leise Kühllösung für Intel Core i3 4330 gesucht - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

leise Kühllösung für Intel Core i3 4330 gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • leise Kühllösung für Intel Core i3 4330 gesucht

    Für den Umbau und die Optimierung meines aktuellen Systems bin ich noch auf der Suche nach einem guten, leisen CPU Kühler. Der aktuell installierte Intel boxed ist mir irgendwie zu laut.

    Passen sollte das ganze für folgendes System:

    Mainboard: Intel DH87RL
    CPU: Intel Core i3 4330 (54W TDP)
    Netzteil: Seasonic Platinum Fanless 400W
    Laufwerk 1: Samsung 850 EVO 500 GB
    Laufwerk 2: Western Digital Red 3 TB HDD
    Gehäuse: Fractal Design Core 1500 (max. mögliche Höhe für CPU Kühler: 162mm)

    Wie man sieht, nichts, was außer der HDD und dem CPU Lüfter zu hören wäre. Da keine Grafikkarte verbaut ist (CPU interne wird genutzt), entsteht auch nicht viel Wärme im Gehäuse, weshalb ich auf Gehäuselüfter verzichten möchte.

    Optisch würde der Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler gut zum Gehäuse passen, hat aber auch die max. Höhe. Ansonsten habe ich glaube ich noch den Noctua NH-U12S Tower Kühler - Hardware, Notebooks irgendwo über, der wäre etwas flacher.

    Gibt es sonst noch Empfehlungen, die ich berücksichtigen sollte ? Preis spielt keine große Rolle, Qualität ist wichtig.
    Aktuelles Projekt im Bau: kleiner Fileserver fürs Heimnetz

    Mainboard: ASRock N3150DC-ITX RAM: Kingston 4GB KVR16LS11/4 System-SSD: 120 GB Samsung 850 EVO mSATA Datenfestplatten: 4x 3TB Western Digital WD30EZRX

  • #2
    Ich würde zum Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler raten, da er mehr Luftfördermenge hat und leiser ist.
    Mein PC Setup

    CPU:
    i5 3570@3,40-3,80GHz
    GPU:
    EVGA GTX 1070 SC, 8GB
    PSU:
    be quiet 600 Watt (80+)
    RAM:
    20GB DDR3, 1600MHz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-B75M-D3H Rev. 1.1
    CPU Kühler:
    Alpenföhn Matterhorn Pure
    SSD:
    480GB Sandisk Plus HDD's: 4TB / 2TB / 500GB
    Gehäuse:
    Cooler Master K280
    Kartenleser:
    Multi, USB 3.0 / eSATA

    Kommentar


    • #3
      mit dem macho sollte das teil quasi im daueridle laufen können, ohne das die cpu zu heiß wird. selbst passiv sollte da eine option sein, die man testen sollte. ansonsten zb ekl brocken eco zb
      Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Black & White Beitrag anzeigen
        ...selbst passiv sollte da eine option sein, die man testen sollte...
        Definitiv..., verstehe gar nicht, warum Hier nur aktive Lüfter empfohlen werden...
        Wenn du bereit bist das Geld auszugeben, dann versuch diesen: Nofan CR-95C Copper Passiv (oder den Nofan CR-95C Black Pearl Passiv)
        Ansonsten versuch es mit dem kleineren, der reicht für den i3 auch aus: Nofan CR-80EH Passiv

        Wenn du mehr auf Standardoptik stehst, kannste natürlich auch nen Meghalem, Genesis oder HR-22 Passiv nehmen...
        Gruß Mav
        Spoiler

        Kommentar


        • #5
          Interessante Möglichkeit. Zwar teuer, aber man hätte wieder eine mögliche Geräuschquelle weniger.
          Aktuelles Projekt im Bau: kleiner Fileserver fürs Heimnetz

          Mainboard: ASRock N3150DC-ITX RAM: Kingston 4GB KVR16LS11/4 System-SSD: 120 GB Samsung 850 EVO mSATA Datenfestplatten: 4x 3TB Western Digital WD30EZRX

          Kommentar


          • #6
            Hast du in dem Gehäuse Gehäuselüfter verbaut?
            Mein PC Setup

            CPU:
            i5 3570@3,40-3,80GHz
            GPU:
            EVGA GTX 1070 SC, 8GB
            PSU:
            be quiet 600 Watt (80+)
            RAM:
            20GB DDR3, 1600MHz
            Mainboard:
            Gigabyte GA-B75M-D3H Rev. 1.1
            CPU Kühler:
            Alpenföhn Matterhorn Pure
            SSD:
            480GB Sandisk Plus HDD's: 4TB / 2TB / 500GB
            Gehäuse:
            Cooler Master K280
            Kartenleser:
            Multi, USB 3.0 / eSATA

