem Klickverhalten, welches auch schnelle Klickabfolgen problemlos mitmacht und akkurater, sicherer Tastendruck der Tastatur durch leicht konkav geformte Tasten gewährleisten ein gutes Spielerlebnis.

    Nach genauerer Betrachtung fallen bei der Maus kleinere Verarbeitungsmängel auf, die man aber wirklich suchen muss. So stand bei meinem Exemplar an der kaum sichtbaren Innenseite der rechten Taste ein kleines Stück Kunststoff über, das bei der Herstellung wohl nicht richtig entfernt wurde. Außerdem wurde am hinteren Teil, betrachtet man die Maus von unten, etwas zu weit lackiert. Hier wird allerdings schon bei der Beschreibung deutlich, dass solche Mängel kaum als solche zu bezeichnen und eher nebensächlich sind.

    Alles in Allem überzeugt sowohl die Tastatur als auch die Maus von Inter-Tech auf ganzer Linie und das zu einem erschwinglichen Preis. Eine klare Kaufempfehlung für Zocker mit kleinem Geldbeutel wie Schüler oder Studenten, die nebenbei auch mal ein bisschen arbeiten müssen – oder auch umgekehrt .


    Verpackung 1.jpg
    Verpackung 2.jpg
    Tastatur und Maus Tag.jpg
    Tastatur Tag.jpg
    Maus Tag.jpg
    Tastatur und Maus Nacht.jpg
    Tastatur Software 2.jpg
    Tastatur Software 1.jpg

  3. #3
    Private
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Beitrag Produkttest Inter-Tech Eterno PG-5545 Tastatur / Maus Combo

    Hallo Liebe Forumleser,

    Heute teste ich die Tastatur und Mauscombo PG-5545 von dem deutschen Hersteller Inter-Tech. Anfangs war ich ein wenig skeptisch nach dem Bescheid, dass ich als Produkttester ausgewählt wurde, da ich bereits aus früheren Jahren die Marke Inter-Tech als Netzteil- und Gehäusehersteller kannte, die sich im unteren Preissegment orientierte. Aber hinweg mit den Vorurteilen und nun zu meinem bislang ersten Produkttest. Nach zwei Tagen, wie gewohnt bei Mindfactory, kam die Tastatur per Post gut verpackt zu mir nach Hause. Laut Verpackung spricht die PG-5545 deutlich die Zielgruppe der Computerspieler an, und wirbt mit der Überschrift "GAMING", als auch eine DPI-verstellbare Maus und eine beleuchtete Tastatur. Die Verpackung ist in einem einfachen schwarz gehalten mit weißer Schrift. Der Hersteller Inter-Tech präsentiert die Peripherie unter der Handelsmarke Eterno. Der Preis der Tastatur / Maus Combo beträgt bei Mindfactory 25,38 ¤ und ist deshalb im Vergleich zu vielen anderen Herstellern sehr günstig. Die Verpackung beinhaltet Maus, Tastatur und für mich sehr überraschend, eine gut geschriebene Bedienungsanleitung.

    Nach dem Auspacken der Combo habe ich mich natürlich sofort an meinem Desktop-Computer gesetzt und die Peripherie angeschlossen. Zum Zeitpunkt des Tests verwendete ich Windows 10 Build 1709 mit einem Patchstand vom 10. Dezember. Nach nur ein paar Sekunden wurden die Geräte von Windows selbst erkannt und installiert. Die Inbetriebnahme der Tastatur ist deshalb sehr einfach und vor allem für Laien sehr unkompliziert.
    In der Bedienungsanleitung werden technische Daten, Sicherheit, Garantiebestimmungen und viele weitere Punkte erläutert. Der wohl wichtigste Punkt für mich, war die manuelle Einstellung der Beleuchtung der Tastatur als auch der Maus.
    Bevor ich zur Beleuchtungseinstellung per Software komme, möchte ich kurz die manuelle Einstellung erklären. Bei der Tastatur gestaltet sich dies als sehr einfach, da neben der rechten STRG-Taste sich eine Taste mit einem Leuchtsymbol befindet indem sich leicht per Druck auf insgesamt 3 verschieden Farben stellen - Rot, Blau und Lila - oder die Beleuchtung nach erneutem drücken komplett ausschalten lässt. Bei der Maus hingegen funktioniert das ein wenig schwerer. Hier lassen sich beim Drücken der Taste 1 und der Taste 5 (Funktionstasten der Maus) verschiedene Farbschemen einstellen, wie z.B der von anderen Herstellern bekannte Regenbogeneffekt oder das Aufblinken von Farben.
    Da ich gerne Maus als auch Tastatur in einem blauen Farbton möchte (LED-Lüfter meines Gehäuses haben dieselbe Farbe), habe ich mir über die Herstellerseite von Inter-Tech die Software heruntergeladen, die auch weitere Funktionen bieten soll. Die Website des Herstellers Home - Inter-Tech GmbH ist recht Übersichtlich, weshalb sich die Software leicht finden und mit nur 3,4 MB schnell herunterladen lässt. Leider lässt sich in der Software nur Einstellungen an der Maus vornehmen. Die Software ist sehr einfach gehalten, indem sich leicht verschiedene Profile einstellen lassen, etwa für verschiedene Spiele oder Anwendungen, um etwa Farbe, Geschwindigkeit oder Belegungen der Funktionstasten vornehmen kann.

    Nun komme ich wohl zum wichtigsten Teil des Produkttests, nämlich Komfort und Handhabung der Combo. Die Full-Size Tastatur fühlt sich sehr angenehm an und man hat sich schnell an dessen Layout gewöhnt. Die Tastatur bietet weitgehenst alle benötigten Tasten für Casual-Gamer, als auch einen Ziffernblock welcher heutzutage oft durch eine FN-Taste ersetzt wird. Leider vermisse ich als Informatiker vor allem in meiner Serverumgebung eine Rechtsklick-Taste beim Arbeiten, die bei der Inter-Tech PG-5545 durch dessen Beleuchtungstaste ersetzt wurde. Die Tastatur überzeugt aber durch seinen Komfort. Man gewöhnt sich sehr schnell an die Inter-Tech PG-5545 und sie kann durchaus mit mechanischen Tastaturen - die in einem deutlich höheren Preissegment angesiedelt sind - mithalten. Des Weiteren bietet sie noch eine FN-Taste die mit Kombination der F1 bis F12 Tasten etwa den Taschenrechner oder den Internetbrowser schnell öffnen lässt. Ein kleiner Kritikpunkt an der Tastatur wäre die Kontroll-LED der Num-Lock- oder Cap Taste, die sich nicht der Beleuchtung anpasst, sondern immer in der Farbe Blau leuchtet. Für mich persönlich aber unrelevant da ich Blau standardmäßig verwende. Die Maus fühlt sich genauso wie die Tastatur recht angenehm in der Hand an. Ich hatte anfangs befürchtet, dass die Maus von der Länge zu klein wäre, da ich sehr große Hände habe, aber ich muss sagen sie sitzt perfekt. Die Funktionstasten der Maus sind für mich ehr ein "Nice to have", da ich bei meinem Vorgängermodell (Sharkoon Drakonia), diese sehr selten verwende. Standardmäßig sind diese mit der Vor- und Zurückfunktion belegt, welche ich gelassen habe, da sie zum Beispiel beim Surfen im Internet sehr nützlich sein können. Nun komme ich zur Einstellung der DPI, sprich dots per inch, welches die Möglichkeit bietet die Empfindlichkeit der Maus einzustellen. Es ist möglich die Maus auf 500, 1000, 1500, 2000 ,3000 oder 4000 DPI per Taste einzustellen welche sich unter dem Scrollrad befindet oder individuell über einen Regler in der Software zwischen 500 bis 4000 wählt. Ich persönlich verwende die 4000 DPI Einstellung, welche circa mit meiner vorherigen Sharkoon Drakonia Übereinstimmte.

