Danke Danke:  1
Gefällt mir Gefällt mir:  0
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Einsteiger NAS gesucht

  1. #1
    Lieutenant Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard Einsteiger NAS gesucht

    Hallo Forum,

    da mir meine externe Platte an der FritzBox abgeraucht ist muss ein Ersatz her. Diesmal werde ich aber nicht mehr auf die FB zurück greifen.
    Da ich NAS-Neuling bin reicht mir wohl erstmal ein Einstiegsgerät.
    Nutzen möchte ich es logischerweise als Datenverwaltung. Dazu soll Kodi vom Wohnzimmer-PC darauf zugreifen können zum streamen.
    Gerne würde ich auch ein paar Freigaben setzen wenn ich mal jemandem Bilder oder Videos zeigen will.

    Gefunden habe ich dieses NAS von Thecus. Dazu bräuchte ich dann noch zwei 2TB Festplatten die nochmal 160¤ kosten.

    Thecus N2350:
    Thecus NAS 2-fach N2350 - Server Gehäuse - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

    Oder kann die WD auch alles was ich will?

    WD My Cloud Mirror:
    WD My Cloud Mirror 4 TB (2x 2000GB) - mit Festplatte - Hardware, Notebooks & Software bei


    Sonst irgendwelche Vorschläge? Ich würde gerne unter 300¤ bleiben.
    Danke schonmal.

    Gruß
    Thomas

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  2. #2
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    116
    Post Thanks / Like

    Standard

    Moin Thomas,
    also ich hab bei mir zu Hause einen Synology DS416 stehen und bin damit total zufrieden. SONOS kann darauf zugreifen, Kodi läuft auch einwandfrei (sogar mit Datenbank im Hintergrund, sodass ich 3 Rasps mit Kodi im hause habe und man egal wo, da weiterschauen kann, wo man aufgehört hat). Warum erzähl ich das? Nunja, ein NAS ist nun mal kein Backup, also benötigt man eigentlich noch einen zweiten NAS, dann hätte man ein Backup. Mein Bruder und ich haben dann zu Synology gegriffen, weil die Einrichtung einer gegenseitigen Replikation relativ einfach bei denen geht und so sind jetzt meine wichtigen Dokumente bei ihm gesichert und seine bei mir (er hat eine DS216). Worauf will ich hinaus? Falls mal der Gedanke in diese Richtung geht, so bist du dafür schon gerüstet.
    edit: Also die Daten von meinem Bruder und mir gleichen sich ab, sobald beide Geräte an sind, quasi wie Dropbox auf dem PC oder andere Clouds.
    Daher meine Empfehlung, eine Synology DS216 NAS zu nehmen und dazu 2x2TB Seagate BarraCuda ST2000...
    Wieso keine WD Red? Ganz einfach, weil die einfach ein nerviges Klackgeräusch haben bei Lesezugriff und wenn man sich die Daten einer WD Red und einer Seagate BarraCuda mal anschaut, so stellt man keine großen unterschiede fest. Da mein NAS sich auch von 1:00-15:00 Uhr abschaltet unter der Woche, sehe ich den Mehrwert einer WD Red nicht.
    Bisher laufen die 4x4TB bei mir seit 2 Jahren ohne Fehler.
    Wichtig bei Festplattenkäufe für einen NAS, bestell die Platten bei unterschiedlichen Händlern oder eine Woche zeitversetzt, damit du Platten aus unterschiedlichen Chargen bekommst - sonst gehen dir evtl. beide Platten gleichzeitig kaputt, wenn es denn mal passiert.
    Freigaben sind gar kein Problem, sei es nur Lesezugriff für Gast User für bestimmte Ordner usw. und sofort.

    Warenkorb

    Ob der andere NAS etwas ist, kann ich dir leider nicht sagen und ich halte nicht viel von den WD MyCloud Dingern, da man bei einem normalen NAS doch noch mehr Freiheiten hat.

  3. #3
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Hi Masutari,

    vielen Dank für deine Erfahrungen/Empfehlungen. Synology habe ich natürlich schon oft gehört. Das DS216j (ich hätte gerne eins mit 2 HDD Schächten) kostet 160¤.
    Jetzt habe ich aber noch das Qnap TS-228 gesehen. Das ist doch auch eine bekannte Marke und kostet nur 115¤. Ist das jetzt so viel schlechter gegenüber dem Synology? ISt das DS216j mehr als ein Einsteiger-NAS?
    QNAP Turbo Station TS-228 ohne Festplatten - ohne Festplatte - Hardware, Notebooks & Software bei

    Die Barrcuda ist aber eigentlich nicht für den Dauereinsatz gedacht. Das wäre doch die IronWolf Serie. Generell ist mir das klacken egal. Das NAS steht im Keller im Netzwerkschrank. Die Platte muss ordentlich laufen und lange halten.

    Diverse Rezensionen über die My Cloud machen mich auch etwas unsicher bezüglich eines kaufs.

