Konfiguration eines Gaming PCs - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konfiguration eines Gaming PCs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konfiguration eines Gaming PCs

    Guten Morgen Zusammen,

    ich habe mir einen Gaming PC zusammengestellt, den ich gerne auch für VR Gaming nutzen würde.
    Da ich das erste mal einen PC selber zusammenbaue kenne ich mich mit dem Thema nicht sehr gut aus und würde mich über jedes Feedback sehr freuen.

    Folgende Komponenten:

    - AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz So.AM4 WOF
    - 32GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 DualKit
    - be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 gedämmt mit Sichtfenster BigTower ohne Netzteil schwarz/orange
    - 8GB Gigabyte GeForce RTX 3070 AORUS MASTER 3xDP/3xHDMI
    - MSI MAG B550 Tomahawk AMD B550 So.AM4 Dual Channel DDR4ATX Retail
    - 850 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    - 4000GB Toshiba P300 HDWD240UZSVA 128MB 3.5" (8.9cm) SATA6Gb/s
    - 1000GB Samsung 980 Pro M.2 PCIe 4. 3D-NAND TLC (MZ-V8P1T0BW)
    - Noctua NH-U12A CPU-Kühler - 120mm


    - inkl Montage und Funktionstestservice

    Von meinem jetzigen PC kann ich leider nichts weiterverwenden außer vielleicht die Festplatten.
    Meine wichtigsten Fragen wären:
    Passen die Teile leistungstechnisch und vom räumlichen her gut zusammen?
    Gibt es bessere Alternativen im gleichen Preisbereich oder günstigere Teile, die das gleiche Resultat liefern?

    Ich bin offen für alle Kommentare und Rückmeldungen.
    Herzlichen Dank!
    Zuletzt geändert von Nemez1337007; 11.06.2021, 07:38.

  • #2
    Moin!

    Eine schöne Zusammenstellung!

    Den CPU-Kühler würde ich allerdings ersetzen, da der Noctua in meinem Augen einfach maßlos überteuert ist. Schau dir mal diesen an:
    Scythe SCFM-2000 FUMA 2, CPU-Kühler - 2x120 mm - CPU Kühler | Mindfactory.de
    Dem kann ich beste Werte bescheinigen, was Lautstärke, Leistung und Kompatibilität angeht. Kostet die Hälfte.

    Das Board... ich verbaue bei den B550 Boards aktuell ausschließlich Gigabyte. Das MSI Tomahawk soll vom Hörensagen aber auch gut sein.

    Beim Netzteil könntest du noch ein paar Euro sparen: 850 Watt Corsair RMx Series RM850x Modular 80+ Gold - Netzteile ab 800W | Mindfactory.de
    Das macht nichts schlechter oder besser als das be quiet.

    Der Rest

    Kommentar


    • #3
      Was den CPU-Kühler betrifft, sehe ich es ähnlich wie Sascha. Einmal zu teuer und außerdem sieht der "scheiße" aus in einem Case mit Fenster.
      Alternativ zu Scythe wären der noch günstigere EKL Alpenföhn Brocken 3 (mit einem 140mm Lüfter) oder für paar Euro mehr der Alpenföhn EKL Brocken 3 Black Edition (mit 2x 140mm Lüftern) zu empfehlen.

      Beim Board kannst du ruhig auch bei MSI bleiben, sehr gutes Board. Beim Netzteil gibt es als zweite Alternative noch das ebenfalls sehr gute 850 Watt Seasonic Focus GX 80 Plus Gold .

      Was mir immer nicht ganz klar ist, wofür braucht man bei so ein kleines bisschen Hardware so einen riesigen Big Tower...? Wenn es denn unbedingt Bequiet sein soll, gibt es teils deutlich günstigere Alternativen:
      be quiet! Pure Base 500DX mit Sichtfenster !!! Das gibt es bei einer Komplettmontage derzeit sogar kostenlos!!!
      be quiet! Silent Base 601 mit Sichtfenster schwarz/orange - gedämmt
      be quiet! Silent Base 802 mit Sichtfenster - gedämmt (auch ein Big Tower aber nicht ganz so groß und teuer)
      und ansonsten wären da noch die Fractal-Cases...
      Gruß Mav
      Spoiler

