MT-11 - R.I.P. Sean Connery - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MT-11 - R.I.P. Sean Connery

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Wissensdurstiger Beitrag anzeigen
    moin!
    na ja, im falle von the expanse ist es sowieso schwierig. ich kann mir vorstellen, dass es für die "englischen" ohren auch merkwürdig klingt, wenn eine interstellare bvölkerungsgruppe ein dialekt des nachbardorfes spricht (und sächsisch hier und da... hätte doch was :P). ich bin jedenfalls ganz froh, dass die deutsche synchro überhaupt so gut ist. ich hätte keine lust mir eine stelle mehrmals anzugucken und versuchen zu verstehen, worum es da geht. oder anstatt den film zu genießen, permanent die untertitel zu lesen, weil ich im englischen nicht so firm bin. es gibt nun mal sprachliche eigenheiten, die nicht direkt zu übersetzen sind. muss man so hinnehmen.

    bei Sean Connery muss ich ebenfalls als erstes an highlander denken.
    Naja, hinnehmen muss man bei sowas eigentlich nix Ist halt etwas Energie, die man reinstecken muss, um auf ein bestimmtes Level zu kommen und halt auch Motivation. Ich hab damals mit Dr. House angefangen, Englisch zu gucken, weil die deutsche Synchro 3 Staffeln zurück war und ich nicht warten wollte, wie es weitergeht. Zum Anfang war es echt nervig, nur 50% zu verstehen, aber mit jeder Episode wurde es, auch auf Grund der immer gleichen Struktur der Episoden, besser. Mittlerweile kann ich z.B. die deutsche Fassungen nicht mehr gucken. Krieg da Ohrenschmalzsausen. ^^
    Aber muss im Endeffekt jeder für sich entscheiden. Ist halt der Vorteil, dass die DACH-Region doch eine recht lukrative Region ist.
    Merkmale des Ur-Faschismus:
    Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

    Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Grummthater Beitrag anzeigen
      Naja, wie willste das auch im Deutschen realisieren, ohne dass es einfach nur affig klingt? Ist halt echt ein Problem.
      Im Fall der Expanse ist es denke ich ohnehin ein Fantasy-Dialekt, da hätte man sich was ausdenken können.
      Klar, ich sehe das Problem, es wäre auch schwierig sowas 1 zu 1 zu transportieren.
      Ich möchte auf jeden Fall keine Sachsen und Bayern in US Filmen antreffen, das wäre grausam und absurd.
      Daher meinerseits auch erst mal kein ernsthafter Vorschlag wie man es umsetzen kann, nur die Feststellung dass es eben fehlt und dadurch eine Kommunikationsebene verloren geht.

      Aber man könnte ja zumindest die härte der Aussprache und den Wortschatz etwas regulieren, ohne dass es gleich klingt als wärs der letzte Bauer vorm finsteren Wald. Dafür gibt es afaik ja eigene Leute in der Branche die sich Dialekte ausdenken.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von DerTiger Beitrag anzeigen
        Im Fall der Expanse ist es denke ich ohnehin ein Fantasy-Dialekt, da hätte man sich was ausdenken können.
        Klar, ich sehe das Problem, es wäre auch schwierig sowas 1 zu 1 zu transportieren.
        Ich möchte auf jeden Fall keine Sachsen und Bayern in US Filmen antreffen, das wäre grausam und absurd.
        Daher meinerseits auch erst mal kein ernsthafter Vorschlag wie man es umsetzen kann, nur die Feststellung dass es eben fehlt und dadurch eine Kommunikationsebene verloren geht.

        Aber man könnte ja zumindest die härte der Aussprache und den Wortschatz etwas regulieren, ohne dass es gleich klingt als wärs der letzte Bauer vorm finsteren Wald. Dafür gibt es afaik ja eigene Leute in der Branche die sich Dialekte ausdenken.
        Ja, das Belter-Creole ist schon ne ziemlich coole Kunstsprache, zumal da ja auch im Original auch viele deutsche Worte/Redewendungen auftauchen. Aber wenn ich mir beispielsweise Alex mit seinem breiten texanisch inspirierten Marsdialekt vorstelle, geht da ja schon so viel verloren, obwohl Grammatik und Vokabular klassisches Englisch ist. Das ist im Deutschen halt nur vergleichbar mit den unterschiedlichen Dialekten in Bayern, Hessen oder Sachsen z.B. und das würde in der Tat sehr affig klingen.
        Merkmale des Ur-Faschismus:
        Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

        Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

        Kommentar


        • #19
          Ich denke nicht dass man da wirklich auf existierende Dialekte zurückgreifen müsste.
          Es sollte ja möglich sein die Grundeigenschaften des US-Dialekts grob auf Deutsch umzumünzen. Einige Wörter ziehen, nuscheln, silben schlucken etc. usw.

          Beispiel dafür wäre z.B. True Grit, Matt Damon @ 1:04



          anderer Synchrotake @ 3:07
          TRUE GRIT | Charaktere - Trailer deutsch german [HD] - YouTube

          zwar bei weitem nicht so authentisch wie im Original, aber immerhin ein Ansatz.

          Deutsche Dialekte würden in dem Kontext eher befremdlich wirken. Der Marsbayer der auf den Gürtelfriesen trifft... ich weiß nicht. ^^
          Zuletzt geändert von DerTiger; 02.11.2020, 14:07.

