Aufrüsten oder Neukauf? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufrüsten oder Neukauf?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufrüsten oder Neukauf?

    Hallo,
    habe meinen Eltern vor einem Jahr einen bei der Firma ausgemusterten Office-PC geschenkt, der anfangs auch noch recht schnell lief. Mittlerweile ist ein flüssiges Arbeiten jedoch nicht mehr möglich, da er bereits ins Stocken gerät wenn lediglich Word und Firefox offen sind. Dass der Rechner nicht mehr der Schnellste ist, wusste ich von Anfang an, aber das er mit der Zeit so langsam wird überrascht mich doch. Zumal die Ausstattung bis auf den Hauptspeicher eigentlich mehr Leistung bringen müsste.
    Jetzt stehe ich vor der Wahl: Aufrüsten oder Neukauf? Und genau für diese Entscheidung fehlt mir das Wissen. Anbei mal ein Systembericht von SiSoft Sandra, ich hoffe der gibt genug Informationen her. Leider hilft er mir bei meiner Entscheidung nicht großartig weiter.

    Mich würde einfach interessieren, ob ich den Rechner mit mehr Arbeitsspeicher und vielleicht einer günstigen Grafikkarte (beides wenn möglich unter 50 Euro) sinnvoll aufrüsten kann, so dass man auch mal mehrere Programme gleichzeitig öffnen kann ohne dass er gleich in die Knie geht. Oder liegt es an anderen Komponenten/Einstellungen?

    Für eure Hilfe wäre ich euch wirklich dankbar.

    Viele Grüße
    Marc
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hallo,

    Der Systembericht aus Sandra ist zwar nicht schlecht, aber vllt. kannst dueinfach ein paar zusätzliche Angaben machen. Welche Festplatte ist verbaut und wie groß ist diese? Wie viel Speicherplatz ist noch frei? Wann wurde das System zum letzten Mal neu aufgesetzt? Das können schon Kriterien sein, die das System einfach mit der Zeit langsamer machen.

    Weiterhin weiß ichgrae nicht, ob Sandra DDR1 und DDR2 bzw. DDR3 unterscheidet. Sollte das der Fall sein und da DDR1 mit 2x 256MB verbaut sein, lohnt sich ein Aufrüsten imho ohnehion nicht mehr. Das Board, wenn Google da nict lügt, hat auch DDR1 und noch einen AGP-Steckplatz, was somit aufrüsten ohnehin ad absurdum führt. Da ist wahrscheinlich jedes AMD APU System schneller und effizienter als die alte Kiste - und preislich auch erschwinglich. Mit 50,- EUR wirst du da aber ebenso wenig hinkommen wie mit einem (wenn auch sinnlosen) aufrüsten. Der alte Speicher ist teuer und soweit ich weiß auch die Grafikkarten für AGP, wenn du überhaupt noch eine bekommst. Alternative wäre hier eine PCI-karte, die aber auch nicht grade billig sein wird.

    meiner Meinung nach lohnt da aufrüsten absolut nicht mehr. Aber evtl. kennst du ja jmd. der auch noch so eine alte Kiste ausmustern würde und dir evtl. noch Speicher schenken würde. Aber Speicher neu kaufen für die alte Ksite würde ichwie gesagt bleiben lassen.
    Gruß OBs

    ---------

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      erstmal vielen Dank für die ausführliche und hilfreiche Antwort. Folgende Festplatte ist in dem Rechner verbaut: Maxtor 6Y080L0 80GB (ATA133, 2MB Cache). Das System habe ich zuletzt Ende 2009 neu aufgesetzt. Daran sollte es also nicht liegen. Zumal die Eltern maximal einmal in der Woche am Rechner sitzen. Werde demnach deinen Tipp beherzigen und ein neues System kaufen.

      Grüße
      Marc

      Kommentar

      Lädt...
      X