Passende PCIe-Grafikkarte bis max. 100 Euro für Rechner mit E2140 (2x 1,6GHz) gesucht - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Passende PCIe-Grafikkarte bis max. 100 Euro für Rechner mit E2140 (2x 1,6GHz) gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ja, das Seasonic ist klasse (hat sich meine Freundin für ihren Rechner gekauft, auch auf Empfehlung hier im Forum). Ich wollte aus kostengründen jedoch den Rechner erstmal nur um RAM und eine Grafikkarte bereichern.

    Grüße
    DeltaAgent

    Kommentar


    • #17
      Schon verständlich aber da sparst du an der falschen Seite.

      Kommentar


      • #18
        Da geb ich dir grundsätzlih recht...ein billiges Nachrüstnetzteil sollte man lieber vergessen.
        Aber in diesen Komplett-Kisten sind oftmals sogar OEM-NTs von guten Herstellern, zB. Fortron Source, verbaut, die man ruhigen Gewissens verwenden kann...also in diesm Fall würd ichs einfach mal versuchen oder einen Blick aufs Typenschild werfen.
        Und wenn er sich doch dazu entschliesst, etwas am CPU-Takt zu schrauben, kann er immer noch nachrüsten.

        Kommentar


        • #19
          Witzig - habe gerade nachgeschaut und es ist tatsächlich ein "FSP Group Inc. - Fortron Source" drin. Ein "TÜV Rheinland"-Logo pappt auch drauf. Na ja, ich denke, ich werde es erstmal damit versuchen.

          Bei der Wahl der Grafikkarte bin ich immer noch etwas unschlüssig.

          Dieses Angebot ist zwar leider nicht von MF, aber was haltet ihr von einer EVGA e-GeForce 8800 GS für rund 75 Euro inkl. Versand? Die soll laut Test (techPowerUp :: EVGA e-GeForce 8800 GS 384 MB Review :: Page 22 / 25) sehr leise sein, was mir entgegen käme, da der FSC selbst auch recht leise arbeitet und ich ungerne 'nen "Krachmacher" einbauen würde.

          Grüße
          DeltaAgent

          Kommentar


          • #20
            Nimm lieber die 9600GT. Da hast du mehr von.

            Kommentar


            • #21
              Würde ich nicht machen, da die Karte nur ein 192bit Speicherinterface hat.

              EG
              Rechner: Apple MacBook Pro 13" - Eingabegeräte: Apple Tastatur und Apple Magic Mouse 2 - Monitor: LG TM2792 - Boxen: Teufel Bamster - Kopfhörer: Bang & Olufsen Play H4

              Kommentar


              • #22
                Naja, der Preis ist schon gut, aber 384 MB Speicher können bei neueren und erst recht bei künftigen Titeln schnell zu wenig sein...wenn du aber ein festes Budget hast, gehts aber nunmal nicht ohne Kompromisse.
                @Sascha: Hm, ich denk mittlerweile, dass eine "ältere" Karte bei Standard-Mainboards besser geeignet ist zum Nachrüsten....es gab ja schon einige Probleme mit den 9600ern mit älterer Hardware.Ob das inzwischen durch andere Biose oder Treiber sich geändert hat, weiss ich leider nicht.

                Kommentar


                • #23
                  Ich hatte mit den 9600ern zwar noch keine Probleme aber falls das doch der Fall sein sollte dann kann die Karte ja noch zurück schicken.

                  Kommentar


                  • #24
                    würde auch zu der 9600 greifen...aber mit dem prozessor würd ich mir auf dauer überlegen, n guten lüfter drauf zu bauen und zu übertakten (Achtung: übertakten = garantieverlust), da sich der E2140 sehr gut dazu eignet (meiner läuft @3,0GHz@1,275V) und dann ist die 9600 auch sicherlich nicht unterfordert
                    und mit dem nt musste echt mal überlegen...seasonic baut schon schöne netzteile.
                    sigpic

                    Kommentar


                    • #25
                      Hmm, schwierig, schwierig

                      Eigentlich hatte ich mir den "Kleinen" zum Schnäppchenpreis nur als billigen Übergangs-PC geholt, bis ich mir nächstes Jahr - Kleingeld vorausgesetzt - einen neuen Rechner wieder selber zusammenstelle (mein jetziger PC mit Chieftec-Gehäuse, XP2700 und Radeon 9600 stammt übrigens komplett von MF )

                      Wenn ich jetzt natürlich anfange, RAM aufzurüsten (1 GB -> 2 GB), das NT auszutauschen, Zusatzlüfter und 'ne GraKa für dreistellige Eurobeträge einzubauen... na ja, dann wird's doch happig teuer - also relativ gesehen

                      Auf der anderen Seite hat der Rechner, wie gee ja schreibt, einiges an OC-Potential und Board (irgendein Elitegroup-OEM, vorm übertakten muss da wohl etwas geflasht werden) und Festplatte (250 GB Seagate) sind gar nicht mal so übel.

