Warten oder jetzt Zuschlagen? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warten oder jetzt Zuschlagen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warten oder jetzt Zuschlagen?

    Hi,

    Ich bin am überlegen ob es sich aktuell Lohnen würde eine Grafikkate zu kaufen? Ich habe ein Angebot bekommen für eine Gigabyte Geforce AORUS RTX 2070 Super für 480¤ Würde sich es sich "Lohnen" oder wäre es besser einige Monate zu warten wegen den neuen rtx 3000er Grafikkarten die kommen?

    Danke im vorfeld

  • #2
    Hey,

    das kommt egtl auf dich an. Die frage die du dir selbst stellen musst: Brauch ich so schnell wie möglich eine neue Graka oder kann ich noch weitere Monate warten, bis die RTX 3000er erscheinen?!

    Die RTX 2070 Super Aorus kostet ja um die ca. 630¤ Neu. Nach dem jetzigen stand, finde ich den Preis von 480¤ schon fair. Es gibt aber auch Alternativen. Da legst du ca. 30¤ drauf und erhälst eine neue Graka von einem anderen Hersteller wie von KFA2.

    Wenn momentan keine Notwendigkeit besteht, würde ich warten.

    Kommentar


    • #3
      Naja, aktuell besitze ich keine Grafikkate aufgrund von Arbeitslosigkeit, was sich aber seit 1 Monat geändert hat zum glück Wollen würde ich mit eine 2080 ti kaufen um die Spiele auch auf mein 4K Monitor in 60fps zu Spielen. Andererseits würde die 2070 Super das auch bei den Spielen die ich Spiele schaffen^^ Ist halt die Überlegung ob es sich "lohnen" würde zwecks der 480¤ die ich entweder für die 2070 Super ausgeben könnte, oder vllt nächsten Jahres dann eine 2080 Ti kaufen könnte, sollten die Preise extrem fallen und AMD druck machen etc^^ Würde sie holen andereseits weiß ich, so wie bei allen: In 6 Monaten sieht das wieder anders aus mit den Preisen ist bei Hardware leider normal^^

      Kommentar


      • #4
        Zitat von KampfL3rK Beitrag anzeigen
        oder vllt nächsten Jahres dann eine 2080 Ti kaufen könnte, sollten die Preise extrem fallen
        Das wird nicht passieren. EVGA beispielsweise produziert keine 2080TIs mehr, damit die aktuellen noch ohne Preisverlust verkauft werden können. Andere Hersteller ziehen da in den nächsten Tagen nach und stellen auch die Produktion ein, weil die 30er Karten in den Startlöchern stehen.
        Und wenn du bisher gar keine GPU hattest und die Spiele liefen, dann brauchst du auch nicht zu einer 2080TI greifen. Für 60FPS bei einem 4k Fernseher reicht auch eine 1070 aus - zumindest, wenn du Abstriche bei den Grafikoptionen (vorallem Schatten & Wasserreflektion) machen kannst. Insofern bist du mit einer 2060S bzw. 2070S je nach Spiel deutlich über 60FPS bei 4k (FOrza Horizon, Doom Eternal, Battlefield 1, WOlfenstein, Rise of ROmb Raider sind mir bekannte spiele, die in 4k mit 60-80FPS mit einer 2060S laufen). Auf der anderen Seite gibts aber auch Spiele, die nicht auf 4K optimiert sind. Battlefield 3, Just Cause 4, Assassins Creed Origins und Middle-Earth kriege ich beispielsweise mit meinem Gaming-Setup (siehe unten) nicht stabil auf meinem UWQHD Monitor zum laufen. Da springen die Frames immer zwischen 40 - 70 und ab und an mal ein paar Sekunden bei 20-25FPS.
        Mein Gaming Setup
        GPU: 2x EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra
        CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
        Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 500GB Samsung 860 Evo
        Gehäuse: Thermaltake Core X9 | Extra Lüfter: 8x Noctua 200mm 800RMP PWM / 2x Noctua iPPC 140mm 3000RPM PWM
        Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
        Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-H
        RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
        Monitor: Samsung C49RG94SSU 32:9 UWQHD
        Headset: Beyerdynamic MMX 300 / Teufel Concept C (Boost)

