Neuer Office und Gamingrechner - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Office und Gamingrechner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Office und Gamingrechner

    Hallo zusammen,


    Nach ca 6 Jahren wird es Zeit einen neuen Rechner zu kaufen.

    Mein Budget liegt bei 1500€ ohne Grafikkarte.


    Der Rechner soll Arbeits- und Gamingrechner zugleich sein.

    Ich bin Softwareentwickler und verwende hauptsächlich Entwicklungsumgebungen von Jetbrains (die aber alle keine wirklich großen Ansprüche an die Hardware stellen), vll lieber 32GB RAM anstatt 16GB, aber das sollte dann locker reichen.

    Fürs Gaming wäre es natürlich toll wenn ich auf möglichst hohen Einstellungen spielen könnte, es handelt sich dabei um Spiele wie Cyberpunk, New World, Battlefield usw.


    Ich habe mir erst vor kurzem einen neuen Monitor gekauft (LG 38WN95C-W 38 Inch UltraWide QHD+) mit 144hz, das müsste man vermutlich bei der Auswahl der Grafikkarte berücksichtigen.



    Das einzige was mir wichtig wäre ist das Gehäuse, da ich gerne das Lian Li PC-O11 Dynamic mit Sichtfenster Midi Tower in schwarz verwenden würde. Da es sich anbietet in ein solches Gehäuse auch ein paar RGB Sachen einzubauen, wäre das vll auch noch zu berücksichtigen, wobei ich eher ein Freund von dezenter Beleuchtung bin, es muss also kein blinkender Weihnachtsbaum sein

    Ob Luft oder Wasserkühlung ist mir egal.


    Ansonsten habe ich keinerlei Präferenzen was die einzelnen Hardware Komponenten angeht.

    Ich würde den PC von Mindfactory zusammenbauen lassen.(Die 150€ dafür gehören nicht zum Budget und werden extra behandelt)


    Vielen Dank schon mal im Voraus.

  • #2
    Hallo,

    also ist eine Grafikkarte bereits vorhanden?! Wenn ja, welches denn?

    Ich habe dir mal ein Setup konfiguriert.

    Warenkorb ohne Grafikkarte

    CPU:
    Hierbei habe ich mich für ein 8-Kerner entschieden. Die G-Version hat eine intgr. Grafikeinheit. Sollte mal der Fall sein, was ich keinem wünsche, dass die Graka sein Geist aufgibt, hast du wenigstens Ersatz. Ausserdem gibt es gerade im Shop den 5600X nicht zu kaufen. Würde ansonsten auch ausreichen. Mit der CPU wärst du jedoch zukunft-sicher aufgestellt.

    Mainboard:
    Das B550 MSI Tomahawk ist ein sehr solides Brett. Es hat zudem genügend Anschlüsse und die M.2 Slots sind mit Kühlkörpern versehen.

    SSD:
    Da du den PC auch für den Anwenderbereich benötigst, ist es nicht verkehrt die Platten aufzuteilen. Hierbei habe ich eine kleine M.2 NVMe SSD für BS und Tools hinzugefügt. Eine große M.2 NVMe für die zu bearbeitenden Dateien und Spiele. Optional wenn nicht vorhanden oder noch benötigt, kannst du eine HDD als Archivplatte für deine Projekte verwenden.
    bsp.
    4000GB-Seagate-SkyHawk

    Ram:
    Damit dein PC optisch zusätzlich was her gibt, habe ich im Warenkorb 32GB 3200MHz CL16 mit RGB hinzugefügt.

    Netzteil:
    Da ich nicht weiss welche Graka vorhanden ist evtl noch besorgt wird, habe ich einfach halber ein Top Netzteil von Seasonic mit 650W hinzugefügt. Siehe es vorerst Optional an. Wenn 650W reichen ok, ansonsten muss es je nach Graka nochmals agepasst werden.

    Gehäuse/Kühlung/RGB:
    Du hast dich ja für den Lian Lin PC 011 Dynamic entschieden. Sehr schönes Gehäuse.

    Aus optischen Gründen habe ich bewusst auf ein AIO gesetzt. Diese lassen sich individuell in der Größe 360mm im Gehäuse montieren. Ich persönlich würde es seitlich einbauen lassen. Aber das bleibt dir überlassen.

    Dazu noch 3x 120mm RGB Lüfter Set um einen optimalen Airflow zu garantieren. Im Set befindet sich bereits ein RGB HUB. Somit lassen sich die Lüfter neben den anderen RGB Komponenten über eine Software(MSI Mystic Light) farblich steuern.

