Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

120/144Hz vs 240Hz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 120/144Hz vs 240Hz

    Hallo, ich stelle meine Frage in diesen Abschnitt, weil ich nicht wusste, in welche ich sie stellen soll, da die Anfrage etwas seltsam ist.
    Sieht eigentlich das menschliche Auge den Unterschied zwischen 120/144Hz und 240Hz?
    Also der Sprung von 60 auf 120 war gravierend. Ich hab hier den ersten BenQ (XL2410T) stehen mit 120Hz und frage mich, ob ich einen starken unterschied sehen würde zu 240Hz?

    Ist das Smoother, kann das einer beschreiben?

  • #2
    Moin,
    ich sehe und spüre da keinen Unterschied mehr. Bis 144Hz kann ich das noch nachvollziehen, darüber dann allerdings nicht mehr.

    Kommentar


    • #3
      Das kommt vor allem darauf an, was genau du vor hast:
      Filme gucken, im Internet surfen, office? Nö, kein Unterschied.
      Spiele mit "epischen" Landschaften bzw. generell Optik über alles? Nö, kein Unterschied bis miniminiminiminimal, vorausgesetzte deine GPU spielt mit und liefert auch noch 200+ FPS.
      Spiele in niedriger Auflösung, wenig Effekte und maximale FPS (CounterStrike, Battlefield (semi)Pro, Quake,...) Ja, klar erkennbarer unterschied. Es "flackert" weniger, dir tun die Augen nicht so sehr weh nach >10 Stunden und du hast minimale Vorteile gegenüber jemandem, der mit 60-120Hz spielt. Sofern du dich nicht im kompetitiven Bereich rumschlägst, fällt das aber auch raus.
      Mein Gaming Setup
      GPU: 2x EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra
      CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
      Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 500GB Samsung 860 Evo
      Gehäuse: Thermaltake Core X9 | Extra Lüfter: 8x Noctua 200mm 800RMP PWM / 2x Noctua iPPC 140mm 3000RPM PWM
      Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-H
      RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
      Monitor: Samsung C49RG94SSU 32:9 UWQHD
      Headset: Beyerdynamic MMX 300 / Teufel Concept C (Boost)

      Meine Workstation
      GPU: 1x Nvidia Quadro GV100, 1x Nvidia A100 80GB PCIe
      CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
      Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x 2TB Samsung 860 Pro, 2x 12TB Seagate Barracuda Pro RAID-1
      Gehäuse: Lian Li PC -D600WB
      Netzteil: Super Flower Leadex 2000W
      Mainboard: ASUS X299 Rampage 6
      RAM 4x 32GB Corsair Vengeance PRO 3000MHz CL14
      Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
      Monitor: 2x C49RG94SSU 32:9 UWQHD
      Headset: Beyerdynamic T1

      Kommentar


      • #4
        Es gibt 2 Dinge die man bemerkt.

        Erstens die Smoothness. So hat man von 60 zu 144 eine Reduzierung von 9,72 ms zwischen jedem neuen Bild. Von 144 auf 240 hat man nur noch eine Verbesserung von 2,78 ms. Also je mehr hz man drauflegt, desto weniger bringt es. Die Steigerung von 144 auf 240 selbst merken die meisten kaum bis gar nicht. Wenn man von 240 aber wieder runter geht, merkt aber jeder den Verlust.

        Die zweite Änderung ist in der Helligkeit. Je mehr hz man hat, desto drunkler wird das Bild, weil die Beleuchtungszeit immer kürzer wird. Die Verschlechterung in der Helligkeit merkt absolut jeder. Schon ab ~180hz wirds relativ stark deutlich.

        Hier nen Test. Sie können einen Blick darauf werfen.

        Kommentar

        Lädt...
        X