Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 98

Thema: Bundestagswahl 24. September 2017

  1. #51

    Standard

    Schon mal dran gedacht das die Aufnehmen müssen sobald ein Asylberechtigter das Zauberwort "Asyl" sagt?
    Schon mal was von der Genfer Flüchtlingskonvention gehört?
    Als wenn die USA kein Flüchtlingsproblem hätten! Natürlich nicht mit Irakern, Afghanen oder Syrern, anscheinend habt ihr auch keinen Atlas daheim, deshalb zur Erklärung: der gewöhnliche Afrikaner kommt zwar mit dem Schleuserboot übers Mittelmeer, große Passagemaker oder gar Kreuzfahrtschiffe für Flüchtlinge, die den Atlantik (das ist das große Meer zwischen den beiden Erdteilen) überqueren können, gibts eher selten. Syrien und Irak und auch Afghanistan können Europa auf dem Landwege erreichen, auch das wird Richtung USA per pedes eher schwierig. Natürlich schottet die USA sich gegenüber den Mittel- und Südamerikanern ab, das ist aber doch kein Thema von Trump und auch nicht von heute und hat erst recht nichts mit Flüchtlingen aus Kriegsgebieten zu tun.

  2. #52
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ich war nichtmal wählen second
    Ich ebenfalls nicht , da ich noch nicht Wahlberechtigt bin.

    ..begeistert bin ich von garnichts, ganausowenig habe ich irgendwas über deine speziellen Informationsquellen geschrieben. Salongfähig habe ich glaube ich auch nichts gemacht - was du dir so im Kopf zusammenstrickst ist deine Sache.
    Ich würde niemals unterstellen, dass du SPD oder die Linken wählst, weil es mir persönlich scheißegal ist und weil Unterstellungen allem Anschein nach eher dein Ding zu sein scheinen und weniger meins.
    Liest du deine Postings auch selbst oder schreibst du einfach irgendwas nur aufgrund des Willens?

    Traurige tatsache ist, dass du grundlegende Zusammenhänge nicht nachvollziehen kannst oder willst, wie meine Frage an dich mehr oder weniger deutlich darlegt.
    Ich frage dich bezüglich Einlagensicherungsfond und laberst im ersten Anlauf irgendwas von Merkelsprüchen und im Zweiten, dass ich deinen Standpunkt zu merkel nicht verstanden obwohl du die Frage entweder nicht verstanden hast und deshalb nicht in der Lage bist diese zu beantworten oder eben die hintergründe nicht verstehst mit dem selben Ergebnis.
    Schon traurig das du es dem Anschein nach immer noch nicht verstanden hast.
    Einfach noch mal lesen und verstehen das ich auf Merkels Sprüche , Aussagen usw. einen feuchten Furz gebe , weil die ihre Glaubwürdigkeit aus meiner Sicht schon lange verzockt hat.

    Der Punkt war nicht was Merkel vor der Kamera sagt, sondern, das Merkel etwas vor der kamera sagt, was eben auch in deinem Kontoabschlussvertrag steht, wo geschrieben steht, dass deine Sparvermögen bis 100.000 Euro durch den Eilangensicherungsfond besichert sind. Geht die bank Pleite ist dein Vermögen dennoch geschützt. Leider hat man eben nur keinen Rechtsanspruch auf Leistungen durch den sicherungsfond.
    DAS war der Punkt.
    Okay , es war mir klar das ein Sparvermögen bis zu 100k ¤ abgesichert sein soll , aber das man darauf keinen Rechtsanspruch hat wusste ich nicht , aber fragen bzgl. ihr lösen bei mir zweifel auf.


    Der ganze Rest, wo du von Abschottung u.s.w. schreibst, ja....kann man so sehen, das ich und andere das so sehen und so meinen wie du es schreibst second, allerdings eben nur nach deinem Sprachverständnis - was ausbaufähig ist.
    Ist mir aufgrund meiner Schreibschwäche bewusst , aber mein verbales Sprachverständnis weist kaum schwächen auf.
    Der Spiegel ist auch eine feine unvoreingenomme Quelle, ganz oben steht "Deutschland braucht Neubürger", aha, und die falschen werden Abgeschoben, nun ja traurig - kenne selbst einen Fall, wo es so war. Leider steht auch das nicht zur Debatte.
    Eigentlich stand es zur Debatte , weil du doch selbst mit Aussagen daher kamst a'la du hast nichts gegen die AfD , weil die ja fordern die Grenze dicht zu machen obwohl die schon dicht ist und zumal es der Realität nicht Entspricht.
    Wie so vieles was die Behaupten.Dann noch dein Getöse darum das es gesetzlich verankert wäre diese dicht zu machen obwohl innerhalb der EU die Reisefreiheit dagegen spricht.


    Also kann man i.d.R. nur stichprobenartige Grenzkontrollen durchführen oder temporäre wenn die Regierung es Anfordert und das selbst soll keine Dauerlösung sein.

    Und was du bzgl. des Spiegels denkst juckt mich nicht , weil es der erste Google Eintrag war den ich fand und nur als Bspl. dienlich sein sollte und ich diese Informationsquelle dazu gar nicht brauche , weil mir die Abläufe bei der ABH gut genug bekannt sind und selbst auch weiß , dass es zu oft die falschen trifft.

