Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haltbarkeit von Gaming-Monitoren (speziell Acer)?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haltbarkeit von Gaming-Monitoren (speziell Acer)?

    Mein 27“ Acer-Predator-Monitor wurde nach zwei Jahren komplett weiß; und das zweimal hintereinander! Beide Male war das LCD-Panel ausgefallen. Einmal wurde es auf Garantie ersetzt. Für den zweiten Ersatz durch ein evtl. gebrauchtes Panel werden jetzt knapp 200¤ fällig. Damit verbunden ist eine Garantie von sechs Monaten - aber nur für das LCD-Panel selbst.

    Auf Nachfrage konnte oder wollte mir Acer die gewöhnliche Lebensdauer des LCD-Panels nicht mitteilen. Meine beiden LCD-Panele haben jeweils keine 5000 Betriebsstunden erreicht. Acer bestätigte ausdrücklich, es lägen keine Material- oder Herstellungsfehler vor. Daraus schließe ich, dass diese kurze Lebensdauer normal ist. Acer hat nicht einmal behauptet, seine LCD-Panele würden gewöhnlich deutlich länger halten; ganz im Gegenteil. Ihr Reparaturservice ist mir konsequenterweise auch keinen Millimeter entgegengekommen, was Kulanz betrifft. Das bestärkt mich in meiner Vermutung.

    Ich bin kein hartgesottener Zocker, der seinen Gaming-Monitor alle 3-4 Jahre gegen ein besseres Modell austauscht. Für mich sind Acer-Gaming-Monitore daher nichts (mehr); zumal ein Gaming-Monitor ja doppelt so viel kostet wie ein Office-Monitor. Von den Office-Monitoren anderer Hersteller wurde ich bislang durch eine Lebensdauer von meist über 10 Jahren verwöhnt; sowohl privat als auch an meinem Arbeitsplatz.

    Meinen defekten Monitor werde ich mir von Acer übrigens kostenfrei zurückschicken lassen und selbst im Elektronik-Schrott entsorgen oder verschenken. So kann Acer wenigstens nicht mein Prozessorboard, Netzteil und Backlight, die vermutlich auch kurz vor dem Exitus stehen, anderen Kunden andrehen. Genau dies behält sich Acer in seinen AGB und seinem Reparaturangebot nämlich ausdrücklich vor: Acer beteuert, sog. "generalüberholte" Gebrauchtteile hätten dieselbe Lebenserwartung wie fabrikneue Teile. Das bezweifle ich.

    Ist meine Enttäuschung nachvollziehbar oder ist eine Lebensdauer von zwei Jahren für Gaming-Monitore inzwischen Standard?

    Wie lange hat Dein Gaming-Monitor (bisher) ohne Reparatur durchgehalten?

  • #2
    Hallo!
    Ich gehe mal davon aus, dass der Grund des Panelausfalls nicht am Panel selbst, sondern an einem anderen Bauteil lag, welches das Panel über längere Zeit gebraten hat.
    Sonst wäre das nicht zwei Mal passiert. Womöglich ist das Netzteil der Übeltäter. Ich habe schon ein Mal an einem TFT-Netzteil gebastelt und weiß ungefähr wie die Teile funktionieren, kann hier aber keinen starken Verdacht äußern. Bin leider kein Profi.

    Bei einem intakten Monitor halte ich zwei Jahre für schwach. Die halten länger, oder sollten es zumindest. Ich habe hier einen alten Acer G245H mit 60Hz seit über 10 Jahren auf 100% Helligkeit und fast maximalem Kontrast am Laufen. War/Bin Gamer seitdem ich denken kann und das über all die Jahre. Das Teil läuft eigentlich den ganzen Tag.

    Ich sage deshalb, dass du wahrscheinlich Pech hattest und Acer einfach nur ein Panel ersetzt hat, obwohl der Fehler wo anders lag. Es war nun mal die einfache und schnelle Lösung zu deinem Problem. Ich würde wetten, wenn die das Netzteil mit getauscht hätten, wäre das nicht passiert.
    sigpic

    Kommentar

    Lädt...
    X