Rat zur Festplattenerweiterung für Windows SSD / Spiele SSD - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rat zur Festplattenerweiterung für Windows SSD / Spiele SSD

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rat zur Festplattenerweiterung für Windows SSD / Spiele SSD

    Hallöchen, ich hätte gerne euren Rat.

    Und zwar würde ich gerne dieses Jahr meine Festplatten etwas erweitern.

    Momentan nutze ich eine 275GB SSD (275GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT275MX300SSD1) - SATA 2.5).
    Diese ist zwecks Übersicht, in 2 Partitionen unterteilt, 125GB Für Windows+Treiber+Programme und die zweite Partition ist für oft gespielte Spiele (Ich installiere/Deinstalliere oft um Platz zu haben).

    Und eine 1TB HDD (1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s - SATA 3.5 Zoll HDDs | Mindfactory.de).
    Diese Platte dient als Nebenspiele-Festplatte und Storage für alles mögliche. Ebenfalls zur Übersicht in mehrere Partitionen unterteilt.

    Die Windows-Partition hat die 100GB nie erreichen und daher habe ich mich gefragt, ob es sinnvoll wäre eine neue und schnelle ca.~128GB SSD (M.2?) zu holen, welche ich für Windows + jegliche Treiber/Programme etc. nutze.
    Aktuell nutze ich etwa 65GB für Windows + Treiber + Programme.
    Oder sollte ich für Windows die aktuelle 275GB SSD nutzen? Ich fände es aber schade, dass man dann ca. 200GB der Platte nicht nutzen wird.

    Als Hauptspiele-SSD würde ich gerne eine neue 500GB SSD kaufen und als Reserve die aktuelle 275GB SSD nutzen.
    Oder auch eine neue 1TB SSD kaufen, da ich ca. 400GB (auf der HDD) an Platz für meine Spiele aktuell nutze. In diesem Fall, würde ich die 275 SSD dann als Storage/Backup für alles mögliche nutzen und meine 1TB-HDD wohl in Rente schicken, bzw. ebenfalls als Storageplatte nutzen.

    Hoffe ihr könnt mir hier paar Ratschläge erteilen. Genutzt wird der Rechner hauptsächlich zum zocken.

    Punkt 2:

    Beim stöbern der Platten, ist mir aufgefallen, dass sich die Lese/Schreibgeschwindigkeiten sehr stark unterscheiden. Und zwar zwischen den M2 und den normalen 2.5 SSDs.

    Daher Frage: Sollte man hier eine M.2 nehmen oder macht es kaum etwas aus?
    Und falls eine M.2, dann für Windows oder lieber für Spiele? Mein Mainboard (Siehe unten) hat glaube ich nur eine Schnittstelle für M.2.
    Und kann ich bei meinem Mainboard (Siehe unten), die aktuellen Samsung Evo (1000GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (MZ-V7S1T0BW) - M.2 SSDs)
    bzw. WD SN750 (1000GB WD Black SN750 Gaming M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 3D-NAND TLC (WDS100T3X0C) - M.2 SSDs)
    nutzen oder brauche ich ältere SSDs? Google hat mir nicht wirklich weiter geholfen

    Mein Mainboard Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail (Nicht mehr im Shop vorhanden, daher kein Link).
    Hier ein Ausschnitt: M.2 x 4-Unterstützung für den SATA und PCIe-Modus. Mit der Bandbreite von vier PCI Express 3.0/2.0-Lanes unterstützt der M.2Standard Datenübertragungsraten von bis zu 32 GB/S.
    Anschlüsse (intern):
    SATA 6
    M.2 1
    M.2-Modul Key M
    M.2 Schnittstelle SATA, PCIe
    M.2 Länge 42 - 110 mm

    Grüße
    Paul

  • #2
    Hallo,

    eine schnellere SSD(NVMe) macht Sinn, wenn du Programme verwendest, was die höhere Geschwindigkeiten der SSD auch nutzen.

