Festplatte ¦ USB-Stick ¦ DVD-RW richtig loeschen (Datenvernichtung) - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Festplatte ¦ USB-Stick ¦ DVD-RW richtig loeschen (Datenvernichtung)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Laut Untersuchungen soll es schon nach 1x Überschreiben so gut wie nicht mehr möglich sein, da noch Daten zu retten und selbst bei größten Anstrenungen unter bestimmten Bedingungen liegt die Chance sehr niedrig sogar nur vereinzelte Fragmente wiederherstellen zu können.

    Ich denke, ich werde da weiterhin bei 3x Überschreiben bleiben.

    Übrigens: Vista hat eine solche Funktion bereits eingebaut: Cipher

    Cipher dient zwar eigentlich zur Verschlüsselung gedacht, kann aber auch für das Überschreiben von Laufwerken genutzt werden:

    Zuerst formatieren wir das gewünschte Laufwerk normal (nicht Schnellformatierung):

    format Laufwerk: /FS:NTFS /V:label /X
    ("Laufwerk" durch den Laufwerksbuchstaben des zu löschenden Laufwerks ersetzen)

    Danach Cipher aufrufen:

    cipher /W:Laufwerk:\
    ("Laufwerk" durch den Laufwerksbuchstaben des zu löschenden Laufwerks ersetzen)

    Cipher überschreibt das frisch formatierte Laufwerk zuerst mit "0", im nächsten Durchgang dann mit "1" und im dritten und letzten Durchgang mit Zufallswerten.

    Das sollte normalerweise ausreichen.

    Vorsicht bei der Verwendung und alles auf eigene Gefahr !!
    (Z.B. nicht ausversehen das falsche Laufwerk löschen ....)
    Gruß NetSecond

    Kommentar


    • #17
      Ich habe hier was schönes für euch viel spaß

      SpringerLink - Book Chapter
      2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

      Kommentar


      • #18
        Zitat von BigWhoop Beitrag anzeigen
        Ich habe hier was schönes für euch viel spaß

        SpringerLink - Book Chapter
        Darauf wird auch in diesem lesenswerten kurzen Artikel Bezug genommen. Fazit hier: "Wenn eine Festplatte auch nur einmal mit Nullen überschrieben wird, sind alle Daten unwiederbringlich verloren."

        Ich verwende zu diesem Zweck übrigens das kostenlose Killdisk von Avtive@. Lässt sich auch unter Dos verwenden. Freeware Download Active@ KillDisk
        Gigabyte GA-970A-UD3 (NB970/SB950)
        Phenom II x4 (955 BE)
        4 GB DDR3-RAM
        Gigabyte Geforce 660 Ti OC
        Samsung 840 Basic SSD 120 GB
        Samsung F3 HDD 500 GB

        Kommentar


        • #19
          wow nach knapp 4 jahren wieder zum leben erweckt...sehr schön.

          ja das programm ist ebenfalls sehr gut um datenträger "verkaufsicher" zu machen.
          Zitat von Bertrand Russel
          "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."



          MfG
          madwursd


          Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

          Kommentar


          • #20
            Jetzt will ichs noch mal genau wissen...

            Ich habe mir von einem Kumpel eine HDD (1TB) geliehen, um darauf meine ganzen persönlich Daten auszulagern als ich meinen PC neu gemacht habe. Anschließend habe ich sie zurück gespielt, die HDD gelöscht (siehe unten) und nun will ich ihm die HDD wieder geben. Nun ist mein Kumpel aber leider für seine Experimentierfreude bekannt und ich bin etwas beunruhigt, je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige.

            Vorgang: Ich habe zunächst die ganze Platte mit Active@ KillDisk platt gemacht, d.h. in etwa drei Stunden einmal komplett mit Nullen überschrieben. Danach ist sie dann nicht mehr unter Windows initalisiert und konnte neu partitioniert werden.

            Nun habe ich das Volume auf der HDD noch einmal gelöscht und WipeDisk im Modus "Random (1x)" darüber laufen lassen, was auch noch mal drei Stunden gedauert hat.

            Was mich verunsichert sind solche Kommentare

            "Vorsicht: WipeDisk hält keinesfalls das ein, was es verspricht!
            Der Test: Eine Festplatte in der zweithöchsten Methode “NATO-Standard(7-fache Überschreibung)” löschen lassen. Zwischenergebnis: Nach ca. 8 Stunden war die 160GB-HDD gelöscht und dem Windows-System wurde ein Nicht-Initialisierter Datenträger vorgegaukelt. Danach über “Easy Recovery” die Erkennung eines RAW-Dateisystems durchführen lassen – und siehe da: zwar kann die Dateisystemstruktur nicht mehr reorganisiert werden, aber sämtliche Dateien wurden aufgefunden und konnten reorganisiert werden."

            "Wipe im Standard lässt sich schon nicht mit EasyRecovery zurückmachen. (Getestet). Allerdings mit GetDataBack von Runtime. im NATO Modus ist es nicht Recoverbar." Quelle: Festplatten sicher löschen mit WipeDisk und Co

            Frage: Wie macht man es denn richtig?
            Gigabyte GA-970A-UD3 (NB970/SB950)
            Phenom II x4 (955 BE)
            4 GB DDR3-RAM
            Gigabyte Geforce 660 Ti OC
            Samsung 840 Basic SSD 120 GB
            Samsung F3 HDD 500 GB

            Kommentar


            • #21
              überschreiben. Das können viele Programme. Eins der beliebtesten ist wohl der eraser. Eraser
              2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456

              Kommentar


              • #22
                Zitat von lukas84
                Frage: Wie macht man es denn richtig?
                Platte aufschrauben, Magnetscheibe in die Mikrowelle. Danach gemeinsam entsorgen.
                "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

                Zitat von Ralph1963
                rubbel- und quietschtests an der Chroma
                Zitat von Ralf1963
                irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

                Kommentar


                • #23
                  Mahlzeit!
                  Es gibt noch mehr Programme als Eraser,
                  hab auch meine alte externe verkauft, brauchte etwas Geld für die neue.
                  Von Eraser hab nicht so viel gutes gehört und hab dann selbst das Internet durchforstet.

                  Festplatte löschen: So vernichten Sie Ihre Daten sicher - techfacts.de

                  War ein Thread der mich ziemlich gut angesprochen hat.

                  MfG =)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X