ZFS für Homeserver - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ZFS für Homeserver

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unix <3
    antwortet
    Filesysteme mit Fehlerkorrektur über Prüfsummen sind aber ohne ECC RAM wenig sinnvoll. Aus dem Grunde, weil HDDs praktisch nie falsche Daten rückliefern, die liefern dann einen Lesefehler und keine korrupten Daten, wenn die Daten eines Sektors nicht zur ECC dahinter passen. Das dies unerkannt bleibt, also die Daten falsch sind und trotzdem zur ECC passen, ist so gut wie ausschlossen.
    Dass im RAM ein Big flippt, ist wesentlich wahrscheinlicher. Mit größeren Servern noch wahrscheinlicher. Je mehr RAM man hat um so eher kann das passieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • REDIS
    antwortet
    Ein FS mit Prüfsummen liest die (geht etwas auf die Performance) und meldet jeden Fehler, nur wenn der Fehler im RAM passiert ist weil eben kein ECC RAM verwendet wird, denn gibt es mindestens mal einen Fehlalarm das eine Datei korrupt sein. Wird nun aber auch die Fehlerkorrektur verwendet und die Paritydaten bzw. Prüfsumme ist gerade in dem RAM Bereich wo ein Fehler vorliegt, denn wird es schnell kritisch, diese Filesysteme trauen ihren Prüfsummen nämlich mehr als den gelesenen Daten und korrigieren den vermeidlichen Fehler und schreiben die nun kaputtkorrigierten Daten zurück.

    Bei einem hard-error der RAMs, also einem wiederholt an bestimmten RAM Adressen bei stimmten Bitmustern auftretenden Fehler, frisst sich der Fehler dann wie ein Krebs durch die Daten und wenn die Metadaten betroffen sind, ist der Pool kaputt und mit Pech hat man die korrupten Daten schon auf dem Backup. Ist mir selbst noch nicht passiert, abnderen aber schon wie man im Netz nachlesen kann. Ich bin daher vorsichtig, mit so was zu verallgemeinern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • bschicht86
    antwortet
    Ich selbst nutze ZFS bei meinem NAS (in Verbindung mit FreeNAS)

    ECC oder nicht: Es gibt solche oder solche Stimmen. Manchen ist es egal, auch ich hatte lange Zeit non-ECC und keinerlei Datenverlust. Der Hintergrund: Der Scrub vom ZFS-Dateisystem vertraut darauf, dass der RAM korrekt funktioniert. Sind aber Fehler im RAM, sprich Bits kippen, werden die Daten korrupt zurückgeschrieben und dann wars das.

    RAM-Menge: Es kommt sicher auf die Umsetzung an. Manche Distris sind genügsam, FreeNAS läuft aber erst richtig performant, wenn man mindestens 1GB RAM pro 1TB Storage aufbringt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cl0ud
    hat ein Thema erstellt ZFS für Homeserver.

    ZFS für Homeserver

    Über ZFS hört man oft lobende Worte, dass es fehler korrigiert und flexibel sei. Würdet ihr es für einen Homeserver einsetzen?
    Macht es Sinn ZFS zu nutzen, wenn man keinen ECC Ram besitzt? So könnten ja schließlich Fehler im RAM auftreten, die dann auf die Platten geschrieben werden, oder?
    Sollte man unabhängig von ZFS zu ECC greifen oder tut es der normale Ram auch? Spielt die Menge des Gesamt-RAM eine Rolle? Also ist es bei 32 oder 64 GB sinnvoller als nur bei 16GB?
Lädt...
X