        Meine Workstation
        GPU: 1x Nvidia Quadro GV100, 1x Nvidia A100 80GB PCIe
        CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
        Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x 2TB Samsung 860 Pro, 2x 12TB Seagate Barracuda Pro RAID-1
        Gehäuse: Lian Li PC -D600WB
        Netzteil: Super Flower Leadex 2000W
        Mainboard: ASUS X299 Rampage 6
        RAM 4x 32GB Corsair Vengeance PRO 3000MHz CL14
        Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
        Monitor: 2x C49RG94SSU 32:9 UWQHD
        Headset: Beyerdynamic T1

        Kommentar


        • #5
          Seh ich auch so. Die 20'er werden nicht mehr produziert, um Lager zu leeren.
          Man vermutet aber auch, dass die 3000'er Serie künstlich knapp gehalten werden soll und Preise von... tja lassen wir uns überraschen.
          Die Consumereditions werden Ende des Jahres (?) mit Preisen vorgestellt.
          Ich vermute bezahlbar in einem Jahr.

          Wie war das? Für ne gute GraKa bekomm ich zwei PS5...



          Gesendet von meinem Mi 9 Lite mit Tapatalk

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Gothico Beitrag anzeigen

            Wie war das? Für ne gute GraKa bekomm ich zwei PS5...
            Da würde ich dann aber lieber eine PS5 und eine XBOX Series X nehmen....

            Kommentar


            • #7
              Hol dir am besten jetzt ne günstige Übergangslösung wie z.B. ne rx 570.
              Mir der kannst du dann in 1080p auf medium Settings spielen.
              Im Oktober oder November kannst du dir dann vermutlich die Leistung einer 2080ti für unter 700¤ (wenns gut geht sogar unter 550¤) leisten.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von PHIL_ST Beitrag anzeigen
                (wenns gut geht sogar unter 550¤) leisten.
                Das wäre wirklich cool

                Kommentar


                • #9
                  Daran glaube ich ehrlich gesagt nicht. Die Produktion der Spitzenmodelle wird schon eingestellt, die neuen Spitzenmodelle werden erst Ende des Jahres vorgestellt, mögliche RTX 3060 und 3070 werden entsprechend dann traditionsgemäß erst im Frühjahr 2021 zu bekommen sein. Und da die RTX 2070 sogar teurer angeboten wird und wurde, als seinerzeit die in etwa vergleichbare GTX 1080, kann man davon ausgehen, dass auch hier wieder seitens Nvidia an der Preisschraube gedreht wird. Also RTX 3060, 3070 und 3080 vermutlich ca. 100 Euro teurer sein werden, als ihre Vorgänger bei Markteinführung. Und ob die RTX 3060 bei rund 500-600 Euro die Leistung einer RTX 2080 Ti rauskitzeln kann, wage ich zu bezweifeln. Man möge mir die Ketzerei verzeihen...

                  Kommentar


                  • #10
                    Abwarten.

                    Diesmal könnte es durch AMD wieder Konkurrenz in Sachen Leistung und Speicher geben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hier trifft "Früher war alles besser" definitiv zu. Diese Preise sind einfach krank.
                      Und ich glaube nicht, dass AMD auch nur ansatzweise Land sieht. Nvidia wird den Vorsprung beibehalten und sich diesen auch weiterhin bezahlen lassen. Ist halt immer die Frage, ob man diese Mehrleistung überhaupt braucht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nvidia wird Ende September mal mit den Preise recht hoch einsteigen. Meine "Vorhersage"
                        Rtx 3060 400-450¤¬ ca.rtx 2080
                        Rtx 3070 500-550¤¬ ca. rtx 2080ti -10%
                        Rtx 3080 650-700¤¬ ca. rtx 2080ti +20%
                        Rtx 3080ti/3090 900-950¤¬ ca. Rtx 2080ti +45%

