Farbdrucker gesucht - Privatanwender - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farbdrucker gesucht - Privatanwender

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farbdrucker gesucht - Privatanwender

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Drucker; das ewige "zum druckshop/DM fahren und für Sprit & Durch zu zahlen + zeit verbraten" geht uns mittlerweile doch ziemlich auf die Nerven.
    Problem an der Sache: Laserdrucker sind teurer in der Anschaffung als Tintendrucker, dafür günstiger im Tintenverbrauch und da kann nix eintrocknen...was also nehmen?
    Anforderungen:
    -Farbdrucke
    -echte S/W Drucke (nicht farben mischen, bis Schwarz rauskommt)
    -Drucken (Duplex), Scannen (, Kopieren
    -Anbindung per LAN oder USB direkt an die FritzBox, damit mehrere PCs und ggf auch Mobilgeräte drucken können
    -Duplexdruck

    Aufwärmzeit & Druckdauer sind bei mir kein Kriterium. Wir drucken manche Wochen nichts, dafür in anderen auch mal 100-200 Seiten. Ob die jetzt mit 8, 10 oder 20 Seiten/min kommen, ist irrelevant. Schön wärs aber, wenn der nach dem Drucken irgendwann wieder in einen sleep-mode geht oder komplett aus ist.
    Sofern WLAN/Bluetooth mit an Bord ist, möchte ich selbst ein passwort vergeben können; alternativ muss WLAN deaktivierbar sein, sodass alle Geräte den Weg Gerät>Router>Drucker gehen.

    Bekannte kommen super mit dem Brother DCP-L3550CDW, Farblaser (DCPL3550CDWG1) - Multifunktionslaserdrucker | Mindfactory.de zurecht; hat jemand noch andere Vorschläge oder Erfahrungen mit dem Brother 3550?
    Mein Gaming Setup
    GPU: 2x EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra
    CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 500GB Samsung 860 Evo
    Gehäuse: Thermaltake Core X9 | Extra Lüfter: 8x Noctua 200mm 800RMP PWM / 2x Noctua iPPC 140mm 3000RPM PWM
    Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
    Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-H
    RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Monitor: Samsung C49RG94SSU 32:9 UWQHD
    Headset: Beyerdynamic MMX 300 / Teufel Concept C (Boost)

    Meine Workstation
    GPU: 1x Nvidia Quadro GV100, 1x Nvidia A100 80GB PCIe
    CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x 2TB Samsung 860 Pro, 2x 12TB Seagate Barracuda Pro RAID-1
    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB
    Netzteil: Super Flower Leadex 2000W
    Mainboard: ASUS X299 Rampage 6
    RAM 4x 32GB Corsair Vengeance PRO 3000MHz CL14
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    Monitor: 2x C49RG94SSU 32:9 UWQHD
    Headset: Beyerdynamic T1

  • #2
    Hi,

    also ich selbst nutze den Farb-Multifunktionsgerät Brother MFC-9142CDN seit mehreren Jahren. Ich hatte den bereits im Verwandtenkreis vier Haushalten empfohlen und bisher kamen keine Klagen. Der Vorteil von LASER ist wirklich, dass du nicht regelmäßig drucken musst, um das eintrocknen zu verhindern. Meine Eltern drucken zum Beispiel auch selten und hatten vorher auch ständig eingetrocknete Druckerpatronen.

    Mit dem Brother MFC-L3750CDW würdest du ein ähnliches Modell erhalten mit WLAN und USB. Der wäre auch auf Mindfactory lieferbar: Brother MFC-L3750CDW Farb-LED-MFC - Multifunktionsdrucker | Mindfactory.de

    Der von dir vorgeschlagene Brother DCP-L3550CDW ist derzeit nicht lieferbar.

    Kommentar


    • #3
      Hallo DMsRising

      Ich bin auch gerade auf der Suche nach einem neuen Farblaserdrucker und bin bei meiner Recherche auf diesen Artikel gestoßen: Farblaserdrucker: Test & Empfehlungen (12/20) |. Da wird der Brother MFC-9142CDN ebenfalls vorgestellt. Den hab ich nun auch an die engere Auswahl geschlossen, vor allem weil auch Lara uns diesen Drucker empfiehlt. Ansonsten werden noch drei andere Drucker vorgestellt, wobei es sich bei zweien praktisch um den gleichen Drucker handelt. Ich hoffe, dieser Artikel kann dir bei deiner Suche weiterhelfen .

      LG
      Zuletzt geändert von Witala; 17.12.2020, 01:58. Grund: Link entfernt

      Kommentar


      • #4
        Kannst du mal aufhören, diese Müllseite bei toten Themen zu verlinken? Zumal deine Google-Übersetzung echt verbesserungswürdig ist.
        Zitat von pc.fanatiker Beitrag anzeigen
        Den hab ich nun auch an die engere Auswahl geschlossen, vor allem weil auch Lara uns diesen Drucker empfiehlt.
        Das ist kein Satz!
        Merkmale des Ur-Faschismus:
        Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

        Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

        Kommentar

        Lädt...
        X