    Das wars für mich hier, da geb ich lieber Deutschkurse in der Lebenshilfe
    Na dann , viel Spaß dabei.
    Geändert von Second_Strike (29.09.2017 um 18:26 Uhr)
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  3. #53
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.137

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Und dieses Gejammer ist auch bald nicht mehr erträglich , weil der Ansturm schon lange vorbei ist , aber ihr AfD'ler schürrt die flamme
    stets um Ängste in Menschen zu wecken.Geht ja auch ganz gut in Ländlicheren Regionen wo die Menschen kaum Erfahrungen mit Fremden haben.
    Ansturm vorbei - ja und?
    Haben sich die 1,5 Millionen Versorgungssuchende in Luft aufgelöst? Laufende Kosten, Familiennachzug und Sickermigration blendest du aus.

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Das die Rechtsradikal sind haben die zu genüge bewiesen ergo brauche ich da nichts Beweisen.
    Stichwort Beweise:
    Multiple, fortlaufenden Rechtsbrüche unser Regierung wurden durch ein Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes (Bundestag) nachgewiesen.
    Fluchtlingskrise 2015: Unklare Rechtsgrundlage fur Merkels Grenzoffnung - WELT
    Kurz gesagt: die Grenzöffnung war und ist rechtswidrig.

    Art. 20 Abs. 3 Grundgesetz.
    "Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden."

    Auch ein Gutachten von Herrn Di Fabio (ehm. Verfassungsrichter) deutet erkennbar Rechtsbrüche an.
    Ich hoffe AFD, FDP und Linke machen ihre Ankündigung war und berufen einen Untersuchungsausschuss. Oder ein wackerer Hinterbänkler aus der Union entschließt sich zum Dolchstoß.
    Merkel gehört vor ein Gericht und nicht auf die Regierungsbank. Niemand steht über dem Gesetzt. Auch Merkel nicht!


    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Ich ebenfalls nicht , da ich noch nicht Wahlberechtigt bin.
    Noch nicht volljährig oder eingedeutscht?

  4. #54
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ansturm vorbei - ja und?
    Haben sich die 1,5 Millionen Versorgungssuchende in Luft aufgelöst? Laufende Kosten, Familiennachzug und Sickermigration blendest du aus.
    Ehhmm , waren es nicht von einer 1 Mio. am Ende nur 800k und der Familiennachzug ist i.d.R. nur gegeben wenn die nach den nötigen Kriterien als Flüchtling Anerkannt wurden.

    Daher ist es auch kein wunder das , dass Bamf lieber ein verfahren vorm Verwaltungsgericht in kauf nimmt anstatt den wirklichen Flüchtlingen Asyl zu Gewähren.
    Denn dann könnten die verlangen ihre verwandten nachzuholen , was nebenbei gesagt auch in der von dir geliebten G. Konvention geregelt ist.

    Stichwort Beweise:
    Multiple, fortlaufenden Rechtsbrüche unser Regierung wurden durch ein Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes (Bundestag) nachgewiesen.
    Fluchtlingskrise 2015: Unklare Rechtsgrundlage fur Merkels Grenzoffnung - WELT
    Kurz gesagt: die Grenzöffnung war und ist rechtswidrig.

    Art. 20 Abs. 3 Grundgesetz.
    "Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden."

    Auch ein Gutachten von Herrn Di Fabio (ehm. Verfassungsrichter) deutet erkennbar Rechtsbrüche an.
    Ich hoffe AFD, FDP und Linke machen ihre Ankündigung war und berufen einen Untersuchungsausschuss. Oder ein wackerer Hinterbänkler aus der Union entschließt sich zum Dolchstoß.
    Merkel gehört vor ein Gericht und nicht auf die Regierungsbank. Niemand steht über dem Gesetzt. Auch Merkel nicht!
    Angie wird sich schon zu verteidigen wissen.
    Ich vermute das die sich auf die G. Konvention anlehnen wird , weil dort das sogenannte durchlassen von Flüchtlingen als Legitim Erklärt wird.
    Und da DE jene Unterschrieben hat gehört dies ebenfalls zu Vereinbarungen an die man sich halten sollte.

    Soll heißen das , dass durch winken auf Merkels Geheiß Legitim war/ist.

    Aber wenn du mich fragst hatte die keine Ahnung was die mit der Aussage auslöste.
    Victor Orban hat damals viel um den heißen Brei geredet und war bestimmt am Ende froh darüber das der
    so viele Flüchtlinge auf einen Schlag los war.

    Angie hat wahrscheinlich gemeint , das die in Ungarn Demonstrierenden nach Deutschland kommen sollten , aber das auf ihr Geheiß dann
    so viele sich auf den Weg machten - hätte selbst Sie nie für Möglich gehalten.

    Auf der anderen Seite wurde es Medial auf ganzer Ebene rund um die Uhr ausgestrahlt um Sie zu schwächen , weil man selbst ( die anderen EU Staaten ) keine
    Flüchtlinge haben wil/wollte.

    Da behaupte ich einfach , dass Sie aus trotz an dem Festhielt um keine Schwäche zu zeigen und später auf Verschärfung der Abschiebungen drängte um nicht alle Wähler zu verlieren.

    So nach dem Motto , ab zu Angie , die drückt dich und macht mit dir sogar ein Selfie und du bekommst das all in one Paket. ( Das es gar nicht gab/gibt und der große Schock , am Ende des Tages , dreckige und überfüllte Massenunterkünfte waren)

    Und das Merkel nicht auf die Regierungsbank gehört habe ich schon vor dem Eklat gewusst/gedacht/etc.

    Noch nicht volljährig oder eingedeutscht?
    Offiziell noch nicht eingedeutscht und um schnell Deutscher zu werden muss man sich einen langen Bart wachsen lassen , den Salafisten beitreten und im Netz Vids a'la : Ich Schneid euch HurXXXXSöhnen den Kopf ab usw. posten.

