Passende PCIe-Grafikkarte bis max. 100 Euro für Rechner mit E2140 (2x 1,6GHz) gesucht - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Passende PCIe-Grafikkarte bis max. 100 Euro für Rechner mit E2140 (2x 1,6GHz) gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Passende PCIe-Grafikkarte bis max. 100 Euro für Rechner mit E2140 (2x 1,6GHz) gesucht

    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand von den Hardware-Experten hier ja einen Rat geben:

    Was für eine GraKa lohnt sich für einen - nicht übertakteten - Rechner mit Intel Pentium Dual-Core E2140 (2x 1,6GHz)? Die CPU sollte nicht über- aber auch nicht unterfordert werden

    Der Kostenpunkt sollte bei rund 100 Euro liegen, gerne natürlich weniger. Die Karte sollte zudem möglichst leise bzw. zumindest kein Düsenjet im Tiefflug sein. Ob ATI oder nVidia ist mir relativ egal, wobei ich bessere Bildqualität einigen Extra-Frames vorziehen würde (habe früher mal gelesen, ATI sei hier angeblich etwas besser).

    Schon jetzt ein großes Danke

    Grüße
    DeltaAgent

  • #2
    Die solltest du bedenkenlos nehmen können die saphire karten waren eigentlich schon immer relativ leise.

    http://www.mindfactory.de/product_in...VOut-PCIe.html
    Intel Core 2 QUAD Q6700 @ 3,00GHz
    @Gigabyte EP35-DS3R,2x2048MB Exceleram DDR2-800Mhz
    PCIe NVIDIA ASUS 8800GTX
    2,5 TB ,Samsung SH-S203P

    Kommentar


    • #3
      Danke für den Tipp. Allerdings habe ich gesehen, dass für unwesentlich mehr Geld auch schon eine 3850 zu haben wäre, die ja einiges mehr leistet. Oder würde das die CPU sowieso nicht packen? Also ohne OC.

      Grüße
      DeltaAgent

      Kommentar


      • #4
        Ich würde dir dann eher die raten:
        http://www.mindfactory.de/product_in...Ie-Retail.html
        Ist schneller als eine 3850 und kostet nur 96€.

        Gruß

        Kim

        E6750@3.5GHz (Gigabyte GA-P35 DS3)|GeForce GTX260 Sonic|4x 2gb DDR2 Ram@960MHz|Jersey CM-650E85-80plus Modular|5x 22" + 1x 27" TFT's, 2 am Main Sys
        >>More Details: <<
        P4 3.0GHz HT Northwood (Gigabyte 8KNXP, i875P)|GeForce 7600GT|2x 1gb Corsair3200/2x 512mb Infinion3200|Chieftech 450W
        E1200@2.3GHz (ASRock 775Dual-VSTA)|NV 4200Ti|2x 1gb MDT6400@560MHz|450W NoName!
        AMD X2 4850e@3GHz (Asus M3N-H/HDMI)|NV 8800GTS 640 + NV 9200|2x 1gb MDT6400|Enermax Pro82+ 425W

        Kommentar


        • #5
          Warum sollte er keine 8800GT nehmen? Ich habe auch "nur" einen E2180 - und selbst wenn ich den in Standardtakt "fahre" - kann ich alles moegliche auf Fulldetails spielen - von daher halte ich eine 8800GT für garnicht soooo fehl am Platze.

          Ansonsten hätte ich wie Kim auch die 9600GT von Sparkle empfohlen!

          Kommentar


          • #6
            Ok, die Sache ist die (kurz zur Erklärung):

            Ich hatte das Glück, bei dem großen Versandhaus mit rotem "N" einen Komplett-Rechner von FSC mit besagter E2140-CPU, 1 GB DDR2 800 RAM, 250 GB Seagate HDD, 350 Netzteil (vermutlich No-Name) und Vista-Lizenz für schlappe 150 Euro ergattern zu können War eine kurzfristige Preisaktion, inzwischen kostet dort alles wieder deutlich mehr. Vista als potentieller Performance-Killer soll natürlich runter und 2000 oder XP drauf.

            Meine Hoffnung ist es nun, für relativ wenig Geld aus obigem Rechner einen halbwegs aktuellen und spielefähigen PC zu machen, d.h., mehr RAM einbauen und onBoard-Grafik durch richtige Karte ersetzen.

            Problem: Ich habe derzeit noch einen betagten AMD XP2700 mit passiver Radeon 9600 und weiß nun nicht, ob

            a) das Netzteil überhaupt eine halbwegs gute GraKa verträgt und
            b) welche GraKa ich nehmen soll, die halt preisgünstig ist und relativ leise ist

            Dies alles nur zur Erklärung, damit Ihr besser versteht, worum es mir geht. Ich bin eigentlich "nur" Gelegenheitsspieler und nutze meinen PC überwiegend für Büro- und Internet, was auch erklären sollte, warum ich es bis jetzt so lange mit einer Radeon 9600 ausgehalten habe

            Freue mich weiterhin über Tipps!

            Grüße
            DeltaAgent

            Kommentar


            • #7
              Im grunde würde dir da sogar die 8600GT reichen oder halt die 3650, aber eine 9600GT für 96€ ist derzeit wirklich Preislich fast unschlagbar. Das sind zwar 30-40€ mehr gegenüber der 8600GT/3650, aber mit der 9600GT würdest du aus dem E2140 einen halbwegs spieletauglichen Rechner machen.