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  4. #4
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    29.940
    Post Thanks / Like

    Standard

    Also die MyCloud konnte nicht wirklich punkten bei unseren Besuchen. Alle neuerungen stellen sich als unreif oder undokumentiert hinaus. Beides Sachen die man nicht brauchen kann, wenn es um datensicherheit geht.

    Die DS216j habe ich selbst schon häufig da gehabt. Nettes Gerät, kann viel, muss aber nicht. Es hat aber genug power auch mal was anders zu tun, wenn auch nicht sooo viel Power wie die teuren Geräte.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Einsteiger NAS gesucht

  5. #5
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    116
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von Dhoem Beitrag anzeigen
    Das DS216j (ich hätte gerne eins mit 2 HDD Schächten) kostet 160¤.
    Ach, da hab ich ja total verkackt bei meinem Warenkorb...natürlich wollte ich dir das DS216j reinlegen

    QNAP hatte ich damals auch im Auge gehabt, aber da hatte ich dann ein super Angebot mit noch 3 Jahren Garantie gefunden und da konnte ich mich nicht gegen wehren
    Von den Daten her scheint der QNAP TS-228 schon mal mehr RAM zu haben, ob du das aber brauchst? Mein Bruder nutzt auch Kodi und dadurch findet die Videoencodierung ja nicht auf dem NAS statt, von daher ist der auch nie ausgelastet.
    Wenn man sich ein paar Bewertungen im Netz anschaut, wird schnell klar, dass die Apps von QNAP Käse sind. Wie auch hier bei MF beschrieben in der Bewertung (ich kann es leider nicht selbst beurteilen).

    Wenn du deinen NAS wirklich dauerhaft anlässt, dann würde ich doch auch zu NAS Platten greifen. Dann bist bei 320¤ mit dem DS216j.
    Schlaf noch mal eine Nacht darüber und dann wirst du dir sagen "Ja gut, lieber jetzt 20¤ mehr investieren, als später zu bereuen"

    Gruß
    Geändert von Black & White (14.09.2017 um 07:18 Uhr) Grund: Fremdshop entfernt. Hausordnung beachten!

  6. #6
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Ich sehe schon der allgemeine Ton geht zu Synology. Ich denke damit mache ich dann nichts falsch und werde das DS216j nehmen.
    Danke euch für die Entscheidungsfindung.

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  7. Danke Masutari Hat sich für diesen Post bedankt.
  8. #7
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Ich bin gerade zufällig auf eine Alternative für Kodi gestoßen. Es nennt sich Plex.
    Weiß jemand ob der Plex Server flüssig auf dem DS216j läuft?
    Wenn dem so wäre bräuchte ich mir gar keinen Wohnzimmer-PC anzuschaffen. Dann könnte ich laut Plex Homepage auf mit meiner PS3 die Daten streamen und später mit nem neuen TV dann mit Sicherheit auch direkt von diesem.

    Hat jemand Erfahrungen mit Plex?

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  9. #8
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    116
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zufällig ja, da ich es Anfangs getestet hatte.
    Vorteil: Falls du einen TV mit Android OS hast, kannst du dort sogar die App nutzen. Und auch andere Geräte unterstützen die Plex Client App.

    Nachteil: Das Encoding findet auf dem NAS statt und sobald es an 4K Material geht, könnte die DS216j ein bisschen schwach werden. Da würde ich schon eher zur DS216 greifen. (Die DS415play und die DS216 unterscheiden sich ja nicht stark)

    Bei HD/FullHD Material brauchst du dir keine Sorgen machen, sollte reibungslos funktionieren.

    Wenn es dir nur um den Zugriff über die PS3 geht, brauchst du nicht einmal Plex, da du einfach nur auf die Freigabe zugreifen musst oder gibt es Plex Client auch für die PS3?

    Also komfortabel ist es mit Plex allemal, sofern es die Plex Client App für dein Empfangsgerät gibt.

  10. #9
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Die DS216play ist doch genau dafür ausgelegt, oder? Die sollte doch auch dann 4K gedöhns packen. Die DS216 müsste eigentlich schwächer sein laut den Daten.
    DiskStation DS216play | Synology Inc.

    Die kostet momentan 230¤.

    Für die PS 3 gibt es laut Homepage auch den Client.

    Das DS Video ist ja eigentlich auch ein Medienserver von Synology, oder? Der macht doch genau das gleiche wie Plex denke ich mal. Der sollte ja auf jedenfall laufen.

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  11. #10
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    116
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von Dhoem Beitrag anzeigen
    Die DS216play ist doch genau dafür ausgelegt, oder? Die sollte doch auch dann 4K gedöhns packen. Die DS216 müsste eigentlich schwächer sein laut den Daten.
    DiskStation DS216play | Synology Inc.
    Die kostet momentan 230¤.
    Ja, da hast du Recht mit dem Play, daher habe ich den auch gewählt, aber du hast ja vom j gesprochen
    Wenn du das Geld locker machen möchtest, dann rate ich dir auch eher zum Play, dachte nur du wolltest im Rahmen bleiben.