    Aber mal jetzt im ernst , es dauert und ist ein langwieriger Prozess und es bedarf Glück beim Sachbearbeiter Roulette.
    Bei den einem geht das ruck Zuck , bei dem anderen dauert es Jahrzehnte oder man bekommt die überhaupt nicht.
    Und so scharf wäre ich auf die eh nicht , würde mich nur wegen des Wahlrechts interessieren , ansonsten besteht meinerseits kein Verlangen ein Stück Papier in der
    Hand zu halten wo irgendeine Staatsangehörigkeit drauf steht.
    In meinen Umfeld benötige ich dieses Nicht , denn man wird so akzeptiert wie man ist.

    ps : Erinnerst du dich an das TV Duell zwischen der Diktatorin und Schulz?

    Bei der Frage bzgl. des Familiennachzugs sagte Sie das man drüber nächstes Jahr im April oder so Diskutieren wird und das jetzt nicht auf der Agenda steht. ( Einigen Zuschauern gefiel dies... )

    Und Schulz der dann sagte das man den Einzelfall Prüfen müsste durfte sich Hohn und Spott abholen.
    Und dann trat er auch noch hinterher das man laut der G. Konvention verpflichtet ist wenn die Voraussetzungen diesbzgl. stimmig sind.

    Ich glaube , da hat er obwohl er Recht hat sich falsch formuliert , weil der Wähler nur was von 800k ( meinetwegen auch 1 Mio. oder 1,5 Mio. ) im Kopf hat und sich dann einfach ausrechnet das sich das locker verdreifachen kann.
    Wenn man denen den Nachzug nicht gewährt erhoffen sich diejenigen , dass der Asylbewerber einfach wieder geht und mit seiner Familie woanders Schutz vor Krieg und Terror sucht.

    Liegt meiner Meinung daran das man mit den Terroranschlägen nichts zu tun haben möchte und auch keine in unmittelbarer Nähe erleben noch sehen möchte.

    Also im Grunde nichts anderes als typisches Wunschdenken , aber vielleicht erkennen selbst die eines Tages das man davor nicht Weglaufen kann.( Egal ob Flüchtlinge hier leben oder es zb. keinen Ausländer in DE gäbe , man sucht einfach nur den schuldigen und die Flüchtlinge sind es nicht.)
    Geändert von Second_Strike (29.09.2017 um 23:48 Uhr)
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  5. #55

    Standard

    ps : Erinnerst du dich an das TV Duell zwischen der Diktatorin und Schulz?
    Sowas würde ich bleiben lassen. Kritik an der Bundesregierung darf jeder üben, aber solche Worte? Die Dame ist seit 2005 Kanzlerin unseres Landes und auf Basis demokratischer Wahlen. 'Diktatoren' sind anders an ihr Amt gekommen.

  6. #56
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    Sowas würde ich bleiben lassen. Kritik an der Bundesregierung darf jeder üben, aber solche Worte? Die Dame ist seit 2005 Kanzlerin unseres Landes und auf Basis demokratischer Wahlen. 'Diktatoren' sind anders an ihr Amt gekommen.
    Ist mir bewusst , aber ich halte Sie als solche. ( Wird die , noch die Regierung , jucken was ich über Sie meine.)
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  7. #57
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Anne
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    2.512

    Standard

    Was haltet Ihr4 den von der neugegründeten Partei DIB ? Ich finde die ganz ansprechend.
    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
    "




  8. #58
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Noch nie was von den gehört , aber auf den ersten Blick wirken die okay.
    Mal sehen ob aus denen was wird.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  9. #59
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.137

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Angie wird sich schon zu verteidigen wissen.
    Ich vermute das die sich auf die G. Konvention anlehnen wird , weil dort das sogenannte durchlassen von Flüchtlingen als Legitim Erklärt wird.
    Und da DE jene Unterschrieben hat gehört dies ebenfalls zu Vereinbarungen an die man sich halten sollte.
    Merkels Rechtsbrüche beginnen 2008/2009 mit der Euro- bzw. Griechenlandkrise, ziehen sich fort zur Flüchtlingsthematik. Dabei hat sie sich mehr als einmal im rechtlichen wie völkersrechtsvertraglichen Graubereich bewegt. Laut ihrer Steigbügelhalter Alternativlos. Nur es wäre Aufgabe von Gerichten, Opposition, Untersuchungsausschüssen und der Medien, dies zu kontrollieren. Genau dies geschieht nicht.

    Nun zeigen die deutschen Humanweltmeister gerne mit dem Finger auf Trump.
    Seltsamerweise funktionieren in Amerika die demokratischen Kontrollinstrumente. Trumpis Einreisedekret von Gerichten einkassiert.
    Gesundheitsforum im Senat gestoppt und die Medien schreiben was Sache ist. Die Demokraten als Opposition nehmen kein Blatt vor den Mund.

    Bei uns genau anders herum.
    Die Opposition nickt alles ab. Alle Anzeigen gegen Merkel wurden abgeschmettert. Verfassungsklagen abgelehnt.
    Die Medien betreiben Hofberichterstattung, verklären alles hart an der Grenze zum Personenkult.
    CDU Parteitage sind Klatschveranstaltungen wo die niederen Ränge um die Gunst von Merkel buhlen. Kein kritisches Wort, egal welche Katastrophen die Dame fabriziert.
    Wer was kritisches sagt wird abserviert oder als Nazi beschimpft.

