Lieferbarkeit von Ryzen 9 3900X - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lieferbarkeit von Ryzen 9 3900X

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lieferbarkeit von Ryzen 9 3900X

    Hallo,

    wie es scheint ist das aktuelle Topmodell der neuen Ryzen Generation schwer lieferbar. Derzeit wird der Liefertermin täglich um einen Tag nach hinten verschoben. Zudem liegen nun laut Webseite ca. 800 Bestellungen vor.
    Dass die Lieferbarkeit gerade zum Launch immer mäßig ist und man Geduld braucht, kennen wir ja.

    Meine Frage ist, mit welchen Liefermengen man am Anfang überhaupt rechnen kann. Sind eher bis zu 100 Prozessoren oder 500 oder mehr zu erwarten? Würde einfach gern wissen mit welcher Lieferzeit man realistischerweise rechnen kann, wenn man etwa Nummer 400 in der Reihe ist.

    Gesendet von meinem Nokia 7 plus mit Tapatalk

  • #2
    Dieses Problem gab es doch meines Wissens nach bei jedem Launch "begehrter" Hardware. Eine Minimalbelieferung wird per Flugzeug eingeflogen, um überhaupt was zu haben, der Rest kommt dann doch eher per Frachtschiff über die großen Teiche her geschippert und das dauert schonmal etwas länger.

    Kommentar


    • #3
      Ja Probleme gibt es gerade bei Topmodellen neuer Hardware immer. Bin darüber also nicht verwundert, sondern würde gerne wissen mit welchen Liefermengen man die nächsten Tage/Wochen rechnen kann.
      Bringt ja eh nix zu stornieren und woanders zu bestellen da alle das gleiche Problem haben. wenn man neu bestellt muss man sich wieder ganz hinten in der Schlange anstellen und darf noch länger warten. ^^

      Kommentar


      • #4
        Ryzen 3700x haben 1400 Leute bestellt und die haben immer noch welche auf Lager. Jetzt zu stornieren wäre quatsch. Dann bist du wo anders der Letzte auf der Liste. Einfach Geduld. Aber ich würde nicht mit dieser Woche rechnen.

        Du kannst natürlich direkt auf der AMD Seite bestellen. Die haben die auf Lager. Schon seit Beginn.

        Kommentar


        • #5
          Das Lieferdatum für den 3900x hat sich wieder verschoben (jetzt 26.07.2019). Meine Frage: gilt das auch für bereits bestellte 3900x? Ich habe meinen bereits am vergangenen Dienstag (09.07) bestellt und befürchte das ich erst in 2 Wochen meinen neuen Prozessor bekomme. Oder gilt das neue Lieferdatum nur für Prozessoren, die heute bestellt werden?

          Kommentar


          • #6
            Ich hatte bereits am 7.7 unmittelbar nach Release bestellt(Vorgangsnummer: 6472317) und hier exakt dieselbe Frage gestellt. Als Antwort gab's ne Copy-Paste-Floskel die mit der Frage wenig zu tun hatte. Eine richtige Antwort würde mich auch brennen interessieren.

            Kommentar


            • #7
              Tja, gute Nachrichten. Der Termin wurde nochmal nach hinten auf den 14.08. verschoben. Da ist aber nicht Mindfactory für verantwortlich, sondern in erster Linie AMD, die es wohl nicht gebacken bekommen haben den 3900x in ausreichender Menge zu produzieren, produzieren zu lassen. Dennoch wäre es schön, wenn man genauere Infos dazu bekommen könnte, ob bspw. der Prozessor früher eintreffen kann oder gar woran es speziell liegt, dass die CPU nirgends verfügbar ist.
              Zuletzt geändert von Where is my mind?; 24.07.2019, 19:21.