    Hier muss man auch wieder differenzieren. Es gibt M.2 SATA SSD und M.2 NVMe SSD varianten.
    Die M.2 SATA SSD bewegt sich gleich wie eine normale SATA SSD und haben kein Geschwindigkeitsvorteil. Der Vorteil: Man braucht keine Kabeln anschliessen. Ein SATA Port muss dafür aber auch geopfert werden.
    Die M.2 NVMe SSD ist um 4-6 Fach schneller. Jeh nach Modell. Wird überwiegend für Programme im Anwendungsbereich verwendet, die den Geschwindigkeitsvorteil auch nutzen können.
    Bei Spielen ist das zum Beispiel Jack wie Hose. Du wirst kein Vorteil zwichen einer SATA SSD und einer M.2 NVMe SSD spüren.

    Wenn du ganz gewöhnliche Programme verwendest(Office und Co.) reicht auch die SATA SSD aus.
    Ich würde deine vorhandene SATA SSD für Windows und Programme weiter verwenden und eine SATA SSD als reine Spieleplatte nutzen.
    Es ist eh nicht Gesund eine SSD vollzupacken.

    Sollten dir 500GB als Spieleplatte reichen, nimm entweder eine SATA SSD oder eine M.2 SATA SSD. Vom Preis her liegen sie fast gleich auf.
    bsp.
    M.2 SATA SSD:
    500GB Crucial MX500 M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD4) - M.2 SSDs | Mindfactory.de
    SATA SSD:
    500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) - SATA 2.5 Zoll SSDs

    Entscheidest du dich für 1TB SSD:
    bsp.
    1TB SATA SSD:
    1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1) - SATA 2.5 Zoll SSDs

    1TB M.2 SATA SSD:
    1000GB WD Blue M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (WDS100T2B0B) - M.2 SSDs | Mindfactory.de

    Als Datengrab würde ich dennoch die HDD weiter nutzen.

    Kommentar


    • #3
      Ahoi, vielen Dank für die Infos.
      Werde es befolgen und mir eine 1TB Platte von WD holen.

      Schönen Abend noch

      Kommentar


      • #4
        Sehr gerne

        Danke, dir auch einen schönen Abend noch.

        Kommentar


        • #5
          Ehrlich gesagt lohnt sich in der Regel für die meisten User eine M.2 SSD nicht, denn die meisten Exemplare haben den entscheidenden Nachteil, dass sie in der Nähe der Grafikkarte eingebaut werden müssen, je nach Mainboard-Version. Und dadurch werden sie wärmer, als eine normale 2,5" SATA SSD, die sich irgendwo in der Nähe des HDD Käfigs befindet, der sich bei guten Gehäusen im Luftstrom der Gehäuselüfter befindet.

          Zusätzlich kommt es dann noch auf die Kühllösungen auf dem Mainboard selbst an. Selbst bei hochwertigen Boards ab 200 Euro aufwärts befindet sich a) oft nur ein M.2 Kühlkörper im Lieferumfang und b) sind die SSD dort auch im Idle in der Regel 10-15° wärmer als die 2,5" Exemplare.

          Und bei höheren Temperaturen kommt es sehr schnell zu spürbaren Leistungseinbrüchen in den Zugriffszeiten.

          Wobei es hier auch einige gibt, die dagegen halten, dass speziell die M.2 SATA Versionen eh so langsame Controller haben, dass sie eigentlich keine Temperaturprobleme bekommen könnten.

          Allerdings kommt dann hier wieder der Installationsort zum tragen. Bei den meisten Mainboards befindet sich der M.2 Slot 1 ja ca. 1 cm vom Steckplatz der Grafikkarte entfernt. Und wie wohl die meisten hier wissen, kann die GPU schon ziemlich warm werden.....

          Kommentar


          • #6
            Hmn ohkay.

            Dann werde ich die 2.5 Zoll Variante nehmen. Danke für den Hinweis

            1000GB WD Blue 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (WDS100T2B0A) - SATA 2.5 Zoll SSDs

            Kommentar

            Lädt...
            X