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank für eur Feedback @Sascha, @Maverick64.
        Den alternativen CPU-Kühler Scythe SCFM-2000 FUMA 2, CPU-Kühler - 2x120 mm werde ich gerne beim Kauf berücksichtigen. Ich war sowieso kein Fan von der braunen Variante .
        Da die vorgeschlagenen Netzteile von der Leistung und preislich identisch sind und ich ansonst keine großen Unterschiede erkenne, schenke ich mein Vertrauen der bekannteren Marke 850 Watt Corsair RMx Series RM850x Modular 80+ Gold .
        Für den Tower gilt für mich: "Je kleiner, desto besser" und "Schlicht, gute Klimatisierung, keine bunten Farben, ggf. mit Sichtfenster" da ich aus platzgründen den PC auf meinen Arbeitstisch stellen werde. Jedoch habe ich bei meinem letzten Grafikkarten-Kauf gemerkt, dass einige Komponenten doch mehr Platz einnehmen als gedacht. Würde beim be quiet! Silent Base 601 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/orange das Motherboard inkl. Komponenten ohne Probleme reinpassen? Was ist mit Fractal-Cases gemeint @Maverick64?

        Ich bin gerne offen für weiteres Feedback und andere Alternativen

        Vielen Dank

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Nemez1337007 Beitrag anzeigen
          Würde beim be quiet! Silent Base 601 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/orange das Motherboard inkl. Komponenten ohne Probleme reinpassen?
          Deine Grafikkarte soll laut Daten 290mm lang sein.
          In das 601 passen Karten bis 287mm bei installiertem HDD-Kafig in Höhe der Grafikkarte rein und bis 449mm wenn man den raus nimmt. Das Case ist ja komplett modular. Wenn du also nur 2 oder 3 HDDs verbaust, ist das alles kein Problem. Der Rest (Board, Netzteil, SSD ist eh kein Problem).

          Zitat von Nemez1337007 Beitrag anzeigen
          Was ist mit Fractal-Cases gemeint @Maverick64?
          Damit sind die Gehäuse der Marke Fractal Design gemeint: 36x Fractal Design -> Midi Tower ohne NT -> Gehäuse -> Hardware | Mindfactory.de
          Gruß Mav
          Spoiler

          Kommentar


          • #6
            Im Gehäuse kannst du beim 601, 802 und 900 die Festplattenkäfige glaube ausbauen (da gibt es mehrere im Gehäuse). Dann passt das mit der Grafikkarte auf jedenfall problemlos. Einen Käfig kannst du dann für deine Festplatte drin lassen.
            Mir persönlich würde da das 601 reichen.

            Fractal ist ein Hersteller.

            edit: Huch, zu lange gebraucht zum Schreiben.

            Kommentar


            • #7
              Danke nochmal für die zügigen Rückmeldungen und eure Unterstützung/Beratung!!
              Das Zusammenbauen und Herausnehmen der Käfige werde ich wohl den Profis überlassen aber solange alles platztechnisch in Ordnung geht, sollte es ja "passen".

              Danke und VG

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Nemez1337007 Beitrag anzeigen
                Das Zusammenbauen und Herausnehmen der Käfige werde ich wohl den Profis überlassen aber solange alles platztechnisch in Ordnung geht, sollte es ja "passen".
                Naja, das könnte vielleicht ein kleines Problem werden, da die Monteure bei MF ja nicht wissen, was welche Grafikkarte da verbaut werden soll. Die von dir gewählte Graka gibt es ja derzeit nicht bei MF..., es gibt gar keine RTX 3070...
                Da solltest du dann eventuell bei deiner Bestellung entsprechend in den Anmerkungen schreiben, dass die HDD unten verbaut werden soll. Oder du machst nach der Bestellung hier im Forum noch mal einen Post unter "Bestellungen" auf und bittest da noch mal drum, die Info weiter zu geben.

                Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
                Im Gehäuse kannst du beim 601, 802 und 900 die Festplattenkäfige glaube ausbauen (da gibt es mehrere im Gehäuse). Dann passt das mit der Grafikkarte auf jedenfall problemlos. Einen Käfig kannst du dann für deine Festplatte drin lassen.
                Ja, ist komplett modular. Ich würde die HDD allerdings unten unter der Netzteil-Abdeckung verbauen
                Gruß Mav
                Spoiler

                Kommentar


                • #9
                  Vorhin gab es die noch (898¤). Jetzt scheinbar wieder ausverkauft. Muss man halt warten und dann bestellen wenn wieder welche da sind.

                  Kommentar


                  • #10
                    Yo,
                    dann warte ich lieber, bis alle Komponenten verfügbar sind. Dann hat man alles in einem Rutsch erledigt.
                    Danke für die Info.

                    Kommentar


                    • #11
                      Also wenn Festplattenhersteller so Slogans wie "die neue Zugangsleistung" raus hauen und mit "leistungsstarken höheren Speicher" ihre Produkte bewerben, dann wäre ich da schon grundsätzlich vorsichtig.

