Verdacht auf Steuerhinterziehung- Fall Hoeneß - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verdacht auf Steuerhinterziehung- Fall Hoeneß

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FastkeineAhnunghaber
    antwortet
    Ich versteh das auch nicht. Ich würd mich auch tierisch über ne viertel Million freuen, ist ja immer in relation zu dem was man bisher hat.
    Ne 5 Millionen wären schon zu viel, da gäbs zu viele "Bettelfreunde".

    Auf ner Konferenz vom FCB war vorhin wohl auch jedgliche Frage zu dem Thema unterbunden. Aber wieso fragt man denn auf ner Konferenz vom FCB nach sowas? Das eine hat ja nun nichts mit dem anderen zu tun?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maverick64
    antwortet
    Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Hm, ab einer bestimmten Summe müsste doch eine Sättigung der Gier eintreten.
    Wenn da nicht mal 100 Millionen reichen?
    Naja, wenn man mal bedenkt, dass ja nur der "beiseite geschaffte" Betrag angeblich 100 Millionen sein sollen..., der Uli hat ja auch so schon nicht am Hungertuch genagt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • grigi
    antwortet
    Hm, ab einer bestimmten Summe müsste doch eine Sättigung der Gier eintreten.
    Wenn da nicht mal 100 Millionen reichen?
    Da kannste quasi schon von den Zinsen auf großen Fuß leben, sehr unverständlich das man für son Quatsch Ruf & Freiheit riskiert.

    Also ich wär mit einer Million zufrieden.
    Oder 5 Millionen als Anlage zur monatlichen Auszahlung der Zinsen als Lohn bzw. Lebenstandarderhalt.
    Und 1 Million zu verballern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FastkeineAhnunghaber
    antwortet
    Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Was mir allerdings total unverständlich ist.
    Da hat jemand Geld im Überfluss. Warum hinterzieht der Steuer?
    Die paar Millionen zahlt er doch aus der Portokasse, freudig erregt - als vorbildlicher Staatsbürger.
    Geiz ist geil
    Ich verstehe das ganze Steuer hinterziehen sowieso nicht, grade aus dem Aspekt, zumal es mittlerweiler immer gefährlicher wird zu hinterziehen. Wird ja doch immer mehr Zeit investiert, weil es sich als recht lukrativ erwiesen hat die Sünder zu bestrafen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • grigi
    hat ein Thema erstellt Verdacht auf Steuerhinterziehung- Fall Hoeneß.

    Verdacht auf Steuerhinterziehung- Fall Hoeneß

    Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich wegen Steuerhinterziehung selber angezeigt, es gab Hausdurchsuchung und Staatsanwaltschaft ermittelt.
    Sehr pikante Geschichte, werd die Entwicklung hier mal dokumentieren.

    Also Nachrichtenlage heute am 21.04.2013
    - Gerüchte von 100 Millionen Konto in der Schweiz, entweder Kapitalerträge nicht versteuert und die ganze Summe. Alles noch spekulativ.
    - 3 bis 6 Miiionen wurden als erster Abschlag nachgezahlt
    - Hoeneß selbst will mit Verweis auf schwebendes Verfahren nichts dazu sagen
    - wurde offenbar auf ein Deutsch/Schweizerisches Steuerabkommen spekuliert um das Geld anomym, nachträglich zu legalisieren
    - aktuell riesige mediale Berichterstattung
    - Haftstrafe droht

    Was mir allerdings total unverständlich ist.
    Da hat jemand Geld im Überfluss. Warum hinterzieht der Steuer?
    Die paar Millionen zahlt er doch aus der Portokasse, freudig erregt - als vorbildlicher Staatsbürger.
    Gerade wenn man so sehr in der Öffentlichkeit steht.
    Na mal schaun wie das weitergeht.
Lädt...
X