    Und da zeigen wir ernsthaft mit dem Finger nach Amerika und wollen denen Demokratie erklären?
    Die 12% an ihrer rechten Arschbacke hat sich Merkel redlich verdient. Das geht auch voll auf ihre Kappe.
    Endlich eine echte Opposition die ihr auf die Finger schaut und wieder demokratische Kontrollinstanzen installiert.
    Hoffe sie fällt schön tief, wie Kohl damals mit seinem Ehrenwort in der Spendenaffäre.

  10. #60
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Da braucht es nicht die 12% Rechten um eine Opposition zu haben , denn die SPD macht jetzt (mMn) den richtigen Schritt indem die sich der Oppositionsrolle Annehmen.

    Die AfD & die Linke sind beide Randparteien die nicht so viel ausrichten können.
    Und die Grünen & die FPD steigen meines Wissens nach ja mit Merkel ins Bett.

    Bin da Neugierig wie sich C. Lindner bzgl. des angekündigten Verfahren ggü. Merkel verhalten wird falls die Jamaica Koalition Finalisiert wird.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  11. #61

    Standard

    Und da zeigen wir ernsthaft mit dem Finger nach Amerika und wollen denen Demokratie erklären?
    Wer ist auch da wieder 'wir'? Du doch nun mal garantiert nicht, nie einen Fuß auf US-Boden gesetzt, außer gefakten Bildern von convertibles auch nichtmals im Ansatz einen Plan, was in den USA abgeht, aber die großen Reden schwingen? Komplette Städte/ Gemeinden komplett verrotten lassen, Parallelgesellschaften die du dir nichtmals in deinen Alpträumen vorstellen könntest und in denen du mit deinem blöden Gewäsch keine halbe Stunde überleben würdest, bevor dir ein 'Bimbo' oder wie du die nennst eine Kugel in den Kopf jagt, sehenden Auges zulässt? Kinder ohne Zugang zu Wasser, das man ohne Bedenken trinken kann? Ich mag das Land wirklich sehr, aber im Gegensatz zu Dummschwätzern wie dir kenne ich auch die Kehrseite und glaub mir- in dem Bundesstaat in dem ich in naher Zukunft leben werde, würdest du gnadenlos scheitern- ups, ne greencard gibts für Leute wie dich ja eh nicht, sorry das ich das vergessen konnte.

  12. #62
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.137

    Standard

    Zitat Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Da braucht es nicht die 12% Rechten um eine Opposition zu haben , denn die SPD macht jetzt (mMn) den richtigen Schritt indem die sich der Oppositionsrolle Annehmen.

    Die AfD & die Linke sind beide Randparteien die nicht so viel ausrichten können.
    Und die Grünen & die FPD steigen meines Wissens nach ja mit Merkel ins Bett.

    Bin da Neugierig wie sich C. Lindner bzgl. des angekündigten Verfahren ggü. Merkel verhalten wird falls die Jamaica Koalition Finalisiert wird.
    Soweit ich weiß brauchst du 25% der Abgeordneten für einen Untersuchungsausschuss. Kommt eben drauf an, wie beliebt die Raute bei den anderen ist.
    Da sind bestimmt noch Rechnungen offen. Bei der CSU könnte man anklopfen und bei den Linken rennt man sowieso Türen ein.

  13. #63
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Mal nebenbei gefragt, wieso bist du noch nicht wahlberechtigt second? Wie alt bist du?
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  14. #64
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Mal nebenbei gefragt, wieso bist du noch nicht wahlberechtigt second?
    Noch nicht eingebürgert bzw. hab' ich mich im Post #54 dazu geäußert.

    Wie alt bist du?
    33
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  15. #65
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Hab ich wohl überlesen...
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  16. #66
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    217

    Standard

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Merkels Rechtsbrüche beginnen 2008/2009 mit der Euro- bzw. Griechenlandkrise, ziehen sich fort zur Flüchtlingsthematik. Dabei hat sie sich mehr als einmal im rechtlichen wie völkersrechtsvertraglichen Graubereich bewegt. Laut ihrer Steigbügelhalter Alternativlos. Nur es wäre Aufgabe von Gerichten, Opposition, Untersuchungsausschüssen und der Medien, dies zu kontrollieren. Genau dies geschieht nicht.
    Bundesverfassungsgericht - Presse - Verfassungsbeschwerden gegen Massnahmen zur Griechenland-Hilfe und zum Euro-Rettungsschirm erfolglos - Keine Verletzung der Haushaltsautonomie des Bundestages wohl nicht, lt. BVerfG war das (höchstrichterlich) legal.

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Nun zeigen die deutschen Humanweltmeister gerne mit dem Finger auf Trump. Seltsamerweise funktionieren in Amerika die demokratischen Kontrollinstrumente. Trumpis Einreisedekret von Gerichten einkassiert.
    Gesundheitsforum im Senat gestoppt und die Medien schreiben was Sache ist. Die Demokraten als Opposition nehmen kein Blatt vor den Mund.
    Die Kontrollinstrumente funktionieren? Mit ~3 Mio weniger Stimmen gewinnt man die Wahlen, da möge man mir demokratietheoretisch bitte mal das Funktionieren erklären o.O

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Bei uns genau anders herum.
    Die Opposition nickt alles ab. Alle Anzeigen gegen Merkel wurden abgeschmettert. Verfassungsklagen abgelehnt. Die Medien betreiben Hofberichterstattung, verklären alles hart an der Grenze zum Personenkult.
    Öhm, Personenkult? Hab ich was nicht mitbekommen? Also weder in der Uni, noch in den Ämtern, noch in den Schulen, in denen ich ab und an bin, noch auf den öffentlichen Plätzen habe ich Merkelporträts gesehen. die einzigen Straßenschilder mit ihrem Namen war auf AfD-Demos ... dieser komische Merkel-muss-Weg (was muss die eigentlich?) Übrigens, versucht du gerade zu behaupten, dass das BVerfG weisungsgebunden ist?

