Pc Aufrüsten - Was ersetzen? + Neuer PC fuer Lightroom/Arbei - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pc Aufrüsten - Was ersetzen? + Neuer PC fuer Lightroom/Arbei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pc Aufrüsten - Was ersetzen? + Neuer PC fuer Lightroom/Arbei

    Hallo,

    Ich hab mir damals paar Sachen gekauft fuer meinen PC und frag mich was ich Heute ersetzen koennte da mich es ein wenig stoert das Photoshop CC 2018 imho zu langsam ist und ich haette auch gerne mehr FPS bei spielen wie z.b. CS:GO. Natuerlich soll der PC auch die neusten Spiele fluessig und auf full hd abliefern koennen (Monitor am liebsten 144hz Nvidia Sync) Maus und Tastatur hab ich schon.

    Der PC soll schon ziemlich ruhig sein und bis zu 3 Monitore anschliessen koennen. (HDMI und Displayport , zwei normale Monitore und mein Zeichentablet.)

    Der PC dient auch zum Streamen auf Twitch

    Ich hab die letzte bestellung gefunden mit den aktuellen komponenten:
    Imgur: The magic of the Internet

    Budget fuer kann bei (max.) 1500 Euro liegen.

    Desweiteren brauch ich noch einen zweit PC auf welchem ich Lightroom benutze aber welcher wirklich nur zum Arbeiten dient, dieser darf ein Budget von 600 Euro haben, da kann ich aber auch bei bedarf hoeher gehen. (Sachen wie Monitor, Maus, Tastatur habe ich schon.) Der PC soll ruhig sein und max midtower wenn nicht sogar kleiner. Da ich fuer diesen PC auch ein Gehaeuse braeuchte waere ich auch einverstanden wenn er von z.b. Mindfactory selbst zusammengebaut wird und zugeschickt.

    Falls noch infos fehlen bitte schreibt mir; ist das erste mal das ich im Forum aktiv bin

  • #2
    Hey Twiji

    das sieht doch alles super aus - wo hakt es denn aktuell?
    Kannst du die Probleme etwas präzisieren?
    Denn eigentlich sollte das System mit keinen deiner Aufgaben ein Problem haben.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      Z.b. bei CS:GO hab ich um die 250 FPS wenn ich dann mit OBS Streame um die 80-100 FPS und ein seltsames gefuehl alles waere langsamer, wuerde nachziehen. Mit den FPS haette ich schon gerne mehr. Bei Photoshop reagiert das programm manchmal langsam und z.b. einen Strich zu machen passiert erst gefuehlte 10 sekunden spaeter.

      Spiele spiele ich am liebsten auf 1920x1080 auf max settings

      Ich such aber auch einen neuen Monitor mit 144hz (oder mehr) der auch fuer Gaming geeignet sein soll mit Nvidia Sync da ich momentan noch einen aelteren 120Hz habe. Ich dachte mir schon dass das System eig. noch OK sein sollte und darum vermutlich ein component nicht die max leistung bringt ich tippe auf den CPU aber ich kenne mich zuschlecht aus.

      Habt ihr auch einen Vorschlag fuer den 2ten PC?

      Kommentar


      • #4
        Hallo Twiji,

        wie Xeelee schon geschrieben hat: eigentlich hast du doch schon sehr leistugnsfähige Hardware im Einsatz. Also müssen wir die 'Bremse' woanders suchen und zwar in der Software.
        Ich gehe mal davon aus, dass du Photoshop auf zwei Monitoren laufen hast und hiermit
        und mein Zeichentablet
        ein Cintiq gemeint ist?

        Sowas hier:
        und z.b. einen Strich zu machen passiert erst gefuehlte 10 sekunden spaeter
        ist nur deiner potenten Hardware geschuldet, sonst wären die lags noch viel schlimmer.

        Also- erste Maßnahme, in den Pinseleinstellungen schauen, ob dort 'smoothing' aktiviert ist, wenn ja, deaktivieren und neustarten.
        Sind die lags noch immer so arg (insbesondere bei den healing-brushes macht sich das bemerkbar), arbeite mal nur auf einem Monitor.

        Thema OBS (ich gehe mal davon aus, dass das benutzt wird) und CPU-encoding ist eine andere Baustelle.

        Wenn ich beides miteinander betrachte und das Gesamtbudget betrachte, liegt die Lösung doch auf der Hand:
        bau die Graka aus dem bestehenden System aus und verwende das alleine für Lightroom. Solltest du für die Monitore irgendwann über eine 4k-Auflösung nachdenken, hau halt eine preiswerte Graka in den Rechner.

