Beste Grafikkarte - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beste Grafikkarte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Je nach Gehäuse kann sich dann aber unterhalb der Grafikkarte ein Hitzestau bilden. Hatte das Problem bei mir sehr stark.

    Kommentar


    • #47
      Ja, dann ist die Garantie weg.

      Kommentar


      • #48
        Danke für die Links.

        Aber wenn ich den neuen Lüfter draufbaue geht mir die Garantie flöten oder?

        Ist der Einbau denn schwierig? Bzw. was muss man machen? Ich hab ja doch etwas Respekt davor an meiner Graka rumzubasteln.
        Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät

        Kommentar


        • #49
          Lol, ich kann hellsehen! Ich habe dir schon auf die Frage geantwortet bevor du sie überhaupt gestellt hast

          Also irgendwas stimmt hier nicht.

          Kommentar


          • #50
            Nie wieder ATI. Die Treiber von ATI für Linux sind der Horror. Für mich steht fest, die nächste Graka wird wieder eine nvidia. Wundert mich das s noch kein gestört hatt.

            Kommentar


            • #51
              Die Leute, die sich Grafikkarten ala 4870 oder GTX260/80 kaufen, sind sicher eher keine Linux-, sondern meist windows-user.
              Stichwort gaming.

              Kommentar


              • #52
                Ja naja ... also wenn die Games es ned ultra Boykotieren gehts ja mit hängen und würgen auch unter Linux. Wobei das inzwischen wohl noch schwerer ist, oder?

                Ich kann mich noch gut dran erinnern, dass mein WC3 unter Linux mit EMU und OpenGL schneller lief als unter Windows mit DirectX...

                Ist es denn so schwer die Dinger unter Linux laufen zu lassen?
                Blizzard brachte ja viele Games auch für PC und Mac raus ... warum dann nicht für Linux?
                Grade die technikafinen Gamer würden doch sicher ein so stark konfigurierbares OS gerne nutzen, oder?

                Ich meine es gibt ja schon Linux Distris mit denen man auch als Laie leiht rein kommt, und dann liest mal halt bissl Foren und Tuts und dann kann man schon einiges machen...
                System:

                E8400 @ 3600 MHz // Thermalright True Black 120
                Gigabyte GA-X38-DS5 (Bios F6)
                4 Gb Aeneon DDR2 800MHz // 4 Gb Kingston DDR2 533 ECC @ 800MHz
                Elitegroup 8800GT 512MB - Arctic Cooling Accelero S1
                NesteQ EECS6001 // Enermax Big Chakra Black
                Western Digital WD3200AAKS // Western Digital WD6400AAKS
                LG GSA 4163B // LG GDR 8163B // Samsung SH-S203D
                Roccat Kone // Microsoft Sidewinder X6 // HP w2228h
                OKI B4100 // Samsung SP2504C ext.

                Kommentar


                • #53
                  Naja

                  Wer auf holarse,linuxgaming,winehq bisschen rum stöbert, wird mit ersetzen feststellen das auch unter Linux spielen möglich ist. Selbst Crysis auf Low ist spielbar .

                  Es ist halt so, das es schier unmöglich ist, für Games Entwickler, für jede Distribution und jede erdenkliche Konfiguration die Games lauffähig zu machen. Und damit wird es (gootseidank) nie zu diesen Windows Feeling kommen. Wo man 40 Euro für ein Spiel ausgibt, und sich vom Spielehersteller diktieren lässt, was man installieren darf. Ich weiss nicht ob das noch so ist, aber es gab mal 2-3 Spiele die ich gekauft hatte, die nicht wollten, weil Clonecd,Nero oder Deamontools installiert waren. Oder weil man einfach die Verifizierung via Internet nicht sicherstellen konte.

                  Sowas ist unter aller Sau. Und solang ATI es nicht mal schafft für ein OPEN SOURCE OS, vernünftige Treiber rauszubringen, wird der Ruf von ATI in der Linux Welt nicht besser. Nvidia liegt da um längen vorne.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X