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    CDU Parteitage sind Klatschveranstaltungen wo die niederen Ränge um die Gunst von Merkel buhlen. Kein kritisches Wort, egal welche Katastrophen die Dame fabriziert. Wer was kritisches sagt wird abserviert oder als Nazi beschimpft.
    Seit Adenauer und spätestens Kohl weiß man doch, dass die CDU nen Wahlverein ist und keine ernstzunehmende Partei ...

    Zitat Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Und da zeigen wir ernsthaft mit dem Finger nach Amerika und wollen denen Demokratie erklären? Die 12% an ihrer rechten Arschbacke hat sich Merkel redlich verdient. Das geht auch voll auf ihre Kappe. Endlich eine echte Opposition die ihr auf die Finger schaut und wieder demokratische Kontrollinstanzen installiert. Hoffe sie fällt schön tief, wie Kohl damals mit seinem Ehrenwort in der Spendenaffäre.
    Ich hoffe, das Karma revanchiert sich bei dir für diesen Wunsch ... und bei einem Wählerpotential von ~20% für rechtsnationale Positionen in Deuschland sind die 12,6% eigentlich nicht so schlecht. In den nächsten vier Jahren wird man sehen, welchen Weg das nimmt, wenn die AfD, von ihren konservativ-bürgerlichen Resten befreit, zeigt, dass sie keinerlei Alternativen anzubieten hat. Übrigens finde ich den Namen "die Blauen" für ne Partei in Deutschland lustig ... ob die dann mit der Deutschen Biertrinkerunion fusionieren?

  17. #67
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    und bei einem Wählerpotential von ~20% für rechtsnationale Positionen in Deuschland sind die 12,6% eigentlich nicht so schlecht.
    Kein Zweifel und ich glaub' , dass die fehlenden stimmen sich aufgrund von Tippfehlern , gekritzelten Hakenkreuzen ,
    (billig) /Bier)flecken , Nationalsozialistischen Sprüchen o.ä. auf den Wahlscheinen in Staub aufgelöst haben.

    Bestimmt werden die jetzt im Kämmerlein mit den Verursachern bis zur nächsten Wahl diesbzgl. ordentlich Pauken.
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  18. #68
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.137

    Standard

    Griechenland erfüllte die Euro Zugangsbedingungen von Anfang nicht. Also schon Betrug ab Stunde Null.
    Die Rettung (Verbleib im Euroraum) ist politisch gewollt, man presst zusammen was nicht zusammengehört.
    Merkel Gesetzt: --> "Scheitert der Euro, scheitert Europa!" hat jeder schon gehört.

    Genauso ist es mit diversen Bankenrettungen. Es wird alles entgegen marktwirtschaftlicher Gesetze, einer politischen Spinnerei geopfert, natürlich mit dem Geld des Steuerzahler.
    Dazu noch min. 30 Mrd für Migranten pro Jahr, --> wer das gut findet braucht sich auch nicht über hohe Steuern, kaputte Straßen und fehlende Lehrer aufregen. Selber Schuld.
    Das amerikanische Wahlsystem ist nicht Gegenstand dieses Strang. Wohl eher ein kleiner Ablenkungsversuch wegen Abwesenheit der Argumente?
    Seit Adenauer und spätestens Kohl weiß man doch, dass die CDU nen Wahlverein ist und keine ernstzunehmende Partei ...
    Kann man dir nicht widersprechen. Vollkommen richtig analysiert.
    Ich hoffe, das Karma revanchiert sich bei dir für diesen Wunsch ... und bei einem Wählerpotential von ~20% für rechtsnationale Positionen in Deuschland sind die 12,6% eigentlich nicht so schlecht. In den nächsten vier Jahren wird man sehen, welchen Weg das nimmt, wenn die AfD, von ihren konservativ-bürgerlichen Resten befreit, zeigt, dass sie keinerlei Alternativen anzubieten hat
    Wo hast du das mit den 20% Potential her? Vielleicht bist du nicht mehr auf dem neusten Stand?
    Jenaer Extremismusforscher: Potential der AfD konnte bis 30 Prozent erreichen
    ----------------------------------------------------------------------
    mega192 - Bundestagswahl 24. September 2017

    Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten.
    Ihre Saat soll nicht aufgehen; was dennoch aufwächst, bringt kein Mehl;
    und wenn es etwas bringen würde, sollen Fremde es verschlingen

    Altes Testament, Hosea, Kapitel 8, Vers 7
    Vielleicht sollte Merkel, wieder mal in der Bibel lesen? Ihre Saat geht langsam auf.

    Sie sate Wind und erntete Sturm - News Ausland: Europa - bazonline.ch
    Die Lage ist ernst, die alte Bundesrepublik ist untergegangen, doch die Experten, die diese Zeitenwende den von sich selbst überraschten Deutschen hätten erklären sollen, flüchteten sich ins oberflächliche Koalitionsgequake – wenige gingen darauf ein, welche Inhalte der Merkelschen Politik zur größten Erschütterung des deutschen Parteiengefüges seit dem Zweiten Weltkrieg geführt haben.

    Die AfD hat gewonnen, obwohl sie sich wie eine unzurechnungsfähige Partei aufführt und obwohl manche ihrer Exponenten wahlweise Dummes, Geschmackloses, Bedenkliches und Inakzeptables von sich gegeben hatten. Die AfD hat gewonnen, obschon die Partei von ihren Konkurrenten mit dem schlimmsten Vorwurf belegt worden war, den man in Deutschland einer Partei machen kann, dass sie nämlich eine Nazi-Partei sei – und obschon sie wenig dafür getan hat, solche Beschimpfungen zu widerlegen, hat diese maximal verteufelte und tabuisierte Partei 12,6 Prozent der Stimmen bekommen.

    Das lässt erahnen, wie unermesslich die Misere sein muss, in der sich manche Deutsche fühlen.
    Hätte die AfD einen besseren Ruf, sie wäre womöglich bei 20 Prozent angelangt.
    Wird Merkel eine Jamaika-Regierung bilden, könnte die AfD diesen Wert in vier Jahren erzielen, sofern sie sich nicht selber im Chaos auflöst.

  19. #69

    Standard

    Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten.
    Ihre Saat soll nicht aufgehen; was dennoch aufwächst, bringt kein Mehl;
    und wenn es etwas bringen würde, sollen Fremde es verschlingen
    Das ist genau das Problem Deinesgleichen- ihr habt im Leben nixx gesät und erwartet trotzdem die Ernte. Natürlich bringt euch in deiner Region der Ausverkauf an Polen, Schweden, Bremer nicht die erhoffte Ernte. Ihr werdet auch irgendwann Sturm ernten- wenn die Renten verteilt werden.

  20. #70
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Max
    Registriert seit
    22.02.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Nun ja Ralph, die Rente.
    Hab mir den Thread jetzt mal komplett durchgelesen und muss sagen, dass man jeden Punkt jedes einzelnen nachvollziehbar finden kann. Ja ich meine jeden. Grigis Sichtweise ist nachvollziehbar, Senconds sicht...alle Sichtweisen.
    Stuzig machen sollte einen die Nachweisbarkeit jeder Sichtweise, jeder Einzelne kann für jeden Punkt, den er vertritt einen Artikel oder irgendeine Aussage zitieren und damit seinen Standpunkt oder besser gesagt die Meinung mit scheinbaren "Fakten" untermauern. Die Frage ist jetzt eben, was dort zitiert wurde. War es eine Meinung oder Fakt?
    Man findet heute kaum noch Artikel, in denen die Infomation in reinform enthalten ist. IN den Leitmedien im Grunde garnicht mehr. Dort wurde die Information zur Nachricht, zusätzlich dazu bekam sie Kontex und einen subtilen Kommentar, was man auf der Jornalistikschule als erstes lernt zu trennen.
    Ich zitiere mal was von Jean Claude Junker aus den Spiegel im jahre 1999:
    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert […] Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    So ungefähr läuft die Nummer, oder so lief sie, denn dass war die Praxis 1999. Jetzt muß man meistens garnicht mehr abwarten und schauen was passiert. Es gibt auch kaum noch liveübertragungen, die praktisch die einzige Möglichkeit für den Bürger waren sich zu informieren.

    Ich meine mich daran zu erinnern, dass Wochen vor der Wahl eine Jamaika Koalition von allen seiten konsequent ausgeschlossen wurde. Heute sieht es wieder anders aus.
    Ich stimme euch vollkommen zu, das man den Parteien nichts glauben kann..daher frage ich mich ernsthaft wieso ihr dennoch über die Vereine sprecht und euch gegenseitig aneinander Aufreib bezüglich was sie sagen wenn ihr selbst mehrere Male festgestellt habt, dass das gesagte kaum eine Stunde gilt oder bestand hat.
    Es ist absolut egal, da dort nicht die Macht ruht. Da leuchtet die Taschenlampe zwar hin aber die Bühne ist woanders aufgebaut.
    Griechenland hat die Kriterien nicht erfüllt, ri.chtig, Goldman Sachs hat beim aufpolieren der Staatsfinanzen geholfen. Griechenland wurde "gerettet", obwohl da nichts gerettet wird wegen der Banken - Hauptsächlich Deutsche und Französische. Die sind nämlich auf die Zahlungen angewiesen, die Griechenland leisten muß. Läßt man Griechenland pleite gehen müssen die Banken die Griechischen Kredite in voller Höhe abschreiben und dann knallt es.
    Da kam aber die EZB zur Hilfe und kauft Staatspapiere - was sie im Grunde nicht darf. Dadurch werden die Schulden in Target Schulden gewandelt durch den Kauf der Schatzbriefe von den Privaten Banken. Die EZB hält die Griechischen Staatsschulden und die EZB wird wiederum wird von den Notenbanken getragen - 25% Anteil Deutschland.
    Target Salden haben die unangenehme eigenschaft, dass sie nicht fällig gestellt werden können, da es eine Forderung in Euro an das EZB System ist. Ließe man jetzt Griechenland aus dem Euro haben die eventuell wieder die Drachme, werten ordentlich ab und tippen sich an den Hut denn die Griechische Notenbank wäre pleite. Der Staat hat keine Nachschusspflicht gegenüber seiner Notenbak. Das ist gegenstand des Maastrichter Vertrages - sie ist praktisch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
    Ab 01.01.2018 übernimmt der ESM die alleinige Gewährträgerhaftung für sämtliche Bankenschulden aller Schuldnerländer in Europa - also im Süden.
    Allerdings, die AfD ist Rechts. Darüber muß man diskutieren. Das die AfD dagegen war und ist spielt im Grunde nur eine Nebenrolle.
    Wisst ihr um wieviel Geld es dort geht?
    Dagegen ist die rente nichtmal ein Trinkgeld: 9,3 Billionen Euro - Deutschland trägt 27,xx % - ich denke das tangiert die Rente eventuell stärker und bestimmt nicht nur die
    "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

