Rechner aufrüsten: Welche Art der Datenübertragung? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechner aufrüsten: Welche Art der Datenübertragung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechner aufrüsten: Welche Art der Datenübertragung?

    Ich werde in den nächsten Tagen meinen Rechner umbauen und danach Windows 7 neu installieren. Wie pack ich das am effektivsten an?

    Bisher habe ich immer alle Daten auf externe gezogen. Dazu so eine Datei mit Oulook gebildet, in der das Adressbuch war. Nach Neuinsallation, alle Daten zurück und die Adressen importiert.

    Jetzt frage ich mich, ob es praktischer geht. Vielleicht mit einem Backup? Habe sowas noch nie gemacht. IDealerweise würde ich gern alle Dokumente/Bilder/Musik mitnehmen, Outlook Adressen und Mails und die Firefox Favoriten (habe ich was vergessen?). Perfekt wäre es dann noch, wenn ich dieses Backup auf der externen lassen und ab und an synchronisieren könnte, um eine ständige Sicherungskopie zu haben.

    Aber auch, um z.B. Fotos mal an einem anderen Rechner zu bearbeiten und dann zurückzusynchronisieren.
    Versuche das mal klar zu machen: Eigentlich ist mein Hauptrechner Fotospeicher Nummer 1. Von dem mache ich jetzt eine Sicherungskopie mit den Bildern 1 2 3. Am Laptop schließe ich dann die Festplatte an und lösche das Bild 1. Bei der nächsten Synchronisation mit dem Hauptrechner, sollte Bild 1 dann auch auf diesem gelöscht werden.

    So in etwa meine Gedanken. Bin gespannt auf eure Erfahrungen/Methoden...

  • #2
    Da der alte und der neue Rechner nicht baugleich sind, müsstest du einBackup-Tool verwenden, das eine hardwareunabhängige Sicherung erstellt. Du müsstest dann aber auch alle Treiber manuell installieren.

    Sinnvoller in Bezug auf künftige Sicherungen und Synchronisationen erscheint mir da ein komplett neues Backup. Ich kann dir hierzu Acronis empfehlen. Du installierst dabei dein Windows normal, spielst Treiber und nötige Software auf und erstellst dir dann von dieser Installation ein vollständiges Backup (Windows 7 & Programme). Nun spielst du evtl. zusätzliche Daten, Programme, Spiele oder sonstiges auf und ziehst davon erneut ein vollständiges Backup (Name = Installationsdatum) und lässt dann von Acronis hiervon ein inkrementelles/defferenzielles Backup erstellen. Dabei wird in fortlaufender Nummerierung stets nur ein Backup von Änderungen erstellt (ad hoc im laufenden Betrieb, geht also ruck zuck). Ist irgendetwas faul am System, kannst du das Backup wieder aufspielen. Löscht du versehentlich eine Datei, kannst du sie sofort wieder herstellen und so weiter.
    Gruß OBs

    ---------

    Kommentar


    • #3
      Ok, darum, jetzt noch mal alles von Hand zu machen, komme ich also wohl nicht herum:-)

      Ist aber nicht ganz günstig, das Programm - oder habe ich falsch geschaut?

      Kommentar


      • #4
        Suche nach "acronis" - Computer Shop - Hardware, Notebook & Software by

        Die VOrjahresversion gibt es für gut 23,- EUR, die aktuelle Version kostet bei MF knapp über 32,- EUR; in jedem Fall ist es günstiger als direkt beim Hersteller.
        Gruß OBs

        ---------

        Kommentar


        • #5
          Oh, tatsächlich. Hatte beim ersten googlen nur die Herstellerpreise gesehen... Danke für den Tipp!

          Kommentar

          Lädt...
          X