                      ..denn "neu" ist auch bei Toshiba nicht besser als bei Seagate, WD & Co. - und wie erwartet, die P300 ist eine SMR Festplatte die den neuen "leistungsstarken höheren" Cache einfach nur dafür braucht, um die Leistung beim Umschichten geschriebener Daten auf den Plater(n) nicht vollends gegen Null zu drücken. Die Leistung einer üblichen Festplatte in CMR Aufnahmetechnik wird auch diese Festplatte höchst selten bis gar nicht erreichen.
                      Die einzigen die von dieser "neuen Technik" profitieren sind die Hersteller. Denn wo bei CMR mehr Material (zusätzliche Plater, Schreib-/Leseköpfe) verbaut wurde, ermöglicht SMR nun Materialeinsparung iund höheren Profit.

                      Also keine Kaufempfehlung meinerseits!!

                      Definitiv besser wirst du u.a. mit einer Seagate Skyhawk ST3000VX009 oder Seagate Ironwolf ST4000VN008 bedient sein, die beides CMR Festplatten sind.

                      Wenn es nicht unbedingt 4TB sein müssen, ist die Skyhawk auch noch günstiger als die P300 und ärgerliche Streameinbrüche bei Schreiblast ersparst du dir so auch.
                      Zudem sind Toshiba HDDs nicht unbedingt als Leisetreter am HDD Markt bekannt.


                      Was die NVMe betrifft: Wofür möchtest du die einsetzen? Nur für Windows wird die null Performancezuwachs gegenüber einer PCIe3.0 NVMe erbringen, kostet aber einiges mehr.

                      ps: rest kann man so lassen, auch wenn man - wie meine Vorredner schon angefügt haben - einen anderen CPU Kühler wählen könnte.
                      Zuletzt geändert von spieluhr; 11.06.2021, 12:40.

                      Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielen Dank für dein Feedback @spieluhr,
                        wie oben bereits erwähnt, geht mein PC-Komponenten Know-how gegen null. Aus diesem Grund vertraue ich in diesem Bereich der Kundenbewertung und dem Expertenwissen von anderen Personen.
                        Deine Aussage bezüglich der HDD klingt schlüssig und ich werde sie auf jedenfall berücksichtigen und auf 4000GB Seagate IronWolf ST4000VN008 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s wechseln. Danke dafür.
                        Für die SSD habe ich lediglich die Einschränkung, dass sie der Marke Samsung angehören sollte, da ich hier bisher nur positive Erfahrung sammeln konnte.
                        Könntest du mir "für Dummies" erklären wo genau der Vorteil von der PCIe4.0 gegenüber der PCIe3.0 liegt? Für welche Anwendungfälle wäre sie idealer und warum ist die allgemeine Bewertung einer PCIe4.0 höher? Wie du bereits vermutet hast, würde ich die SSD hauptsächlich für Windows verwenden. Dazu würden 2-3 Online Spiele kommen (ggf. VR Games) und bei Bedarf ein Berechnungstool für CAD.

                        Danke und VG.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Nemez1337007 Beitrag anzeigen
                          Könntest du mir "für Dummies" erklären wo genau der Vorteil von der PCIe4.0 gegenüber der PCIe3.0 liegt?
                          Die neue Schnittstelle PCIe 4.0 hat einen höheren Datendurchsatz als die alte PCIe 3.0.
                          Eine SSD mit PCIe 4.0 (wie die 980 Pro) schafft theoretisch bis zu 7000 MB/s Lesegeschwindigkeit und 5000 MB/s beim Schreiben. Die 970 Evo Plus schafft mit PCIe 3.0 nur 3500 MB/s beim Lesen und 3300 MB/s beim Schreiben.
                          Dafür kostet die 980 Pro auch (derzeit) 40¤ mehr (würde noch günstiger werden können, wenn man eine WD oder Crucial nimmt).
                          Windows wird mit der 980 Pro also ne Sekunde schneller starten. Bei "online-Games" wirst du wahrscheinlich gar nix merken. Wirklich relevant wird das erst wenn du mit Anwendungen arbeitest oder Spiele spielst, die in kurzer Zeit und häufig viele Daten neu oder nach laden müssen.