          Kommentar


          • #20
            naja, der Gürtelfriese würde dann halt dieses typische Sprachgemisch, das wir auch zu bieten haben, sprechen. "Ey Alter, weißt du, isch küss deine Augen jallah"
            Merkmale des Ur-Faschismus:
            Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

            Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

            Kommentar


            • #21
              eeeeh, nä, ich denke da gibts noch mehr Optionen, das scheint mir eine etwas arg eingeschränkte Sicht. :P
              Man könnte sich vllt. an deutsch-amerikanern orientieren.
              Wenn die eine Zeit in den USA gelebt haben (auch gern über 1-2 Generationen) und dann wieder Deutsch sprechen vergessen die auch die Regeln der Grammatik und beginnen Kauderwelsch von sich zu geben und Wörter zu verdrehen.
              Das wäre eher die Richtung die ich sehen würde.

              Kommentar


              • #22
                Stimmt, da gibt's ja dieses Texasdeutsch
                Merkmale des Ur-Faschismus:
                Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

                Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

                Kommentar


                • #23
                  Ja, genau, so in der Richtung würd ich mir den Zusammenhang Englisch -> Belter-Creole auch vorstellen.



                  Genug Deutsch um es zu verstehen um was es geht, aber auch verdreht genug um zu verstehen dass die von woanders her kommt.
                  Ich meine heraus zuhören dass die wohl aus dem Norddeutschen kommen, man hört so n bisschen Platt raus find ich.

                  Kommentar


                  • #24
                    Berlin: syrischer Junge (13) erstochen – Taeter stellt sich | Regional | BILD.de
                    Die Polizei hatte nach der Tat am Samstagabend um Hinweisen aus der Bevölkerung gebeten, dabei wurde der Täter
                    als circa 45-Jähriger mit schütterem Haar (Oberkopfglatze) und graumelierten Vollbart beschrieben.
                    Bei den Gutis keimte kurz Hoffnung auf, das es vielleicht eine biodeutsche Faschoglatze war. Aber Pustekuchen -> die Oberkopfglatze entpuppt sich als Türke.
                    Mohammad kann einem wirklich Leid tun. Flüchtet um die halbe Welt, überlebt Fassbomben, IS Horden, Wüstenmärsche, Meerüberquerrung und dann sowas.
                    --------------------
                    Sehr schön.

                    Zuletzt geändert von grigi; 02.11.2020, 18:57. Grund: Maga Movie zugefügt
                    --------------------------------------------
                    Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                    Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von DerTiger Beitrag anzeigen
                      Ja, genau, so in der Richtung würd ich mir den Zusammenhang Englisch -> Belter-Creole auch vorstellen.

                      [YOUTUBEVIDEO]

                      Genug Deutsch um es zu verstehen um was es geht, aber auch verdreht genug um zu verstehen dass die von woanders her kommt.
                      Ich meine heraus zuhören dass die wohl aus dem Norddeutschen kommen, man hört so n bisschen Platt raus find ich.
                      genau die Dame hatte ich auch im Kopf. Schade, dass die Sprache mit ihrer Generation aussterben wird.

                      Merkmale des Ur-Faschismus:
                      Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

                      Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

                      Kommentar


                      • #26
                        Der nette IS Fuzzi von nebenan.

                        Kujtim F. (20) Österreicher mit nordmazedonischen Wurzeln

                        T-Welle rollt, Paris, Dresden, Nizza, --> Wien.
                        Wobei Wien herraussticht da die Fuzzis richtige Waffen hatten. (serbisches Sturmgewehr Zastava M70)

                        Da ist man mit 17 Verletzen und 4 Toten noch gut weggekommen. Klingt makaber ist aber im Vergleich zu Paris 2015 tatsächlich so.
                        Terroranschlaege am 13. November 2015 in Paris – Wikipedia
                        Nach Angaben der französischen Regierung wurden 130 Menschen getötet und 683 verletzt, darunter mindestens 97 schwer.

                        Wien schrammt also haarscharf an einem dystopischen Szenario vorbei. Welche Umstände da eine Rolle spielen, da sollen sich die Experten mit befassen.
                        Der Schaden ist trotzdem enorm und man weiß nicht ob das schon der Scheitelpunkt der T-Welle war oder ob es weiter geht. Die deutschen Ballungsräume hängen wie überreife Früchte, prall gefüllt mit Kaffern, am Zielbaum und harren ihrer Pflückung. Viel hängt da auch von der weiteren Entwicklung in Frankreich ab.
                        ----------------------------------------------
                        Umfragen, Manipulation, Aufruhr: Trump kann 2016er Wahlschock wiederholen - n-tv.de
                        Morgen sind wir schlauer. Wiederwahl wäre eine gigantische Leistung, angesichts der permanenten Kontrahaltung des tonangebenden politisch mediale Komplex.
                        --------------------------------------------
                        Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                        Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                        Kommentar


                        • #27
                          Uargh...

                          Mein Mausrad ist kaputt, und meine Maus ist noch irgendwo in der Post.
                          Ich flipp bald aus.

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von DerTiger Beitrag anzeigen
                            Uargh...

                            Mein Mausrad ist kaputt, und meine Maus ist noch irgendwo in der Post.
                            Ich flipp bald aus.

                            wird es eine ähnlich günstige Maus wie deine letzte Tastatur?
                            Merkmale des Ur-Faschismus:
                            Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

                            Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

                            Kommentar


                            • #29
                              Logi MX Master 3, ist jetzt glaube ich nicht sooo speziell. Mittelfeld hätte ich gesagt?

                              Logitech MX Master 3 kabellose Maus grafit - Mäuse kabellos | Mindfactory.de
                              Zuletzt geändert von DerTiger; 03.11.2020, 17:27.

                              Kommentar


                              • #30
                                Keine Ahnung - bin da ja völlig unbelastet
                                Merkmale des Ur-Faschismus:
                                Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

                                Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X