              Gruß

              Kim

              E6750@3.5GHz (Gigabyte GA-P35 DS3)|GeForce GTX260 Sonic|4x 2gb DDR2 Ram@960MHz|Jersey CM-650E85-80plus Modular|5x 22" + 1x 27" TFT's, 2 am Main Sys
              >>More Details: <<
              P4 3.0GHz HT Northwood (Gigabyte 8KNXP, i875P)|GeForce 7600GT|2x 1gb Corsair3200/2x 512mb Infinion3200|Chieftech 450W
              E1200@2.3GHz (ASRock 775Dual-VSTA)|NV 4200Ti|2x 1gb MDT6400@560MHz|450W NoName!
              AMD X2 4850e@3GHz (Asus M3N-H/HDMI)|NV 8800GTS 640 + NV 9200|2x 1gb MDT6400|Enermax Pro82+ 425W

              Kommentar


              • #8
                Ja, verlockend ist das schon, bleibt nur die Frage, ob die CPU mit ihren 2x 1,6 Ghz das packt oder so eine ziemlich starke Karte nicht total ausbremst?

                Ach ja, noch etwas anderes: Irgendwo habe ich mal gelesen (glaube, bei ComputerBase.de), dass es bei manchen(?) GeForce-Karten zu sog. "Mikrorucklern" kommen soll. Ist das so etwa wie die 24p-Problematik bei Flachbild-TV's? Weiß da jemand etwas genaueres?

                Grüße
                DeltaAgent

                Kommentar


                • #9
                  Die CPU ist ausreichend für die Grafikkarte, sollte ansich kaum abgebremst werden.

                  Bezüglich Mikroruckler:
                  Das tritt eigentlich nur bei SLI/CF Konfigurationen auf, sprich 2 gleiche Karten im Verbund und dann auch nur, wenn die Framerate unter 30 fällt. Hat nichts mit der 24p Problematik zutun, dabei handelt es sich ja eher um die Quelle die bei den Studios mit 24 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden und durch PAL/NTSC beschleunigt werden durch die höherer anzahl der Bilder pro Sekunde bzw. die Hz Zahl.

                  Gruß

                  Kim

                  E6750@3.5GHz (Gigabyte GA-P35 DS3)|GeForce GTX260 Sonic|4x 2gb DDR2 Ram@960MHz|Jersey CM-650E85-80plus Modular|5x 22" + 1x 27" TFT's, 2 am Main Sys
                  >>More Details: <<
                  P4 3.0GHz HT Northwood (Gigabyte 8KNXP, i875P)|GeForce 7600GT|2x 1gb Corsair3200/2x 512mb Infinion3200|Chieftech 450W
                  E1200@2.3GHz (ASRock 775Dual-VSTA)|NV 4200Ti|2x 1gb MDT6400@560MHz|450W NoName!
                  AMD X2 4850e@3GHz (Asus M3N-H/HDMI)|NV 8800GTS 640 + NV 9200|2x 1gb MDT6400|Enermax Pro82+ 425W

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DeltaAgent Beitrag anzeigen
                    Ja, verlockend ist das schon, bleibt nur die Frage, ob die CPU mit ihren 2x 1,6 Ghz das packt oder so eine ziemlich starke Karte nicht total ausbremst?
                    So pauschal kann man nicht sagen, dass eine CPU eine Grafikkarte ausbremst. Man kann problemlos Software schreiben bei der die grösste CPU unter Volllast läuft und eine 10 Jahre alte Grafikkarte Däumchen dreht. Genauso geht es auch andersherum.
                    Üblicherweise kannst Du bei neueren Games "schlimmstenfalls" einfach alle Effekte hochschrauben und schon ist Dein System durch die Grafikkarte limitiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich gehe zwar davon aus, dass in der Kiste nicht gerade eine High-End-Mainboard steckt, aber vielleicht hast du Glück und es bietet einige Übertaktungsfunktionen.
                      Solltest du die CPU bis 2.4-2.8 GHz (was eigentlich jeder 2140 schafft) takten können und nimmst eine günstige 8800/9600 dazu, hast du einen kleinen, aber feinen Spiele-PC für wenig Geld!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Kim Beitrag anzeigen
                        Ich würde dir dann eher die raten:
                        http://www.mindfactory.de/product_in...Ie-Retail.html
                        Ist schneller als eine 3850 und kostet nur 96€.

                        Gruß

                        Kim
                        Ich würde noch 6€ drauflegen und diese übertaktete Variante nehmen:
                        512MB XFX Geforce 9600GT XXX-Edition PCIe 2xDVI/TVout Retail

                        Kommentar


                        • #13
                          Hätte ich jetzt auch vorgeschlagen, ist definitiv die beste Lösung für ~100 Euro.
                          Fränkisches Bier,
                          ist wie die Milch der Mutter,
                          komm und probier,
                          und wenn dir dann schwiln'dlig wird,
                          dann liegt es daran,
                          dass du zu schnell ausgetrunken hast

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke für Eure Hilfe!
                            Bin halt immer noch etwas in Sorge, dass das verbaute 350 Watt evtl. schlapp machen könnte bei einer zu leistungsstarken Karte.

                            Gibt es da irgendwelche Richtwerte, an denen ich mich orientieren kann?

                            Grüße
                            DeltaAgent

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, reichen sollte es eigentlich schon aber ich persönlich würde so ein Noname-Netzteil eh sofort gegen ein höherwertiges austauschen. Zum Beispiel gegen das Seasonic S12II 380W.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X