    Nach nun circa einer Woche komme ich zu meinem Resultat, wie sich eigentlich die Maus und Tastatur im Alltag schlägt. Da ich sehr viel am PC arbeite und spiele ist mir der Komfort natürlich sehr wichtig. Nach ungefähr 10 geschriebenen Mails und einigen DOTA 2 Runden muss ich sagen, dass sich die Tastatur als auch die Maus sehr schön und angenehm anfühlen. Vorweg hatte ich die Befürchtungen, dass vor allem in DOTA 2 für mich eine längere Eingewöhnungsphase einnimmt, welche aber schon im ersten Spiel nach circa 5 Minuten verschwand. Von der Verarbeitung finde ich das Produkt sehr gut, da ich bisher scharfen Kanten oder Herstellungsfehler etwa vom Spritzen der Bauteile finden konnte. Des Weiteren bin ich für den doch recht geringen Preis begeistert, dass die Kabel der Maus als auch der Tastatur gesleevt sind und deshalb besser vor Knicke oder äußerlichen Einwirkungen schützt. Mein Rechner befindet sich zwar auf dem Schreibtisch, die Kabel bieten aber dennoch eine ausreichende Länge falls sich der PC unter dem Schreibtisch befinden sollte. Grundsätzlich finde ich es auch nicht schlimm, dass das Set Kabelgebunden ist, da man somit keine Batterien / Akkus benötigt und ich kein Laptop privat verwende, indem Mobilität eine Rolle spielt.

    Abschließend würde ich sagen, dass das Maus / Tastatur Set von Inter-Tech mit 25,38 ¤ einen ungeschlagenen Preis hat und ich das Produkt nur weiterempfehlen kann. Mit dem vom Hersteller umworbenen Gaming Set bietet es alles was das Gaming Herz höher schlagen lässt, sowie eine Garantie von 24 Monaten bietet. Wer hier eine Tastatur sucht, mit gutem Handling und Abstriche im Einstellen bezüglich der Tastatur nimmt und auf mechanische Schalter verzichten kann, hat hier eine rundum gelungene Peripherie mit sehr wenigen Schwachstellen.

    Mfg Mario

    20171210_190448.jpg20171210_190538.jpg20171210_194127.jpg
    Geändert von Lady Marketing (11.12.2017 um 09:36 Uhr)

  4. Gefällt mir madwursd  Inter-Tech Eterno PG-5545 Testers Keepers gefällt dieser Post
  5. #4
    Private
    Registriert seit
    14.12.2017
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard

    Hier nun auch meine Bewertung zu der Tastatur / Maus Kombo von Intertech.

    Optik

    Maus
    Die Maus macht einen eleganten Eindruck. Das Design wirkt schnittig und ist dabei modern und dunkel gehalten. An den Seiten ziehen sich helle Flächen entlang, die die zuvor eingestellte Beleuchtung durchlassen. Ein Bereich zwischen den Tasten (am Mausrad) und das Logo auf der Rückseite ist ebenfalls beleuchtet. Auch der Sensorbereich unter der Maus leuchtet in der eingestellten Farbe. An den Seiten befinden sich entgegen dem Rest nicht glatte sondern Oberflächen mit etwas Profil. Optisch entsteht hier ein wenig ein Carbon ähnlicher Eindruck auch wenn es sich wohl nur um schlichte Aufkleber handelt. Diese sollen die Maus sicherlich optisch aufwerten und gleichzeitig für etwas besseren Grip an den Seiten sorgen. Durch die vielen verschiedenen Beleuchtungspresets macht die Maus optisch insgesamt einen sehr guten Eindruck.

    Tastatur
    Die Tastatur ist ebenfalls schwarz. Der Rahmen besteht soweit aus Plastik. An den Seiten wurden jedoch Metall Applikationen in Form von Schienen angebracht. Dies soll sicherlich die Optik weiter aufwerten und einen wertigeren und auch stabileren Eindruck vermitteln. Die Tasten sind relativ hoch und etwas erhaben. Es sieht ein wenig so aus als würden sie über dem Rest der Tastatur schweben. Dadurch kommt die Beleuchtung, die sich innerhalb des Tastaturrahmens befindet, zum vor scheinen (im wahrsten Sinne). Optisch macht die Tastatur (passend zur Maus) ebenfalls einen modernen und schicken Eindruck. Die W,A,S,D Tasten haben eine dickere Beschriftung und haben zusätzliche Richtungspfeile abgebildet. Das richtet sich natürlich an Gamer, beschränkt sich allerdings ausschließlich auf die Optik. Die Tasten verhalten sich genau wie die übrigen und haben auch keine andere Oberfläche / Haptik oder Ähnliches.
    Ein Nachteil an der Beleuchtung ist, dass diese ausschließlich von unterhalb der Tasten kommt. Die Tasten selber haben keine Lichtdurchlässigen Buchstaben und sind ganz herkömmlich bedruckt. Das bedeutet, dass wenn man sich in einem dunklen Raum befindet und lediglich das Licht von Monitoren und Peripherie verwendet, dass es dann durchaus sein kann, dass man die Tasten nicht gut erkennt. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann man die Beschriftung auf den Tasten kaum noch lesen. Da man auch noch gegen die Beleuchtung schaut, wird dieser Effekt zusätzlich ein wenig verstärkt.

    Haptik / Aufbau

    Maus
    Die Form ist ergonomisch gehalten und liegt gut in der Hand. Die Gleitpads unter der Maus haben keine Schutzfolie verklebt und man kann direkt loslegen. In ihrer Funktion sind sie soweit ausreichend. Im direkten Vergleich mit der Razer Deathadder 3.5G kann ich aber sagen, dass die Razer ein wenig besser gleitet. Dadurch ergibt sich bei der Eterno ein leicht höherer Widerstand beim bewegen. Die Maus fühlt sich damit ein wenig schwerer an, obwohl das eigentliche Gewicht beim wirklichen Abwiegen gar nicht so viel höher ausfällt (130g von der Eterno zu 111g von der Razer Deathadder). Als weiteren Vergleichswert habe ich noch die Zelotes C-12 die bei 117g liegt aber sich durch etwas bessere Gleitpads eigentlich nahezu gleichwertig zur Razer bewegen lässt.
    Das Kabel ist ausreichend lang, ummantelt und wirkt robust.

