VHS auf DVD kopieren - einfache Methode - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VHS auf DVD kopieren - einfache Methode

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Kopieren kann man freilich noch, solange kein wirksamer Kopierschutz dazwischenfunkt (neues Urheberrecht). An der Thematik "Privatkopie" ist ja die Industrie dran und das möchten diese gerne in der nächsten Reform des Urheberrechtes generell raus haben. Aber solange da kein Kopierschutz drauf ist und das in kleinen Mengen (ich habe mal was von 7 Stück gelesen) ist das noch nicht wirklich problematisch. Da hat Giga Recht. Aber das wird denke ich nicht mehr lange so bleiben.

    Macrovision auf VHS gibt es natürlich. Das hängt soweit ich weiß im Weißbereich des Bildes drin. Das Videosignal benötigt einen gewissen Weißpegel, damit es aufbauen kann. Wenn hier etwas leicht über oder untersteuert wird, kann das zwar der Fernseher noch ab (weil innerhalb der Toleranzgrenze) aber der Videorekorder oftmals nicht mehr. Alte Rekorder hat das nicht interessiert, die kopierten das Macrovision einfach mit.

    Beim Capturing kann es sein, dass hier zumindest alte Capturekarten auf die Signale nicht angesprochen haben, weil die einen eigenen Pegel zum Bildaufbau erzeugen und nur die reinen Bildinfos transportieren. Ob neue Karten das machen weiß ich nicht.

    Ansonsten empfehle ich hier ne Hauppauge mit onboard mpeg- Encoder (WinTV PVR 350 oder die große 500er) . Die machen das recht easy mit dem Digitalisieren von VHS Bänder.

    cu
    Gargi

    Kommentar

    Lädt...
    X