MT-03 - usa 4,7 Millionen Impfdosen an einem we - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MT-03 - usa 4,7 Millionen Impfdosen an einem we

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Wer hat Bock auf Bundestrainer?
    Wird gerade sehr schwer, weil 80Mio der deutschen Hobbysofabundestrainer als Hobbysofavirologen beschäftigt sind.

    Was gibt es sonst neues?

    Ich bin seit tatsächlich im zweiwöchigen Rhythmus im Homeoffice und das als Arbeiter. Wer hätte das gedacht?
    Passt aber ganz gut, da meine Mutter vor einem Monat nachweislich an/durch/mit Covid19 verstarb und ich jetzt mit dem Erbkram beschäftigt bin.
    Wenn man gleichzeitig Betreuer war, macht es die Sache nicht einfacher.
    Die Versicherungen trödeln, das Betreuungsgericht drängelt langsam auf Abschluss und mit den Halbgeschwistern (die man Jahrzehnte nicht gesehen hat) ist es auch nicht so einfach alles einzutüten.
    So langsam wird es aber.

    Des weiteren werde ich demnächst wohl tatsächlich in den Besitz eines der Jubiläums-PC der MF kommen, die damals hier verlost worden sind.
    Habe den vor ein paar Jahren (leicht abgespeckt) von Fidel gekauft und meinem Sohn geschenkt. Der hat den mittlerweile mit einer 1080er Graka und anderen Festplatten erweitert. Nun hat er sich bei der Konkurenz einen neuen PC bestellt und der kam am Montag an.
    Da ist tatsächlich eine 3080 drin und ich muss sagen, ich habe noch nie live einen derartigen riesen Trümmer von Grafikkarte gesehen.
    Sobald das Zimmer etwas umgestaltet wurde und der neue PC läuft, werde ich den anderen "erben" Mein PC in der Signatur ist ja eh seit 2 Jahren ausser Betrieb und jetzt überlege ich, ob ich das alles in mein Gehäuse umbaue oder die alte Regel befolge: "never touch a running System".

    Schönen Tag euch allen! *bussi*
    Zitat von Bertrand Russel
    "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."



    MfG
    madwursd


    Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

    Kommentar


    • #17
      Zitat von madwursd Beitrag anzeigen
      Ich bin seit tatsächlich im zweiwöchigen Rhythmus im Homeoffice und das als Arbeiter. Wer hätte das gedacht?
      Passt aber ganz gut, da meine Mutter vor einem Monat nachweislich an/durch/mit Covid19 verstarb und ich jetzt mit dem Erbkram beschäftigt bin.
      Wenn man gleichzeitig Betreuer war, macht es die Sache nicht einfacher.
      Die Versicherungen trödeln, das Betreuungsgericht drängelt langsam auf Abschluss und mit den Halbgeschwistern (die man Jahrzehnte nicht gesehen hat) ist es auch nicht so einfach alles einzutüten.
      So langsam wird es aber.
      Sehr tragisch. Sie ist hoffentlich nicht einsam und isoliert von dieser Welt gegangen. Liest man ja leider immer wieder bei Cov.

      Bei dem Erbkram war es bei uns ähnlich. Mein jüngerer Halbruder hat quasi alles bekommen, weil er das einzige gemeinsame Kind war und unsere Mutter zuerst starb. Da hätten die leiblichen Kinder mütterlicherseits vom Stiefvater Pflichtteil einfordern müssen, was natürlich aus Anstandsgründen niemand tat. Als er dann starb, ging alles an sein leibliches Kind. Bei dem Haus gabs ne komplizierte Berechnung, ein paar Quadratmeter gehörten plötzlich mir, was Grundstücksteuerforderungen nach sich zog. Das Auto krallte sich unser Onkel (er nannte es - Sicherstellung) - überhaupt ist Erbkram geeignet die Familie auf Jahre zu belasten. Am besten alles vorher klären, spart jede Menge Stress und Ärger. Ich hab dann die Hundehütte eingesackt .... die steht nun als Erinnerungsstück bei uns auf dem Hof.
      --------------------------------------------
      Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
      Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

      Kommentar


      • #18
        Zitat von grigi Beitrag anzeigen
        Sehr tragisch. Sie ist hoffentlich nicht einsam und isoliert von dieser Welt gegangen. Liest man ja leider immer wieder bei Cov.
        Na sagen wir mal... so einsam wie es in einem Wohnheim zur Zeit sein kann, wenn man schwer dement ist (PG5). Die letzten 7 Tage (von insg. 25 positiv gestesteten) wurde sie, auf meine Anweisung hin, palliativ versorgt.
        Keine leichte Entscheidung... eher die schwierigste in meinem Leben bisher. Zum Glück standen alle in der Familie und auch die Freunde hinter mir. Das hat sehr geholfen.
        Die Beisetzung im Friedwald war auch sehr dezent mit acht Teilnehmern. Der engste Familienkreis mit Kindern und Enkeln halt.