    Tastatur
    Die Tasten haben eine Höhe und einen Abstand wie man sie auch von Mechanischen Tastaturen oft kennt. Die Tasten wirken recht robust. Die F und J Tasten sind gesondert fühlbar gekennzeichnet, auch das ist gewohnt. Durch die Metallseiten wirkt die Tastatur wertig und Robust.
    Es sind klappbare Stellfüße an der Hinterseite vorhanden um den Winkel weiter aufzustellen, wenn man das bevorzugt. Mir wäre sogar ein noch größerer Winkel wünschenswert gewesen. Ich habe zum Test noch etwas unter die aufgestellten Füße gestellt und hatte damit einen noch angenehmeren Winkel. Das ist vielleicht auch etwas Geschmackssache aber für mich scheinen die Stellfüße ein wenig kurz.
    Das USB Kabel ist ummantelt und macht einen stabilen Eindruck. Leider ist es ein bisschen kurz. Ich hatte das Kabel meiner vorigen Tastatur hinter der Tischplatte abgeführt und dann verdeckt zum PC geführt, weil dies einen aufgeräumteren Eindruck vermittelt. Das ist mit der Eterno auch noch möglich, aber gerade so. Das Kabel dürfte gut und gern auch noch 20 oder 30cm länger sein. Im Normalfall sollte die Länge aber ausreichen.

    Tasten / Feedback

    Maus
    Die primären Tasten reagieren gut und stimmig. Der Klick und das Feedback sind gut spürbar aber nicht zu stark ausgeprägt. Das Mausrad selber wirkt auch als dritte Maustaste bei Druck. Dieser Klick hat zunächst einen etwas stärkeren Widerstand. Recht kurz nachdem man diesen Überwunden hat erfolgt direkt der hörbare Klick. Das kennt man mitunter auch etwas leichtgängiger, ist aber keineswegs störend und funktioniert soweit wunderbar. Die eigentliche Drehung des Mausrads ist etwas „unrund“ im wahrsten Sinne. Das Mausrad hat keine zusätzliche Klickfunktionen, wenn man diese seitlich kippt. Jedoch reagiert es auf diesen seitlichen Druck recht empfindlich. Wenn man das Rad z.B. leicht zur Seite kippt (es gibt durchaus ein wenig nach und lässt sich seitlich etwa 1,5mm hin und her schieben) und es dann dabei dreht, dann fühlt man ein wenig eine Art Schleifpunkt. Der Widerstand beim drehen des Rades ist dann ungleichmäßig. Es fühlt sich ein bisschen so an als würde das Rad dann „eiern“ und schleifen. Man sollte also darauf achten, dass man das Rad brav in der Mitte belässt und keinen seitlichen Druck beim drehen aufbaut. Dann erfüllt es seinen Dienst soweit zufriedenstellend. Wobei auch dann der Widerstand und die einzelnen „Klicks“, die als Zeilensprünge und Orientierungshilfe dienen, unterschiedlich ausfallen, je nachdem ob man das Rad vor oder zurück dreht. Zurück (also nach unten) hat hierbei ein wenig mehr Widerstand als nach oben.
    Die Seitentasten sind vermutlich, das wohl schlechteste am ganzen Gerät. Alles wirkt mehr oder weniger wertig, während die Seitentasten einen etwas billigen Eindruck hinterlassen. Die wirken wie Plastik-Tasten an die Seite gesteckt. Die hintere der beiden Tasten hat einen recht hohen Druckpunkt, der früh auslöst, während die andere Taste einen recht tiefen Druckpunkt hat. Man muss hier also die Taste tiefer betätigen um auszulösen, während der Anfang kaum Widerstand gibt und quasi frei „flattert“. Das ist natürlich in der Kombo irgendwie recht unglücklich. Das sollte schon möglichst einheitlich sein um hier gutes Handling zu gewährleisten. Die Verarbeitung der Seitentasten sind vermutlich der größte Schwachpunkt der Maus. Die Position der Tasten dagegen ist gut. Sie sind beide ohne viel Aufwand gut erreichbar.

    Tastatur
    Die Tasten wirken durch Ihre Form wie Tasten einer alten Schreibmaschine. Also etwas typisch mechanisch. Der Weg den die Tasten zurücklegen ist (auch gegeben durch deren Erhabenheit) recht lang, man kann die Tasten also tief eindrücken. Der Druckpunkt kommt mit mittlerem Widerstand recht früh. Wenn man die Taste anschlägt kann man sich also recht sicher sein, dass sie ausgelöst wurde. Trotzdem ist der Druckpunkt ein bisschen schwammig. Er ist durchaus spürbar, wird aber durch einen mittleren Druck bereits überwunden. Ein deutliches „Klack“ ist hier nicht so der Fall. Insgesamt kann man gut auf der Tastatur schreiben. Auch spielen klappt damit. Es ist am Ende auch immer ein wenig Geschmackssache aber die Tastatur tut ihre Sache ganz gut. Beim Tippen selber entstehen keine sehr lauten Geräusche. Die Tasten sind deutlich hörbar, was aber eher durch einen harten Anschlag als durch die Mechanik der Tasten selber entsteht. Wenn man die Tasten langsam und gefühlvoll anschlägt ist z.B. auch ein relativ leises tippen möglich. Es hängt also von der Benutzung ab. Eine laute Mechanik ist jedenfalls nicht der Fall.

    Funktionen / Features

    Maus
    Die Maus kommt mit einer einfach zu bedienenden Software. Hier lassen sich Einstellungen für DPI, Beleuchtung und Empfindlichkeit einstellen. Das Funktioniert alles sehr gut und wird durch passende Illustrationen gut unterstützt. Es gibt diverse Profile für Farbanimationen an der Maus. So lassen sich statisch abwechselnde Farben oder auch ein „Atmen“ Effekt einstellen. Auch Animationen bei denen die Farbe von der Frontseite der Maus nach hinten durchlaufen sind Möglich. Die RGBs sind also an mehreren Stellen separat steuerbar. Das ist schon sehr schick! Was mich wundert ist, dass es nicht in allen Profilen alle Farben gibt. Es sind bei manchen Effekten viele verschiedene Farben möglich, während bei anderen nur zwei verschiedene Farben zur Auswahl stehen. Mir erklärt sich einfach nicht so ganz die technische Grundlage davon. Es wird sicherlich aber einen guten Grund geben, warum manche Steuerungen von Lichteffekten nur in manchem Farben zur Verfügung stehen. Insgesamt lassen sich aber viele sehr schöne Effekte einstellen. An RGB Lichtsteuerung lässt diese Maus durchaus sehr viele Möglichkeiten zu. Farbwahl, Effekt, Geschwindigkeit und Laufrichtung.
    Die Präzision der Maus ist gut. Ich konnte damit direkt gut und sauber navigieren und habe kein zuckeln oder Fehler am Mauszeiger bemerkt. Man muss hier natürlich seine bevorzugten Einstellungen vornehmen. Ich habe mich direkt auf einem Wert von 1000 dpi wohl gefühlt und empfinde diesen Wert als absolut ausreichend.

