Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehrere BSOD's nach Kaltstart und vereinzelt crash to Restar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehrere BSOD's nach Kaltstart und vereinzelt crash to Restar

    Ich merk grade das ist im falschem Bereich, sorry!
    Guten Tag,
    ich plage mich seit einiger Zeit mit folgenden Problemen:
    Nachdem der PC für längere Zeit aus ist, kommt es beim Start immer zu mehreren Bluescreens kurz nach der Windows Anmeldung bzw. davor. Nach 3-4 Bluescreens läuft dann alles.
    Im Laufe des Betriebs kommt es dann noch zu Crashs wo der Bildschirm einfach schwarz wird und der Computer rebootet. Hier kommt in der Windows Ereignisanzeige kurz vor dem Fehler 41, der Fehler Code 161 bezogen auf "volmgr". Das scheint jedoch weniger zu passieren wenn das System unter Last ist, sondern meißt im Idle betrieb.



    Das System ist selbstzusammengestellt und von MF zusammengebaut worden. Ich habe lediglich noch eine SSD installiert, Windows ist aber auf der M.2 installiert.
    Mein System:

    CPU: AMD Ryzen 5 3600X 6x 3.80GHz So.AM4 BOX
    Netzteil: 650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    GPU: 8GB Gigabyte Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G
    RAM: 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
    SSD: 500GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0 x4 3D-NAND QLC (CT500P1SSD8)
    Gehäuse: Inter-Tech CXC2 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
    Motherboard: MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4

    Was ich schon probiert habe:
    • Windows neu aufsetzen
    • alle Treiber neuinstallieren
    • diverse Powerpläne ausprobiert (bin jetzt auf Ryzen Max Performance)
    • Schnellstart aktiviert/deaktiviert
    • Ausschalten das Windows nach Fehlern automatisch neustartet --> führt dazu das der PC nach dem Crash ohne bluescreen einfach "aus" bleibt.


    Außerdem tritt das Problem schon seit mehreren Monaten auf, nur nach dem ersten Kaltstart ist es halt nervig wenn das System 1-4 mal durch (hier meist BSODs mit diversen Fehlermeldungen) abschmiert. Dann läuft es meist stabil mit vereinzelten Crash to "restarts".
    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen, Danke.
    Zuletzt geändert von Joke258; 10.09.2020, 13:49.

  • #2
    Ist der Rechner über eine Mehrfachsteckdose mit Schalter angeschlossen? Wenn ja, schaltest du die Steckdosenleiste immer stromlos nach dem Runterfahren?

    Ansonsten tippe ich hier einfach mal ins Blaue: Die Graka ist der Bösewicht, bzw. der AMD-Treiber, oder eben beide zusammen
    Kannst du dir eine andere Grafikkarte besorgen und mal testen, ob der Fehler dann immer noch besteht.
    Gruß Mav
    Spoiler

    Kommentar


    • #3
      Ja ist an einer Steckdosenleiste angeschlossen, diese ist aber immer an. Habe leider keine andere Grafikkarte hier zum testen. Da ich den PC im Dezember letzten Jahres bekommen habe weiß ich auch nicht ganz wie das mit der Gewährleistung aussiehr, bzw. ob ich den Rechner bei MF einsenden kann und die das reparieren?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Joke258 Beitrag anzeigen
        Ja ist an einer Steckdosenleiste angeschlossen, diese ist aber immer an.
        Ich würde trotzdem mal versuchen ob es ohne eine solche Leiste auch Probs gibt. Geht ja schnell...

        Zitat von Joke258 Beitrag anzeigen
        Habe leider keine andere Grafikkarte hier zum testen.
        Keine Freunde? Keine Bekannten? Keine Familienangehörigen?

        Zitat von Joke258 Beitrag anzeigen
        Da ich den PC im Dezember letzten Jahres bekommen habe weiß ich auch nicht ganz wie das mit der Gewährleistung aussiehr, bzw. ob ich den Rechner bei MF einsenden kann und die das reparieren?
        Du hast zwei Jahre Gewährleistung und wenn MF den zusammengebaut haben, wurde er auch getestet. Wenn du also das Teil einschicken willst, dann mach das. Geht ja ganz einfach über den Reklamationsassistenten auf der Homepage.
        Kannst ja dann in den Hinweisen auf diesen Thread verweisen...
        Gruß Mav
        Spoiler

        Kommentar


        • #5
          Hallo. Habe jetzt einmal das Bios meines Boards geupdated auf die aktuellste Version. Bei den crashes ohne bsod kriege ich jetzt tatsächlich auch dump files generiert.