        Ich habe sie nicht mehr besucht, da in dem Heim Corona herumging derzeit. Das Risiko einer Infektion war mir zu hoch und sie nach draußen bringen war keine Option. Im Krankenhaus war das eh nicht möglich.
        Mit einem Vollschutzanzug wollte ich ihr nicht gegenübertreten und eine Maske allein, war nicht zulässig.
        So behalten wir einander in Erinnerung, wie wir uns zuvor das letzte mal sahen.

        An der Erbsache stört mich am meisten, dass es nicht komplett digital möglich ist (willkommen in D), dadurch zieht es sich unnötig in die Länge. Die nötigen Informationen fließen zu langsam und wegen DSGVO, ist ein Telefongespräch dafür völlig ungeeignet.
        Wir 3 leiblichen Kinder, sind uns absolut grün, was das Erbe und dessen Aufteilung anbelangt.
        Da es "nur" um Geld geht und nicht um zusätzlichen Grundbesitz o.ä.
        Zitat von Bertrand Russel
        "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."



        MfG
        madwursd


        Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

        Kommentar


        • #19
          Mein Beileid, mad!

          Kann deine derzeitige Situation sehr gut nachvollziehen, bin ja selbst "gerichtlich abgesegnet"er (mit Titel des Amtsgericht) Betreuer meiner Mutter, die auch schon seit Jahren in einer Altenresidenz wohnt.

          Im Gegensatz zu dir hatte ich keine (gedanklichen) Probleme mit der Palliativbetreuung meiner Mutter, da es hier schon eine leidvolle Vorgeschichte gibt (2fache Rückenoperation aufgrund einen schweren Sturzes, starker Gewichtsverlust in den KH aufgrund mangelhafter medizinischer Nachbehandlungen, fast Blindheit (grüner und grauer Star), Altersdemenz, Fallsucht aufgrund Hüftgelenksdysplasie (sitzt im Rollstuhl) usw.) und meiner Frau und mir das in einen sehr intensiven ärztlichen Vorgespräch ausführlich erklärt wurde, was "Palliativ" eigentlich genau bedeutet und welche Vorzüge es hierbei für die Patienten auch gibt. Palliativ bedeutet nicht, Leben erhalten und verlängern um jeden Preis, sondern, die verbleibende Zeit den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten und auch zu motivieren.

          Ja, die Erbsache! Da wünsche ich dir dass das gut und ohne Streiterei abläuft. Bei mir und meinen Geschwistern (insgesamt sind wir 6, gab damals kein Farb-TV) ist das zum Glück schon geregelt. Hier gilt bei uns die Pflichtteil Regelung, da ich der alleinige Erbe sein werde und das wurde schon notariel bekundet und mit meiner Mutter im Vorfeld schriftlich besiegelt. Was ich damals nicht wußte, dass war auch schon immer ihr Plan, auch als mein Vater noch lebte.

          Auch wenn es sich vieleicht grausam liest aber ich finde es gut, dass du deine Miutter in der letzten Phase ihres Ablebens nicht mehr besucht hast! So hälst du sie wenigstens so in Erinnerung, wie du sie kanntest und hast keine anderen Bilder im Kopf (die man auch schwer wieder los bekommt).
          Bei meinen Vater war das leider anders, den hatte meine Mutter quasi damals bis zum Schluß zuhause gepflegt und der musste nachher ins KH und ist direkt ein paar Stunden nach der OP gestorben. Da habe ich wirklich den "Fehler" gemacht und bin, nachdem dass KH angerufen hatte, noch in das Zimmer wo er schon verstorben im Bett lag. Zwar eilig wohl von den KH-Personal zurecht gemacht mit Bibel und Rose in den Händen aber trotzdem ein Anblick den man nicht wirklich haben möchte.

          Ich wünsche dir wirklich alles Gute, mad.. ..und Kopf hoch, wird schon wieder.

          Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

          Kommentar


          • #20
            Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
            und bin, nachdem dass KH angerufen hatte, noch in das Zimmer wo er schon verstorben im Bett lag. Zwar eilig wohl von den KH-Personal zurecht gemacht mit Bibel und Rose in den Händen aber trotzdem ein Anblick den man nicht wirklich haben möchte.
            Auch da haben wir was gemeinsam und nach dem Anblick wusste ich, dass mir eine Leiche live im Leben reicht.
            Bilder die keiner wirklich braucht.

            Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
            Ich wünsche dir wirklich alles Gute, mad.. ..und Kopf hoch, wird schon wieder.
            Danke sehr.
            Ich weiss das, denn auch bei meinem Vater lag die Nachlassregelung in meinen Händen.
            Heute muss ich wenigstens nicht noch eine Wohnung auflösen und renovieren.
            Das war vor 23 Jahren, mit noch junger eigener Familie und Arbeit nebenbei, viel stressiger.
            Zitat von Bertrand Russel
            "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."



            MfG
            madwursd


            Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

            Kommentar


            • #21
              Zitat von madwursd Beitrag anzeigen
              Danke sehr.
              Ich weiss das, denn auch bei meinem Vater lag die Nachlassregelung in meinen Händen.
              Heute muss ich wenigstens nicht noch eine Wohnung auflösen und renovieren.
              Das war vor 23 Jahren, mit noch junger eigener Familie und Arbeit nebenbei, viel stressiger.
              Mein Beileid

              Bei mir war's wegen des Erbes ne relativ "einfache" Entscheidung: Hat mich knapp 50 EUR Bearbeitungsgebühr gekostet, damit ich die Schulden meines Alten nicht übernehmen musste (seine Konten waren ca. 4000 EUR im Dispo, plus diverse Privatkredite am Laufen). Somit gab's auch keinen Zugang zu den Familienfotos, denn meine Oma, die noch lebt, hatte ihm knapp 1 Jahr vor seinem Tod ihr Fotoarchiv "vermacht" ... tjo, ist jetzt alles wech ...
              Merkmale des Ur-Faschismus:
              Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

              Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

              Kommentar


              • #22
                Spiegel 16.05.2020
                Coronavirus: Experten kritisieren Impfstoff-Projekt von Donald Trump - DER SPIEGEL
                • Fachleute zweifeln das es Millionen Impfdosen bis Ende 2020 wird
                • es ist viel zu früh einen Zeitplan für die Impfstoffentwicklung vorzulegen
                • ein fertiger Impfstoff bis Mitte 2021 wäre schon absoluter Rekord
                • realistisch wären fünf bis 10 Jahre
                • es ist unklar ob es überhaupt jemals einen Cov Impstoff geben wird

                Spoiler

                Spiegel 2.03.2021
                Coronavirus in den USA: Warum die Vereinigten Staaten beim Impfen so viel besser sind - DER SPIEGEL
                Schamvoll wird die Antwort hinter einem Paywall versteckt.
                --------------------------------------------
                Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                Kommentar


                • #23
                  13.3.



                  Todesfall des DDR-Vertragsarbeiters Diogo wird nicht neu aufgerollt
                  .... intensive Prüfungen der Todesermittlungsakten aus dem Jahr 1986 und der beim Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen vorhandenen Dokumente hätten keinen Anhaltspunkt für ein Tötungsdelikt oder Manipulationen ergeben.

                  Darüber hinaus sei die Staatsanwaltschaft „sämtlichen bekanntgewordenen Hinweisen insbesondere durch Befragungen von Auskunftspersonen nachgegangen“. „Im Ergebnis ist nicht von einer todesursächlichen Fremdeinwirkung auszugehen“, hieß es. Deshalb sei der Staatsanwaltschaft „die Aufnahme von Ermittlungen verwehrt“.
                  Man kann sich sicher sein, das die Staatsanwaltschaft jeden Stein noch fünfmal umgedreht hat. Und rausgekommen ist nix. Der Vertragsarbeiter J.M.Diogo sprang am morgen des 30. Juni 1986 mit 1,8 Promille (Urinwert), betrunken aus dem Zug (Dessau - Richtung Belzig) weil er seinen Ausstieg im Bahnhof "Bergfrieden" verpasst hatte. Der Sprung misslang, sein Körper geriet zwischen zwei Waggons und blieb kurz an einem Haken hängen. Herr Diogo wurde einige Meter mitgeschleift, blieb dann schwer verletzt auf dem Nachbargleis liegen und wurde von einem Güterzug überrrollt. Ein tragischer, sinnloser Unfall. Alle nachfolgenden Ermittlungen der DDR Behörden ergaben genau das.