            Kommentar


            • #7
              Nein, ist aktuell nicht geplant, da keine große Grafikkarte verbaut ist. Aber im Gehäusedeckel ist ja eine Belüftungsmöglichkeit.
              Aktuelles Projekt im Bau: kleiner Fileserver fürs Heimnetz

              Mainboard: ASRock N3150DC-ITX RAM: Kingston 4GB KVR16LS11/4 System-SSD: 120 GB Samsung 850 EVO mSATA Datenfestplatten: 4x 3TB Western Digital WD30EZRX

              Kommentar


              • #8
                Naja, es wär denke ich schon besser wenn mit min. 1 Gehäuselüfter nachgeholfen werden würde!
                Da die Luft im Gehäuse dann einfach stehen bleibt. -> stehende Luft -> wird warm/heiß -> Prozessor wird nicht mehr gekühlt!
                Mein PC Setup

                CPU:
                i5 3570@3,40-3,80GHz
                GPU:
                EVGA GTX 1070 SC, 8GB
                PSU:
                be quiet 600 Watt (80+)
                RAM:
                20GB DDR3, 1600MHz
                Mainboard:
                Gigabyte GA-B75M-D3H Rev. 1.1
                CPU Kühler:
                Alpenföhn Matterhorn Pure
                SSD:
                480GB Sandisk Plus HDD's: 4TB / 2TB / 500GB
                Gehäuse:
                Cooler Master K280
                Kartenleser:
                Multi, USB 3.0 / eSATA

                Kommentar


                • #9
                  Da die Luft im Gehäuse dann einfach stehen bleibt. -> stehende Luft -> wird warm/heiß -> Prozessor wird nicht mehr gekühlt!
                  das ist so nicht korrekt, schon alleine aufgrund des nicht in sich selbst abgeschlossenen raumes eines cases, ergo hat man immer wärmeübertragungen und somit auch natürliche konvektion, erst recht dann, wenn
                  Aber im Gehäusedeckel ist ja eine Belüftungsmöglichkeit.
                  Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

                  Kommentar


                  • #10
                    Ok, aber komplett ohne Lüfter ist doch schon ein bisschen riskant, finde ich
                    Mein PC Setup

                    CPU:
                    i5 3570@3,40-3,80GHz
                    GPU:
                    EVGA GTX 1070 SC, 8GB
                    PSU:
                    be quiet 600 Watt (80+)
                    RAM:
                    20GB DDR3, 1600MHz
                    Mainboard:
                    Gigabyte GA-B75M-D3H Rev. 1.1
                    CPU Kühler:
                    Alpenföhn Matterhorn Pure
                    SSD:
                    480GB Sandisk Plus HDD's: 4TB / 2TB / 500GB
                    Gehäuse:
                    Cooler Master K280
                    Kartenleser:
                    Multi, USB 3.0 / eSATA

                    Kommentar


                    • #11
                      je nach auslastungsaufkommen ist das aber meist kein thema. ich glaube kaum, dass das ne zockerkiste ist und die cpu permanent auf 100% auslastung rennt
                      Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Core 1500 hat unten und oben im Deckel schöne große Wabengitter. Ergo kann allein der natürlich Luftstrom (warme Luft steigt nach oben, kalte strömt von unten nach) ausreichen.
                        Der i3 hat ja wie oben von Alex angegeben eine TDP von 54W. Selbst der kleine Nofan kann 80W abführen und wenn er sich den großen CR-95C gönnt....
                        Gruß Mav
                        Spoiler

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Black & White Beitrag anzeigen
                          ich glaube kaum, dass das ne zockerkiste ist und die cpu permanent auf 100% auslastung rennt
                          Nö, ähnlich wie in der einen Bewertung des Nofan CR-95C Copper Passiv - Hardware, Notebooks größtenteils VMware Host und Arbeitskiste. Aktuell durchschnittlich max 20% CPU Auslastung bei normaler Arbeit, meistens so ca. 3-8 %.

                          Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
                          Selbst der kleine Nofan kann 80W abführen und wenn er sich den großen CR-95C gönnt....
                          Wenn, dann den großen, sicher ist sicher. Der ist sogar niedriger als der Macho, dafür aber gute 180mm Durchmesser...

                          Und wie gerade mal geprüft, könnte ich die wichtigsten Daten auch auf eine 2. SSD packen (zusätzliche Ausgaben), dann wäre aber das ganze System silent...
                          Aktuelles Projekt im Bau: kleiner Fileserver fürs Heimnetz

                          Mainboard: ASRock N3150DC-ITX RAM: Kingston 4GB KVR16LS11/4 System-SSD: 120 GB Samsung 850 EVO mSATA Datenfestplatten: 4x 3TB Western Digital WD30EZRX

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X