          Hier ein Paar Screens der Ereignisanzeige:

          Hier der Fehler der Auftaucht bevor ich das system crasht (blackscreen) KLICK
          Der Kritische Kernel Power Fehler ist wenn ich den Aus-Knopf Gedrückt halte damit das System rebootet, da dass automatische rebooten bei fehlern ja aus ist.
          Hier die Details KLICK
          Device/harddiskvolume4 heißt das es könnte an eine der ssds liegen?
          Dann wenn der PC wieder hochfährt steht dieser Fehler in der Ereignisanzeige KLICK
          Mit diesen details KLICK


          Das sagt Bluescreenview zum dump KLICK
          Zuletzt geändert von Joke258; 15.09.2020, 16:17.

          Kommentar


          • #6
            Hey,

            0x0000001e (0xffffffffc0000005.....
            wenn dieser Stop-Fehler auftritt besagt es in der Regel, dass ein Gerätetreiber Probleme verursacht.
            Es könnte in Ausnahmefälle auch ein Hardware Defekt vorliegen.

            Neue Treiber hast du bereits aufgesetzt.

            Hier würde ich dir folgendes noch vorschlagen:

            - Memtest durchführen.

            Device/harddiskvolume4
            Dies bezieht sich auf (einer) deiner Festplatte/n. Hast du neben der SSD weitere Platten angeschlossen?

            edit:
            Nim einen externen Uploader wie zb. directupload um die Bilder darzustellen. Im Forum wird es weiss warum, alles zu klein dargestellt und man kann drauf nix erkennen.

            Kommentar


            • #7
              Habe die Bilder nochmal direkt verlinkt. Einfach draufklicken, ich markiere es nochmal. Ich habe eine m.2 SSD und eine normale SSD habe mal nachgeschaut und harddiskvolume4 ist meine m.2 SSD wo auch windows installiert ist. Den Memtest von Windows habe ich schon 2x erfolgreich durchlaufen lassen.

              Deutet das ganze denn auf eine defekte ssd hin? Gegebenfalls kann ich ja mal probieren windows auf der normalen ssd zu installieren und schauen ob das Problem noch auftritt, oder gleich eine neue m.2 kaufen. Crystaldisk sagt das hier zur m.2 KLICK
              Zuletzt geändert von Joke258; 15.09.2020, 16:20.

              Kommentar


              • #8
                Ich würde es so machen. Klemm die M.2 SSD ab und installiere dir Windows auf die andere.

                Seit wann hast du denn die M.2 SSD? Die ist aber nicht neu gekauft oder?

                Kommentar


                • #9
                  Doch das ist die die im komplettsystem von MF war. Ich habe meine alte sata ssd noch dazu eingebaut.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ok. Dein Rechner hast du dann schon länger wie ich sehe. Also so 5 Monate rum? Und zuvor hattest du keine Probleme gehabt oder bestand es schon von Anfang an?

                    Als erstes:
                    Nimm die M.2 heraus und installiere dir Windows auf die andere SSD. Somit kann man schon ein Fehler ausgrenzen, sofern es wieder auftritt.

                    Beim "volmgr 161" liegt irgendwo eine Instabilität vor. Das könnte nun vieles sein. Entweder Treiberseitig oder Hardware.
                    Da ich schon öfters Probleme mit einer RX 5700XT im Zusammenhang von Treibern gelesen habe, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass es daran liegen könnte. Festlegen möchte ich mich allerdings nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja seit ca. 9 Monaten nun, und die Probleme hab ich geschätzt seit 6-7 Monaten (ich weiß es nicht mehr genau). Ich probiere das ganze mal.

                      Kommentar


                      • #12
                        Axo ok.
                        Wenn der Fehler trotzdem noch erscheint, hast du die Möglichkeit eine andere Graka zu Testzwecken zu besorgen ? Vlt von einem Kumpel, bekannten usw. Wenn dann um eine Nvidia?!
                        Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Graka der Übeltäter ist. Nur ein Bauchgefühl. Wünschen tu ich mir das für dich natürlich nicht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Soo habe das ganze ausprobiert, und kriege auf der anderen SSD ist es noch schlimmer... Wirklich alle 5 Minuten Bluescreens aber nicht die blackscreen crashes.
                          Mit der Grafikkarte muss ich mal schauen

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm ok.

                            Wie gesagt. Meine Vermutung liegt hier bei der Graka. Wenn du die Möglichkeit hast, wäre es schonmal ein Schritt nach vorne.

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine andere Idee:

                              Nutzt du die Onboard-Soundkarte oder den Ton, den die Grafikkarte an den Monitor ausspuckt? Wenn Onboardsound:
                              Da oft der "volmgr" der Auslöser zu sein scheint, geh mal ins BIOS und deaktiviere die Onboardsoundkarte. (Integrated peripherals -> HD Audio Controller auf Disabled)

                              Und wenn wirklich der Treiber der Grafikkarte Schuld sein soll, (der meldet sich eher mit atikmdag.dll o.ä.) könnte es auch mal hilfreich sein, eine andere Treiberversion (älter oder neuer) zu probieren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X