Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Heimserver

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu Heimserver

    Abend,

    ich wollte einen kleinen fileserver aufsetzen um über das lokale netzwerk auf filme etc. zugreifen zu können. das funktioniert auch ganz gut via samba. jetzt würde ich gerne die dateien auch von außerhalb des lokalen netzwerks zugänglich machen. samba ist dafür aus sicherheitstechnischen gründen wohl ungeeignet. wie bewerkstellige ich das am geschicktesten ? vpn+samba oder einen ftp-server aufsetzen ?

  • #2
    ftp ist immer eine saubere lösung.
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

    Kommentar


    • #3
      Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
      ftp ist immer eine saubere lösung.
      ja das dachte ich mir auch, nur das blöde ist, ich muss die dateien dann ja immer auf den aktuellen rechner downloaden und kann sie nicht auf dem server abspielen oder ?

      Kommentar


      • #4
        ein stream als solches ist dabei nicht möglich das stimmt. Wobei VLC auch teildatein abspielen kann und es somit ähnlich wie ein stream laufen könnte wenn die verbindung schnell genug ist (ist es im LAN ja auf jeden fall über internet wird das ja sowieso schwierig)
        2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

        Kommentar


        • #5
          Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
          ein stream als solches ist dabei nicht möglich das stimmt. Wobei VLC auch teildatein abspielen kann und es somit ähnlich wie ein stream laufen könnte wenn die verbindung schnell genug ist (ist es im LAN ja auf jeden fall über internet wird das ja sowieso schwierig)
          1mbit upstream sollten doch für filme schauen reichen oder?
          wie funktioniert das mit vlc? geb ich dem dann einfach die url, beispielsweise ftp://server/pfadzumfilm/film.avi, mit ?

          Kommentar


          • #6
            also zum einen kann vlc selbst streamen. Zum anderen nein. Du lädst die datei runter und sie wird ja auf deinem rechner gespeichert. In dem moment kann vlc sie schon abspielen....vlc ist erstmal das ende der datei egal und er fängt vorne an. Ist dann der download schnell genug kannst du dabei eben den film schauen. Richtig ist das er nach dem gucken dann komplett übertragen wäre.
            2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
              also zum einen kann vlc selbst streamen. Zum anderen nein. Du lädst die datei runter und sie wird ja auf deinem rechner gespeichert. In dem moment kann vlc sie schon abspielen....vlc ist erstmal das ende der datei egal und er fängt vorne an. Ist dann der download schnell genug kannst du dabei eben den film schauen. Richtig ist das er nach dem gucken dann komplett übertragen wäre.
              das wäre ja okay so, mir geht es nur darum, dass man die datei nicht erst komplett downloaden muss um sie anzuschauen. kannst du mir einen ftp-server empfehlen ? habe mir überlegt entweder proftp oder vsftpd zu nehmen

              Kommentar


              • #8
                proftpd würde ich auch vorschlagen.
                2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

                Kommentar


                • #9
                  ProFTPD auf jeden Fall. Einfache Konfiguration, sicher, einfache Bedienung, Aktualität, Stabilität, Schnell, Leicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    wenn ich den anonymen zugang deaktiviere und nur mir, bzw meinem mitbewohner die logindaten bekannt sind ist das also halbwegs sicher ? die übertragung erfolgt verschlüsselt ?

                    Kommentar


                    • #11
                      wenn du alles einrichtest ist das auch verschlüsselt. ausserdem kannst du ja auch noch den port auf einen anderen legen der nicht default ist.
                      2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

                      Kommentar


                      • #12
                        habe mich gerade nochmal schlau gemacht, ftp an sich ist unverschlüsselt. ich müsste das tls modul in proftp integrieren um eine verschlüsselte übertragung via ftps zu ermöglichen.
                        ist es unverantwortlich dies nicht zu tun und stattdessen folgendes zu tun ?
                        1. nicht den standardport verwenden
                        2. nicht die systemuser sondern virtuelle user zur anmeldung nutzen
                        3. den zugriff auf ein vorher bestimmtes verzeichnis zu beschränken

                        Kommentar


                        • #13
                          joar kann man so machen. wobei das erste davon mit einer unsichtbaren ssid zu vergleichen ist. wirklich sicher ist es nicht ...aber normalos hällt es ab.
                          2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X