ATI RadeonX1950 defekt? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ATI RadeonX1950 defekt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ATI RadeonX1950 defekt?

    Hi Leute!
    Habe mit meiner Graka seit ca 2-3 Tagen kräftig probleme, bei jeder 3D Anwendung die etwas aufwändiger ist (Spiele, Benchmarks)
    gibt sie auf und VPU recover springt an. das ist nach spätestens 30 sekunden der fall und passiert regelmäßig. Kann es vielleicht sein das die Graka defekt ist?

    Fakten:
    -nicht übertaktet
    -WinXP 32bit SP3
    -temperatur bleibt stets unter 60°
    -aktuellste Chipsatztreiber (Intel 9.0.0.1009)
    -Catalyst 8.4,8.5 und 8.6 ausprobiert, ebenfalls Omega Treiber 4.8.442
    -problem trat vorher nicht auf, nichts im sys geändert...


    Vielen Dank schon mal!
    Zuletzt geändert von Dreadnought; 17.07.2008, 09:01.

  • #2
    Ist das eine Karte mit Referenz-, also 1-SlotKühler?

    Kommentar


    • #3
      es ist nach wie vor der standart lüfter/kühler drauf
      falls du das mit referenzkühler meinst ^^

      Kommentar


      • #4
        Dann kontrollier mal, ob alle Speicherchips noch Kontakt mit den Pads haben bzw. ob die Pads Kontakt zum Kühler haben.
        Den Lüfter mal zu reinigen kann auch nichts schaden.
        Anschließend kannst du mal mit Everest Ultimate Trial unter "Werkzeuge-Systemstabilitätstest" den Temperaturverlauf aufzeichen lassen.
        Vorher musst du die entsprechenden Sensoren auswählen, Speichertemperatur der Graka nicht vergessen!
        anschließend belasten, am besten mit dem Fellwürfel des ATI-Tools

        Kommentar


        • #5
          Karte angeguckt und der kühler sitzt soweit sichtbar vernünftig auf allem drauf.
          Kann bei Everest keine zusätzlichen Sensoren auswählen.
          Kann nur Motherboard, CPU, CPU core 1, CPU core2 und HDD auswählen

          bei temperaturanzeige im CCC geht die temperatur bis ca 55°
          und fellwürfel (der drehende) verursacht nach spätestens 30sek VPU recover

          Kommentar


          • #6
            Hm, dann hat die Karte scheinbar keinen Speichersensor....schade eigentlich

            bist du sicher, dass überall noch kontakt da ist?
            Ich vermute stark, dass mindestens 1 Speicherchip überhitzt...ist oft der Grund für VPU-Recover (oder ein defekter Chip)

            Kommentar


            • #7
              so hab jetzt nochmal die aktuellen Omega treiber draufgepackt und plötzlich kann ich die 2 sensoren auswählen : GPU und GPU ambient
              (bzw GPU und PCB im ATI tool)
              mit beidem ausgelesen und die artefakte (bzw anschließend VPU reset)
              kommen bei GPU: 57°
              und PCB: 47°

              hört sich nicht zu viel an oder?

              Kommentar


              • #8
                Nein, das ist sogar recht wenig unter Last...aber GPU ambient/PCB ist die Platine, nicht der Speicher.

                Also beim fellwürfel kommen nach einiger Zeit Artefakte und annschließend VPU-Recover?
                In meinen Augen ist das Überhitzung oder Überlastung/Defekt eines Speichers.

                Kommentar


                • #9
                  ja genau so läuft es ab. artefakte --> vpu recover bzw nach 2-3 mal stürzt es endgültig ab (nix mehr mit recover)

                  so nochmal geschaut ob alles richtig sitzt beim kühler.
                  die komischen pads da sind alle an ort und stelle soweit ich sehen kann.
                  will da aber auch nix basteln/schrauben da die 24 Monate noch nicht rum sind.

                  Mhh da wird dann wohl am ehesten ein defekter speicher die ursache sein oder?
                  dann werd ich das wohl einschicken müssen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Du kannst ja vorher nochmal schauen, ob es sowas wie ein Forum gibt bei deinem Hersteller oder dich dort mal an den Support wenden.
                    Vielleicht gibts ja doch ne Lösung.
                    Aber die 1950 pro mit Referenzkühler waren schon immer etwas kritisch, da der Kühler nicht gerade überdimensioniert ist

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X