FanSpeedControll - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FanSpeedControll

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FanSpeedControll

    Hi Leute, hab mir das Phanteks Enthoo Evolv Gehäuse geholt und hatte vorher das BitFenix Shinobi, bin mehr als zufrieden mit dem Gehäuse, nur weiß ich nicht wo ich auf meinem Asus H87 Board den Anschluss für den FanControl finde, vorher konnte ich das System je nach Temperatur manuell einstellen, da die Geschwindigkeit über das Mainboard ausgelesen wurde, jetzt ist der Rechner natürlich zu hören und wesentlich lauter da die Lüfter auf FullSpeed laufen :/. Ich hab den Control über zwar aufs MB angeschlossen, habe aber keine Möglichkeit die Werte auszulesen. Habt ihr eine Lösung? Gibt es dafür überhaupt einen Anschluss auf dem h87. Leider habe ich nicht genug Anschlüsse auf den Mainboard, was mir nicht ermöglicht alle einzeln anzuschließen.

    Danke Sascha

  • #2
    1. ist das kein "control" in irgendeiner art und weise, sondern nur ein pwm-hub
    2. kannst du dafür jeden pwm-lüfteranschluss deines boards verwenden, da man davon ausgehen darf, dass pwm-anschlüsse vorhanden sein dürften. da man aber nicht das exakte board kennt, sondern nur die serie ansich, kann man dir dazu nichts genaueres sagen. ich gehe aber davon aus, dass es mindestens mal noch einen sys_fan als pwm gibt. inwieweit man den per bios/software steuern kann, sei aber mal dahingestellt, das sagt einem zb das handbuch zum mobo
    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

    Kommentar


    • #3
      Danke für die Aufklärung und die Zeit die du dir nimmst.
      Dieses Mainboard besitze ich H87-PRO | Mainboards | ASUS Deutschland
      Auf dem Board befinden sich nur CHA_Fan 1 - 4 Anschlüsse und ein CPU_Fan Anschluss.
      In der Anleitung des Gehäuses steht, das ich für einen vollen PWM- Umfang den 4 pol Stecker mit dem CPU Lüfter verbinden soll. Die CPU hab ich nun an einem CHA_Fan angeschlossen. Im Foren hab ich aber gelesen, das man dies unterbinden soll und einen CPU Lüfter immer am CPU_Fan anschließen soll.

      Kommentar


      • #4
        Die CPU hab ich nun an einem CHA_Fan angeschlossen. Im Foren hab ich aber gelesen, das man dies unterbinden soll und einen CPU Lüfter immer am CPU_Fan anschließen soll.
        selbstverständlich sollte man letzteres tun. die steuerung des cpu-kühler-lüfters nach irgendwelchen temperaturwerten hat nämlich keinerlei sinn. der sollte logischerweise eben auch durch die cpu-temp gesteuert werden, was nur der cpu_fan kann

        die chassis fans sind da der korrekte anschluss für dein pwm-hub vom case, sagt der name auch bereits

        nur inwieweit du die steuerung beeinflussen kannst, bleibt weiterhin fraglich, das solltest du nachlesen/-schauen im bios und der entsprechenden software
        Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

        Kommentar


        • #5
          Jap danke auch gerade gesehen
          http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...al7rvkip2u.jpg
          Alle anschlüsse sind für PWM geeignet.

          Genau Black & White, das Problem ist die lassen sich nicht mal über die Asus Suite Einstellen per Fan Xpert, ich versuch mal die suite neuzuinstallieren, vielleicht liegt das aber nur an einer Bios Einstellung :S, Fummel Fummel, bei google hab ich auch nichts zu dem Thema sonnst gefunden.