    Tastatur
    Die Tastatur ist ebenfalls beleuchtet. Leider gibt es für die Steuerung der Beleuchtung keine Software oder Treiber. Das Umschalten geschieht lediglich über eine Taste auf der Tastatur, die sich recht prominent zwischen der Fn und Strg Taste Befindet. Damit lassen sich die Beleuchtungen durchschalten. Rot, Blau, Lila und „aus“. Ernsthaft? Rot, Blau und …. Lila? Man sollte meinen das naheliegendste wäre demnach noch Grün. RGB und so. Mein restliches Setup ist in Grün gehalten. Rechner: Grün. Indirekte LEDs: Grün. Maus: Grün. Tastatur … hmm … Blau? Schade das es hier nicht mehr Möglichkeiten gibt. Die Zusammenstellung der Farben kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber davon ab wäre eine Software-Steuerung auch schön gewesen.
    Die Tastatur hat auf den F-Tasten mittels der Fn Taste noch Zusatzfunktionen. Damit lassen sich auch ohne weitere Treiber z.B. Der Musikplayer stoppen, ein Lied überspringen, die Lautstärke anpassen, der Taschenrechner öffnen o.Ä.
    Besonders praktisch ist hier die Möglichkeit mittels Fn+F11 die Windows Taste einfach kurzerhand zu deaktivieren. Das ist beim spielen sehr praktisch. Schließlich will man sich die Runde nicht versauen, weil man aus Versehen direkt in Windows zurückspringt. Durch erneutes drücken der Kombi ist die Taste wieder aktiv.


    20171203_211226.jpg 20171203_211212.jpg 20171203_211420.jpg 20171203_211637.jpg

    Fazit
    Insgesamt lässt sich sagen, dass die Maus/Tastatur Kombo zwar ein paar Schwächen aufweist, dies kann man aber durchaus mit dem Preis begründen. Für das Geld bekommt man normalerweise sonst weder eine Tastatur oder eine Maus alleine in dieser Qualität. Hier zahlt man den Preis zusammen für beide Geräte. Das Angebot richtet sich also wohl durchaus an Nutzer die sowohl noch Maus als auch Tastatur benötigen und keine zu großen Summen mehr über haben. Wer nicht viel Budget hat aber trotzdem möchte das sein Setup modern aussieht und sich auch gut benutzen lässt, der liegt hier richtig. Für das Geld bekommt man wohl kaum sonst so gute Geräte. Sie haben zwar ein paar kleine Schwächen, wenn man aber mit diesen leben kann, dann hat man für sehr wenig Geld ziemlich gute Hardware bekommen an der man sicher seine Freude haben wird.

  6. #5
    Private
    Registriert seit
    29.11.2017
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard

    Im Rahmen der einer Test Keepers Aktion habe ich das Glück und darf die Inter-Tech Eterno PG-5545 Tastatur testen. Ich bedanke mich dafür bei Mindfactory und Inter-Tech die diese Aktion ermöglicht haben.
    Das Paket mit der Tastatur und der Maus kam sehr schnell und ohne Schäden bei mir an. Hier hat Mindfactory wieder super Arbeit geleistet.
    [Bild von der Verpackung]
    Eckdaten zur Tastatur
    Anschluss USB 2.0
    Tasten 105
    Gewicht 830 Gramm
    Tasten Lebenszeit >5Millionen Anschläge
    Beleuchtung LED Hintergrundbeleuchtung (rot, blau, violett)

    Die Tastatur lässt sich, wie die Maus, problemlos an den Rechner anschließen und installieren. Hierbei sind keinerlei manuelle Installation erforderlich.
    Die Optik der Tastatur sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. Das Aluminium fügte sich gut ein und wirkt nicht billig, eher ließ es sie noch hochwertiger aussehen.
    Die Tasten der Tastatur sind nicht mechanischen, weswegen sich der Druckpunkt etwas verzögert anfühlte. Es bedarf einige Zeit der Eingewöhnung um damit klar zu kommen, danach jedoch kam ich sehr gut mit dem Feedback zurecht und konnte damit problemlos zocken oder sie im normalen Alltag benutzen und zum Beispiel im Internet surfen. Die Lautstärke der Tasten beim Drücken war zwar wahrnehmbar aber keineswegs störend.
    Was mir direkt positiv an der Tastatur auffiel, war das das Kabel gesleeved ist. In dieser Preisregion ist das nicht die Regel. Auch die Beleuchtung ist keineswegs ein Standard. Für den Preis von 22,90¤ bekommt man hier also eine Tastatur die nicht nur optisch, sondern auch noch technisch ansprechend ist.
    Die LED Beleuchtung ließ sich ganz einfach mit einem Knopfdruck ändern und zwischen den einzelnen Farben wechseln. Hierbei kann man zwischen rot, blau, violett und auswählen. Die Farben wirken kräftig aber nicht zu grell und sind sehr angenehm für das Auge.
    An der Tastatur befindet sich aber nicht nur eine Taste für die Auswahl der Farben, sondern auch sehr viele gängige Multimediatasten wie zum Beispiel leiser, lauter, Pause etc...
    Sollte man also nicht den großen Geldbeutel haben und eine brauchbare Tastatur benötigen, kann man problemlos auf dieses Modell zurückgreifen.
    Ein negativer Punkt an der Tastatur ist die Tastenhöhe, mir kam es so vor als würden die Tasten sehr hoch liegen und man nimmt eine ungewöhnliche Handhaltung an. Auch hier ist es wieder Gewöhnungssache aber ungewohnt ist es alle mal. Einzige Erklärung, die ich dafür habe, wäre das die Tastenhöhe die Beleuchtung mehr zur Geltung bringen soll.
    Die Tastatur verfügt über keine extra Software für Beleuchtung oder Profile.
    Den Langzeittest kann ich leider nur schwer beurteilen da ich sie bis jetzt nur einige Tage hatte. Trotzdem fühlt es sich nicht so an als würde die Tastatur nur 1 Monat halten und dann ihren Geist aufgeben. Im Gegenteil, ich finde die Tastatur ist robust und kann locker mit anderen mithalten die nicht so preisgünstig sind.

    Kommen wir zum zweiten Teil des Pakets, der Maus.
    Eckdaten zur Maus
    Anschluss USB 2.0
    Tasten 6
    Gewicht 165 Gramm
    Auflösung 500, 1000, 1500, 2000, 3000, 4000
    Beleuchtung Einstellbar über Software

    Die Maus verfügt, wie die Tastatur über ein gesleevtes Kabel und wirkte sehr robust.
    Das Tastenfeedback war gut und nicht verzögert oder sonstiges.
    Persönlich finde ich die Maus optisch nicht die Schönste, jedoch erfüllt sie ihren Zweck.
    Man kann mit ihr also alle Aufgaben erfüllen die man auch mit einer anderen Maus macht.
    Sie besitzt nicht nur die üblichen Maustasten, sondern hat noch zwei extra Tasten an der Daumenseite.
    Die Beleuchtung der Maus erinnert an einen Weihnachtsmarkt. Es gibt viele Farben, Geschwindigkeiten und Arten wie sie leuchten kann.
    Die Beleuchtung ist sehr mfangreich und lässt sich gut einstellen. Die von Inter Tech zur Verfügung gestellte Software ist leicht zu installieren und benutzerfreundlich aufgebaut. In der Bedienungsanleitung ist einfach, beschrieben wie man sich die Software runterladen und installieren kann.
    Ist die Software installiert und gestartet, kann man dort zwischen vielen Beleuchtungsarten auswählen (Farbwechsel, Steady, Breathing, Tail, Neon, Colorful Steady, Flicker, Response, Streaming, Welle, Trailing, Keiner), von blinken bis zum Regenbogen ist also alles dabei. Es wirkt auch nicht als wäre es eine 0815 Software, sondern schon mehr durchdacht.
    Auch Markos sind mit der Maus möglich und könne das Spielgefühl deutlich erleichtern, solltet ihr zwischen vielen Sielen hin und her wechseln.
    Auch die DPI lässt sich bei dieser Maus einstellen. Von der DPI 500 bis 4000 ist es möglich eine Einstellungsart zu wählen.
    Zur Maus sollte man wissen, dass sie sehr hoch ist und außerdem sich sehr schwer anfühlt. Wer bis jetzt eine leichte kleine Maus hatte wird Probleme bekommen. Ich selber habe auch meine Schwierigkeiten am Anfang gehabt.
    Alles in allem kann man der Maus ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zusprechen. Mit den Features wie Beleuchtung und Makros ist diese Maus sogar vielen voraus.

