Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Gaming PC um die 1300¤

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Gaming PC um die 1300¤

    Moin, mir hat es den alten PC zerschossen und jetzt suche ich wieder ein Teil für die nächsten 8 Jahre.
    Bin leider überhaupt nicht in der Materie und hab den Warenkorb an nem Komplett PC orientiert. Netzteil, Festplatten (HDD und SSD) und DVD Laufwerk sind noch vorhanden.
    Jetzt wollte ich erstmal ein Feedback zu der Zusammenstellung bekommen und ne Idee für ein passendes Gehäuse. Eventuell auch noch mal für nen Hunni nen besseren Prozessor? Geplant ist in ca 3 Jahren eine neue Graka zu holen, ohne sonst bei Mainboard , Prozessor oder RAM aufrüsten zu müssen.

    Warenkorb | Mindfactory.de

    Das ist das vorhandene Netzteil:

    Mars Gaming MPII650 - Netzteil gaming für PC (650W, ATX, die für die Spieler, Antivibrationssystem , aktive PFC, 12 V)
    Zuletzt geändert von Budze; 02.06.2021, 10:19.

  • #2
    Zitat von Budze Beitrag anzeigen
    Das ist das vorhandene Netzteil:

    Mars Gaming MPII650 - Netzteil gaming für PC (650W, ATX, die für die Spieler, Antivibrationssystem , aktive PFC, 12 V)
    Wer hat dir denn das Netzteil angedreht? War das schon im alten PC verbaut?
    Wieder so ein China-Böller, auf dem zwar groß 650W drauf steht, wo aber gerade mal 456W auf der 12V-Schiene raus kommen. Hat keine 80+Zertifizierung, warum wohl...., und was erwartet man für 40¤?
    Warum gibt man für eines der wichtigsten Bauteile im PC immer am wenigsten Geld aus?
    Wenn du die Möglichkeit hast, das noch zurück zu geben, dann mach das schnellstens. Für ein solches Netzteil traue ich mich keine weiteren Hardware-Empfehlungen abzugeben.
    Gruß Mav
    Spoiler

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      - Ein Gehäuse hast dir nicht ausgesucht. Das Heißt, du willst dein vorhandenes weiter nutzen? Welches hast du denn zur Zeit?
      - Die Graka ist ziemlich teuer für das was es kann. Ich weiss der Grakamarkt ist immer noch im Eimer und die Preise unverschämt überspitzt. Hat sich die Graka aus deinem Rechner auch verabschiedet? Ich würde an deiner Stelle das Geld für die Graka nicht unbedingt ausgeben wollen.
      - Welche Spiele sollen denn Einsatz kommen?
      - Welche HDD/SSD hast du vorliegen?
      - Das Netzteil scheint aus dem Low Budget Segment ala Marke "Chinaböller" zu stammen. Raten würde ich dir eher in ein qualitativ besseres Netzteil zu investieren.

      Mit einem Intel System kommst du zur Zeit günstiger weg.
      Mit der sehr beliebten 11400 CPU, wäre sogar eine RTX 3060 möglich.

      Ein Beispiel System:
      Warenkorb | Mindfactory.de
      Die Speicher habe ich auf 16GB Ram reduziert. Das reicht immer noch vollkommen aus. Es gibt nur 1-2 Spiele wo mehr Speicher ein Vorteil sein könnte. Aber Generell sind 16GB mehr als ausreichend. Man kann ja später immer noch nachrüsten, wenn mal der Fall eintrifft.
      Dafür habe ich ein hoch qualitatives Netzteil hinzugefügt.

      Vorausgesetzt, das du dein jetziges Gehäuse weiter verwenden kannst.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Kaito1515 Beitrag anzeigen
        Ein Gehäuse hast dir nicht ausgesucht. Das Heißt, du willst dein vorhandenes weiter nutzen? Welches hast du denn zur Zeit?
        Zitat von Budze Beitrag anzeigen
        Jetzt wollte ich erstmal ein Feedback zu der Zusammenstellung bekommen und ne Idee für ein passendes Gehäuse.
        Er hat kein Gehäuse...
        Gruß Mav
        Spoiler

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Maverick64 Beitrag anzeigen
          Er hat kein Gehäuse...
          Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

          Habs überlesen, danke

          Ok.

          Als Gehäuse würde ich zb. das von be Quiet empfehlen:
          be quiet! Pure Base 500 Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower ohne NT | Mindfactory.de

          Es ist wirklich nicht leicht ein System zu konfigurieren, wo die Grakapreise einfach nur noch zum Kotzen sind.

