RAM auf Stabilität testen - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RAM auf Stabilität testen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Also, jetzt Moment mal. Ich hatte doch von "Quadkit" überhaupt nicht geredet. Das hast Du ins Spiel gebracht. Mir selber sind jetzt die Vorteile oder Nachteile von Quadkits gar nicht klar. Ich bin PC-Semi-Noob. Deswegen können die mir bei MF ja auch jeden Sch.. erzählen und einbauen. Dann kann ich mich im Anschluss dann noch belächeln lassen, wie ich so ein undurchdachtes System zusammen stellen konnte.
    Und letztes Mal hast Du von Deinen Erfahrungen gesprochen bezüglich Fernabsatz etc. pp. Eine klare Antwort bezüglich des getauschten RAMs kommt aber auch nicht (also, ob ich den jetzt definitiv behalten muss und auf Kulanz angewiesen bin oder ob ich selber das Recht habe zu sagen: Ich möchte den hier nicht.)

    Kommentar


    • #17
      Meine Herren- das ist ja eine schwere Geburt!
      Identisches Verhalten zeigen die kleinen Xeon E5, auch die laufen nach clear CMOS nicht nach JEDEC sondern 'nur' mit 1.866MHz. Wenn MF den Rechner zusammengebaut hat, bin ich sicher, dass man dir das quad (oder was auch immer) kit tauschen wird gegen ein kit aus 2x8GB mit 2.133MHz- die bekommste dann übers XMP-Profil auch ans laufen.

      Kommentar


      • #18
        Hast du denn nun 2133 MHz im Bios eingestellt und läuft es mit der Frequenz? Was sagt CPU-Z?
        1.866MHz wird der Standardwert im Automodus sein, - höher muss händig eingestellt werden oder eben über XMP Profil.
        Dein Speicher bietet sogar XMP 2.0 Unterstützung, dann müsste im Bios bei den Speichereinstellungen auch ein Punkt XMP auswählbar sein.
        Also entweder händig aui 2133 oder XMP stellen, abspeichern und neu starten.
        Dann mit CPU Z die Frequenz prüfen und Stabilität mit Goldmemory und Prime 95.
        --------------------------------------------
        Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
        Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

        Kommentar


        • #19
          Hmm, ja weiß jetzt auch nicht, was da jetzt sinnvoll ist. Brauche nicht auf Biegen und Brechen 2x8 GB drin und auf Teufel komm raus die 2133 MHz, wenn das nur ne theoretische Geschichte ist, die im Alltagsgebrauch gar nie zum Tragen kommt.

          Kommentar


          • #20
            Eine klare Antwort bezüglich des getauschten RAMs kommt aber auch nicht
            klare antworten stehen da schondrin, nur ist das bei dir aus unbekannten gründen völlig verquer gelaufen und es hat sich bislang leider niemand von der mf dazu gemeldet

            Also, jetzt Moment mal. Ich hatte doch von "Quadkit" überhaupt nicht geredet. Das hast Du ins Spiel gebracht.
            öhm nein, da du die verlinkt hast, als ich wissen wollte, was du genau für ram hast und mit genau war eben auch genau gemeint und nicht evtl doch nur ähnlich

            Identisches Verhalten zeigen die kleinen Xeon E5, auch die laufen nach clear CMOS nicht nach JEDEC sondern 'nur' mit 1.866MHz.
            das hingegen ist interessant. ist das auf jedem board reproduzierbar und somit nur cpu-abhängig?
            Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

            Kommentar


            • #21
              2133 hab ich drin von Hand. XMP finde ich nirgends. Richte den Rechner grad ein und kann deshalb noch nichts zur Stabilität sagen. Prime95 soll die Hardware beschädigen sagt Chillotralala auf youtube?

              also der RAM den ich verlinkt habe ist genau der RAM den MF eingebaut hat (zumindest laut der artikelnummer der kulanz-rechnung). g.skill hp weist den RAM als dual channel kit aus, also gehe ich mal von 2x dualchannel aus

              Kommentar


              • #22
                das hingegen ist interessant. ist das auf jedem board reproduzierbar und somit nur cpu-abhängig?
                Alle Haswell-EP bis zum 2658 v3 zeigen das Verhalten, ja. Völlig unabhängig vom board (sowohl Asus als auch supermicro single und double CPU-boards).

