ARCOR sperrt Seiten - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ARCOR sperrt Seiten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gargi
    antwortet
    Ich glaube, dass die Sache mit Google eher eine beabsichtigte Aktion ist um endlich richterlich Klarheit zu schaffen und weniger um die Zensur voran zu treiben. Tja, zu erst diese freie Pornoseite und nun Google. Das ist genau das was hier manche gegafert haben, dass das doch um so ne Pornoseite net schade ist. Freilich kann man auch darauf verzichten, aber Freunde, das ist einfach der Anfang. Morgen ist es dann jetzt Google und was kommt danach noch? Wehret den Anfängen!

    Auch hier wieder getreu Max Liebermann als er den Fackelaufmarsch zum Anlass der Machtergreifung Hitlers sah: „Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.“

    Und wie das passt, wenn es um Zensur geht.

    cu
    Gargi

    Einen Kommentar schreiben:


  • SethOS
    antwortet
    Vor allem "verdampft" soetwas immer völlig unnötig Geld, letztendlich wird es je bezahlt werden, weshalb ich an einen Protest eines Erotik-Firma nicht glaube.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonKnilch
    antwortet
    Na ja, die Firmen können ja Berufung gegen solche Urteile einlegen. Das dauert dann halt eine Weile, bis man mal beim obersten Gericht landet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maximus
    antwortet
    die entscheidung müßte langsam mal ne ebene höher damit man da bundesweit ne entscheidung finden kann. kann ja nicht sein das die provider den landgerichten ihres firmensitzes ausgeliefert sind und wie man sieht entscheidet das eine so das andere land so.

    wenn ich richtig las soll das doch aber nur ne provokation sein und eigentlich als protest gegen diesen schmarrn dienen oder? so richtuig schlau wurde ich aus dem text nicht.

    Arcor soll nun auch Google sperren - Golem.de

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonKnilch
    antwortet
    Ja, aber das ist ja noch ein bißchen anders. Hier gibt es imho noch das Problem, dass Arcor nur einer von vielen Anbietern ist. Warum sollte man dort Google verbieten und es bei den anderen genehmigen? Das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SethOS
    antwortet
    Ne, wirklich vorstellen kann ich mir das auch nicht, aber ich konnte mir auch nur schwer vorstellen, daß die Vorratsdatenspeicherung durch kommt, oder das die Nutzung von bestimmten Netzwerktools illegal wird (zur "Prävention" gegen Hacker).

    Das "niemals" habe ich mir dieses Jahr abgewöhnt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonKnilch
    antwortet
    Ich kann mir das zwar nicht vorstellen, aber man weiss ja nie. Wenn es aber doch durchkommt, dann ist Arcor am Ende und kann dicht machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SethOS
    antwortet
    Das habe ich dieses Jahr schon so oft gesagt Frei nach "Bond" -> "Never say never again" *seufzt*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Witala
    antwortet
    Zitat von DonKnilch Beitrag anzeigen
    Ja, da möchte ich mal sehen, wer noch Arcor-Kunde bleibt, wenn man da kein Google mehr benutzen darf.
    Also ich nicht.
    Aber das ist eh Unsinn, soweit wird es nicht kommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Merten0912
    antwortet
    So was blödes

    Warum gehen die eigentlich immer auf Arcor los?

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonKnilch
    antwortet
    Ja, da möchte ich mal sehen, wer noch Arcor-Kunde bleibt, wenn man da kein Google mehr benutzen darf.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SethOS
    antwortet
    Aber sonst geht es den Leuten gut, wie?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Noom
    antwortet
    jetzt geht der spass erst richtig los. arcor soll nun google sperren...

    Eilantrag: Arcor soll Zugriff auf Google sperren

    Einen Kommentar schreiben:


  • asdfghj
    antwortet
    recht geschiet es ihnen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Noom
    antwortet
    was aber die lustige doppelmoral an der sache ist

    ""Erotik direkt und fair". Unter diesem Motto bewirbt die Kirchberg Logistik GmbH unter SEXYFILMS - EROTIK DIREKT UND FAIR - Video on Demand DVD Verleih DVD Shop ihr kommerzielles Erotikangebot. Offensichtlich hat das Unternehmen mit Sitz in Hannover diesen Slogan aber etwas zu wörtlich genommen und Minderjährigen trotz Verbot Zugang zu dem Sexportal gewährt. Das hatte jetzt zur Folge, dass das Landgericht Hannover die Betreiber zur Zahlung eines Ordnungsgeldes verurteilte (Az.: 327 O 389/07)...."



    Onlinekosten.de - News - Ordnungsgeld gegen Pornosperren-Initiator

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X