Gaming PC 500 - 600¤ ohne Peripherie - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gaming PC 500 - 600¤ ohne Peripherie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gaming PC 500 - 600¤ ohne Peripherie

    Hallo,

    für meinen Sohn (14) soll es sein erster Gaming PC sein. Nix vorhanden. Das Budget steht ja oben.
    Er hat schon bestimmte Vorstellungen für Peripherie:
    Monitor: AOC Gaming C24G1
    Maus und Tastatur: Havit Mechanische Gaming Tastatur

    Die 500-600¤ sollen NUR für den PC sein:
    Einsatzzweck: Mindcraft (70%), Fortnite (wird wenig gezockt), RocketLeague (mittel). Das kann sich aber noch ändern.

    Warenkorb: Warenkorb | Mindfactory.de

    CPU: AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX

    RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16-18-18-38 Dual Kit

    Mainboard: MSI A320M-A Pro

    SSD: 480GB Crucial BX500
    HDD: erstmal nicht

    Grafikkarte: Muss nicht mega gut sein. Sind gerade einfach auch teuer

    Gehäuse: soll nicht groß sein, Lautstärke nicht so wichtig, dafür aber mit Bling—Bling :-)
    Sharkoon V1000 mit Sichtfenster Micro-ATX ohne Netzteil

    Netzteil: CORSAIR VS350, 350Watt

    WLAN / Bluetooth hab ich jetzt mal irgendwas genommen für 10-20¤. Gerne andere Ideen
    WIN 10 kommt über eine Digital-Lizenz. Den Tipp hatte ich hier schon mal für meinen eigenen PC hier bekommen :-)

    PC will ich mit meinem Sohn selbst zusammen bauen. Habe ich vor laaaaanger Zeit mal gemacht und sollte klappen. DVD und HDD ein- /ausbauen kriege ich alles hin.

    Vielen Dank für die Unterstützung

  • #2
    Eine paar Ergänzung noch, da ich leider das Editieren nicht finde.
    - Ich/wir überlegen zumindest die CPU+Lüftermontage zu nutzen. Davor habe ich am meisten Respekt, dabei was falsch zu machen. Was meint Ihr?
    - Es ist noch ein mind. 7 Jahre altes Be quiet (80+) Netzteil mit 350/400 Watt vorhanden. Das wollte ich aber nicht nutzen

    Kommentar


    • #3
      Moin,
      ich finde deinen Warenkorb ehrlich gesagt mehr als suboptimal.
      Das Board, die SSD und vor allem das Netzteil sind unterste Schublade. Selbst eine Grafikkarte die nicht "mega gut" sein muss ist derzeit viel zu teuer.

      Ich würde das System anders aufbauen: Warenkorb | Mindfactory.de
      Ein neuer Intel 11400 mit integrierter Grafik die erstmal ausreichen sollte für die o.g. Spiele und wo man später mal aufrüsten kann. Dazu passendes Board.
      Die lahme und altbackene 2,5"-SATA-SSD mit QLC-Speicher ersetzen durch eine NVMe M.2. Spart Strom- und Datenkabel und ist deutliche schneller.
      Das Netzteil würde ich direkt durch etwas wertigeres und leistungsfähigeres ersetzen, damit später problemlos eine Grafikkarte nachgerüstet werden kann (oder tatsächlich erst mal das alte Bequiet nutzen ohne zu wissen, welches genau das ist, 7 Jahre ist jetzt nicht sooo alt).
      Von diesen Adaptern halte ich so mal gar nix. Da würde ich vielleicht auch noch mal drüber nachdenken. Wenn es aber nicht anders geht, dann eben direkt einen Kombi-Stick.

      Zitat von Sokrates70 Beitrag anzeigen
      Eine paar Ergänzung noch, da ich leider das Editieren nicht finde.
      - Ich/wir überlegen zumindest die CPU+Lüftermontage zu nutzen. Davor habe ich am meisten Respekt, dabei was falsch zu machen. Was meint Ihr?
      Editieren geht nur innerhalb der ersten 2 Stunden nach dem Erstellen des Post. CPU + Lüftermontage kann man genauso viel oder wenig falsch machen wie beim Einbau des Mainboard. BDA lesen, nachdenken, machen..., zur Not Youtube-Videos anschauen oder hier fragen
      Zuletzt geändert von Maverick64; 13.06.2021, 11:04.
      Gruß Mav
      Spoiler

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Sokrates70 Beitrag anzeigen
        - Ich/wir überlegen zumindest die CPU+Lüftermontage zu nutzen. Davor habe ich am meisten Respekt, dabei was falsch zu machen. Was meint Ihr?
        Wenn du eine einigermaßen ruhige Hand hast, brauchst du da keinen Respekt vor zu haben.
        An der CPU selbst kannst du nicht viel kaputt machen, die hat, zumindest bei einer Intel CPU, auf der Rückseite nur flache Kontakte (Kontaktplättchen) wo man nichts umbiegen kann.
        Zudem hat die links und rechts eine "Kerbe", als Orientierung, damit man die wirklich nur in einer Position in den Sockel einsetzen kann.
        Die eigentlichen Pins (Federbeine) befinden sich im Sockel. Hier ist schon etwas Vorsicht geboten aber wenn du kein "Grobmotoriker" mit zwei linken Händen bist und die CPU wirklich senkrecht (Kerben beachten) in richtiger Positionierung in den Sockel einführst, dann garantiere ich dir, dass auch du das hin bekommst. Danach die Verriegelung in die Arretierung pressen (Achtung: Geht zum Ende hin etwas schwer und das muss so sein, die CPU Metallabdeckung beim Verriegeln vorher unter die Halterung schieben) und fertig!
        Sollte die Beschriftung der CPU, soweit man diese überhaupt erkennen kann, durch den mittig offenen CPU Heatsinkhalter nach Einbau der CPU nicht zentriert iablesbar sein - nicht wundern, dass ist kein Einbaufehler sondern ist halt so.
        Wenn du den beiliegenden, in Design und Lautstärke zu vorherigen Intel CPU Kühlern, optimierten CPU Kühler verwendest (der ist nun bei den 11er CPUs komplett schwarz und leiser), dann brauchst du dir auch um auftragen der Wärmeleitpaste keine Gedanken mehr machen. Die ist vorab auf der Unterseite des Kühlers aufgetragen. Wenn du den Kühler mittig auf die CPU setzt, die 4 schwarzen Halterungen (PushPins) einfach nur fest durch die 4 Löcher auf den Mainboard drücken bis es klickt. Das am besten dann diagonal (unten links -> oben rechts -> unten rechts -> oben links), damit sich nichts verkanntet.
        Dann drehst du das Mainboard um und schaust, ob die Spreizfedern komplett durch die 4 Löcher schauen - das war es schon.

        ..einmal gemacht und du möchtest für so etwas nie wieder Geld bezahlen.

        ps: Den Rest hat Mav schon richtig ausgeführt.
        Zuletzt geändert von spieluhr; 13.06.2021, 14:03.

        Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          der Warenkorb von Maverick 64 ist schon sehr gut für das Preissegment.

          Ein Mainboard mit integr. Wifi/BT wird deutlich teurer werden. Ein Kombi-Stick wie Maverick vorschlägt ist nicht nur günstiger sondern spart auch ein USB Port anstatt zwei getrennte Adapter zu verwenden.


          Wenn es um viel Bling Bling geht und mit dem Blick auf kostengünstig, dann kann ich dir für 10-11¤ mehr ein Gehäue von Kolink empfehlen.
          Kolink International Observatory Lite Mesh mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi
          Die RGB Lüfter lassen sich auch mit der beiliegenden Fernbedienung steuern, und kann somit über 300 dynamischen Beleuchtungseffekten konfiguriert werden.
          Kolink Observatory Lite - Farb-Effekte - YouTube
          Das Gehäuse ist von der Farbvielfalt schon ein Hingucker. Ich habe bereits etliche verbaut und mehrmals für die jüngere Generation.
          Anleitung:
          OBSERVATORY LITE MESH | kolink.eu

          Ein DVD Laufwerk kann aber dann nicht verbaut werden. Heutzutage wird ein DVD laufwerk eh fast nie benötigt.

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank für die offenen Rückmeldungen und die Vorschläge. Das bringt uns wirklich sehr viel und mein Sohn ist schon immer ganz neugierig, was geschrieben wird.
            Ich werde heute mal in den Keller gehen, das alte Netzteil anschauen und mal posten, was für eins das ist

            Die Vorschläge werden wir dann gerne umsetzen

            Kommentar


            • #7
              Hallo
              Ich habe mir den alten Rechner angeschaut. Der ist von 12.2010 Surprised
              Vorhanden ist noch:
              - 350 Watt be quiet! System Power S6 Non-Modular 80+ (sieht noch wie neu aus)
              - Palit Nvidia GeForce GT 240 Green (PCI-e, 1GB DDR 3)

              Ok. Bitte nicht für bekloppt halten und sorry, dass ich es nicht gleich geschrieben habe.
              Ist da was, irgendwie noch, zu verwenden, bevor man später nachrüstet?
              Natürlich will ich nicht, dass das Netzteil abraucht und dann mehr kaputt geht
              Zuletzt geändert von Sokrates70; 14.06.2021, 20:28.

              Kommentar


              • #8
                ..nicht wirklich..