    Zitat Zitat von Dhoem Beitrag anzeigen
    Für die PS 3 gibt es laut Homepage auch den Client.
    Würde ich aber lieber erstmal auf der PS3 nach schauen^^

    Zitat Zitat von Dhoem Beitrag anzeigen
    Das DS Video ist ja eigentlich auch ein Medienserver von Synology, oder? Der macht doch genau das gleiche wie Plex denke ich mal. Der sollte ja auf jedenfall laufen.
    Ja, ist in etwa das selbe, nur hast du wesentlich weniger Einstellmöglichkeiten, als in Plex und in Plex noch weniger als in Kodi Aber Plex läuft halt einfach und Kodi muss man sich ein bisschen mit beschäftigen.

  12. #11
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von Masutari Beitrag anzeigen
    Nachteil: Das Encoding findet auf dem NAS statt und sobald es an 4K Material geht, könnte die DS216j ein bisschen schwach werden. Da würde ich schon eher zur DS216 greifen. (Die DS415play und die DS216 unterscheiden sich ja nicht stark)
    Ich dachte du meintest damit die normale DS216. Die gibt's ja auch.

    Wenn das mit Plex funktioniert brauche ich ja keinen Wohnzimmer-PC. Dann kann ich auch etwas über 300¤ kommen.

    Zusammengefasst nach 10 minutes:

    Zitat Zitat von Masutari Beitrag anzeigen
    Würde ich aber lieber erstmal auf der PS3 nach schauen^^
    Da muss ich mal gucken wie man das macht. Gibt's da sowas wie einen App-Store?
    Geändert von Dhoem (20.09.2017 um 09:42 Uhr)

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  13. #12
    Staff Sergeant Avatar von Masutari
    Registriert seit
    21.11.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    116
    Post Thanks / Like

    Standard

    Zitat Zitat von Dhoem Beitrag anzeigen
    Ich dachte du meintest damit die normale DS216.
    Ja, da ich nicht zu sehr über dein Budget schlagen wollte. Aber so, nimm lieber die Play.
    edit: Hab gerade selber mal die DS216 mit der DS216play verglichen und da schneidet die Play ja bei weitem besser ab

    Zitat Zitat von Dhoem Beitrag anzeigen
    Da muss ich mal gucken wie man das macht. Gibt's da sowas wie einen App-Store?
    Link zu Plex im PS Store

  14. #13
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    So ich muss nochmal ein wenig zurück rudern. Von dem ganzen NAS gerede habe ich ja einen wichtigen Punkt vergessen den ich umsetzen wollte. Und zwar das Streamen über Steam ins Wohnzimmer. Also brauche ich ja doch meinen Mini-PC.
    Von daher kann ich auch ruhig KODI benutzen auf dem PC. Aber die DS216play nehme ich glaube ich doch.

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  15. #14
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Kann man die DS216j auch erstmal mit einer Platte laufen lassen und später ohne Datenverlust die zweite dazu klemmen?

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

  16. #15
    Lieutenant General Avatar von BigWhoop
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    29.940
    Post Thanks / Like

    Standard

    klar.wobei das natürlich betriebsmodus abhängig ist.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    hwmartikel - Einsteiger NAS gesucht

  17. #16
    Major Avatar von Ralf1963
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    6.300
    Post Thanks / Like

    Standard

    auch erstmal mit einer Platte laufen lassen und später ohne Datenverlust die zweite dazu klemmen?
    Bei dem Synology geht das völlig simpel. Einziger Trick: beim ersten Anlegen des Volumes gibst du unter 'Raid-Typ' 'Basis' ein, auf keinen Fall JBOD. Dann kannst du jederzeit den Raid-Typ ändern, je nachdem, wieviele Platten hinzugefügt werden, ohne die Daten auf der ersten Platte zu verlieren.

  18. #17
    Lieutenant
    Themenstarter
    Avatar von Dhoem
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    3.145
    Post Thanks / Like

    Standard

    Ah super. Dann werde ich das Nas erstmal mit einer Platte betreiben. Danke euch.

    Mein System:
    Cooler Master HAF 922 --- AMD Phenom II X4 955 BE --- EKL Alpenföhn Groß Clockner --- Gigabyte MA770T-UD 3 --- 4*4GB Corsair VS 1333MHz --- Enermax Modu82+ 425Watt --- 256GB Crucial MX100 + 1TB Samsung F1 + 2TB Samsung EcoGreen (extern) --- Gigabyte GTX460OC 1GB --- LG Blu-Ray Brenner --- LG DVD Brenner --- Logitech Z3-e --- Logitech MX3000 Laser --- Windows 10 64Bit

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einsteiger spiele PC bis ca 1000¤
    Von royman77 im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.2016, 20:15
  2. Einsteiger PC
    Von EachHit im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 21:03
  3. htpc tipps für einsteiger
    Von mezo im Forum Heimkino, TV & Beamer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 13:47
  4. Konfiguration für ambitionierten Einsteiger
    Von McMaster im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 15:22
  5. Einsteiger PC für 200 €
    Von due im Forum PC-Konfigurationen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 21:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •