Was haltet Ihr von der Afd ? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was haltet Ihr von der Afd ?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    Puh... da komme ich auf ganz für euch eventuell "groteske" Gedanken Mav...
    Stichwort: Künstlich maschinelle Gebärmutter :S

    Kommentar


    • #77
      Zitat von blubb01 Beitrag anzeigen
      Puh... da komme ich auf ganz für euch eventuell "groteske" Gedanken Mav...
      Was hab ich damit zu tun?

      Ihr solltet euch vielleicht mal nen 144Hz Gsync-Monitor kaufen...., wenn das nicht so flimmert, flackert, stockt und...., dann erkennt ihr vielleicht auch die richtigen Namen...
      Gruß Mav
      Spoiler

      Kommentar


      • #78
        Ich bin da wohl auf die falsche Taste gekommen. Liegt daran, dass zwischen Mad und Mav nur ein einzelner Buchstabe liegt
        Und eigentlich sollten sich alle AFD Wähler nen 144Hz Gsync Moni kaufen, weil die dann vllt mal die Parteiziele lesen lernen. Ohne Tearing sollte das besser gehen .

        Kommentar


        • #79
          Ihr solltet euch vielleicht mal nen 144Hz Gsync-Monitor kaufen....,
          pluralis majestatis ?
          "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
          Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
          "



          Kommentar


          • #80
            Zitat von Anne Beitrag anzeigen
            pluralis majestatis ?
            Nein, damit war nicht nur blubb gemeint..., da gibbets noch nen anderen Herren, der mich heute schon mit dem Wursd vertüddelt hat...
            Gruß Mav
            Spoiler

            Kommentar


            • #81
              Dann solltest Du an Deiner Identität arbeiten.....
              "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
              Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
              "



              Kommentar


              • #82
                Ich glaube nicht...
                Gruß Mav
                Spoiler

                Kommentar


                • #83
                  Zitat von madwursd Beitrag anzeigen
                  Die bleiben auch an erster Stelle. Nur sind es nicht genug die das wollen.
                  Oder wie im Fall meiner Halbschwester.
                  Kommt zu einem Ehepaar, dass medizinisch unfruchtbar eingestuft war.
                  8 Jahre später wurde die Adoptivmutter doch schwanger und schwupps war einer zuviel und das war nicht der leibliche Sohn.
                  Die Aufsässigkeit durch Wut und Traurigkeit meiner Schwester wurde mit Verbannung ins Erziehungsheim belohnt.
                  Also dann doch lieber die anderen.
                  Solche Fälle kommen bei hetero Paaren natürlich wesentlich häufiger vor, da es nun mal die wesentliche Mehrheit ist und nur in dieser Konstellation Kinder auf natürliche Weise gezeugt werden können.
                  Nicht immer gewollt, daher gibt es zahlreiche negative Geschichten leider zu genüge. Im umgekehrten Fall muss man sehr viel Aufwand betreiben, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen, dementsprechend wird die Fürsorge bei homosexuellen Paaren prozentual gesehen höher liegen. Bessere Menschen dürften die homsexuellen dadurch jedoch nicht sein.
                  Mit freundlichen Grüßen
                  Ihr Moderatorenteam


                  Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

                  Kommentar


                  • #84
                    Es kann doch in jeder Lebensgemeinschft irgend etwas eintreten, was für die Erziehungspersonen eine massive Änderung bringt. Aber ist nicht auch das ein Teil des Lebens. Ist nicht auch das eine Situation an der man wachsen könnte. Es muss ja nicht immer aufs negative rauslaufen, kann es aber. Dafür gibt es aber keine Garantie, egal wie sehr man im Vorfeld prüft. Und dabei ist es doch egal ob die Erwachsenen in diesem System Homo, Hetero oder alleinerziehend sind.
                    "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
                    Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
                    "



                    Kommentar


                    • #85
                      Zitat von Coaster Beitrag anzeigen
                      Das ist ja leider ein allgemeines Problem der Demokratie, jeder Vollidiot darf wählen, auch wenn er im Wahllokal Lotto spielt und sich spontan für eine Partei/Person entscheidet...
                      Ja, die gute alte Schulbildung läßt da Grüßen.
                      Das was heute als "Demokratie" verkauft wird, laut Geschichtsbuch aus Griechenland kommen soll und in Deutschland praktische Anwendung findet ist keine Demokratie.
                      In einer Demokratie sind Wahlen verboten, aus genau den von dir beschriebenen Gründen.
                      "Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind"

                      Zitat von Ralph1963
                      rubbel- und quietschtests an der Chroma
                      Zitat von Ralf1963
                      irgendwelche Nippel- und Schweiss Messungen

                      Kommentar


                      • #86
                        Zitat von Witala Beitrag anzeigen
                        Im umgekehrten Fall muss man sehr viel Aufwand betreiben, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen, dementsprechend wird die Fürsorge bei homosexuellen Paaren prozentual gesehen höher liegen. Bessere Menschen dürften die homsexuellen dadurch jedoch nicht sein.
                        Hier liegt des Pudels Kern. Wir neigen dazu Minderheiten zu glorifizieren, zeigen viel Verständnis für ihre spezifischen Belange und sind ängstlich darauf bedacht jeden Diskriminierungsverdacht zu vermeiden.
                        "Political Correctnes" fordert Meinungskonformität was letztendlich zur Gleichstellung für Alles und Jeden führt!
                        Die klassische Familie (Vater, Mutter, Kinder) ist nun mal die Keimzelle der Gesellschaft und sollte meiner Meinung nach ohne Ende privilegiert werden, - mit Steuererleichterungen, Kündigungsschutz, Kindergartenplätzen und Adoption, - Kindergelderhöhung, Betreuungsgeld, einfach jeder Anreiz ist gut.
                        Die Prioritäten auf Familien, Bildung und Kinder zu legen wäre auch unter dem Eindruck der demografischen Entwicklung angebracht.
                        Diese grenzenlose Individualität, wo man jetzt schon im Kindergarten den Knirpsen eine zehnfache Selbstfindungssexualität einimpfen will, finde ich ehrlich gesagt nicht gut.
                        --------------------------------------------
                        Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                        Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                        Kommentar