                  Für fanatisierte Rassismus & Faschohunter ist dieses Ergebnis natürlich inaktzeptabel. J.M.Diogo sprang mitnichten aus dem Zug, nein -> im Zug trieb sich selbstredend eine Horde rassistischer Glatzenfaschos mit Springerstiefeln rum. Zuerst schlagen sie den armen Vertragsarbeiter brutal zusammen, fesseln ihn und lassen seinen Körper an einem Seil aus dem Zug hängen. Sein Schädel wird dabei zertrümmert, der Körper wird später in Teile zerstückelt an den Gleisen gefunden. Ein brutaler, rassistischer Mord, von den DDR-Behörden und der Staatssicherheit unter den Teppich gekehrt.

                  Die Version wird in diversen Ausschmückungen vom Historiker H. Waibel, dem ehemaligen Vertragsarbeiter I. Alberto sowie einem MDR Journalistenteam und dem Schriftsteller M. Annas ab 2014 in Talkshows, Büchern, Reportagen und fiktiven Krimis verbreitet. Gierig saugen die Mainstraimmedien jedes "erfundene" Detail auf. Die Politik schaltet sich ein. Folgerichtig stellt die Linken-Abgeordnete A.Johlige im Juni 2020 eine Anfrage an den Landtag in Brandenburg, Stichwort: „Todesfall Diogo“. Sie fordert, dass die Staatsanwaltschaft neue Ermittlungen einleitet. Das Medienecho ist riesig und die Staatsanwaltschaft rollt den Fall neu auf, mit obig bekannten Ergebnis. Nähmlich -> im Zug waren keine Nazis. Der Mann lag betrunken im Gang, die Schaffnerin sah ihn dort als letzte Zeugin liegen, kurz bevor er aus dem Zug sprang.

                  Hier zeigt sich wieder einmal die unfassbare Sehnsucht der Nazi & Rassisten-Hunters nach Faschos. Sind keine da, werden welche erfunden. Denn es kann einfach nicht sein, das ein betrunkener Mocambicaner etwas "dummes" zum eignen Nachteil tut - ausgeschlossen! Da müssen Glatzen dahinterstecken, andere Erklärung gibt es nicht.

                  Die Berliner Zeitung hat alle Fakten in einem Artikel logisch zusammengefügt und umfangreich recheriert.
                  Wie aus einem tragischen Unfall ein brutaler Neonazi-Mord wurde
                  1985 fliegt Manuel Diogo das erste Mal nach Hause, in einer großen Holzkiste nimmt er „Werte in Höhe von 25.000 Mark“ mit, heißt es in der Akte, darunter eine MZ, ein Motorrad. Nach seiner Rückkehr in die DDR verkauft seine Familie die Sachen, er erfährt es erst hinterher, erzählt sein Zimmernachbar. Manuel Diogos Träume scheinen zu zerplatzen. Er lässt sich nichts anmerken, arbeitet „ohne Tadel“ weiter. In der Akte heißt es: „Seit diesem Zeitpunkt ist zu verzeichnen, dass häufig und in größeren Mengen als bisher Alkohol getrunken wurde.“

                  Auch am Abend des 29. Juni 1986, des WM-Finales. Manuel Diogo sitzt mit seinen Kollegen in der Dessauer Kneipe vor dem Bildschirm.
                  Sie erzählen, dass sie gute Laune gehabt und getrunken hätten – ziemlich viel sogar: Im Obduktionsbericht heißt es, Manuel Diogo habe fast 1,4 Promille im Blut und 1,8 Promille im Urin gehabt, es wird ein „deutlicher Alkoholgeruch der inneren Organe“ festgestellt.

