Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Black Sheep

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Black Sheep

    Black Sheep
    Neuseeland - 2007

    Henry und Angus sind Brüder, deren Vater bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Dieser hinterlässt beiden Söhnen eine große Farm mit einer Schafzucht. Henry konnte damit allerdings nichts anfangen und überlässt die Farm seinen Bruder Angus. Er kehrt nur nach vielen Jahren zurück, um seinen Teil der Farm an Angus zu verkaufen, damit er nichts mehr damit zu tun hat. Dieser hat allerdings zwischenzeitlich geheime Genexperimente an den Schafen durchgeführt. Doch die Experimente verlaufen nicht wie geplant und die Tiere werden agressiv. Alles was sie beißen wird ebenso mit den Genmaterial infiziert und verwandelt sich in reißende Schafe. Henry versucht zusammen mit der Umweltschützerin Experience Herr der Lage zu werden, was nicht einfach wird ...

    Im Grunde ist das eine ganz witzige Geschichte, die vor den wunderschönen Landschaften von Neuseeland eingefangen wird. Dennoch vermag mich persönlich das Horrorspektakel nicht wirklich zu überzeugen. Zwar hat man hier ordentlich Humor mit einigen saftigen Splattereinlagen gepaart, aber als eine richtige Komödie oder gar Horrorfilm empfand ich den Film nicht. Ganz witziges Popcorn Kino unterm Strich, aus dem man vielleicht hätte einen Tacken mehr machen können.

    FSK: Keine Jugendfreigabe

    cu
    Gargi

  • #2
    kA wie der Film ist, aber die Story klingt ja mal total bescheuert.^^
    Alle meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Urheberschutzgesetz!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Avalox Beitrag anzeigen
      kA wie der Film ist, aber die Story klingt ja mal total bescheuert.^^
      Ich finde das die alles andere außer bescheuert klingt. Ich finde die Story sehr realitätsnah....Dolly das geclonte Schaf fällt mir dazu ein.

      Kommentar


      • #4
        Naja aber das Schafe blutrünstig werden und die Gebissenen sich auch in Schafe verwandeln find ich etwas arg weit an den Haaren herbei gezogen oder nicht??
        Alle meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Urheberschutzgesetz!

        Kommentar


        • #5
          Heißt es nicht immer "Du bist was Du isst?" Vielleicht funzt das ja auch anders rum

          Kommentar


          • #6
            Lol naja wenn man es so sieht ^^
            Alle meine Rechtschreibfehler sind gewollt und unterliegen dem Urheberschutzgesetz!

            Kommentar


            • #7
              Also ich finde den Film einfach nur total krank^^

              Es gibt halt auch wirklich genügend Szenen die total unlogisch sind.

              Fazit: Ich finde ihn schlecht

              Kommentar


              • #8
                Kenner nennen dann sowas Trash

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand den Film irgendwie auch trashig, aber weiß nicht recht, wie ich ihn einordnen soll. Für ne Komödio z.T. zu ernst, für Horror oft zu albern, ich denke da an eine bestimmte laaaaange Szene zum Schluss
                  k-fee und an die Arbyte!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand den lustig. Von der Story her blöde aber sonst ebend lustig.

                    Kommentar


                    • #11
                      Erinnert mich vom Schwachsinnsgrad der Story ziemlich an "Mucha Sangre". Hat den mal jemand gesehn? Dort gehts irgendwie um Aliens in Menschengestalt die sich durch Analgebumse vermehren und denen die Gliedmaßen nachwachsen wenn man sie absägt
                      Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X