          Kommentar


          • #6
            wenns dafür schon im bios keinerlei einstellmöglichkeiten gibt, wird das auch kaum in der software gehen. nicht ungewöhnlich, dass nur die wichtigsten lüfter überhaupt einstellbar sind. im normalfall ist das der cpu_fan, klar und dazu evtl noch ein weiterer ala sys_fan. je billiger die boards, umso weniger ausstattung hat man eben auch

            scheint bei deinem board aber auch nur der cpu_fan zu sein, was die ganze lüftersteuerung vom case ad absurdum führen würde, denn die ebenfalls nach der cpu-temp zu steuern ist quark
            Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

            Kommentar


            • #7
              Jap ist nachvollziehbar :/, ich habe den PWM über den CHA_Fan angeschlossen, jetzt steht da etwas mit 1300 Umdrehungen. Im Gehäuse befinden sich 8 Lüfter die am PWM angeschlossen sind. Liest der jetzt per Zufall einen Raus oder ist das die Konstante aller. Im Bios habe ich kaum Einstellungen bezüglich dieser Angelegenheit. Ich hätte damals nicht sparen sollen, hatte aber auch bloß drei Gehäuselüfter die am Mainboard hingen. Das einzige was ich wohl machen kann ist mir entweder ein hochwertiges MB holen oder auf den schönen PWM verzichten die Kabel vorne einzeln auf den MB sichtbar machen indem ich sie direckt einzeln in die CHA´s einstecke :/

              Zusammengefasst nach 27 minutes:

              Black & White, welches Mainboard kannst du mir den zum i5 4670 (non K, deshalb hab ich das hpro genommen) empfehlen, wo eine PWM-Steuerung zugelassen wird?
              Zuletzt geändert von Take2k; 29.07.2016, 07:07.

              Kommentar


              • #8
                oder ist das die Konstante aller.
                das das nicht der fall ist, sollte eigentlich logisch sein
                natürlich ist das nur der wert eines einzelnen

                Das einzige was ich wohl machen kann ist mir entweder ein hochwertiges MB holen oder auf den schönen PWM verzichten die Kabel vorne einzeln auf den MB sichtbar machen indem ich sie direckt einzeln in die CHA´s einstecke
                also erstmal ist es nicht das einzige, wenn man mehrere möglichkeiten hat

                ein neues mobo? ist quatsch...eigentlich auch schon die acht lüfter im case, aber das sei mal dahingestellt...

                warum besorgst du dir nicht einen adapter und schließt die teile einfach ans netzteil an mit konstanter drehzahl. bei einer derartigen lüfterarmada sollte das kein problem sein die auf 5v oder 7v laufen zu lassen, ohne das man jemals nen problem bekommt, auch wenn der rest der hardware gänzlich unbekannt ist

                weitere möglichkeit wenn du an die cha_fans willst: y-adapter, aber dabei aufpassen den ausgang nicht zu überlasten, was aber von dewn jeweiligen lüftern abhängt, die man ebenfalls nicht kennt

                weitere alternative: separate lüftersteuerung verbauen
                Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

                Kommentar


                • #9
                  moin!
                  sind 8 lüfter überhaupt notwendig? welche cpu und gpu sind denn verbaut?
                  1300u/min sind viiiel zu laut für gehäuselüfter ;D

                  ich verstehe gar nicht, warum einige so einen riesenaufwand mit den ganzen gehäuselüftern betreiben . ok, ich habe seinerzeit auch einiges ausgetestet^^, musste aber feststellen, dass die temperaturunterschiede der verschiedenen lüfterkonfigurationen echt nicht groß ausfallen. seit dem verbaue ich nur noch langsam laufende lüfter, die einfach ans netzteil gesteckt werden. wenn du keine leisen lüfter hast, so können diese trotzdem ans Netzteil, man müsste nur ein wenig basteln und diese mit 5, oder 7v laufen lassen.
                  aber na ja, viel erfolg dabei noch
                  CPU: i7-2600K@3,4GHz + EKL Brocken; GPU: EVGA gtx1070 FTW; MB: Gigabyte GA-P67A-UD5-B3 P67; RAM: 4x4GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600; NT: Seasonic Focus Plus 550W Gold 80; CASE: Fractal Design Define XL R2; SSD: 128GB Samsung 830, 250GB Samsung 840 Basic Series; HDD: 1000GB Samsung Spinpoint F3, 3000GB Seagate Surveillance HDD; Monitor: 27" Dell S2716DG

