Windows SteadyState - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windows SteadyState

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windows SteadyState

    Windows SteadyState

    Was ist SteadyState?

    SteadyState ist der Nachfolger von Shared Computer Toolkit und man kann damit XP in den "Kiosk"-Mode versetzen. Man kann verschiedene Benutzer mit unterschiedlichen Rechten anlegen und nach einem Neustart ist der Rechner wieder in dem urspruenglichen Zustand.
    Sinnvoll ist die Software fuer PCs, welche zB zu Schulungszwecken genutzt werden oder aber auch da, wo viele Benutzer an einem Rechner sind

    SteadyState ist Freeware und nur in Englisch verfuegbar.

    Installation:

    Falls das Shared Computer Toolkit installiert ist, muss dieses vorher deinstalliert werden. Sinnvoll ist es auch, vorher einen Systemwiederherstellungspunkt zu setzen.

    Programm-Download: SteadyState
    Handbuch: SteadyState Handbuch

    Das Programm:

    Nach der Installation rufen wir das Programm auf. Zuerst legen wir einen neuen User an, bei welchem wir die Rechte einschraenken moechten



    Danach werden erstmal generelle Einstellungen vorgenommen.

    Set Computer Restrictions



    Schedule Software Updates

    Hier kann man einstellen, dass auch unter dem eingeschraenkten Konto die Updates installiert werden koennen. Das Tool ist hier aber nicht ganz ausgereift. Es werden zB nicht alle Virenscanner erkannt.



    Protect the Hard Disk

    Dies ist mit der wichtigste Punkt dieser Software. Aktiviert man diese Option, wird eine virtuelle Festplatte erstellt. Alle Aenderungen waehrend einer Sitzung werden in dem virtuellen Cache gespeichert und nach einem Neustart geloescht.



    User Settings General

    Hier koennen wir fuer jeden einzelenen User bestimmen, was er darf bzw. nicht darf. Man kann hier die Nutzungszeit einstellen und nach Ablauf dieser den Rechner automatisch neu starten lassen



    User Settings Windows Restrictions

    Hier werden alle Einstellungen des Startmenues aufgelistet



    User Settings Feature Restrictions

    In diesem Menue werden alle Einstellungen fuer den Internet Explorer, Menu Options und Toolbar Options eingestellt.



    User Settings Block Programs

    Wie der Name schon sagt, kann man hier Programme von der Nutzung ausschliessen



    Nachdem wir nun den User in seinen Rechten beschnitten haben, starten wir einfach mal mit diesem User XP. Wie man sieht, kann er nun nur das machen, was wir Ihm erlaubt haben



    Und falls er mal was versuchen sollte, was er nicht darf, erscheint folgende Meldung



    Getestet habe ich das Programm Windows SteadyState unter Windows XP SP3

    Giga



    ...viele PCs

  • #2
    Danke für die Programmvorstellung
    Ich habe hier einen Schulungsraum und Gast-PCs, die mit dem Shared Computer Toolkit konfiguriert sind. Werde den Nachfolger bei Gelegenheit testen.
    Beginne jeden Tag als wäre es Absicht !

    Kommentar


    • #3
      @giga

      im grossen ganzen sieht das schon interessant aus.

      das problem dabei wäre dann nur das es wohl schwierig zu überwachen wäre das niemand einen der 16 pc´s neustartet...

      zweites manko - ich müsste wohl jeden morgen die einstellungen wieder neu vornehmen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von baba Beitrag anzeigen
        @giga

        im grossen ganzen sieht das schon interessant aus.

        das problem dabei wäre dann nur das es wohl schwierig zu überwachen wäre das niemand einen der 16 pc´s neustartet...

        zweites manko - ich müsste wohl jeden morgen die einstellungen wieder neu vornehmen.
        Wo ist das Problem? Welche Einstellungen muss man neu machen?

        Neustart von Usern? Das kann man denen ja wohl erklaeren. Und selbst wenn, was ist verloren?

        Giga



        ...viele PCs

        Kommentar


        • #5
          hi giga

          ich glaub ich hab da anfänglich was falsch verstanden.

          ich kann also quasi ein kennwort/profil erstellen mit dem sich dann der jeweilige user anmeldet um dann mit den vorgegebenen einstellungen zu arbeiten. und falls der den pc neustartet muss er sich danach sowieso wieder mit dem kennwort einloggen und hat dann auch wieder das gleiche profil wie vorher.

          richtig?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von baba Beitrag anzeigen
            hi giga

            ich glaub ich hab da anfänglich was falsch verstanden.

            ich kann also quasi ein kennwort/profil erstellen mit dem sich dann der jeweilige user anmeldet um dann mit den vorgegebenen einstellungen zu arbeiten. und falls der den pc neustartet muss er sich danach sowieso wieder mit dem kennwort einloggen und hat dann auch wieder das gleiche profil wie vorher.

            richtig?
            So ist es. DU legst einfach ein Profil an und sagst dem Profil, was es alles sehen und tun darf. Der User murkst dann am Rechner rum, Du startest den Rechner neu und dadaaaaa.....User loggt sich wieder ein und alles geht wieder :-)

            Giga



            ...viele PCs

            Kommentar


            • #7
              ok,super.

              das ist genau was ich gesucht habe.

              thx baba

              Kommentar


              • #8
                fragen zu SteadyState

                Hallo@alle!

                Fange grad an, mich mit dem Tool zu beschäftigen.
                1. Hürde: Der geschützte User ist lokal, soll aber auf Anwendungen im Netzwerk (Domäne) zugreifen. Nach jedem Neustart muss username und passwort eingegeben werden (die der user nicht kennen soll!)
                Habe gehört, das man das geschützte konto mit einem Netzwerk-Benutzerkonto "verbinden" können soll(?)

                2. Hürde: Updates für McAfee Virusscan werden nicht automatisch gezogen (von einem zentralen Server im Netz)

                Hat da jemand schon Erfahrung mit?

                Besten Dank!

                HubiStecher

                Kommentar


                • #9
                  Wie man das ganze unter Windows 7 mit Boardmitteln einrichtet, kann man hier nachlesen (leider nur auf englisch):
                  Download Creating a Steady State by Using Microsoft Technologies from Official Microsoft Download Center

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X