    Das Gesamtpaket
    Der Maus und Tastatur liegt eine umfangreiche Beschreibung und Anleitung bei, welche nicht zu kurz ist oder zu viele unnötige Informationen enthält.
    Das Kabel bei Maus und Tastatur ist meiner Meinung recht kurz. Was bei der Tastatur nicht ganz so auffällt, ist bei der Maus schon deutlich zu merken.
    Im Vergleich zu meiner jetzigen Peripherie hält dieses Gesamtpaket aus Tastatur und Maus gut mit. Ich habe zwar deutlich mehr als 22,90¤ bezahlt aber habe keine beleuchtete Tastatur.
    Zusammengefasst ist die Tastatur gut in Gaming und Office Bereich. Die Tasten haben hierfür ein gutes Feedback und wirken robust genug um das Geld wert zu sein. Außerdem kann das Mulitmedia Paket mit allen anderen Tastaturen mithalten die sich in dieser Preisregion bewegen. Die Maus ist in diesem Paket wirklich kein Kaufgrund, sondern eher „nice to have“. Jedoch erfüllt sie ihren Zweck gut und lässt das Paket immer weiter in der Preis/ Leistungtabelle nach oben klettern.
    Die Software ist einfach aufgebaut und trotzdem sehr umfangreich. Die beiliegende Anleitung ist auch sehr hilfreich.
    Negative Punkte bleiben aber auch kurz zu nennen. Die Kabellänge ist bei Tastatur und Maus zu kurz. Optisch ist die Maus nicht ansprechend und es Bedarf einiger Zeit der Eingewöhnung um mit Tastatur und Maus klarzukommen.
    Ich würde sie trotzdem allen empfehlen die wenig Geld ausgeben wollen aber eine gute Tastatur haben wollen.
    Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass ich mich bei Mindfactory und Inter-Tech bedanken möchte.IMG_0746.jpgIMG_0747.jpgIMG_0748.jpgIMG_0751.jpgIMG_0752.jpg

  7. #6
    Private
    Registriert seit
    16.12.2017
    Beiträge
    3
    Post Thanks / Like

    Standard Testers Keepers inter-tech Eterno PG-5545

    Produkttest Eterno PG-5545 Gaming Maus/Tastatur Combo

    Ich hatte das Glueck im Rahmen des Testers Keepers Programms, von Mindfactory, die Gaming Maus/Tastatur Combo von Eterno testen zu koennen. Als Vergleichshardware benutze ich in der nachfolgenden Rezension die MX 518 Maus und G 510 Tastatur von Logitech. Trotz der weissen Beleuchtung, der G 510, wuerde ich die Eterno Combo, als mein erstes RGB (viel mehr RVL, weil sie in Rot, Violett und Blau beleuchtet werden kann) beleuchtetes Peripheriegeraet bezeichnen. Meine Produktbewertung gebe ich bewusst erst kurz vor Ende der Frist ab, weil es mir sehr wichtig war, eine moeglichst zutreffende und detaillierte Bewertung abgeben zu koennen.

    Optik, Haptik, Usability


    Die Eterno PG-5545 kommt in einem schlichten und aufgeregten und praktischen Design daher. Im Vergleich zu meiner G 510 ist die Tastatur fast schon winzig, bedingt durch fehlende Makrotasten und das zunehmend nicht genutzte Display. Diese Eigenschaft stellt fuer mich nach nur kurzer Nutzungsdauer, einen riesen Pluspunkt dar. Ausserdem zieren zwei lackierte Metallleisten die Enden der Tastatur und verleihen ihr dadurch einen wiedererkennbaren Touch. Die Maus besticht durch schlichtes Design und eine extrem angenehme Oberflaeche, welche auch nach mehreren Stunden Ueberzeugen kann. Im Vergleich mit der MX 518, die eher glatt ist, wirkt die Maus einfach robuster. Einen grossen Anteil an der Optik der Combo, hat natuerlich auch die RGB Beleuchtung. Die Tastatur kann dabei entweder ueberhaupt nicht, rot, violett und blau beleuchtet werden. Man hat dabei die Auswahl zwischen einem der Toene oder eine sich abwechselnde Reihenfolge aus allen dreien. Die Maus hingegen bietet eine Art Regenbogen-Effekt, dieser kann ueber eine Tastenkombination, nach eigenen Wuenschen eingestellt werden, insgesamt werden dem User 12 verschiedene Effekte zur Auswahl gestellt. Positiv hervorheben moechte ich bei beiden Geraeten die Qualitaet der Beleuchtung. Klare und ausdrucksstarke Farben, die nicht unnoetig stoeren.

    Druckpunkt und Feedback


    Als Testumgebung mussten in erster Linie Spiele herhalten, weil sich dort meiner Meinung nach, Schwaechen und Staerken sehr schnell zu erkennen geben. The Division, World of Warcraft, CS:GO und Overwatch sind allesamt Titel, bei denen man kaum verhindern kann, auf die Tasten zu haemmern. Sowohl bei Schusswechsel, dem Bezwingen von Drachen und anderen Ungeheuern und zu guter Letzt auch beim Verfassen dieser Rezension, macht die Tastatur eine wirklich rundum gute Figur. Von meiner Subjektiven Wahrnehmung ausgehend, wuerde ich behaupten, dass die Tasten ein schnelles Feedback geben und so sofortiges reagieren ermoeglichen.

    Funktionen und Features


    Als wichtigstes Feature waere die RGB Beleuchtung zu nennen. In Sachen Funktionen und Ausstattungen bewegt sich die Combo im Einsteigerbereich. Die Tastatur verfuegt ueber Funktionstasten [Fn], allerdings gehoeren diese fuer mich zur Grundausstattung fuer jeden User. Wie bereits weiter oben erwaehnt, bietet die Tastatur 3 (bzw. 4) und die Maus 12 verschiedene Einstellungsmoeglichkeiten fuer die RGB Beleuchtung. Bei der Tastatur gibt es dafuer eine zusaetzliche Taste, wohingegen die Maus, ueber eine Tastenkombination eingestellt werden kann. Die Maus kann auf eine Aufloesung zwischen 500 dpi und 4000 dpi konfiguriert werden, dies kann durch die gleichnamige Taste eingestellt werden.

    Software

    Im Lieferumgang befindet sich keine zusaetzliche Software des Herstellers, weil beide Geraete im Plug und Play betrieben werden koennen, ist diese auch nicht notwendig. Beim ersten Anschluss wurde die Combo problemlos von Windows 10 erkannt und funktioniert seitdem ohne Zwischenfaelle. Sollten wider Erwarten doch Probleme auftreten, so kann zusaetzliche Software auf der Herstellerseite Home - Inter-Tech GmbH heruntergeladen werden.