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Phanteks hat doch einen PWM-Hub für 6 Lüfter. Wo hast du denn deine 8 Lüfter angeschlossen und was sind das für Lüfter? Interessant ist der Lüfteranschluss 1 des PWM-Hub, NUR von dem kommt das Tachosignal zurück und natürlich darf da kein Y-Kabel dranhängen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Habe auch das H 87 - pro von Asus. Ein CPU-Fan Anschluß und 3 x Chassis Fan. Die lassen sich alle wunderbar über die AI Suite = Fan Expert Steuern - dort kann man die Drehzahl Temperatur Abhängig einstellen. Die Lüfter werden erst auf ihren Drehzahlbereich getestet und anschließend kann man die Lüfterkurve selbst einstellen oder eins von mehreren Automatic Progammen nehmen.
                      Allerdings weiss ich nicht ob das mit mehr als insgesamt 4 Lüftern geht, glaube aber auch nicht das die notwendig sind.
                      Mfg Peta

                      Kommentar


                      • #12
                        Das ist nicht das Problem, was @TE hat, Peta. Der benötigt einen echten PWM-Anschluß am board für den PWM-Hub. Das H87 hat zwar CPU+3xChassis-Fan, der einzig echte PWM-Anschluss ist allerdings der CPU-Fan-Anschluss, der Rest ist fake 4pin.

                        Kommentar


                        • #13
                          Okay, dann hab ich das wohl falsch gelesen, was einem mit 57 und ohne Lesebrille ja schon mal passieren kann. Dann hoffe ich mal das ihr das hinbekommt, obwohl ich immer noch nicht verstehe wieso man so viele Lüfter braucht!
                          Mfg Peta

                          Kommentar


                          • #14
                            brauchen sicher nicht. man hatte wohl soviele halterungen und meinte aus irgendwelchen gründen, man müsse alle bestücken. völliger unfug. ich komm mit einem einzigen 120er im gesamten case incl cpu und netzteil aus, aber das ist nen anderes thema.

                            brauchen würde man bei lukü einen entsprechenden für den cpukühler und ansonsten ist alles beiwerk. die nächste stufe wären dann zwei zusätzliche caselüfter für verbesserten airflow, das wars dann aber auch schon
                            Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

                            Kommentar


                            • #15
                              Wir müssen halt mit TE eine vernünftige Lösung für das Problem finden.
                              Das Mainboard austauschen ist natürlich völliger Blödsinn. Also- wir haben einen einzigen 'echten' PWM-Anschluss an dem board, der wird derzeit von dem CPU-Lüfter belegt. Was wäre denn, wenn man den Lüfter des CPU-Kühlers gegen ein 3pin Modell austauscht? Dann den PWM-Hub an den freien 4pin Lüfteranschluss und den CPU-Lüfter an einen casefan-Anschluß. Die X87-boards von Asus haben eh eine stockdoofe Lüftersteuerung, die kennt im UEFI nur 3 Varianten (den verbugten FanXpert-Mist braucht eh kein Mensch, der wurd erst danach so extraklasse, wie er heute ist).

                              Also- wenn Du den Macho noch in Betrieb hast, sowas wie einen 140er Noiseblocker als CPU-Lüfter und den PWM-Hub an den freien CPU-fan-Anschluss des boards.
                              Noiseblocker BlackSilentPRO PK-2 140x140x25mm

                              ACHTUNG: ich gehe mal davon aus, dass Du Gehäuselüfter mit verschiedenen Durchmessern im Gehäuse hast. An den 1. Anschluss des pwm-Hubs kommt der mit der höchsten Mindestlüfterdehzahl.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X