    Zitat Zitat von Ralph1963 Beitrag anzeigen
    rubbel- und quietschtests an der Chroma
    Zitat Zitat von Ralf1963 Beitrag anzeigen
    irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

  21. #71
    Private Avatar von jacky83
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    29

    Standard

    Vielleicht sollte man das auch mal alles aus einer anderen Sichtweise sehen: Wie schlecht geht es uns denn, dass wir Veränderungen brauchen, die die Grundfesten der Demokratie erschüttern a la AfD??? Uns geht es blendend! Freilich, vielleicht nicht allen. In jeder Gesellschaft gibt es Verlierer. Aber dass an Flüchtlingen festzumachen, ist abartig. Da mag nicht alles richtig gewesen sein, aber wäre es richtig gewesen, die Menschen an unseren Grenzen in abscheulichen Umständen verrecken zu lassen? Das Öffnen der Grenzen war ein Akt von Menschlichkeit und auch das Wahrnehmen einer Verantwortung, die die Deutschen aufgrund ihrer Historie einfach haben. Dafür hat Angela Merkel einen Friedensnobelpreis verdient. Natürlich müssen auf lange Sicht die Ursachen bekämpft werden. Aber erst einmal musste auf die Folgen reagiert werden. Ein Ignorieren wäre schlicht unmenschlich gewesen.

  22. #72
    Staff Sergeant Avatar von spieluhr
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Stadt der Seppel Abservierer
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von jacky83 Beitrag anzeigen
    ..die die Deutschen aufgrund ihrer Historie einfach haben.
    Ein Spruch, der genau so alt ist wie der Verwesungsgrad meiner Oma!

    Ich habe diese "Historie" nicht in meiner Biographie, genau so wie ca. 95% aller weiteren Bundesbürger. Warum weiten wir nicht gleich unsere "Historien"-Schuld auf die letzten 4000 Jahre aus? ..gibbet bestimmt noch ein paar Sünden mehr die unsere Ururururururururahnen vor uns verbrochen haben - für die wir uns schuldig fühlen müssen! Wie der andere Rest der Welt dann halt auch, gelle.

    Meine Weste ist unbefleckt, ich muss niemanden gegenüber für irgend eine "Historien"-Schuld gerade stehen und muss dafür auch niemanden gegenüber in moralischer Vorleistung treten. Wer fragt denn mal unsere neu Zugewanderten nach ihrer "Historien"-Schuld in den letzten, sagen wir mal 200 Jahren? Bin mir 100% sicher, daß das auch keine Lämmlein auf der Weide sind.

    Also wer mich persönlich, nur auf Grundlage solch eines idiotischen "Spruches", an meine moralische Barmherzigkeit erinnern möchte und "fordert" dafür Hof und Tür zu öffnen - dem knall ich die gleich wieder vor der Nase zu und verschließe die von innen. Da müssen schon bessere Argumente her. Nicht so eine Grütze!

    Als gebürtiger NRW'ler kann ich dir schreiben: NRW war eigentlich bisher, gerade was die Zuwanderung und den Migrationsanteil in der Bevölkerung betrifft, diesbezgl. das moralische Gewissen Deutschlands. Ich selbst bin, genau so wie jeder andere den ich kenne, mit Migranten aufgewachsen und erlebe hier selbst live diese ganze Zuwanderungspolitik und deren Folgen. Also mir kann bestimmt niemand vor werfen ich wisse nicht wovon ich schreibe und gerade weil die negativen Folgen in einen Maß zugenommen haben die selbst wir eigentlich dickhäutigen Ruhrpötter nicht mehr so hin nehmen können braucht sich keine SPD der Welt mehr darüber wundern, dass NRW halt nicht mehr deren Hochburg ist. Denn genau diese Partei hat zusammen mit den Grünen bzw. in der großen Koalition die Art Fehler gemacht wofür sie jetzt abgewatscht wurde und die AfD ebend im entsprechenden Maße Zuspruch erhält. Hier will bestimmt niemand das die AfD mal die herrschende Kraft im Lande wird aber wie willst du sonst die Etablierten dazu bewegen mal über die Grütze was die alles verbockt haben nachzudenken? Nochmal das Vertrauen schenken in der Hoffnung, dieses mal klappt es schon? Sorry, die hatten schon Anläufe genug bekommen - jetzt gabs ebend mal statt Neuanlauf den ultimativen Einlauf. Nun müssen sie sich bewegen. Bleibt denen nix anderes mehr übrig.
    Geändert von spieluhr (01.10.2017 um 16:50 Uhr)
    sig1rckuu - Bundestagswahl 24. September 20177988217045 - Bundestagswahl 24. September 2017sig2gzkim - Bundestagswahl 24. September 2017

  23. #73
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    217

    Standard

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    ... blablabla ...

    Ich zitiere mal was von Jean Claude Junker aus den Spiegel im jahre 1999:
    komisches Zitat

    ... blablabla ...
    Hast du ein Link zu diesem Artikel oder den vielleicht eingescannt? Juncker war 1999 luxemburgischer Ministerpräsi und erst ab 2004 Vorsitzender der Eurogruppe, hatte also in der Zeit noch relativ wenig mit der EU-Bürokratie am Hut.
    Des weiteren wüsste ich gern, in welchem Zusammenhang das Zitat gefallen ist, also was da beschlossen wurde (müsstest du doch auch wissen, wenn du schon solche Zitate ausfindig machen kannst).
    Danke für die Mithilfe

  24. #74
    Master Gunnery Sergeant Avatar von Second_Strike
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Tor zur Welt
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Grummthater Beitrag anzeigen
    Hast du ein Link zu diesem Artikel oder den vielleicht eingescannt? Juncker war 1999 luxemburgischer Ministerpräsi und erst ab 2004 Vorsitzender der Eurogruppe, hatte also in der Zeit noch relativ wenig mit der EU-Bürokratie am Hut.
    Des weiteren wüsste ich gern, in welchem Zusammenhang das Zitat gefallen ist, also was da beschlossen wurde (müsstest du doch auch wissen, wenn du schon solche Zitate ausfindig machen kannst).
    Danke für die Mithilfe
    Mit 'ner Verlinkung würde er sich selbst widersprechen.