          Kommentar


          • #6
            Nehmen wir mal das teure Netzteil raus und ein Einstiegs-Netzteil von Seasonic dazu, dann passt auch noch ein Gehäuse rein: Warenkorb | Mindfactory.de
            Vielleicht hast du dazu ja noch ein Vorschlag von Kolink, die empfiehlst du ja häufiger. Dann bleiben wir sogar unter 1300¤. Ich kenne die nicht...

            Edit: Das Seasonic kostet zwar auch nur knapp über 40¤ und hat nur 80+ Bronze, bringt auf der 12V-Schiene aber wenigstens 648W... und hat genug Anschlüsse auch für Grafikkarten oberhalb einer RTX 3060. Unglaublich, dass es das Netzteil für den Preis gibt...
            Gruß Mav
            Spoiler

            Kommentar


            • #7
              Danke erstmal für die Anmerkungen!
              222CB01D-59C8-4F26-BE15-4EED0392F023.jpg

              Das ist mein altes Gehäuse. Fractal Design Arc Midi R2 Computergehäuse FD-CA-ARC-R2-BL-W Da die Dinger nicht so teuer sind, dachte ich, dass ich evtl ein neues hole.

              Hab auch noch nen Thermaltake Berlin 630w als Netzteil vom Bekannten. Der Böller wurde bestellt, weil ich schnellen Ersatz brauchte und von nem kaputten Netzteil ausging. Das sollte nur ne billige Übergangslösung für ca nen Jahr sein. Beim Prozessor wollte ich schon den aus der Liste oder den Ryzen 7 5800 für 100 Tacken mehr. Die 32 RAM sollen jetzt nicht das Problem sein zu investieren, die 1300 sind nen Anhaltspunkt. Leider hat es die Graka gerissen, daher hab ich die Radeon im Wagen gehabt. Vielleicht bekomme ich über Freunde noch ne ältere Graka etwa auf R9 290er Niveau. Taugt denn das Mainboard, das ich im Wagen hab oder sollte ich da höherpreisig kalkulieren? Ziel ist ja wie schon gesagt ne bessere Graka nachzukaufen, daher würde ich ungern 700-800¤ für ne 3060 abdrücken. Vorerst kann ich sowas wie WoW,LoL oder CS:GO ja damit spielen.
              Als Festplatte für Windows würd ich meine alte SSD von crucial 2,5 nutzen wollen und als Datenspeicher erstmal die alte 2TB HDD 3,5 von Barracuda. Würde mir noch ne dritte Platte (SSD) für Spiele reinpacken, aber erst später.
              Zuletzt geändert von Budze; 02.06.2021, 14:54.

              Kommentar


              • #8
                Also theoretisch kann man das mit dem Ryzen 5 5600X und deinem Board machen. Das Board ist zwar low-end, aber sollte mit dem kleinen Ryzen und einer midrange-Graka auch keine Probleme machen. Der Hinweis von Kaito zum Intel hat allerdings schon seinen Grund.
                Deine SSD und HDD kannst du natürlich übernehmen und eigentlich auch dein Case.

                Grafikkarte ist seit längerer Zeit schon ein Problem und wird sich kurzfristig auch noch nicht ändern. Das Problem sind halt die Netzteile. Dein Neues ist Kernschrott und das alte Berlin war damals schon unterste Rieg und ist im Alter sicher nicht besser geworden.
                Gruß Mav
                Spoiler

                Kommentar


                • #9
                  Ok, dann gesetzt ich will unbedingt den R7 5800X, welches Mainboard taugt denn dann? Das Netzteil wird dann ein besseres wie von euch vorgeschlagen (seasonic). Kaito hat mir halt ne gescheite Graka reingesetzt, die ich momentan einfach nicht benötige für obige Titel und lieber nen starken und zukunftsfähigen Prozessor hätte. Ist das denn unsinnig, da ich mir ja bald ne neue Graka dazukaufe, schlechter werden die Preise ja nicht, denk ich mal? Ach und den Tipp mit dem Intel von Kaitohab ich nur so verstanden, dass ich da ne solidere Graka mit wahrscheinlich besserem Preis Leistung Verhältnis hätte.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Budze Beitrag anzeigen
                    Ach und den Tipp mit dem Intel von Kaito hab ich nur so verstanden, dass ich da ne solidere Graka mit wahrscheinlich besserem Preis Leistung Verhältnis hätte.
                    Nein, der eigentliche Tip ist der Intel-Prozessor, ob man nun den 11400F (ohne iGPU) oder den 11400 mit interner Grafik nimmt, muss jeder selbst wissen, ich würde immer den mit iGPU nehmen als Absicherung...