                      Muss da nochmal drüber nachdenken. Ursprünglich wollte ich den neuen Rechner "nur", um endlich mein ganz altes System einzumotten und hin und wieder mal ein neueres Spiel laufen lassen zu lassen, ohne das es mir wie ein Diaabend vorkommt...

                      Grüße
                      DeltaAgent

                      Kommentar


                      • #26
                        Was hälst du den von der 3870 da müsste dein netzteil auch mitspielen.

                        Kleiner vergleich : PictureUpload (Hosted By PictureUpload.de)

                        und hier eine die knapp etwas über 100€ kostet :

                        http://www.mindfactory.de/product_in...Ie-retail.html

                        Die günstigste 9600@ MF kostet ~95€ und liegt laut dem test oben ^^ 9% hinter der 3870, und die günstigste 8800GT liegt bei ~118€ http://www.mindfactory.de/product_in...IT-Retail.html
                        die wiederum 18% schneller ist als die 3870.

                        Also ich persönlich würde mir mit dem 100€ budget die 3870 kaufen scheint in meinen augen das beste P/L zuhaben, und nein bin kein ATI(fanboy) besitze selber seit einigen tagen ne 8800GTX vorher X1950 Pro EXTREME und auch ne Nvidia.

                        Hoffe du/ihr seid nicht ganz verwirt zu so später stunde von meinem text!

                        Mfg

                        MasterXP
                        Intel Core 2 QUAD Q6700 @ 3,00GHz
                        @Gigabyte EP35-DS3R,2x2048MB Exceleram DDR2-800Mhz
                        PCIe NVIDIA ASUS 8800GTX
                        2,5 TB ,Samsung SH-S203P

                        Kommentar


                        • #27
                          Zitat von DeltaAgent Beitrag anzeigen
                          Auf der anderen Seite hat der Rechner, wie gee ja schreibt, einiges an OC-Potential und Board (irgendein Elitegroup-OEM, vorm übertakten muss da wohl etwas geflasht werden) und Festplatte (250 GB Seagate) sind gar nicht mal so übel.
                          Wenn das mit dem flashen klappt dann hast du echt Glück. Übertakten mit OEM-Boards kann man oft vergessen weil man einfach die Optionen im Bios nicht hat, die man braucht.

                          btw Übergangs-PCs lohnen sich eigentlich nie

                          Kommentar


                          • #28
                            @MasterXP

                            Was genau soll der Vergleich (Grafik) denn aussagen? Sind das FPS? Sorry, verstehe ich nicht ganz. Ansonsten: Grundsätzlich ist mir ATI sogar "symphatischer", da ich seit je her ATI-Karten habe - aktuell noch die alte Radeon 9600. Allerdings verfolge ich da keine Ideologie, würde auch 'ne GeForce kaufen, wenn es sich mehr lohnt.

                            @sascha

                            Na ja, da hast Du im Grunde wohl Recht. Wenn man aber wie ich knapp bei Kasse ist und in absehbarer Zeit keine ~800 Euro in einen selbst zusammengestellten Rechner stecken kann, dann ist man auch über ein kleines Upgrade froh

                            Grüße
                            DeltaAgent

                            Kommentar


                            • #29
                              Sein Netzteil spielt bei den Comps locker mit.

                              Hab heute paar Konfigs gesehen (Wohnzimmerrechner) die hatten nen E8400, 4 GB RAM, 9600GT und eine Festplatte verbaut und liefen stabil ohne Ende.

                              Wieso sollte es mit 350W dann eng werden

                              Kommentar


                              • #30
                                Nochmals Danke für Eure Hilfe! Habe mich jetzt nach längerer Überlegung für die EVGA GF 8800 GS entschieden (64 Euro + Versand, leider nicht bei MF).

                                Warum? Nun ja, hatte aufgrund der Empfehlungen hier erst mit einer HD 3850, HD 3870 und GF 9600 geliebäugelt, dann aber aufgrund verschiedener Faktoren (vorrangig Preis und Lautstärke) mich für die 8800 GS entschieden. Laut diverser Benchmarks laufen mit dem Teil alle Spiele einwandfrei, die für mich interessant sein könnten. Die "nur" 384 MB und 192 Bit kann ich da verschmerzen.

                                Für die gesparten 30-40 Euro rüste ich den "Kleinen" dann lieber noch mit 2 GB DDR 800 aus (momentan sind 2x 512 MB drin).

                                Grüße
                                DeltaAgent

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X