                  Der Zug Richtung Belzig ist in ihrer Erinnerung leer, von Neonazis keine Spur. Manuel setzt sich etwas abseits, schläft ein, geht zur Toilette. Die Mosambikaner steigen aus, ohne Manuel – so betrunken hätten sie nicht mehr nach ihm geschaut, sagen sie heute. Die Zugbegleiterin ist laut Akten die Letzte, die Manuel Diogo lebend sieht: Er liegt schlafend auf dem Gang.
                  Seine Familie verkaufte sein Motorrad und alles was er für seine Zukunft nach Mocambic brachte. Das brach ihm das Herz und führte zum Alkohol.
                  Zudem ließen ihn seine Kumpels betrunken im Zug liegen. Diese beiden Sekundärereignisse dürften die Unfallkette am Morgen des 30. Juni 1986 begünstigt haben.
                  Für die Hunter liegen derartig kausale Banalitätszusammenhänge natürlich außerhalb jeder Vorstellungskraft.
                  Zuletzt geändert von grigi; 13.03.2021, 16:10.
                  --------------------------------------------
                  Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                  Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                  Kommentar


                  • #24


                    Demos von Corona-Leugnern und Rechten: Zwoelf Polizisten in Dresden verletzt – Politiker fordern Konsequenzen - Politik - Tagesspiegel
                    Das sächsische Verwaltungsgericht in Bautzen hatte die Großdemonstration in Dresden unanfechtbar für verboten erklärt. Laut Berichten vor Ort durchbrachen daraufhin eine vierstellige Anzahl von Demonstranten mehrere Polizeiketten und bewegte sich illegal durch die Dresdner Innenstadt.
                    Ähnliche Szenen spielten sich in München, Stuttgart, Potsdam, Düsseldorf und anderen Städten ab. Die Autorität des Staates wird herrausgefordert.

                    Insbesondere das missachten von gerichtlich verhängten Demo Verboten und Angriffe auf die Polizei sind Warnzeichen wo der Staat entschlossen reagieren müsste, da sonst der irrige Eindruck einer sanktionslosen Grenzüberschreitung entsteht. Sprich die Leute werden immer mutiger, zahlreicher und rabbiater, wenn Vater Staat seine Verbote nicht durchsetzten kann oder will. Offensichtlich traut sich niemand Verantwortung für Wasserwerfer, Knüppel und Tränengaseinsätze zu übernehmen. Die Polizei steht hilflos da, (wird verheizt) und kann durch ihre alleinige physische Präzens nicht wirken.

                    Spoiler

                    Im Zeitalter wo jeder Knüppelschlag in Echtzeit in den sozialen Medien landet will sich kein Mandatsträger die Finger schmutzig machen. Man scheut die unschönen Bilder. Ganz im Gegensatz zu Putin, Lukaschenko oder Xi, die jede nicht genehme polit. Bewegung im Keim ersticken können. In Deutschland setzt man hingegen auf die Kraft der Propaganda und bedient sich dazu eines grummerischen Petzernetzwerkes und Medien die die gesellschaftliche Spaltung mit Moral, Klima, Fascho & Rassismuskeulen vorantreiben. Diese Strategie verliert aber angesichts einer steigenden Pandemie/Lockdowngeschädigten Masse zumindest temporär Wirksamkeit. Der Scheidewegpunkt rückt näher. Das gestrige, folgenlose überrennen von Polizeiketten wird den Queris natürlich Auftrieb geben. Denn sie merken, das ihnen überhaupt nichts passiert.

                    Und da kann sich der Petzer hinterher aufplustern wie er will.
                    Das Move ist so wundervoll - schon 117 200 Klicks
                    Spoiler
                    Zuletzt geändert von grigi; 14.03.2021, 15:02.
                    --------------------------------------------
                    Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                    Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                    Kommentar