                          Meine persönliche Meinung: Ich würde keine Samsung nehmen. Wenn du aber darauf bestehst und der Rechner für die nächsten Jahre gedacht ist, würde ich trotz der 40¤ bei der 980 Pro bleiben...
                          Wenn du jedoch Geld sparen möchtest, dann wären das die Alternativen:
                          1000GB WD Blue SN550
                          1000GB WD Black SN750
                          1000GB Crucial P5
                          Gruß Mav
                          Spoiler

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
                            be quiet! Pure Base 500DX mit Sichtfenster !!! Das gibt es bei einer Komplettmontage derzeit sogar kostenlos!!!
                            Ist die gratis Case Aktion bei dir noch abrufbar?
                            Bei mir kommt. 404 - Die Seite konnte nicht gefunden werden | Mindfactory.de
                            --------------------------------------------
                            Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                            Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Nemez1337007 Beitrag anzeigen
                              Könntest du mir "für Dummies" erklären wo genau der Vorteil von der PCIe4.0 gegenüber der PCIe3.0 liegt? Für welche Anwendungfälle wäre sie idealer und warum ist die allgemeine Bewertung einer PCIe4.0 höher? Wie du bereits vermutet hast, würde ich die SSD hauptsächlich für Windows verwenden. Dazu würden 2-3 Online Spiele kommen (ggf. VR Games) und bei Bedarf ein Berechnungstool für CAD.

                              Danke und VG.
                              Speziell jetzt für deinen Anwendungsbereich würde ich eher von einer NVMe PCIe4.0 abraten. Du hättest schlicht nichts davon. Warum?

                              a.) die Schreib-/Leseraten PCIe4.0 sind sehr theoretisch und können/werden in der Praxis nur erreicht, wenn Ziel/Quelle ebenfalls PCIe4.0 Medium ist.
                              b.) Renderst du nicht über 2 Medien in Echtzeit oder machst sehr komplexe Bildbearbeitungsmonitoring wie zuvor.
                              c.) ist es ein Mythos, dass Win via NVMe "schneller" startet. Dies habe ich selbst via WD SN850 (PCIe4.0) vs. WD SN750 (PCIe3.0) vs. WD Blue (Sata3) getestet. Kein Unterschied!

                              Im Grunde reicht eine WD SN750 bzw. eine WD SN550 absolut aus. Die WD SN550 ist sehr günstig und habe ich gestern mal getestet weil das meine erste NVMe ist ohne DRam Cache.
                              Der fehlende DRam Cache macht sich schon bemerkbar, allerdings nur beim kopieren großer Datenpakete. Hier bricht die WD SN550 einiges schneller ein als die Crucial P5, WD SN750 / SN850 und die Samsung 970 Evo Plus.

                              Da du ja bei Samsung bleiben willst, was ich durchaus verstehe, Samsung ist ein solider Anbieter schon von Anfang an, wäre mein Tipp daher die Samsung 970 EVO Plus (nicht EVO!!) die sehr nahe an der 970 Pro werkelt.
                              Warum? Weil das eine sehr robuste NVMe mit überdurchschnittlich großen (kombinierten) dynamisch aggierenden SLC Cache ist und man mit dieser auch sehr große Datenpakete schreiben kann ohne dass diese einbricht.

                              Allerdings kostet die auch ihr Geld, ist aber sehr gefragt. Zudem stellt Samsung als einer der wenigen Anbieter am Markt einen eigenen NVMe Treiber zu Verfügung, der tatsächlich im 4k Bereich mehr performt (ca.5%).

                              ps: zur Info -> Der Rapid Mode via Samsung Magician ist bei NVMe nicht verfügbar und funktioniert nur bei Sata SSD. Nur für den Fall das du dich wunderst und denkst das wäre ein Fehler.

                              pps: Warum zb. eine NVMe PCIe4.0 "höher" bewertet wird kann man ganz einfach beantworten. Die NVMe wird eingebaut, Rechner hoch gefahren, dass AS SSD Tool gestartet und die neue NVMe gebencht.
                              Jetzt hat man zwar schon eine NVMe, die ist aber halt "nur" PCIe3.0 und voila, nach ein paar Minuten sieht man das Ergebnis, "holla, 3000 Punkte mehr im Bench! Boah, die ist ja klasse!"
                              Das dieses "Benchgepimpe" totaler Mumpitz ist, erst recht, wenn diese "neue NVMe" dann auch noch eine NVMe PCIe3.0 ablösen soll die selbst schon vom Anwendungszwexk her total unterfordert eingesetzt wurde, dass fällt den Leuten dann meist erst später auf - die Bewertung ist aber schon abgegeben. Weil Euforie siegt in der Regel immer über Vernunft (auch bei mir).
                              Zuletzt geändert von spieluhr; 11.06.2021, 19:51.

                              Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X