Fehlende Lüfterdaten - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlende Lüfterdaten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fehlende Lüfterdaten

    Moin moin,

    leider fehlen mir die Lüfterdaten zu den verbauten Sharkoon TC1220L6 12V (DC) - 0,25A.

    Auch nach intenisver Recherche konnte ich keine Daten finden.

    Hat Jemand Informationen zu folgenden Eingenschaften:

    - Luftstrom
    - Luftdruck
    - Drehzahl

    Würde gerne den Luftdruck im Gehäuse einpegeln.

    Danke für eure Mühe.

    MfG, Patrick

  • #2
    Habe mittlerweile eine Antwort vom Sharkoon-Support erhalten und wollte mein gewonnes Wissen gerne mit euch teilen falls noch jemand das selbe Problem hat.

    Kurze Knappe Antwort des Support:

    "
    max Airflow: 42,7 CFM @ 1000 U/min
    max Static Pressure: 1.06mmH2O @ 1000U/min
    "


    Ergänzung: der Airflow 42,7 CFM entspricht 71,2663 m³/h bzw. 1,1956 m³/min (der Umrechungsfaktor beträgt 1,669 für Stunden und 0,028 für Minuten)
    Die Lüfter liegen damit deutchlich unter dem Standartdurchsatz von 80 m³/h in der Kategorie 120mm Lüfter.
    Wichtiger für den hinteren ausleitenden Lüfter ist vor allem "max Static Pressure".

    Zum Vergleich: Ein sehr günstiger empfelenswerter Standartlüfter wie der ARCTIC P12 PWM 120mm schafft 95,65 m³/h und 2,2 H2O @ 1800 U/min (ist auf statischen Luftdruck ausgelegt deswegen hinkt der Vergleich ein wenig) allerdings bei 3 einleitenden Lüftern in der Front und 1 ausleitenden Lüfter (alle Lüfter des geleichen Typs) oben hinten, herrscht ein deutlich zu hoher positver Luftdruck im Gehäuse worduch es zu Wärmestau kommt. Klar man kann jetzt argumentieren es bildet sich weniger Staub im Gehäuse und der Standartuser betreibt kein OC deswegen reicht das ja alles usw. allerding ist das Verhältnis trotzdem nicht angemessen. Wenn man seinen Blick auf die aktuelle Ryzen CPU-Generation richtet, sieht man doch deutlich hohe Wärmeentwicklungen wodurch ein sinnvoller Airflow etwas sein sollte was auch den Stanadtuser betrifft. Jetzt komme ich auf den oben erwähnten ARCTIC P12 PWM zurück: mann kann alleine durch das Ersetzen des hinten oben Lüfters einen deutlich besseren Airflow erziehlen vor allem wenn dieser für statische Druck optimiert ist und so besser durch die rückseitige Lammellen/Gitter/etc. Struktur drückt.
    Will jetzt keine Diskussion über Luftdruck im Gehäuse anzetteln da in dieser Thematik doch sehr viele Theorien und Meinungen herrschen, sondern nur einen kurzen Gedanken mit auf den Weg geben, für diejenigen die auch auf diese Lüfter treffen.


    Gruß, Patrick
    Zuletzt geändert von ITB; 03.12.2020, 13:24.

    Kommentar


    • #3
      Hallo, hab mir ehrlich gesagt noch gar keine Gedanken darüber gemacht, vorne drei und hinten einer haben eigentlich optische Gründe gehabt, sind auch alle vier der gleiche Typ Lüfter, muss aber auch sagen, dass ich bisher keine Temperatur-Probleme hatte - wenn ich den Sensoren Glauben schenken darf, ist auch bisher noch nie die CPU (Ryzen 7 2700X) über 85° C gekommen (Grafikkarte KFA² GTX 1080 EX dito) und das obwohl ich Sommer dieses Jahr bei mir in der Dachgeschosswohnung schon die 34° C Marke geknackt habe.

      Vielleicht ändert sich das aber noch, wenn ich den Top-Blower AMD Wraith Prism mit dem Tower-Kühler Alpenföhn Brocken 3 White Edition ersetze - der sitzt a) ja relativ massiv im Luftstrom und direkt vor dem Lüfter, der hinten sitzt und die heiße Luft eigentlich nach draussen schaufeln soll. Sollte ich etwa doch noch drei Lüfter für den Gehäusedeckel kaufen? Obwohl wenn ich den Deckel jetzt anfasse, fühlt er sich kühl an...

      Kommentar


      • #4
        moin jokomono.

        Also der amd wraith prism ist eigentlich ein sehr guter boxkühler. kfa hat deiner gpu auch einen soliden kühler verpasst. bevor du dir einen verhältnismäßig teuren towerkühler anschaffst würde ich versuchen das gehäuse besser zu durchlüften und zu gucken wie sich die temperaturen verändern. eine hohe luftwechselrate ist wünschenswert, ebenso ein geringer positiver luftdruck da sonst vermehrt staub durch alle ritzen ins gehäuse gezogen wird. vielleicht kannst du an der stelle wo die gpu sitzt einen zusätzlichen lüfter installieren (vorrausgesetzt er lüftet nach hinten und nicht nach unten) der die luft ausleitet da dort in der regel eine luftverwirbelung warmer luft auftritt die je nach gehäusegröße und anordnung der lüfter nicht direkt zum ausleitenden lüfter transportiert wird (in dem fall wenn nur einer oben hinten sitzt). natürlich kannst du auch mal gucken wie deine lüfterkurven eingestellt sind und ob die zueinander passen. wenn du bei der gpu keinen zusätzlichen lüfter installieren kannst würde im empfehlen hinten oben in der gehäusedecken einen zusätzlichen lüfter zu setzen. so wird der luftstrom des hinten oben lüfters unterstützt. natürlich hängt die betrachtung von vielen weiteren faktoren ab die man ohne ein bild des gehäuses und daten der lüfter nicht richtig beurteilen kann. grundsätzlich wird der brocken natürlich deinen lüfter unterstützen statt die luft quer zum luftstom zu verwirbeln wie es der box macht. aber wenn du für ein wenig mehr abluft sorgst könnte das schon einen deutlichen postiviven effekt haben und das mit minimalem kostenaufwand.

        gruß patrick

        Kommentar


        • #5
          Naja, der Tausch des Boxed Kühlers hat bei mir keine Ursache in der Wärmeentwicklung, sondern der ist einfach elendig laut geworden. Läuft mittlerweile permanent mit über 1200 Umdrehungen und ist auf einem Geräuschlevel, der es schwer macht, auch nur eine Stunde am Stück am PC zu sitzen, ich werde da richtig aggressiv. Es macht einfach keinen Spaß mehr.

          Allerdings macht es auch keinen Spaß, dass der neue Kühler jetzt seit einer Woche nicht geliefert wird. Hab den nicht bei Mindfactory gekauft, da er hier nicht mehr im Sortiment ist. Aber wenn es noch länger dauert, dann storniere ich den trotz des guten Preises von unter 40 Euro und bestelle mir den Noctua NH-D15S chromax.Black, der kostet zwar mehr als doppelt soviel (eigentlich sogar dreimal, wenn ich die weißen Kühlköperblenden aus Aluminium mit einrechne), wäre aber morgen schon da....

          Kommentar

          Lädt...
          X