                Selbst wenn du jetzt (und das finde ich die für dich bessere Alternative im Low Budget Segment) die Intel i5 CPU nimmst, dann ist deren Grafikeinheit (UHD 730) der alten GeForce GT240 um weit mehr als 100% <-link!! überlegen.

                Eine Kombi aus den von dir zuerst gewählten Ryzen mit dieser alten Graka wäre noch sinnfreier, da du dann schon 2 Komponenten hättest die nicht mit der Intel CPU mithalten.
                Weil, einerseits brauchst du ja bei der Ryzen eine Graka, im gegensatz zu der Intel hat die CPU ja keine interne GPU (und dazu noch eine sehr potente), andererseits ist die GPU die du da dann hättest eine, sorry -> "Gurke".
                Mal ganz abgesehen von DX, OpenGL/CL, DC, Vulkan usw.


                Bei dem lange schon EOL NT bQ S6 wirst du höchstwahrscheinlich Probleme bekommen mit den erweiterten enhancedEIST Stromspartechniken des Boards / der CPU. Also lieber nicht mehr nehmen.

                ..also bei einen Mix aus "der" alten Hardware, gepaart mit neuer HW. würdest du dir etwas unnötig schlechtes für unnötig Geld zusammen stellen.
                Zuletzt geändert von spieluhr; 14.06.2021, 21:25.

                Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Sokrates70 Beitrag anzeigen
                  Ist da was, irgendwie noch, zu verwenden, ...
                  Leider ist das tatsächlich nur noch Elektroschrott...
                  Zur Grafikkarte hatte spieluhr ja schon was geschrieben und das Netzteil ist, nicht nur 11 Jahre alt, sondern auch nicht mal für einen PC der heutigen Technik geeignet...

                  Nimm den Warenkorb so wie oben gepostet, eventuell mit einem anderen Gehäuse..., dieses blingbling ist nicht mein Fall, deswegen überlasse ich die Empfehlungen lieber dem Junggemüse
                  Gruß Mav
                  Spoiler

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich steh aber auch auf Blink_blink ..aber danke fürs "Junggemüse", fühl mich gleich 30 Jahre jünger!

                    @ TE: Dir bleiben nur 2 Alternativen wobei die Ryzen sogar noch nicht einmal die günstigere wäre.
                    Board und CPU wären zwar günstiger ABER du brauchst ja auch noch eine Graka die minimum mit einer iGPU @ UHD730 mithalten sollte. Ergo wird die Ryzen Kombi sogar noch teurer, weniger aktueller, lauter, und energieineffizienter.

                    Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
                      Ich steh aber auch auf Blink_blink ..aber danke fürs "Junggemüse", fühl mich gleich 30 Jahre jünger!
                      Freue mich, wenn ich dich glücklich gemacht habe..., aber was deinen Hardware-Hunger nageht ist da eh Hopfen und Malz verloren...

                      @TE: Bei den aktuellen Hardwarepreisen hast du bei dem Budget bis max 600¤ und einigermaßen vernünftiger Hardware gar keine Chance auf Ryzen + Grafikkarte. Selbst für eine einfache GTX 1050 Ti will man ja derzeit 250¤ haben...
                      Gruß Mav
                      Spoiler

                      Kommentar


                      • #12
                        Hier, damit du siehst das Ryzen + Graka mit NVMe Option teurer ist als Intel mit iGPU (wobei das sogar das technisch aktuellere und ausbaufähigere wäre):

                        AMD Ryzen WK

                        Mavs Intel WK

                        Außerdem ist die Ryzen 5 3600, gerade bei Games, einer i5 11400 bei identischer Graka immer unterlegen und geht dabei weiter ans Limit. Schau selbst:




                        @ Mav: Jetzt wo du mich daran erinnerst. Da sind noch zwei 3er Sets Corsair iCUE SP120 RGB ELITE White Performance im Zulauf. Ich will mal diese iCUE Lighting Node Core Software testen. Die soll ja richtig toll sein.


                        edit: So läuft übrigens Rocket League mit der iGPU der Intel i5 11400 in High quality settings mit Shader usw..
                        Zuletzt geändert von spieluhr; 14.06.2021, 22:12.

                        Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo!

                          Vielen Dank für die guten Informationen, anschaulichen Videos, Vergleiche usw. Super!!
                          Werden wir so umsetzen und die Intelvariante nehmen, mit dem Bling-Bling-Gehäuse. :-)
                          Kombi-Stick Wlan/BT kommt auch dazu

                          Für die alte GraKa und das NT habe ich bei ebay-Kleinanzeigen tatsächlich noch 32€ bekommen :-))

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr gerne.

                            Dein Sohnemann wird auf jedenfall begeistert sein

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X