Notebook für Fotobearbeitung - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Notebook für Fotobearbeitung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Notebook für Fotobearbeitung

    Guten Tag,
    ich bin auf der Suche nach einem passenden Notebook. Schmerzgrenze liegt bei 1200 Euro.

    Einige Eckdaten, die mir wichtig sind:
    - min. 15,4" (gerne größer)
    - IPS Panel Matt
    - ganz wichtig, da ich Fotografin bin: sRGB Raum so groß wie möglich, gerne auch einen ansprechenden aRGB Raum
    - 16GB Arbeitsspeicher
    - leistungsstarke CPU und Grafikkarte (Lightroom und Photoshop sollten störungsfrei auch gleichzeitig laufen können)
    - Windows 10
    - mindestens eine 256 GB SSD und möglichst mindestens eine 1GB HDD
    - Webcamera

    Da ich einen Fotografenbildschirm zu Hause habe, sollte die oben genannte Schmerzgrenze eingehalten werden (gerne auch unterschritten). Das Notebook soll dazu dienen, dass ich auch unterwegs Bilder bearbeiten kann. Das Feintuning kann ich dann zu Hause machen. Dennoch sollte eine annehmbare Farbdarstellung gewährleistet sein.

    Welches Notebook würdet Ihr mir empfehlen?

  • #2
    moin!
    die wünsche in 1200¤ reinzubekommen dürfte gar nicht so einfach sein... vernünftige graka und Prozessor sorgen bereits für einen preis von mind. 1000¤. IPS und Festplatten machen die Sache nochmal komplizierter. da ich mich mit dem sRGB und co null auskenne, weiß ich nicht wie gut oder schlecht "Farbraum von 130% sRGB (94% NTSC)" ist. das scheint jedenfalls dieser Kandidat zu bieten:

    Asus TUF Gaming FX504GM-E4173T / 15,6" FHD / Core i7-8750H / GeForce GTX 1060 / 8GB DDR4 / 1TB HDD / 128GB SSD für 1199¤ auch mit das günstigste bei den Anforderungen. wobei ich bei dem keine explizite IPS-angabe finde.


    hier ein günstigeres Modell, mit mehr ram und größerer SSD, aber auch mit einer schwächeren grafikkarte und keinen genaueren angaben zum display/sRGB...:

    Lenovo Ideapad 330-17ICH 81FL008VGE 17,3" FHD IPS, Core i7-8750H, GeForce GTX 1050, 16GB RAM, 1000GB HDD, 256GB SSD für 1099¤

    das sind jetzt nur Beispiele. ich denke ein größeres Problem wird werden genauere angaben zum Monitor zu bekommen. und wenn du tatsächlich ein "profigerät" möchtest, dann könnten 1200¤ zu knapp sein?... ich denke, da wirst du Google bemühen und tiefer graben müssen.
    CPU: i7-2600K@3,4GHz + EKL Brocken; GPU: EVGA gtx1070 FTW; MB: Gigabyte GA-P67A-UD5-B3 P67; RAM: 4x4GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600; NT: Seasonic Focus Plus 550W Gold 80; CASE: Fractal Design Define XL R2; SSD: 128GB Samsung 830, 250GB Samsung 840 Basic Series; HDD: 1000GB Samsung Spinpoint F3, 3000GB Seagate Surveillance HDD; Monitor: 27" Dell S2716DG

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich schaue mir die Geräte an. Ein volles Profigerät soll es nicht sein, nur eben ausreichend zur Grundoptimierung.

      Ich bin nun noch auf dieses gestoßen: Omen by HP 15-dc1021ng. Was hältst du davon?

      Kommentar


      • #4
        sieht doch auch nett aus, hp wäre grundsätzlich auch nicht die letzte marke, zu der ich greifen würde, die technischen Daten sind auch prima, also wenn dir das Display reicht, nur zu, dir muss es letztendlich gefallen
        CPU: i7-2600K@3,4GHz + EKL Brocken; GPU: EVGA gtx1070 FTW; MB: Gigabyte GA-P67A-UD5-B3 P67; RAM: 4x4GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600; NT: Seasonic Focus Plus 550W Gold 80; CASE: Fractal Design Define XL R2; SSD: 128GB Samsung 830, 250GB Samsung 840 Basic Series; HDD: 1000GB Samsung Spinpoint F3, 3000GB Seagate Surveillance HDD; Monitor: 27" Dell S2716DG

        Kommentar

        Lädt...
        X