howto | Prozessor- und Computerstabilität testen - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

howto | Prozessor- und Computerstabilität testen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • howto | Prozessor- und Computerstabilität testen

    Oft werden wir von Leuten gefragt, deren Computer nicht stabil laufen und die von Bluescreens geplagt sind, was sie machen können oder woran es liegt. Ausserdem müssen die vielen Computerübertakter da draussen ihre Rechner auf Stabilität überprüfen.

    Nachdem der Arbeitsspeicher mit Goldmemory getestet wurde (siehe http://www.mindfactory.de/forum/420149-post2.html),
    können wir nun dazu übergehen, den Prozessor und den RAM zu stressen.

    Als erstes laden wir uns die neueste Version von Prime 95 herunter:
    Download Prime95 25.9 Windows x64 / 25.8 Build 1 - A program designed to be used to find Mersenne Prime numbers. - Softpedia

    Nach dem zweimaligen Entpacken (in unterschiedliche Ordner) sehen wir in jedem Ordner die Datei "prime95.exe", die wir mit Doppelklick starten. Den schönen Bildschirm - ob wir an "GIMPS" teilnehmen wollen - klicken wir mit "Just Stress Testing" weg.

    Nun kommt schon das Fenster "Run a Torture Test". In ihm stellen wir die Testmethode auf "Custom" und setzen abhängig von der zu testenden Komponente noch einen Haken bei "Run FFTs in-place". Für einen CPU-Test muss ein Haken rein und der Haken muss weg gelassen werden (standard) für einen RAM-Test.

    Mit einem Klick auf "OK" fängt Prime an, unserem System richtig einzuheizen.

    Nach 24h Prime als CPU Test UND Prime als RAM Test (gleichzeitig) ohne Fehler und Abstürze dürft ihr euren PC dann "PrimeStable" nennen.

    Viel Spaß dabei wünscht PrimeStable Biggi

    PS: Es bringt nichts den RAM mit anderen Programmen ausser Goldmemory zu testen da diese absolut nicht an Goldmemory heran reichen können!!
    2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


  • #2
    Finde ich sehr net dieses Tutorial . Kann man immer gebrauchen

    Kommentar


    • #3
      Danke für das Tutorial BigWhoop.

      Ich habe ab und an Bluescreens beim Zocken ("A clock interrupt was not received on a secondary prozessor"). Kann es mir gar nicht erklären. Mal läuft der Rechner Stunden und Tage lang ohne Bluescreen und dann mal nach ein paar Minuten zocken gleich - ZACK - Absturz. Eventuell hat der Prozessor nen Hau weg. ist ein AMD X2 6000+. Hab schon unter XP und Vista getestet.
      Werde die Tage nochmal nach deinem Tutorial testen
      Beginne jeden Tag als wäre es Absicht !

      Kommentar


      • #4
        ...und Giga hat es mal oben angepinnt



        ...viele PCs

        Kommentar

        Lädt...
        X