              Kommentar


              • #8
                Gelten die neuen Liefertermine nur für Leute, die erst jetzt neu bestellen? Oder auch für die, die schon vorher bestellt und einen anderen Liefertermin hatten?
                Als ich bestellt hatte war noch der 26.7. angegeben.
                Ich finde das alles ziemlich schwer zu durchschauen. In der Bestellübersicht gibts auch gar keine echten Infos. Im Grunde steht bei mir nur "bezahlt". Und weiter? Was als nächstes?
                Das könnt ihr auch gerne als Verbesserungsvorschlag annehmen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von BiGfReAk Beitrag anzeigen
                  Gelten die neuen Liefertermine nur für Leute, die erst jetzt neu bestellen? Oder auch für die, die schon vorher bestellt und einen anderen Liefertermin hatten?
                  Für alle. Das geht jedenfalls aus den Beschreibungen der einzelnen Webseiten hervor. Ob der dann in ausreichender Menge vorhanden sein wird, bleibt abzuwarten.

                  Kommentar


                  • #10
                    das ist ziemlich schwer vorstellbar für mich. ich arbeite selbst im handel und habe durchaus genaue informationen über lieferumfang und liefermenge von meinen zulieferern.
                    ich weis auch vorab ob ich artikel X in menge Y bekomme oder meine eingänge vollständig sind und wenn nicht, wird mir klar gesagt wieviel ich bekommen kann und ich handele mit vielen limitierten produkten.

                    das problem an der misere mit dem 3000er produktlaunch ist ja garnicht die verfügbarkeit, sondern defakto die schlechte informationspolitik der bezugsquellen die vermutlich von amd auch nicht sehr viel mehr hören als wir.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Zishy Beitrag anzeigen
                      das ist ziemlich schwer vorstellbar für mich. ich arbeite selbst im handel und habe durchaus genaue informationen über lieferumfang und liefermenge von meinen zulieferern.
                      Das dürfte doch abhängig vom Inhalt der Vereinbarung sein, oder? Wenn zwar die Menge aber nur ein ungefährer Zeitraum vereinbart wurde, dann sollte das in Ordnung sein. Ich weiß nur nicht, ob AMD sich damit einen Gefallen getan hat. Ähnliches gilt doch auch für die neue Navi, die zwar schon erhältlich ist, aber nur als lautes Reverenzdesign. Nicht wenige dürften sich jetzt ein neues System zusammengestellt haben und stattdessen lieber zu einer neuen RTX-Karte im Customdesign gegriffen haben, weil sie keine Lust hatten auf die Customdesigns der Navi zu warten. Für mich vollkommen unverständlich, wie AMD hier agiert.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Where is my mind? Beitrag anzeigen
                        und stattdessen lieber zu einer neuen RTX-Karte im Customdesign gegriffen haben, weil sie keine Lust hatten auf die Customdesigns der Navi zu warten. Für mich vollkommen unverständlich, wie AMD hier agiert.
                        Naja, von den wirklich neuen RTXen ("Super") gibts aber auch nur das Referenzdesign. Insofern denke ich, agiert AMD genauso wie nVidia.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Where is my mind? Beitrag anzeigen
                          Das dürfte doch abhängig vom Inhalt der Vereinbarung sein, oder? Wenn zwar die Menge aber nur ein ungefährer Zeitraum vereinbart wurde, dann sollte das in Ordnung sein. Ich weiß nur nicht, ob AMD sich damit einen Gefallen getan hat. Ähnliches gilt doch auch für die neue Navi, die zwar schon erhältlich ist, aber nur als lautes Reverenzdesign. Nicht wenige dürften sich jetzt ein neues System zusammengestellt haben und stattdessen lieber zu einer neuen RTX-Karte im Customdesign gegriffen haben, weil sie keine Lust hatten auf die Customdesigns der Navi zu warten. Für mich vollkommen unverständlich, wie AMD hier agiert.
                          von einem freund der bei einem belgischen etailer arbeitet weiß ich, dass sie etwa 10 stück 3900x pro woche bekommen haben. scheint auch auf die dinge zuzutreffen, die ich bis jetzt beobachtet habe (backorder sind aktuell über 100). speziell die großen retailer in den usa haben immer mal wieder "stock" für 5 minuten und dann ist alles wieder ausverkauft. aber zumindest sollte ich wissen können, wann ich mit meiner ware in etwa rechnen kann. der bestellvorgang ist ja fix eingeplant (jedenfalls hoffe ich dass es nach dem bezahlen auch so funktioniert)