    Link : Bundestagswahl 24. September 2017


    Zitat :
    Stuzig machen sollte einen die Nachweisbarkeit jeder Sichtweise, jeder Einzelne kann für jeden Punkt, den er vertritt einen Artikel oder irgendeine Aussage zitieren und damit seinen Standpunkt oder besser gesagt die Meinung mit scheinbaren "Fakten" untermauern. Die Frage ist jetzt eben, was dort zitiert wurde. War es eine Meinung oder Fakt?
    Also im Vordergrund andere Sichtweisen einerseits als verständlich anpreisen und hintenrum die jedoch Beispielhaft einfach mal derbe in Frage stellen , weil die Medien es doch so Blumenhaft vermitteln würden.
    Dabei spielt es nicht mal eine Rolle ob die Person sich aus diversen Gründen in dem Gebiet auskennt , da die ja einen Link von 'ner Zeitung geteilt hat und man deswegen versucht diese eben auf das zu minimieren , weil man demjenigen nicht zu glauben vermag und
    es angeblich besser wüsste. ( obwohl der Artikel nur als Beispiel dienlich war/ist , weil einem dieser Zustand bekannt ist. )
    Dazu wird Total übersehen das der andere Link vom Auswärtigen Amt war ergo nicht mal von den Medien , trotzdem versucht man mit einem Fakten oder Meinung Spielchen es anders hinzustellen um zu suggerieren , dass
    die Person fehlgeleitet wäre und man es besser wüsste.

    Aber kein Thema , ist nicht das erste mal das Deutsche sich über Fakten , die denen von einem Ausländer gesagt werden , die Stirn runzeln und es nicht glauben wollen , da man fest im glauben ist , dass alles nach Recht und Ordnung abläuft und das was derjenige sagt keinerlei belang hätte.Das ist auch der Grund u.a. warum immer weniger Ausländer mit Deutschen über diverse Themen reden wollen , weil die es nicht für wahr halten wollen.
    Dies ist aber auch das was der Staat letztendlich will , ein Volk das über gewisse Themen nichts bzw. wenig weiß damit jene sich nicht Gehör verschaffen , denn so könnte es zu Spaltungen kommen.
    Abgesehen von Demonstrationen usw.
    Geändert von Second_Strike (01.10.2017 um 22:41 Uhr)
    Spoiler


    PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

  25. #75
    Major Avatar von grigi
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Uckermark
    Beiträge
    6.137

    Standard

    Zitat Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
    Meine Weste ist unbefleckt, ich muss niemanden gegenüber für irgend eine "Historien"-Schuld gerade stehen und muss dafür auch niemanden gegenüber in moralischer Vorleistung treten. Wer fragt denn mal unsere neu Zugewanderten nach ihrer "Historien"-Schuld in den letzten, sagen wir mal 200 Jahren? Bin mir 100% sicher, daß das auch keine Lämmlein auf der Weide sind.

    Also wer mich persönlich, nur auf Grundlage solch eines idiotischen "Spruches", an meine moralische Barmherzigkeit erinnern möchte und "fordert" dafür Hof und Tür zu öffnen - dem knall ich die gleich wieder vor der Nase zu und verschließe die von innen. Da müssen schon bessere Argumente her. Nicht so eine Grütze!
    Schuld anzuerkennen ist ein ein individuelles Eingeständnis, verfehlten Handelns. Etwas, womit jeder selbst leben muss, wenn er sich dazu bekennt.
    Schuld kann jedoch nicht zwanghaft auferlegt werden. Schon gar nicht über Generationen hinweg. Wer sich nicht schuldig fühlt ist deswegen kein schlechter Mensch.
    Was haben wir, unsere Kinder oder Enkel mit dem Dritten Reich, Naziverbrechen, Holocaust und dem zweiten WK zu tun?

    Dafür gibt es Gedenkstätten, Geschichtsbücher und historische Filme.
    Nur wir leben im hier & jetzt, nicht in der Vergangenheit.

    9,3 Billionen Euro - Deutschland trägt 27,xx % - ich denke das tangiert die Rente eventuell stärker und bestimmt nicht nur die
    Bei der EZB hat Deutschland nur einer Stimme. Das sagt schon alles. Malta, Griechenland & Luxemburg überstimmen uns glatt.
    Energiewende, Euro-Rettung, Flüchtlingskrise, jedes Ding für sich hat Potential Deutschland komplett zu vernichten.
    Zumindest so wie wir es kennen und lieben.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. TT 02.09.2017 - September Rain
    Von Taifun im Forum Chaosecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 23:40
  2. TT 01.09.2017 - Und es wurde September
    Von Wissensdurstiger im Forum Chaosecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.09.2017, 22:22
  3. TT 27.09.2009 - Bundestagswahl
    Von Jonny im Forum Chaosecke
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 23:49
  4. Erinnerungen an den 11. September
    Von Giga im Forum Politik & Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 12:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •