Virtualbox: Seamless Mode ... Knaller! - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Virtualbox: Seamless Mode ... Knaller!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Virtualbox: Seamless Mode ... Knaller!

    Ein nettes Feature der VirtualBox ( PC Emulator von Innotek VirtualBox ) ist der sogenannte Seamless Mode, der in der aktuellen 1.5 Version integriert wurde. Wenn das Gastsystem gestartet ist, kann dieser Modus mittels der Host+L Taste aktiviert werden. Dabei wird das Fenster, das das Gastsystem abgrenzt aufgelöst und das Gastsystem wird in den Host integriert. Dadurch entsteht der Eindruck, dass wirklich zwei Betriebssysteme parallel auf dem Bildschirm laufen. Hier ein Screenshot, um sich das besser vorstellen zu können:



    Man sieht hier ein Opensuse 10.3 als Wirtsystem (Hauptsystem). Virtualisiert gestartet ist ein Windows XP. Die Taskleiste habe ich an den oberen Rand gesetzt. Nun können über die XP Taskleiste die gewünschten Windows-Programme gestartet werden. Ob es einen Drag and Drop Modus zwischen den Systemen gibt muss ich noch herausfinden. Auf meiner Dualcore Maschine ( Athlon X2 4600+) und 2 GB Ram läuft das alles erstaunlich performant. Die Stuttgarter Firma Innotek will wohl noch eines mit ihrer Virtualbox drauflegen und in den nächsten Versionen sogar noch die 3D Beschleunigung integrieren.

    All das ist ein Vorgeschmack dessen, was auf uns in nächster Zeit an Computertechnik zukommen wird. Es wird durchaus Usus werden, Betriebssysteme auf einem PC zu mischen. Und das macht wie man sieht, nicht nur auf einem Server sondern auch auf dem heimischen Desktop Sinn.

    Virtualbox wurde dieses Jahr unter die GPL gestellt. Somit steht von Virtualbox eine Opensource Variante und eine closed Source Version (frei zum privaten Gebrauch) mit erweiterten Features zur Verfügung (32/64bit Versionen für Windows/Linux und Beta für Mac).

    cu
    Gargi

  • #2
    Freu ich mich schon drauf. Wobei ich ja die Methode direkt zu switchen wie beim MAcOs mit Parallels noch mehr bevorzugen würde. Gibts sowas auch für Linux?

    Aber wenns performant läuft ist die Box sicher auch gut.

    In einigen Wochen werd ichs wissen

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Maximus
      Freu ich mich schon drauf. Wobei ich ja die Methode direkt zu switchen wie beim MAcOs mit Parallels noch mehr bevorzugen würde. Gibts sowas auch für Linux?

      Aber wenns performant läuft ist die Box sicher auch gut.

      In einigen Wochen werd ichs wissen
      Hmmm... kannst Du mir mal beschreiben, was das Feature genau macht?

      Liebe Grüße,
      Gargi

      Kommentar


      • #4
        Ist an sich nichts anderes als eine VM, mit einer leicht veränderten Technik, wenn ich es noch richtig im Kopf habe. Du kannst z.B. Windows auf einer anderen Partition installieren und dann via dem Parallels Desktop auf dem Mac ausführen.

        Sprich es nutzt (auch?) native Installationen statt "nur" Images. Vorteil ist, daß Du so auch mal Installationen von anderen Rechner testen kannst, die Du so rüber spiegelst.

        Mensch, lange her bei mir.

        @Seamless: Ist sicher eine nette Spielerei, keine Frage. Könnte (wenn die Performance stimmt) sicher wieder einige "rüber" ziehen.
        "Prophet!" said I, "thing of evil - prophet still, if bird or devil!
        By that Heaven that bends above us - by that God we both adore -
        Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
        It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore -
        Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore."
        Quoth the Raven, "Nevermore."

        From "The Raven" by Edgar Allan Poe

        Kommentar


        • #5
          Ich bin nicht sicher ob Paralles erlaubt jetzt aber imo tatsächlich beide System parallel zu booten und dann on demand zu switchen.

          Also nix VM sonder zwei real parallel laufende Systeme. Natürlich nur mit performanten Rechnern möglich.

          Kann sein das ich auch Parallels jetzt mit einer andern Entwicklung verwechsele.

          Jedenfalls kann man dann so Berylmäßig von MacOs zu Win wechseln.

          Kommentar


          • #6
            eins mal vorweg: VirtualBox ist SUPER

            nun zu meinem Problem:

            Ich habe auf meinem Notebook (Acer Aspire 5710Z) Debian installiert. ich nutze Virtualbox 1.52. Wenn ich nun in den Vollbildmodus wechseln will, dann bleiben die Panels (Taskleiste oben und unten) stehen.

            Könnt ihr das Problem nachvollziehen bzw. hat jemand eine Lösung dafür???

            Gruß
            Andreas

            Kommentar


            • #7
              Hey,

              wirklich geiles Teil!

              Ich nutze WinXP als Wirt und die neue Ubuntu 7.10 als Gastsystem - allerdings habe ich Probleme mit den Guest Additions, die scheinen unter WinXP nicht zu funktionierem - bzw wie genau stelle ich die nutzbarkeit ein?
              für bessere Problemlösung, meine Hardware:

              HTPC-Hardware: Gigabyte GA-MA785GT-UD3H, AMD Phenom II X4 945 3 GHz, 2 x 2 GB RAM 1333 MHz, Samsung SpinPoint HD502HJ F3 500 GB, Blueray Laufwerk Lite iHos104. PowerColor HD5770, TechniSat SkyStar HD 2 PCI, D-Link DWL-G510 W-Lan, OS: Windows 7

              Kommentar


              • #8
                Die müssen neu kompiliert werden. Dazu musst Du die Ubuntu Build Tools installieren und dann die *.run Datei als root ausführen.

                Ja, die VirtualBox ist klasse. Ich habe neulich damit eine Build Umgebung auf meinem 64bit Suse eingerichtet. D.h. ein Suse64 als Host und ein Debian 32bit als Gastsystem. Darauf dann den Cross-Compiler für meinen ARM in der NSLU2. Klappt wunderbar. Habe ich deswegen so angelegt, weil ich eben diese ganzen Libraries die ich dazu brauche nicht in meinem Alltags Linux installiert wollte. Somit versaubeutle ich nix, wenn ich da doch irgendwelche Sachen installiere, die mit dem OS in Clinch geraten könnte.

                Das sieht dann so aus:

                http://www.gargi.org/assets/sonstiges/cross-compile.png



                cu
                Gargi

                Kommentar

                Lädt...
                X