                Kommentar


                • #23
                  hol dir bitte keine hardwaretipps auf sachen wie youtube...die reden zu viel unsinn an zuvielen ecken, weil sich jedes kind einbildet, weils nen video hochladen kann, kenne man sich aus

                  nein, prime beschädigt nichts, nur sollte man bei prime wissen, was man einstellen muss/sollte, um vernünftig zu testen. zudem ist auch nicht jede version davon mit jeder hardware empfehlenswert
                  Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

                  Kommentar


                  • #24
                    XMP müsste im AI TWEAKER oder Advanced Menu zu finden sein. Hast vielleicht Bios im EZ Modus? Da muss auf der Startseite irgendwo was Erweiterter (Advance) Modus anwählbar sein.
                    Prime 95 reizt die CPU und Speicher bis zum Anschlag aus. Heißt nicht umsonst Stresstest. Wenn da alles stabil bleibt, ist die Hardware wahrscheinlich stabil und fehlerfrei.
                    --------------------------------------------
                    Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                    Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                    Kommentar


                    • #25
                      ok, wie gesagt. mir geht`s nicht darum hier irgendwelche theoretischen benchmarks zu erreichen die ich im alltag nie spüre. wenn mir die ripjaws auf 1866 die arbeit verrichten ohne abzustinken gegen eine optimalere ram-konfiguration ist alles gut. ich will 2 monitore (einer 4k) ohne grafikkarte betreiben. inet, statistikprogramme und 4-5 online anwendungen parallel.

                      ja hab da schon überall mal reingeschaut im bios. ai tweaker, advanced. sehe es nicht. brauche ich das denn noch jetzt wo ich von hand 2133 eingestellt hab? ich schau mal auf der asus-supp cd. vielleicht muss ich das ja erst noch von cd iunstallieren?

                      Kommentar


                      • #26
                        Der Leistungsunterschied zwischen 1866 oder 2133 Mhz ist nicht so gravierend. Davon merkst du eigentlich nichts.
                        Vielleicht laufen die RipJaws mit 1866 sogar schneller als dein ursprünglicher Kingston mit 2133, weil die RipJaws die besseren Timings haben.
                        Müsste man beide Speicher vergleichen.
                        --------------------------------------------
                        Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                        Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                        Kommentar


                        • #27
                          ok. 4x4 oder 2x8 soll auch vernachlässigbar sein hab ich irgendwo gelesen.

                          das bedeutet für mich jetzt erstmal ich richte weiter ein und teste die ripjaws jetzt erstmal auf den 2133 mit goldmemory und prime95 dann im anschluss.
                          zu goldmemory. ich habe hier gelesen 12 stunden minimum testen. bei 4 riegeln wären das dann 2 tage?

                          Kommentar


                          • #28
                            4x4 oder 2x8 soll auch vernachlässigbar sein hab ich irgendwo gelesen.
                            geschwindigkeitstechnisch ändert das nix, korrekt. jedoch ist eben 4x4 evtl komplizierter ans laufen zu bringen

                            ich habe hier gelesen 12 stunden minimum testen. bei 4 riegeln wären das dann 2 tage?
                            mit der free version und alle einzeln: korrekt, wenn auch 24h besser wäre, je länger, umso besser aussagefähig.
                            leider hast du dann noch keinerlei aussage wie die zusammen laufen, von daher würde ich bei den free-versionen schon eher dazu tendieren, memtest86+ zu nutzen und den besser gleich 3-4 tage am stück laufen zu lassen
                            Sent from my fingers using my brain, both arms and my keyboard

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X