Verpixelter Cursor - Graka defekt? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verpixelter Cursor - Graka defekt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verpixelter Cursor - Graka defekt?

    Liebe Community,

    ich kämpfe derweil mit einen Problem, welches mich vermuten lässt, dass evtl. meine Grafikkarte nicht mehr lange mitmacht. Nach längerer Läuftzeit verändert sich einfach mein Cursor und wird zu einem Pixelhaufen, siehe Screenshot.
    Ich kann dieses Problem auf 2 Methoden beheben (Mauscursor größe extrem hoch stellen oder Mausschatten aktivieren), aber weder AMD Treiber Updates oder Windows Neuinstallation konnten das Problem beheben. Kennt ihr dieses Problem und wisst wie es zu beheben ist, oder kennt ihr das Problem evtl. als Hardwareversagen?

    Meine Hardware ist eine Vega 56 Sapphire Pulse.
    OS neustes Windows 10.

    Für Tipps und Tricks wäre ich euch dankbar!

    c18ed1a3-0152-48f7-bbfa-d4ab25b3db3f.jpg

    Gruß,
    Sokra

  • #2
    Zitat von Sokra Beitrag anzeigen
    Nach längerer Läuftzeit verändert sich einfach mein Cursor
    Ich kann dieses Problem auf 2 Methoden beheben (Mauscursor größe extrem hoch stellen oder Mausschatten aktivieren)
    Ich nehme mal an, du nutzt Windows 7, 8 oder 10? Würdest du bitte mal die Tastenkombination Win+Strg+Umschalt+B probieren, ob der Effekt damit auch behoben wird? DIe Kombination startet deine Grafiktreiber neu. Sollte das nichts bringen, würde ich die GPU erstmal ausschließen und aus dem Bauch heraus sagen "Da macht windows oder ein anderes Programm murks"
    Mein Gaming Setup
    GPU: 2x EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra
    CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
    Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 500GB Samsung 860 Evo
    Gehäuse: Thermaltake Core X9 | Extra Lüfter: 8x Noctua 200mm 800RMP PWM / 2x Noctua iPPC 140mm 3000RPM PWM
    Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
    Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-H
    RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
    Monitor: Samsung C49RG94SSU 32:9 UWQHD
    Headset: Beyerdynamic MMX 300 / Teufel Concept C (Boost)

    Meine Workstation
    GPU: 1x Nvidia Quadro GV100, 1x Nvidia A100 80GB PCIe
    CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
    Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x 2TB Samsung 860 Pro, 2x 12TB Seagate Barracuda Pro RAID-1
    Gehäuse: Lian Li PC -D600WB
    Netzteil: Super Flower Leadex 2000W
    Mainboard: ASUS X299 Rampage 6
    RAM 4x 32GB Corsair Vengeance PRO 3000MHz CL14
    Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
    Monitor: 2x C49RG94SSU 32:9 UWQHD
    Headset: Beyerdynamic T1

    Kommentar


    • #3
      Zitat von DMsRising Beitrag anzeigen
      [...] die Tastenkombination Win+Strg+Umschalt+B [...]
      ... wow. Ich bin immer wieder überrascht, an wie vielen Dingen ich bisher komplett vorbeigelaufen bin. Hast du noch mehr solcher "Life-Hack" Tastenkombinationen?

      // sorry für OT

      Kommentar


      • #4
        Zitat von DMsRising Beitrag anzeigen
        Ich nehme mal an, du nutzt Windows 7, 8 oder 10? Würdest du bitte mal die Tastenkombination Win+Strg+Umschalt+B probieren, ob der Effekt damit auch behoben wird? DIe Kombination startet deine Grafiktreiber neu. Sollte das nichts bringen, würde ich die GPU erstmal ausschließen und aus dem Bauch heraus sagen "Da macht windows oder ein anderes Programm murks"
        Danke für den Tipp, aber die Tastenkombi scheint meinen Grafiktreiber nur auszuschalten, nicht neuzustarten

        Und bzgl. Windows das hab ich ja deswegen sogar neuinstalliert und hat nicht geholfen.
        Zuletzt geändert von Sokra; 02.09.2020, 11:58.

        Kommentar


        • #5
          Scheinbar hat sich das Problem gelöst indem ich den VRam-Overclock etwas runter gedreht hab, damit kann ich leben, zumindest bist zu den RDNA2 Benchmarks

          Kommentar

          Lädt...
          X