                        Anschließend, wenn AMD's Karten Ende Oktober Anfang November erhältlich sein werden wird der Preis je naxh Karte um 50-80¤¬ gesenkt.
                        Wenn auch nicht offiziell, dann wenigstens der Kaufpreis zu dem die Karten verkauft werden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das glaubst du ja wohl selbst nicht dass eine 3080 mit 20% mehr Leistung einer 2080Ti bei Release 700¤ kostet!
                          Und eine 3080Ti mit fast 50% Mehrleistung, wenn dem so sein sollte, für ein Drittel weniger als die 2080Ti bei Release kostete?
                          Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken!
                          Zuletzt geändert von Matti38; 06.08.2020, 14:51.
                          Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
                          "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
                          Danke für den Beweis !

                          Daddel-Kiste
                          Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Seasonic Focus Platinum 550Watt
                          MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra / CPU: AMD Ryzen 7 3700X / RAM: 4x8GB G.Skill Flare X 3200 CL14
                          Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
                          SSD: Crucial MX 500 1TB / Samsung Evo 840 250GB / 2xWD Blue 4TB
                          Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

                          Kommentar


                          • #14
                            Wir wissen wohl alle, dass a) die 3060 und 3070 wenn dann erst im Laufe des nächsten Jahres erscheinen werden, und es aufgrund von Hype und künstlicher Verknappung bei den Spitzenmodellen wohl eher andersrum sein wird, als hier so mancher vermutet. Die Preise werden zum Release über der UPV liegen.

                            Selbst nach dem Supergau der RTX 2080Ti mit schwächelnden VRAM ist die Nachfrage seinerzeit ja nicht eingebrochen.

                            Und früher war alles besser? 1998 habe ich für meine Grafikkkartenlösung mit einer Elsa Erazor 3D mit 4 MB VRAM und zwei Diamond Monster 3D II mit jeweils 12 MB VRAM auch schon weit über 2000 DM gezahlt. Und das nur, damit ich Auflösungen von 1080x720 3D beschleunigt darstellen konnte. Dazu noch eine MPEG-1 Hardwarebeschleunigungskarte von Creative und eine M3D von Matrox, die auch noch jeweils mit fast 400 Euro zu Buche schlugen. Und für die AMD 9800 Pro durfte man 2003 auch schon rund 1300 Euro bezahlen.... dafür lief dann Mafia 1 in full HD und höchsten Grafikeinstellungen erfreulich ruckelfrei..... Dagegen war dann meine 3Dfx Voodoo 5 5500 mit damals rund 849 DM ein echtes Schnäppchen (gekauft 1999). Das einzige, was früher besser war, war der Umstand, dass ich gutes Geld verdient habe.

                            Mit meiner Erwerbsunfähigkeitsrente kann ich jetzt keine großen Sprünge mehr machen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die 9800Pro mit 256MB hat 2003 480¤ gekostet! Okay 2004! Bei Release ca.600¤!
                              Zuletzt geändert von Matti38; 06.08.2020, 19:42.
                              Das Universum und die Dummheit der Menschheit sind unendlich ! Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher ! (Albert Einstein)
                              "Ich selbst habe keine GTX970 aber falls NVidia die Rücknahme anbietet, würde ich sie zurückschicken" (PCGH-Umfrage)
                              Danke für den Beweis !

                              Daddel-Kiste
                              Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Special Edition BO / NT: Seasonic Focus Platinum 550Watt
                              MB: Gigabyte X570 Aorus Ultra / CPU: AMD Ryzen 7 3700X / RAM: 4x8GB G.Skill Flare X 3200 CL14
                              Graka: EVGA GTX 1080 FTW / CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock Pro 3
                              SSD: Crucial MX 500 1TB / Samsung Evo 840 250GB / 2xWD Blue 4TB
                              Sound: Creative Soundblaster X-Fi Titanium HD / Lautsprecher: Logitech Z2300 2.1 THX

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X