                    Zitat von Budze Beitrag anzeigen
                    Kaito hat mir halt ne gescheite Graka reingesetzt, die ich momentan einfach nicht benötige für obige Titel und lieber nen starken und zukunftsfähigen Prozessor hätte. Ist das denn unsinnig, da ich mir ja bald ne neue Graka dazukaufe, ...
                    Nein, das ist nicht unsinnig. Vernünftige Basis (Netzteil/Board/CPU) auf der man dann aufbauen kann halte ich auch für besser. Aber Kaito hat die RTX 3060 ja nur deswegen in seinen Warenkorb gepackt, weil die alte RX580 aus deinem Korb ebenso unsinnig wäre.
                    Wenn du jetzt etwas wie eine R9 290 kriegen kannst, dann leb damit bis die Preise besser werden, oder kauf gleich was Vernünftiges. Dann musst du aber mindestens die 800¤ ausgeben.

                    Zitat von Budze Beitrag anzeigen
                    Ok, dann gesetzt ich will unbedingt den R7 5800X, welches Mainboard taugt denn dann? Das Netzteil wird dann ein besseres wie von euch vorgeschlagen (seasonic).
                    Ich würde für einen 5800X als solide Basis folgendes Mainboard nehmen: MSI MAG B550 Tomahawk
                    Eventuell gibt es da auch etwas Vergleichbares von Gigabreit, alles meide ich persönlich die Marke aufgrund schlechter Erfahrungen. Andere stehen allerdings auf die Marke..., vielleicht kommt da ja noch ein Vorschlag.
                    Gruß Mav
                    Spoiler

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich würde es genau so machen wie Maverick64 bereits geschrieben hat.

                      Letzendlich musst du dich einfach nur entscheiden, welches System für dich doch eher in frage kommt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Würde dann auch von Maverick das vorgeschlagene Tomahawk nehmen.
                        Hab mit MSI bis jetzt immer gute Erfahrungen gemacht.
                        Das ASUS Strix B550F ist auch echt klasse, Mindfactory bietet aber kein ASUS mehr an.
                        Ich persönlich bin mit BeQuiet Netzteilen immer gut gefahren.
                        Das Straight Power 750 Watt Gold gibt es zur Zeit recht günstig.
                        Und wenn du als Übergangslösung eine Grafikkarte von nem Bekannten bekommen kannst würde ich da zugreifen.
                        Ausser du möchtest 800 Euro in die Hand nehmen für ne Grafikkarte die du unter normalen Umständen für 500 bekommst.

                        Kommentar


                        • #13
                          Warenkorb | Mindfactory.de

                          Hab ne RX480 8GB für 150¤ bekommen und dachte für meine wlan nutzung an ein wertiges msi board mit wifi. Gehäuse nehm ich mein altes Teil und gönne mir dafür ne SSD. Ist das setup so stimmig im warenkorb?

                          Kommentar


                          • #14
                            Das teure X570 kannst du zwar nehmen, allerdings ist das mMn viel zu teuer. Ein MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI AMD B550 ist 60¤ günstiger, hat ebenfalls WLAN und würde seinen Job genauso machen.
                            Ein Bios-Update könntest du per M-Flash auch selbst machen, wenn du das jedoch lieber von MF machen lassen willst, dann würde ich die Prozessormontage nehmen, da ist nämlich die Biosaktualisierung dabei und kostet 5¤ weniger.
                            "Mit dem Prozessor-Montageservice ermöglichen wir Ihnen einen fachmännischen Einbau Ihrer CPU auf ihrem Mainboard und sorgen zusätzlich natürlich auch für ein aktuelles BIOS." So steht das auf der MF-Homepage...

                            65¤-gespart-Warenkorb | Mindfactory.de
                            Gruß Mav
                            Spoiler

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn ich mich hier kurz einmischen darf: worin besteht genau der bedeutende Unterschied zum X-Chipsatz ?
                              CPU: Intel i7 3770K | Kühler: Xigmatek HDT-S1284| RAM: 2x 8 GB Corsair Vengeance LP DDR3-1600 CL9 | Mainboard: ASRock Z77 Pro3 | GPU: 8 GB EVGA GTX 1070 FTW ACX 3.0 + Thermal Pad Mod | SSD: 750 GB Crucial MX300 & 500 GB Samsung 750 Evo | PSU: BQ! Straight Power 10 500 W CM | Sound: Wavemaster MX 3+ & beyerdynamic MMX 300 | Case: Cooler Master Elite 430 | Input: Speedlink Reticos & Speedlink Accusor | Monitor: Samsung S27D390H | OS: Windows 10 Pro

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X