R9 390 - Furmark ohne Post-FX - Temperatursprung - wieso? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

R9 390 - Furmark ohne Post-FX - Temperatursprung - wieso?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • R9 390 - Furmark ohne Post-FX - Temperatursprung - wieso?

    Moin!
    Ich habe jetzt seit einiger Zeit eine MSI Radeon R9 390 Gaming 8G und ich bin sehr zufrieden.
    Die Karte war obwohl sie nur "neu aufgelegt" ist recht übertaktungsfreudig.

    Ich habe nach einigem ausprobieren einen guten und stabilen OC hinbekommen und dafür die Voltage um 50mV und das Powerlimit um 50% erhöht.
    Im Regelfall überprüfe ich meinen OC mithilfe von Heaven- bzw. Valleybenchmark, bei welchen sich die GPU und VRM Temperaturen selbst nach einiger Zeit im akzeptablen Bereich befinden. (GPU: 75°C - 80°C, VRM(s): ca. 80°C)
    Furmark benutze ich gerade bei AMD Karten eigentlich eher ungern, habe die erhöhten Taktraten nun trotzdem einmal kurz unter maximaler Belastung austesten wollen.

    Dafür habe ich Furmark auf 1080p + 8xAA gestellt und den Burn-In Test gestartet. Keine Artefakte, Tempraturen zwar ein wenig höher (GPU: ca. 84°C, VRM(s): ca. 82°C), was zu erwarten war, aber immer noch im akzeptablen Bereich.
    So lief der Test dann auch für ca. 5 Minuten.
    Kurz vor dem Beenden des Tests bin ich zufällig auf die Taste "P" auf der Tastertur gekommen, mit welcher man die Post-FX Effekte in Furmark aktiviert/deaktiviert.
    Als erstes habe ich natürlich festgestellt, dass die FPS von ca. 24 avg. bis auf ca. 70 avg. hochgesprungen sind. Gleichzeitig ist die GPU Temperatur aber auch Ruckartig auf über 90°C gesprungen(!), und dass obwohl der GPU-Lüfter relativ schnell bis auf 100% seiner Leistung beschleunigt hat.

    Das ganze verwirrt mich ziemlich...
    Soweit ich weiß umfassen die Post-FX Effekte im generellen alles was die Nachbearbeitung des Bildes betrifft, sprich Bloom/Blur usw. . Das erklärt immerhin schon mal den Ruckartigen Anstieg der Bildwiederholrate.

    Ich habe außerdem noch festgestellt, dass sich der Gesamtstromverbrauch des PCs beim drücken von "P" um ca. 65W steigert bzw. senkt.
    Es ist sehr wahrscheinlich , dass der Großteil dieser 65W Mehrleistung von der Grafikkarte verbraucht wird, was auch den starken Anstieg der Temperaturen erklären würde.

    Allerdings verstehe ich absolut nicht, wieso die Differenz der benötigten Leistung mit und ohne Post-FX so groß sein kann, obwohl die Grafikkarte mit und ohne 100% ausgelastet ist und auf maximalem Takt arbeitet, VRAM sowie GPU. (Mit MSI Afterburner überprüft)

    Hat Jemand eine Idee?

    Danke im Vorraus!

    LG

    PS: Mir ist selbstverständlich klar, dass Furmark eine Grafikkarte (fast) immer deutlich mehr belastet als jedes Spiel. Allerdings kann ich mir einfach nicht erklären, wieso die Temperatur und der Stromverbrauch so Ruckartig ansteigen.

  • #2
    nur weil eine gpu zu 100% ausgelastet ist, heißt das nicht, dass auch wirklich jede einheit der gpu ebenfalls zu 100% belastet wird. durch die postfx-effekte könnte ergo ein bereich angesprochen werden, der vorher gar nicht genutzt wurde, weil das eben nicht nötig war und schon hat man einen unterschied...
    Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

    Kommentar


    • #3
      Hallo!
      Das ist schon klar.
      Allerdings erhöht sich die Temperatur wenn ich die Post-FX Effekte deaktiviere.
      Das würde ja bedeuten, dass das Füllen des Bildes ohne Post-FX zwar schneller geht, aber trotzdem mehr Strom verbraucht. Macht doch keinen Sinn oder?

      LG

      Kommentar


      • #4
        da gilt genau das gleiche wie oben schon geschrieben. wenn durch postfx die berechnung der bilder verkompliziert wird, aber weniger bereiche der gpu dadurch benutzt werden oder nicht mehr komplett ausgelastet werden, verbrauchen diese dann auch weniger strom...

        eine auslastung von angezeigten 100% ist eben nicht immer auch eine auslastung von 100% jeder einzelnen einheit der gpu und somit der maximalen thermischen belastung
        Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

        Kommentar


        • #5
          Ok. Dann werde ich das wohl akzeptieren müssen!

          Danke Dir!

          Kommentar

          Lädt...
          X