                        • #87
                          A: Niemand glorifiziert hier.
                          B: Der einzige Unterschied zwischen Homo-und Heterosexuellen paaren liegt meiner Ansicht nach darin, dass sich Homosexuelle nicht so einfach fortpflanzen können. Wo liegt als das Problem, ihnen gleichberechtigte Chancen bei der Adoption einzuräumen ?
                          Es geht nicht darum, den ein oder anderen zu bevorzugen, sondern lediglich darum, beiden gleiche Chancen einzuräumen. Verstehe nicht, wo da das Problem liegen soll ? Arschlöcher gibt es sowohl unter den Hetero- als auch den Homosexuellen garantiert
                          Case: Nanoxia DS1, CPU: Xeon 1231 V3, MB: Gigabyte Z97X-UD3H-BK, Grafikkarten: Palit GTX 970 Jetstream, Asus GTX 970 D2OC Black Edition, RAM: Crucial DDR3 1600Mhz 16gb, SSDs: Sandisk Ultra II 960Gb, Crucial MX200 500Gb, PSU: Bequiet Straight Power 10, Cooler: Thermaltake Macho 120

                          Kommentar


                          • #88
                            A: Spontan fällt mir da der Eurovision Song Contest-2014 ein. Dieser Künstler mit Kleid und Bart wurde sogar politisch und medial glorifiziert.
                            Oder "Drag Queen" die vor laufenden Kameras im Kindergarten das Andersrum erklärt. Es gehört sich, das gut zu finden.
                            Aber hier im Forum geht es thematisch angenehm sachlich zu.

                            B: Mögliches Problem aus Beitrag 69
                            Schöner Schlusssatz
                            Arschlöcher gibt es sowohl . . . .
                            --------------------------------------------
                            Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                            Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                            Kommentar


                            • #89
                              Zu A: Gut, da gebe auch ich zu, dass dort MEINER MEINUNG nach gepusht wurde. Ich will nicht die Gesangsfähigkeiten von Frau Wurst schlecht reden, jedoch muss ich dir da tatsächlich recht geben. Gut, sagen wir es so: Ich persönlich bin für eine Gleichbehandlung von Herero und Homosexuellen, aber auch von Frauen und Männern im allgemeinen. Macht mich das zu einem Feministen ? Nö, ich finde nur, dass jeder Mensch, egal welche Vorlieben er hat oder welches Geschlecht er besitzt, die gleichen Chancen in der Gesellschaft besitzen sollte.

                              Zu B: Ich kann dein Argument nachvollziehen, sicher wird es da wieder Töne der Hardliner geben, von beiden Seiten (wobei ich die Lbgt Fraktion für ziemlich gemäßigt halte), aber es wäre falsch diesem Konflikt aus dem Weg zu gehen, würde das doch zeigen, wo sich die Gesellschaft befindet!
                              Interessant wäre hierbei eine Studie nach Alter geordnet, so könnte man das ganze sehr schön einordnen.
                              Ich bin mir ziemlich sicher, dass je höher das Alter ist, desto höher ist die "konservativität" der Leute. Kann ich auch persönlich nachvollziehen.
                              Beispiel: Meine Großeltern sind zum Beispiel ziemlich konservativ (mitte 70)eingestellt. Meine Eltern (um die 50) schon nicht mehr (zumindest meine Mutter ) und wenn ich in meiner Altersklasse und dem gehobeneren Bildungsstand (Anfang 20, Realschulabschluss oder Abitur) Nachfrage, bekomme ich quasi überhaupt keine Einwände. Man muss halt auch einsehen, dass die Welt sich weiterdreht und wer stets auf konservative Werte pocht wird im Kampf der Generationen das Nachsehen haben, so einfach ist das.
                              So sehe ich das halt auch bei der Adoption und der Gleichberechtigung der Homo und Heterosexuellen dabei: Irgendwann wird es kommen, so oder so, ich würde die Diskussion darüber lieber heute als Morgen führen, so wäre das Thema schneller abgefrühstückt
                              Klar, das Argument "wird eh kommen also können wir es gleich machen" ist ziemlich albern und manchmal trifft es auch nicht zu, aaaaaber hier bin ich mir relativ sicher, dass zumindest wenn meine Generation älter wird und Einzug in den Bundestag hält dieses Thema nochmal hervorgehoben wird.
                              Aber das ist ja nur meine Meinung
                              Case: Nanoxia DS1, CPU: Xeon 1231 V3, MB: Gigabyte Z97X-UD3H-BK, Grafikkarten: Palit GTX 970 Jetstream, Asus GTX 970 D2OC Black Edition, RAM: Crucial DDR3 1600Mhz 16gb, SSDs: Sandisk Ultra II 960Gb, Crucial MX200 500Gb, PSU: Bequiet Straight Power 10, Cooler: Thermaltake Macho 120

                              Kommentar


                              • #90
                                Es gehört sich, das gut zu finden.
                                Dann wirst du doch wohl nicht gegen die guten Regeln verstossen und das schlecht finden wollen. Wieso auch?
                                "Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die Anderen....
                                Genauso ist es übrigens wenn man doof ist.
                                "



                                Kommentar

                                Lädt...
                                X