    Langzeittest

    Im Hinblick darauf, dass der Test nur 14 Tage dauern sollte, habe ich mir besonders den Langzeittest zu Herzen genommen. Dazu muss man sagen, dass zum Beispiel meine bisherige Maus laenger als 10 Jahre im Einsatz war und mir deshalb nur eine Moeglichkeit blieb, die Langzeittauglichkeit der Hardware bewerten zu koennen. An etwa 8-10 Tagen waren beide Geraete ca. 10 Stunden in Gebrauch. Am Ende konnte ich auch einige zusaetzliche Bewertungspunkte zur Usability finden. Diese werden in meinem Fazit explizit aufgegriffen. In Sachen Haltbarkeit, Komfort und Alltagstauglichkeit kann ich mit ruhigem Gewissen die fast volle Punktzahl vergeben. Besonders ueberzeugend waren dabei die gute Verarbeitung der Tasten und die bequeme Oberflaeche der Maus. Nach vielen Stunden der Benutzung konnte ich weder schmerzende Finger, noch ermuedete Haende oder sonstiges beklagen.

    Preis-/Leistungsverhaeltnis

    Fuer Preisbewusste User bietet die Inter-Tech, mit der Eterno PG-5545, ein sauber verarbeitetes und zuverlaessiges Produkt, welches zwar im Einsteigersegment einzuordnen ist aber keineswegs billig oder technisch unzureichend daherkommt. Trotz des eher geringen Preises erhaelt der User, zusaetzlich zu der guten Verarbeitungsqualitaet, auch gegenwartsorientierte Technologie, wie in diesem Fall die RGB Beleuchtung und gesleevte Kabel.

    Haltbarkeit und Vergleich zu aehnlichen Produkten

    Vor meinem Fazit moechte ich nochmals auf die wichtigsten Vor- und Nachteile, im Vergleich zu meiner bisher genutzten hervorheben. Die Eterno PG-5545 besticht im Vergleich zur G510 und MX518 durch ein klares und nicht unnoetig ueberzogenes Design, sinnvolle Funktionen und einem insgesamt runden Paket aus Funktion und Preis. Ein weiterer erwaehnenswerter Punkt waere die leichte Reinigung der Tastatur. Diese geht durch herausnehmbare Tasten sehr leicht von der Hand. Der Reinigungsvorgang gestaltet sich simpler und weniger Aufwendig, im Vergleich zur G510. Die Tasten lasten sich ohne grosseren Kraftaufwand entfernen und wieder aufstecken. Leider vermisse ich bei der getesteten Tastatur die beleuchteten Symbole. Die Maus schlaegt sich wacker und zwar sowohl in der Verarbeitung als auch Funktion.

    Betrachtet man den Preisunterschied, der mit einander verglichenen Produkte, so kann es insgesamt nur einen Sieger geben und dieser ist die Eterno PG-5545 aus dem Hause inter-tech.

    Man sollte bei meiner Bewertung allerdings keinesfalls herauslesen, dass die beiden Hersteller gegeneinander aufgewogen werden sollen. Mich beschaeftigte bei diesem Produkttest in erster Linie die Tiefe und Breite der Funktionen, die Verarbeitung und die Haltbarkeit, ohne dabei das P/L Verhaeltnis ausser Acht zu lassen.

    Fazit

    Wer einen Einstieg in die RGB beleuchtete Welt von Peripheriegeraeten sucht und dabei auch auf den Preis achtet, der ist bei der Eterno PG-5545 genau richtig. Der Hersteller inter-tech schafft es sinnvolle Funktionen, kraeftige Farben und ein rund um gelungenes Gesamtpaket, unter einen Hut zu bringen. Das Produkt ueberzeugt durch seine Verarbeitung und ganz individuelle Elemente, wirkt dabei weder billig noch gewoehnlich. Allerdings fielen mir auch wenige negative Dinge auf. So verfuegen die Geraete ueber eine, meiner Meinung nach, grenzwertig kurze Kabellaenge. Ausserdem stoeren die nicht beleuchteten Symbole und gerade bei der Benutzung in der Dunkelheit.

    Am Ende ueberwiegt das Positive allerdings haushoch und deshalb vergebe ich eine Gesamtpunktzahl von *****.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Private
    Registriert seit
    16.12.2017
    Beiträge
    3
    Post Thanks / Like

    Standard

    Produkttest Eterno PG-5545 Gaming Maus/Tastatur Combo

    Ich hatte das Glueck im Rahmen des Testers Keepers Programms, von Mindfactory, die Gaming Maus/Tastatur Combo von Eterno testen zu koennen. Als Vergleichshardware benutze ich in der nachfolgenden Rezension die MX 518 Maus und G 510 Tastatur von Logitech. Trotz der weissen Beleuchtung, der G 510, wuerde ich die Eterno Combo, als mein erstes RGB (viel mehr RVL, weil sie in Rot, Violett und Blau beleuchtet werden kann) beleuchtetes Peripheriegeraet bezeichnen. Meine Produktbewertung gebe ich bewusst erst kurz vor Ende der Frist ab, weil es mir sehr wichtig war, eine moeglichst zutreffende und detaillierte Bewertung abgeben zu koennen.

    Optik, Haptik, Usability

    Die Eterno PG-5545 kommt in einem schlichten und aufgeregten und praktischen Design daher. Im Vergleich zu meiner G 510 ist die Tastatur fast schon winzig, bedingt durch fehlende Makrotasten und das zunehmend nicht genutzte Display. Diese Eigenschaft stellt fuer mich nach nur kurzer Nutzungsdauer, einen riesen Pluspunkt dar. Ausserdem zieren zwei lackierte Metallleisten die Enden der Tastatur und verleihen ihr dadurch einen wiedererkennbaren Touch. Die Maus besticht durch schlichtes Design und eine extrem angenehme Oberflaeche, welche auch nach mehreren Stunden Ueberzeugen kann. Im Vergleich mit der MX 518, die eher glatt ist, wirkt die Maus einfach robuster. Einen grossen Anteil an der Optik der Combo, hat natuerlich auch die RGB Beleuchtung. Die Tastatur kann dabei entweder ueberhaupt nicht, rot, violett und blau beleuchtet werden. Man hat dabei die Auswahl zwischen einem der Toene oder eine sich abwechselnde Reihenfolge aus allen dreien. Die Maus hingegen bietet eine Art Regenbogen-Effekt, dieser kann ueber eine Tastenkombination, nach eigenen Wuenschen eingestellt werden, insgesamt werden dem User 12 verschiedene Effekte zur Auswahl gestellt. Positiv hervorheben moechte ich bei beiden Geraeten die Qualitaet der Beleuchtung. Klare und ausdrucksstarke Farben, die nicht unnoetig stoeren.

    Druckpunkt und Feedback

    Als Testumgebung mussten in erster Linie Spiele herhalten, weil sich dort meiner Meinung nach, Schwaechen und Staerken sehr schnell zu erkennen geben. The Division, World of Warcraft, CS:GO und Overwatch sind allesamt Titel, bei denen man kaum verhindern kann, auf die Tasten zu haemmern. Sowohl bei Schusswechsel, dem Bezwingen von Drachen und anderen Ungeheuern und zu guter Letzt auch beim Verfassen dieser Rezension, macht die Tastatur eine wirklich rundum gute Figur. Von meiner Subjektiven Wahrnehmung ausgehend, wuerde ich behaupten, dass die Tasten ein schnelles Feedback geben und so sofortiges reagieren ermoeglichen.