        Den gaming- und streaming und Photoshop-PC baust du komplett neu auf und verwendest natürlich deine GTX1080 weiter. Ein 8700k mit seinen 4 zusätzlichen threads wird dir bei deinem OBS-Problem sicher helfen und am Ende bist du WEIT von den ¤2.100,- weg.

        Kommentar


        • #5
          Die Idee gefaellt mir meinen PC einfach zu dem Lightroom-PC umzubauen. Ich besitze 3 Monitore, 2 normale Bildschirme und mein Huion GT190 (Graphiktablet)

          Meinst du diesen 8700k?
          Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF - Sockel 1151 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

          Was fuer ein Z370 Motherboard wuerde da passen, die GTX1080 braucht ja sehr viel Platz und was ich brauche sind viele USB anschluesse, ne separate Soundkarte besitz ich auch.

          In dem moment brauch ich ja wohl ne neue SDD, HD, Stromnetz und ein neues Gehäuse wo alles ohne problem reinpasst.

          Kommentar


          • #6
            Ja- so war der Plan. Umbauen nur in sofern, dass die GTX1080 rausfliegt und in den neuen Rechner wandert. Für LR ist die integrierte GPU schnell genug, solange du keinen 4k-Monitor betreiben willst.
            Mal einfach als Vorschlag:
            Sytem mit 8700k und Z370-board, 16GB RAM, 1x250GB SSD für OS und Programme, 1x1TB SSD für die Bilder, die du grad bearbeiten willst und die games und 2TB HDD als Datengrab.

            Hab weder cardreader noch DVD-LW im Korb, werden die nicht gebraucht, würde ich das Fractal R6 aus dem Korb werfen und etwas preiswerteres einsetzen.

            Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Twiji Beitrag anzeigen

              Was fuer ein Z370 Motherboard wuerde da passen, die GTX1080 braucht ja sehr viel Platz und was ich brauche sind viele USB anschluesse, ne separate Soundkarte besitz ich auch.

              In dem moment brauch ich ja wohl ne neue SDD, HD, Stromnetz und ein neues Gehäuse wo alles ohne problem reinpasst.
              Als Mainboard solltest du dir mal das Z370-H Gaming ansehen. Die -F Variante hat Beleuchtung, die -H Variante dafür mehr USB-Ports.
              Bei mir steht als Gehäuse das Thermaltake Core x9. Kommt dann aber drauf an, wie viel Platz du fürs Gehäuse hast, weil das x9 ein Cube ist.. Vorteil: alles ist modular und von jeder Seite erreichbar/einsehbar, Nachteil: 17kg Leergewicht + Maße die nicht unter jeden Schreibtisch passen.
              Mein Gaming Setup
              GPU: 2x EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra
              CPU: i7 8700k 6x 5,4 GHz @1,345V / CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Olymp
              Speicher: 128GB ADATA M2 System-SSD, 500GB Samsung 960 Pro M2, 2x 500GB Samsung 860 Evo
              Gehäuse: Thermaltake Core X9 | Extra Lüfter: 8x Noctua 200mm 800RMP PWM / 2x Noctua iPPC 140mm 3000RPM PWM
              Netzteil: BeQuiet! Dark Power Pro 11 1000W
              Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-H
              RAM: 4x 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz
              Monitor: Samsung C49RG94SSU 32:9 UWQHD
              Headset: Beyerdynamic MMX 300 / Teufel Concept C (Boost)

              Meine Workstation
              GPU: 1x Nvidia Quadro GV100, 1x Nvidia A100 80GB PCIe
              CPU: Intel Core i9-7980XE / CPU-Kühler: Corsair H150i
              Speicher: 1TB Samsung 960 Pro, 2x 2TB Samsung 860 Pro, 2x 12TB Seagate Barracuda Pro RAID-1
              Gehäuse: Lian Li PC -D600WB
              Netzteil: Super Flower Leadex 2000W
              Mainboard: ASUS X299 Rampage 6
              RAM 4x 32GB Corsair Vengeance PRO 3000MHz CL14
              Backup: Synology DiskStation DS918+ 48TB
              Monitor: 2x C49RG94SSU 32:9 UWQHD
              Headset: Beyerdynamic T1

              Kommentar


              • #8
                Perfekt, vielen dank fuer die Tipps!

                Habt ihr noch eine Idee fuer die Graphikkarte fuer den Lightroom PC?

                Kommentar


                • #9
                  Hatte ich schon gepostet- überhaupt keine? Nutz halt die iGPU des 6700k, die GPU-Beschleunigung in LR kannste unter Ulk verbuchen, interessant und spürbar wird die erst, wenn du einen 4k-Monitor anschaltest.
                  Die beiden vorgeschlagenen Asus-Bretter machen das System übrigens nur eines: teurer!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X