                    • #25
                      Corona-Variante B.1.1.7: Robert Koch-Institut legt duestere Prognose fuer Ostern vor - DER SPIEGEL
                      Geht man davon aus, dass die B.1.1.7-Zahlen weiterhin so steigen, ist laut RKI in der Woche ab dem 5. April »mit Fallzahlen über dem Niveau von Weihnachten« zu rechnen. Konkret schätzt das RKI für die Woche ab dem 12. April eine Sieben-Tage-Inzidenz im Bereich zwischen 220 und mehr als 500. Die mittlere Schätzung liegt bei 350 pro 100.000 Menschen. Das entspricht gut 41.000 gemeldeten Coronafällen pro Tag. Kürzliche Öffnungen und Lockerungen sind bei diesem Blick in die Zukunft nicht eingepreist.
                      Glaubt man dem RKI brennt mitte April die Hütte. Und zwar Lichterloh!
                      ----------------
                      Und was gibts neues vom US Traumpräsidenten?
                      --------------------------------------------
                      Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                      Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Grummthater Beitrag anzeigen
                        Bei mir war's wegen des Erbes ne relativ "einfache" Entscheidung: Hat mich knapp 50 EUR Bearbeitungsgebühr gekostet, damit ich die Schulden meines Alten nicht übernehmen musste (seine Konten waren ca. 4000 EUR im Dispo, plus diverse Privatkredite am Laufen). Somit gab's auch keinen Zugang zu den Familienfotos, denn meine Oma, die noch lebt, hatte ihm knapp 1 Jahr vor seinem Tod ihr Fotoarchiv "vermacht" ... tjo, ist jetzt alles wech ...
                        Bei mir war die Entscheidung zum Erbe ebenfalls leicht, da es sich hier um ~130k Euro im Plus handelt. Diese Teile ich mir mit einer meiner Halbschwestern. Die Bearbeitungsgebühren für Notar und Betreuungsgericht werden hier "etwas" höher sein
                        Für sie ist es leider kein großer Gewinn, da sie Frührentnerin ist und zusätzlich Aufstocker. Somit bestimmt jetzt das Amt, wie lange sie mit dem Geld auskommen muss, bevor sie einen neuen Antrag stellen darf.
                        Wir hoffen, dass sie zumindest einen Teil davon in die Anschaffung neuer Wohnungseinrichtung und einem E-Dreirad investieren darf.
                        Die andere wurde damals zur Adoption freigegeben und wird somit nicht mehr in der Erbfolge geführt.

                        Meinen Teil werde ich noch gut verwahren und später (hoffentlich in 5-6 Jahren) für den Vorruhestand nutzen. Dann kann ich damit auffüllen, was ich durch den früheren Ausstieg aus der Arbeitswelt an monatlichen Abzügen habe.
                        So gesehen könnte ich meine Rente mit 500,- Netto monatlich aufstocken und es würde locker für 10 Jahre reichen.

                        Ein Teil des materiellen Nachlasses habe ich noch kartonweise in meinem Keller gestapelt, seit mein Vater 1997 gestorben ist. Darunter jede Menge Fotos, das Geschirr dass sie zur Hochzeit bekamen, jede Menge Bleikristallgläser und die Zinnsammlung meines Vaters.
                        Das werde ich noch verteilen, verkaufen oder spenden.
                        Zitat von Bertrand Russel
                        "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."



                        MfG
                        madwursd


                        Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

                        Kommentar


                        • #27
                          Hat das Finanzamt irgend etwas an den Steuergesetzen geändert??

                          ..ich habe heute meinen Steuerbescheid erhalten und -WOW- bekomme dieses Jahr sogar eine Erstattung! Das erste mal seit keine Ahnung wie vielen Jahren.

                          Im 4stelligen sogar. Gilt da jetzt irgendwie irgendein Corona-Arbeitnehmer-Zusatzsteuererleichterungspaket???

                          Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                          Kommentar


                          • #29
                            Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
                            Hat das Finanzamt irgend etwas an den Steuergesetzen geändert??

                            ..ich habe heute meinen Steuerbescheid erhalten und -WOW- bekomme dieses Jahr sogar eine Erstattung! Das erste mal seit keine Ahnung wie vielen Jahren.

                            Im 4stelligen sogar. Gilt da jetzt irgendwie irgendein Corona-Arbeitnehmer-Zusatzsteuererleichterungspaket???
                            Für welches Jahr? 2020? Da gab's ne Erhöhung des Steuerfreibetrags plus halt Homeofficepauschalen von 5 EUR pro Tag (max. 600 EUR)
                            Merkmale des Ur-Faschismus:
                            Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

                            Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

                            Kommentar


                            • #30
                              AstraZeneca-Stopp mitten in der Impfstoff-Krise - „So wird Vertrauen verspielt!“ -Politik Inland -Bild.de
                              Die plötzliche Notbremse erwischt Deutschland mitten in der ohnehin bestehenden Impf-Krise.
                              Unvermittelt machten gestern Impfzentren dicht, Zehntausende Termine werden ausfallen.
                              Allein in Berlin sind es vorerst 23 000.
                              Letztes Jahr um diese Zeit schoß die CDU in Umfragen auf 40%, wo sie sich bis Februar hielt. Vorbei!
                              Die bunt, grüne Merkelistenblase verliert Luft. Gestern bei Insa noch 29%.
                              Das Astrazeneca Dilemma ist jetzt das Sahnehäubchen oben drauf.
                              --------------------------------------------
                              Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                              Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X