    Funktionen und Features


    Als wichtigstes Feature waere die RGB Beleuchtung zu nennen. In Sachen Funktionen und Ausstattungen bewegt sich die Combo im Einsteigerbereich. Die Tastatur verfuegt ueber Funktionstasten [Fn], allerdings gehoeren diese fuer mich zur Grundausstattung fuer jeden User. Wie bereits weiter oben erwaehnt, bietet die Tastatur 3 (bzw. 4) und die Maus 12 verschiedene Einstellungsmoeglichkeiten fuer die RGB Beleuchtung. Bei der Tastatur gibt es dafuer eine zusaetzliche Taste, wohingegen die Maus, ueber eine Tastenkombination eingestellt werden kann. Die Maus kann auf eine Aufloesung zwischen 500 dpi und 4000 dpi konfiguriert werden, dies kann durch die gleichnamige Taste eingestellt werden.

    Software

    Im Lieferumgang befindet sich keine zusaetzliche Software des Herstellers, weil beide Geraete im Plug und Play betrieben werden koennen, ist diese auch nicht notwendig. Beim ersten Anschluss wurde die Combo problemlos von Windows 10 erkannt und funktioniert seitdem ohne Zwischenfaelle. Sollten wider Erwarten doch Probleme auftreten, so kann zusaetzliche Software auf der Herstellerseite Home - Inter-Tech GmbH heruntergeladen werden.

    Langzeittest

    Im Hinblick darauf, dass der Test nur 14 Tage dauern sollte, habe ich mir besonders den Langzeittest zu Herzen genommen. Dazu muss man sagen, dass zum Beispiel meine bisherige Maus laenger als 10 Jahre im Einsatz war und mir deshalb nur eine Moeglichkeit blieb, die Langzeittauglichkeit der Hardware bewerten zu koennen. An etwa 8-10 Tagen waren beide Geraete ca. 10 Stunden in Gebrauch. Am Ende konnte ich auch einige zusaetzliche Bewertungspunkte zur Usability finden. Diese werden in meinem Fazit explizit aufgegriffen. In Sachen Haltbarkeit, Komfort und Alltagstauglichkeit kann ich mit ruhigem Gewissen die fast volle Punktzahl vergeben. Besonders ueberzeugend waren dabei die gute Verarbeitung der Tasten und die bequeme Oberflaeche der Maus. Nach vielen Stunden der Benutzung konnte ich weder schmerzende Finger, noch ermuedete Haende oder sonstiges beklagen.

    Preis-/Leistungsverhaeltnis

    Fuer Preisbewusste User bietet die Inter-Tech, mit der Eterno PG-5545, ein sauber verarbeitetes und zuverlaessiges Produkt, welches zwar im Einsteigersegment einzuordnen ist aber keineswegs billig oder technisch unzureichend daherkommt. Trotz des eher geringen Preises erhaelt der User, zusaetzlich zu der guten Verarbeitungsqualitaet, auch gegenwartsorientierte Technologie, wie in diesem Fall die RGB Beleuchtung und gesleevte Kabel.

    Haltbarkeit und Vergleich zu aehnlichen Produkten

    Vor meinem Fazit moechte ich nochmals auf die wichtigsten Vor- und Nachteile, im Vergleich zu meiner bisher genutzten hervorheben. Die Eterno PG-5545 besticht im Vergleich zur G510 und MX518 durch ein klares und nicht unnoetig ueberzogenes Design, sinnvolle Funktionen und einem insgesamt runden Paket aus Funktion und Preis. Ein weiterer erwaehnenswerter Punkt waere die leichte Reinigung der Tastatur. Diese geht durch herausnehmbare Tasten sehr leicht von der Hand. Der Reinigungsvorgang gestaltet sich simpler und weniger Aufwendig, im Vergleich zur G510. Die Tasten lasten sich ohne grosseren Kraftaufwand entfernen und wieder aufstecken. Leider vermisse ich bei der getesteten Tastatur die beleuchteten Symbole. Die Maus schlaegt sich wacker und zwar sowohl in der Verarbeitung als auch Funktion.

    Betrachtet man den Preisunterschied, der mit einander verglichenen Produkte, so kann es insgesamt nur einen Sieger geben und dieser ist die Eterno PG-5545 aus dem Hause inter-tech.

    Man sollte bei meiner Bewertung allerdings keinesfalls herauslesen, dass die beiden Hersteller gegeneinander aufgewogen werden sollen. Mich beschaeftigte bei diesem Produkttest in erster Linie die Tiefe und Breite der Funktionen, die Verarbeitung und die Haltbarkeit, ohne dabei das P/L Verhaeltnis ausser Acht zu lassen.

    Fazit


    Wer einen Einstieg in die RGB beleuchtete Welt von Peripheriegeraeten sucht und dabei auch auf den Preis achtet, der ist bei der Eterno PG-5545 genau richtig. Der Hersteller inter-tech schafft es sinnvolle Funktionen, kraeftige Farben und ein rund um gelungenes Gesamtpaket, unter einen Hut zu bringen. Das Produkt ueberzeugt durch seine Verarbeitung und ganz individuelle Elemente, wirkt dabei weder billig noch gewoehnlich. Allerdings fielen mir auch wenige negative Dinge auf. So verfuegen die Geraete ueber eine, meiner Meinung nach, grenzwertig kurze Kabellaenge. Ausserdem stoeren die nicht beleuchteten Symbole und gerade bei der Benutzung in der Dunkelheit.

    Am Ende ueberwiegt das Positive allerdings haushoch und deshalb vergebe ich eine Gesamtpunktzahl von *****.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Private
    Registriert seit
    17.12.2017
    Beiträge
    1
    Post Thanks / Like

    Standard Testers Keepers inter-tech Eterno PG-5545

    Als Testers Keeper durfte ich diese Tastatur samt mitgelieferter Maus testen und genau das habe ich getan, hier werde ich euch ein paar meiner Eindrücke dieses doch sehr günstigen Sets preisgeben.
    Die gelieferte Verpackung ist zwar eher sporadisch aber tut genau das was sie soll, nämlich schützen.
    Es ist definitiv nicht vergleichbar mit einer Verpackung wie man sie z.B. von einem 1000¤ Smartphone gewohnt wäre wo bereits das öffnen des Siegels einer nie wieder kommenden Situation gleichkommt.
    Trotz der wie bereits genannten sporadischen Verpackung ist alles an seinem Platz und auch ohne viel Suchaufwand sofort verständlich und auffindbar.
    Die Maus sowie die Tastatur sind kabelgebunden, beide Produkte sind hier mit Produkttypischen sleeve-kabeln ausgestattet.
    Der erste Anschluss erfordert keine besonderen Kenntnisse, ein einfaches Plug and Play unterstützen nämlich beide im Set enthaltenen Geräte.
    Tastatur sowohl als auch Maus verfügen über LED's welche farblich variierbar sind.
    Die Software ist nicht mitgeliefert, diese muss man also mit ein wenig Mehraufwand aus dem Netz herunterladen, das ist für mich persönlich aber kein Problem da ich sowieso kein CD Laufwerk in meinem PC integriert habe.