    Wenn du jedoch alles von einem Hersteller wünschst.
    Lian-Li-BR120-Digital-RGB-PWM-Luefter-3er-Pack-Controller
    Zuletzt geändert von Kaito1515; 12.10.2021, 18:16.

    Kommentar


    • #3
      Wow das ging schnell, vielen Dank für die wirklich tolle Zusammenstellung, das klingt alles sehr durchdacht und richtig gut.

      Ich würde die AIO auch seitlich einbauen, ich denk wenn ich das als Notiz beim Kauf vermerke, sollte das hoffentlich klappen

      Ich benötige eine neue Grafikkarte, aber habe diese nicht mit in mein Budget aufgenommen, da die Preise teilweise ziemlich schwanken.
      Was wäre denn eine vernünftige Grafikkarte, um meinem Monitor gerecht zu werden. Mehr als 900€ möchte ich nur sehr ungern ausgeben.

      Ich schätze es lohnt sich vermutlich auch nicht noch 1-2 Monate auf niedrigere Kartenpreise zu warten , ich befürchte es wird eher noch teurer...

      Kommentar


      • #4
        Sehr gerne

        Jo einfach als Notiz angeben, dann gehe ich auch davon aus, das es so eingebaut wird.

        Du hast dir ja nen krassen Monitor geholt ^^

        Dafür solltest du mind. eine RTX 3070 anpeilen. Die kosten momentan knapp 950-1000€

        Solide Grafikkarte und dem ensprechend günstig, wenn man davon sprechen kann.
        KFA2-GeForce-RTX-3070

        Wie die Preise sich in den nächsten Monaten entwickelt, kann dir leider keiner sagen. Meine persönliche Meinung, es wird sich bis Ende des Jahres gar nichts tun. da heißt es einfach abwarten oder in den sauren Apfel beissen.

        Kommentar


        • #5
          Hättest du mir noch eine Empfehlung für ein 3080er Modell unabhängig vom Preis. Entweder ich warte noch etwas, oder beisse in den sauren Apfel.
          Aber bei dem Monitor sollte man halt vermutlich nicht an der Grafikkarte sparen

          Kommentar


          • #6
            Wenn du dir eine RTX 3080 anschaffen willst, dann schau zb. nach einer Zotac, MSI um.

            Zotac punktet durch eine lange Garantiezeit(über 5 Jahre nach Registrierung).

            MSI durch sehr gute Verarbeitung aber lassen es sich fürstlich bezahlen.

            Preisgünstig und sehr solide sind zb. die von KFA2.

            Die Grakas in dem Segment sind von der Leistung her fast alle gleich.

            Alle haben zusätzlich noch was gemeinsam. Sie sind alle schweine teuer

            Ein gute Kompromiss zur Leistung wäre ggf eine RTX 3070Ti. Du besitzt ja ein QHD+ Monitor also nicht ganz 4K. Für 4K(UHD) würde ich dann doch mind. zu einer RTX 3080 greifen.

            Das hängt jedoch davon ab, wie deine Ansprüche aussehen.

            Kommentar


            • #7
              Alles klar dann werde ich den PC erstmal bestellen und die Grafikkarte nachträglich einbauen wenn ich eine halbwegs preiswerte gefunden habe, das sollte ja kein Problem darstellen, oder müsste ich für den Einbau der Grafikkarte vorher alles wieder auseinander nehmen bei diesem Case?

              Für die 3070ti sollte auch noch das 650W Netzteil reichen nehm ich an, bei der 3080 dann vermutlich eher ein 750W Netzteil?

              Kommentar


              • #8
                Nein, du musst nichts auseinander nehmen. Wenn du dir sicher bist, dass es eine RTX3080 wird, dann lege für die Graka die Stromkabeln bereits vor. Dann musst du nur die Graka im Slot einbauen und diese mit dem Stromkabeln verbinden ohne am Netzteil noch zusätzlich zu fummeln, sofern deine jetzige Graka keine 2x 8-Pin benötigt. Das wars dann auch schon ^^

                Ein 650W Marken Netzteil sollte in der Regel ausreichen. Wenn du lieber auf Nummer sicher gehen willst, dann nimm lieber ein 750W Netzteil.
                bsp.
                750-Watt-be-quiet--Straight-Power-11
                Die Mehrkosten sind ja noch sehr überschaubar.

                Kommentar


                • #9
                  Alles klar dann mache ich das so, vielen vielen Dank nochmal für dein Hilfe

                  Kommentar


                  • #10
                    Hab ich gern getan

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X