                          was amd mit den navi karten veranstaltet hat ist leider auch eine ganz große misere. die referenzkühler sind unter aller sau, mal vom blowerdesign abzusehen, darf es nicht sein, dass die temperaturen signifikant verbessern können mit einer handvoll abstandsscheiben und 1-2 wärmeleitpads. qualitativ schlechte quality control und design. die begründung von amd wurde auch schon mehrfach widerlegt. nvidia lässt seit längerer zeit AIB partner direkt auf aftermarket designs los und die karten sind mitlerweile zur selben zeit verfügbar.

                          insgesamt muss ich mich schon über amd ärgern für den clip, den amd mit Robert Hallock gedreht hat. Ich vermute mal das endet in einer class action vor einem gericht wegen deceptive marketing.
                          ein Senior Technical Marketing Manager hat in einem offiziellen video nicht über boostclocks zu lügen und sollte auf keinen fall auch nur den anschein von falschen informationen wecken.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
                            Naja, von den wirklich neuen RTXen ("Super") gibts aber auch nur das Referenzdesign. Insofern denke ich, agiert AMD genauso wie nVidia.
                            Stimmt doch gar nicht. Selbst die vorgestern erst veröffentlichte 2080 Super ist schon als Customdesign erhältlich (lagernd).

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Zishy Beitrag anzeigen
                              von einem freund der bei einem belgischen etailer arbeitet weiß ich, dass sie etwa 10 stück 3900x pro woche bekommen haben. scheint auch auf die dinge zuzutreffen, die ich bis jetzt beobachtet habe (backorder sind aktuell über 100).
                              Das wäre wirklich wenig. Mindfactory ist aber immerhin Partner von AMD und sollte, so hoffe ich jedenfalls, über ein größeres Kontingent verfügen. Wollen wir mal hoffen, dass eine größere Lieferung eintrifft.

                              was amd mit den navi karten veranstaltet hat ist leider auch eine ganz große misere. die referenzkühler sind unter aller sau, mal vom blowerdesign abzusehen, darf es nicht sein, dass die temperaturen signifikant verbessern können mit einer handvoll abstandsscheiben und 1-2 wärmeleitpads. qualitativ schlechte quality control und design. die begründung von amd wurde auch schon mehrfach widerlegt. nvidia lässt seit längerer zeit AIB partner direkt auf aftermarket designs los und die karten sind mitlerweile zur selben zeit verfügbar.
                              Ja, das sehe ich ähnlich. Ich finde das Design des Referenzkühlers (XT) sogar gelungen, was mir bei meinem geschlossenen System egal sein kann. Dass die Kühler nicht so gut sein sollen, um die Partner nicht zu verärgern, ist ja noch verständlich, aber derartig schlecht...das ist mir unbegreiflich. Die von Nvidia kühlen wenigstens gut und die Lautstärke soll sich in Grenzen halten.


                              insgesamt muss ich mich schon über amd ärgern für den clip, den amd mit Robert Hallock gedreht hat. Ich vermute mal das endet in einer class action vor einem gericht wegen deceptive marketing.
                              ein Senior Technical Marketing Manager hat in einem offiziellen video nicht über boostclocks zu lügen und sollte auf keinen fall auch nur den anschein von falschen informationen wecken.
                              Allerdings. Das könnte man in Deutschland als arglistige Täuschung werten, zumal AMD ihre Karten auch direkt vertreibt. Man könnte fast meinen, dass AMD neu auf dem Markt ist und diese Fehler aufgrund von Unerfahrenheit begeht. Muss man nicht verstehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X