    Die ersten Schreibtests fielen eher schwierig aus, da es doch eine recht starke Umgewöhnung war, so jedenfalls für mich.
    Der Tastatur fehlt für mich persönlich ein originelles und passendes Feedback.
    Der Tastenanschlag fühlt sich eher so an als säße man gerade vor einer Microsoft Office Tastatur, erst der Blick auf den Schreibtisch offenbart, dass es sich hier um eine potentielle Gaming Tastatur handeln soll.
    Das ist aber auch gleichzeitig der nächste Punkt, diese Tastatur möchte definitiv etwas sein das sie nicht ist. Eine Gaming Tastatur.

    Es fehlt an haptischem Feedback, Makro Tasten aber auch eigentlich standardmäßig vorhandene Tasten vermisse ich dann doch irgendwie.
    So gibt es z.B. keinen separaten Knopf um Medien zu pausieren, man nimmt hier den Umweg über eine "Fn" Taste, das war ich persönlich bis dato nur von meinem Mac oder anderen Laptops gewohnt.
    Stattdessen bekam die Tastatur einen Knopf um die Farbe der LED's zu wechseln, dieser hat auch definitiv seine Existenzberechtigung denn sicher wollen einige nicht ein weiteres Programm auf der Platte haben welches rein gar nichts tut außer die eigene Tastatur leuchten zu lassen.

    Zur Maus gibt es im Gegensatz zur Tastatur nur weitaus positives zu sagen.
    Sie gefällt mir wahrlich sehr gut, das Design ist clean und trotzdem schürt sie ein gewisses Feeling, dass es sich hier definitiv um eine Gaming Maus handeln muss.
    Die DPI Rate von bis zu 4000 ist für mein Empfinden allerdings sowieso zu hoch.
    Ich spiele hier meist bei einer DPI von 1500.
    Die Maus kann genau wie die Tastatur ebenfalls von einem externen Programm angesteuert werden, farblich natürlich.
    Makro Tasten lässt aber auch die Maus vermissen.
    Zu den Mängeln gibt es wie bereits schon erwähnt etwas weniger zu sagen als bei der Tastatur, hier hätte ich lediglich das Logo dezenter platziert da es an seinem jetzigen Punkt doch etwas das Layout auseinander reißt.
    Außerdem wären 1-2 LED's mehr sicherlich nicht falsch gewesen, die Helligkeitsausbeute an einigen Stellen ist gering bis kaum gegeben.

    Positiv ist wie bereits genannt ein sehr aufgeräumtes Design, die gesleevten Kabel aber auch eher Klassenuntypisch für diesen Preis ist der doch sehr genau und richtig arbeitende Laser im inneren der Maus.


    Nun zum "Langzeit"-Test den ich in 2 Wochen Nutzung vollzogen habe.
    Die Tastatur macht wie gesagt wenig Spaß in Sachen Haptik. Für meine Zwecke aber vollkommen ausreichend, bei mir wird sie zum programmieren und schreiben genutzt.
    Videospiele werden von mir ausschließlich mit dem Controller bestritten.
    Nach 2 Wochen und teils gezielten Schmutz-Anschlägen auf die Tastatur habe ich auch eine erste Reinigung durchgeführt, das funktioniert bei dieser Tastatur nahezu kinderleicht und lässt nicht wie andere Tastaturen einen stundenlangen Frust hinter sich herziehen.
    Durch die weit auseinanderstehenden Tasten ist es mit einigen liebevollen Schlägen auf die Rückseite der Tastatur schon erledigt, wer möchte kann hier auch mit einem Druckluftkompressor etwas in die Zwischenräume pusten um auch kleinsten Schmutz zu entfernen.
    Die Maus hinkt hier allerdings deutlich hinterher, die Reinigung kaum bis gar nicht möglich.
    Von Außen ist die Sache natürlich mit etwas Aceton schnell erledigt, von innen allerdings nicht.
    Nach mehreren Versuchen habe ich es aus Frust aufgegeben das innere der Maus reinigen zu wollen. Es funktioniert schlicht und einfach nicht, wie sich das über mehrere Jahre auswirkt kann ich allerdings jetzt noch nicht sagen, mit etwas Pech bekommt hier der Laser unschöne Nebenwirkungen ab.

    Nach 2 Wochen kann ich bei beiden Produkten noch keine Abnutzungsspuren feststellen, ich vermute allerdings fast das beide Geräte nicht für mehr als 2 Jahre Betrieb ausgelegt sind, das ist bei diesem Preis aber auch kein Beinbruch.
    Die Tastatur wird mit fast wahrscheinlicher Sicherheit auf Dauer die Tastenbezeichnungen verlieren, da diese wie bei anderen günstigeren Produkten einfach nur aufgedruckt sind.
    Bei der Maus erwarte ich allerdings noch frühere Abnutzungsspuren, da ein matter schwarzer Lack die Oberseite ziert, dieser Lack neigt in meinen Erfahrungen SEHR STARK dazu die Haftung zu verlieren, das Resultat ist logisch, er blättert ab.
    Bei der Seite allerdings hat man sich offenbar wieder mehr Gedanken gemacht, diese sind nämlich mit einem Hochglanz Lack überzogen, außerdem ist hier eine Riffelung eingestanzt um der aufliegenden Hand etwas Grip zu geben.

    Nun zum Abschluss noch etwas Fachgesimpel, die Maus wiegt 160-165 Gramm ist also wirklich sehr leicht.
    Die Tasten beschränken sich durch die nicht vorhandenen Makro Tasten auf 6:
    Links, Rechts, Rad, DPI, Vor und Zurück.
    Der Anschluss erfolgt über USB 2.0
    Als DPI Werte sind 500, 1000, 1500, 2000, 2500, 3000, 3500 und 4000 möglich

    Die Tastatur schlägt mit einem Gewicht von ca 830 Gramm zu Buche, das ist vor Allem dem Aluminium an den beiden Seiten der Tastatur geschuldet, ohne diese schätze ich wöge die Tastatur ca 700 Gramm.
    Der Anschluss erfolgt über USB 2.0
    Die Beleuchtung ist nicht stufenlos (Rot, Blau, Lila)
    Tastaturlayout Deutsch


    Alles in allem zum Abschluss gesagt, gibt es sicherlich noch einige Punkte die man verbessern kann oder sollte.
    Ich würde die Tastatur jedem empfehlen, der noch keine Erfahrung mit einer teuren Tastatur gemacht hat. Jeder der bereits eine 100¤+ Tastatur besaß wird hier sicherlich vieles vermissen.

    Hier einige Bilder:

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Inter-Tech 620 Watt Argus APS Testers Keeper
    Von Lady Marketing im Forum PC Komponenten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2017, 21:59
  2. Corsair Testers Keepers Special Edition II - Testers Keepers
    Von Ms. Marketing im Forum PC Komponenten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.11.2016, 22:46
  3. Inter Tech Starter 6 - Lüftermontage
    Von c0cllc im Forum Gehäuse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 01:37
  4. Inter-Tech und Sharkoon Gehäuse
    Von Bullet im Forum Produktwünsche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 15:49
  5. Inter-Tech gehäuse (Bluestar)
    Von Speedy2004 im Forum Produktwünsche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 19:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •