MT-10 - Wer wird der nächste Präsident der USA? - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MT-10 - Wer wird der nächste Präsident der USA?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MT-10 - Wer wird der nächste Präsident der USA?

    Die Umfrage ist natürlich anonym.
    Niemand kann sehen wo du dein Kreuz gemacht hast.
    ----------------------------------
    Griechische Polizei wirft vier Hilfsorganisationen Schleuserkriminalitaet vor
    griechische Polizei verhaftet 35 Mitgliedern von vier NGO Organisationen....
    Involviert sind vermutlich
    • Sea Watch - Seenotrettung
    • Mare Liberum - mit eignen Schiff
    • Border Violence Monitoring Network
    • Forschungsgesellschaft Flucht & Migration e.V.
    • Watch the Med /AlarmPhone
    • Pro Asyl
    • Evangelischen Diakonie
    • Dachverband der Migrantenorganisationen (DaMigra)
    • „Borderline Europe“
    • European Council on Refugees and Exiles (ECRE

    Griechische Presse berichtet
    Ο <<κοριός>> της ΕΥΠ, το τετράδιο του σκάφους και το αλισβερίσι ανθρώπων με την Τουρκία | StoNisi.gr
    Demnach sind 19 deutsche moralhybridische Edelmenschen der Grummylistischen Lichtidiologie - in Haft genommen. Geheimdienst und Sonderermittler hätten über Monate Beweise gesammelt. Selbst eine Beteiligung an den Bränden in Moria und Samos wird geprüft. Erstaumlicherweise schweigt unsere Presse. Nur ein paar alternative Portale berichten., die Mainstraimpresse scheint in Schockstaare gefallen zu sein.
    14
    Trump
    50,00%
    7
    Biden
    50,00%
    7

    Die Umfrage ist abgelaufen.

    Zuletzt geändert von grigi; 02.10.2020, 01:09.
    --------------------------------------------
    Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
    Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

  • #2
    Naja, ich sage ja nicht, wen ich wählen werde. Ich sage ja für wie blöde ich die Bevölkerung der USA halte...

    Kommentar


    • #3
      Wir wünschen dem POTUS und der FLOTUS beste Genesung. Hab gehört, Bleiche intravenös soll helfen. Ich weiß nicht, ob es ein Fachmann gesagt hat aber jemand sehr berühmtes und sehr wichtiges hat es gesagt.
      Merkmale des Ur-Faschismus:
      Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

      Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

      Kommentar


      • #4
        Donald Trump hat Corona! US-Praesident positiv getestet -Politik Ausland -Bild.de
        US-Präsident Donald Trump (74) und First Lady Melania (50) sind positiv auf Covid-19 getestet worden. Das teilte Trump am Freitag auf Twitter mit.
        Jetzt wirds intressant. Verschiedene Szenarion stehen im Raum. Vom Exitus bis zum fulminanten Cov19 Trotzer ist alles drin.
        Die Hater werden jetzt natürlich, im ersten höhnischen Impuls, auf einen komplizierten, qualvollen Verlauf spekulieren. Ansonsten dürfte Trump den harten Hund spielen und von steigenden Popularitätswerten profitieren. Siehe Brasilien -> Bolsonaro.

        Man könnte sich auch vorstellen das sich Trump durch die Infektion geläutert, einfach aus der Öffentlichkeit zurückzieht und damit eine tiefe Sinnkrise beim dem florierenden Hater Medienkartell auslöst. Ganz zu schweigen vom Lincon Projekt, dem HH Genossen und anderen Hatern. Da schimmert eine tiefe, bedrohliche Leere am Horizont. Wenn Trump als Feind und Hassobjekt ausfällt, was machen die dann? Es drohen depressive Schübe. Daher hoffen sie insgeheim, das es gut verläuft.
        --------------------------------------------
        Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
        Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

        Kommentar


        • #5
          Zitat von grigi Beitrag anzeigen
          Donald Trump hat Corona! US-Praesident positiv getestet -Politik Ausland -Bild.de
          [...]
          Die Hater werden jetzt natürlich, im ersten höhnischen Impuls, auf einen komplizierten, qualvollen Verlauf spekulieren.
          [...]
          Also auch wenn ich absolut kein Trump-Befürworter bin - einem Menschen einen qualvollen Krankheitsverlauf zu wünschen halte ich für verwerflich... Egal wie unpassend die Gesinnung im Vergleich zu der Eigenen erscheinen mag. Ich hoffe mal, dass die "Hater", zumindest die hier im Forum, es auch so sehen.

          PS - ich gehe auch davon aus, dass Trump wiedergewählt wird. Ich denke darum geht die Abstimmung? Oder sollten wir ankreuzen, wen wir wählen würden?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von tomtom Beitrag anzeigen
            Also auch wenn ich absolut kein Trump-Befürworter bin - einem Menschen einen qualvollen Krankheitsverlauf zu wünschen halte ich für verwerflich... Egal wie unpassend die Gesinnung im Vergleich zu der Eigenen erscheinen mag. Ich hoffe mal, dass die "Hater", zumindest die hier im Forum, es auch so sehen.

            PS - ich gehe auch davon aus, dass Trump wiedergewählt wird. Ich denke darum geht die Abstimmung? Oder sollten wir ankreuzen, wen wir wählen würden?
            Jops - hoffe seinem Jüngsten bleibt der Anblick erspart, den die Angehörigen von knapp 210k Opfern in den USA erleiden mussten. So will man keinen gehen sehen - ohne Kontakt, ohne Abschied und er gehört ja, anders als Bolsonaro, zu mehreren Risikogruppen (Alter, Gewicht, etc.) ...
            Merkmale des Ur-Faschismus:
            Traditionenkult, Ablehnung der Moderne, Irrationalismus, Ablehnung der analytischen Kritik, Ablehnung von Meinungsvielfalt und Pluralismus, Nationalismus, Demütigung vom Reichtum und der Macht der Fremden, „Das Leben ist nur um des Kampfes Willen da“ „Pazifismus ist die Kollaboration mit dem Feind“, Elitedenken, Erziehung zum Heldentum, Übertragung des Willens zur Macht und des Heldentum auf die Sexualität, Selektiver Populismus, Urfaschismus spricht „Neusprache“: Ein verarmtes Vokabular mit Framing und Deutungshoheit. Von „Lügenpresse“ bis „Umvolkung“ werden Begriffe neu etabliert.

            Nicht jedes Merkmal trifft auf jeden Vertreter der Neuen Rechten zu und manche widersprechen sich auch, aber die Marschrichtung ist klar erkennbar.

            Kommentar


            • #7
              Den Vorteil den Trump jetzt gegen beispielsweise Boris Johnson genießt ist die mittlerweile verbesserte Behandlung. Die Wissenschaft weiß jetzt mehr über das Virus, wenn auch noch nicht alles, was man wissen müsste, um die Pandemie sinnvoll bekämpfen zu können. Das Schlimmste an der Erkrankung ist, dass man tatsächlich hinterfragen muss, ob Trump tatsächlich erkrankt ist, oder es sich nur um ein vermeintlich cleveres Manöver handelt, um Mitleid zu heischen und dann wenige Tage vor der Wahl sozusagen wie Phönix aus der Asche des Höllenfeuers COVID-19 zu entsteigen: Seht her, welch Teufelskerl, der sich nicht einmal von Corona klein kriegen lässt....!

              Wäre dann auch Wasser auf die Mühlen der Evangelisten, welche Trump für einen Auserwählten Gottes ansehen. Wie verblendet kann man sein?

              Kommentar


              • #8
                Donald und Corona?

                Sorry, dass glaube ich erst wenn der einen Cov-Test live vor laufender Kamera der Weltpresse präsentiert.

                So lange halte ich das für strategische "Fake-News" - denn was wird Trump typisch das Resultat sein?
                Der Digge "überlebt" wundersamerweise den Virus, selbstredend ohne jegliche Nachwirkungen und Langzeitfolgen und das natürlich in einen Zeitraum der noch unter der Inkubationszeit liegt, stellt sich danach aufs oberste Treppchen seines Trump-Sockels des fleisch gewordenen Messias und präsentiert eine Geburtsurkunde -> "Gottes 2ter Sohn!"

                ..und die Pandemie? -> FAKENEWS!!

                Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
                  Der Digge "überlebt" wundersamerweise den Virus, selbstredend ohne jegliche Nachwirkungen und Langzeitfolgen und das natürlich in einen Zeitraum der noch unter der Inkubationszeit liegt, stellt sich danach aufs oberste Treppchen seines Trump-Sockels des fleisch gewordenen Messias und präsentiert eine Geburtsurkunde -> "Gottes 2ter Sohn!"

                  ..und die Pandemie? -> FAKENEWS!!
                  Das befürchte ich auch.
                  Wenn er wenigsten so ein bisschen was haben würde, muß nich mal so schlimm sein, dass er nix mehr auf die Kette bekommt.
                  2 Wochen intensiv und heftiges Afterjucken oder sowas.
                  Nur damit er am eigenen Leib erfährt, worunter sein zumeist medizinisch schlecht versorgtes Volk leidet.
                  Zitat von Bertrand Russel
                  "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel."



                  MfG
                  madwursd


                  Kontakt: Kundenbetreuung | Logistik | Reklamation | Technik | Service Level Gold | Infocenter | Highlights

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn das so stimmt und was ich den Typ durchaus zutraue, denn der ist sich für keine Schweinerei zu schade (das kommt halt davon, wenn man als Kind nur alle Folgen der deutschen Wochenschau 1933-45 im Tivi schauen durfte), dann muss man schon sehr verzweifelt und menschlich gesehen absolut das hinterletzte sein, um so einen "Trumpf" aus den Ärmel zu zaubern. Wohlwissend, was der damit anrichten wird und wieviel Aufwind der seinen rechten Populistenschergen damit in den Arsch bläst. Armes Amerika!

                    ..da darf man dann nur hoffen, dass diese Welle dann nicht nach Europa rollt und den hiesigen Verschwörungsidioten das hohle Hirn flutet. Ok, Uckermark ausgenommen, dort wird so etwas intravenös verabreicht.

                    Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                    Kommentar


                    • #11
                      Also, nachdem hier ja Leute unterwegs sind die die Einstellung "wenn Afrikaner sterben ist das nicht schlimm, sollen sie halt neue Babys machen" vertreten, solls mir ehrlich gesagt egal sein ob Trump an Corona krepiert. Ich habe mir sagen lassen man ist Medial zur Zeit übersättigt mit Mitleidsszenen, man hat keine Zeit sich international um humanität zu sorgen, man will es gar nicht mehr wissen und zeigt keine Empathie. Wenn Flüchtlinge ersaufen ist das hinzunehmen. Gut... Amerika ist noch weiter weg als Afrika, was kümmert mich das also. Sollen sie halt einen neuen machen. Gibt ja genug Trumps auf der Welt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von spieluhr Beitrag anzeigen
                        Donald und Corona?

                        Sorry, dass glaube ich erst wenn der einen Cov-Test live vor laufender Kamera der Weltpresse präsentiert.

                        So lange halte ich das für strategische "Fake-News" - denn was wird Trump typisch das Resultat sein?
                        Der Digge "überlebt" wundersamerweise den Virus, selbstredend ohne jegliche Nachwirkungen und Langzeitfolgen und das natürlich in einen Zeitraum der noch unter der Inkubationszeit liegt, stellt sich danach aufs oberste Treppchen seines Trump-Sockels des fleisch gewordenen Messias und präsentiert eine Geburtsurkunde -> "Gottes 2ter Sohn!"

                        ..und die Pandemie? -> FAKENEWS!!
                        Yup - ich glaub das auch nicht und einen Test könnte er einfach "faken" lassen. Der ist sich für nichts zu schade.
                        Ich glaub, dass dies nur ein Ablenkungsmanöver ist. Biden überzeugte beim TV-Duell und Trump war sichtlich nicht vorbereitet.
                        Und jetzt quatschen alle wieder über Trump, ergo punktet er jetzt mit der Opferrolle.
                        Das nächste TV-Duell wird bestimmt abgesagt bzw fordert Trump eins evtl kurz vor der Wahl, wo er dann als angeblich Covid-19 geheilter auftreten wird.

                        ps: Eigentlich tut mir nur Melania leid, weil Sie 14 Tage mit Donald die Quarantäne durchstehen muss.
                        Und ob Donald ins Gras beißt juckt mich nicht, weil er auch kein Interesse für die verstorbenen Covid-19 Opfer hat.
                        Zuletzt geändert von Second_Strike; 02.10.2020, 17:10.
                        Spoiler


                        PS: ich editiere viel, also kurz nachdem ich einen Beitrag geschrieben habe sollte man nochmal aktualisieren.

                        Kommentar


                        • #13
                          Friedenspräsident Trump zeigt leichte Symptome.
                          Corona: Donald Trump zeigt nach Covid-19-Infektion „leichte Erkrankungssymptome“ -News Inland -Bild.de
                          Bei den Symptomen soll es sich um Erkältungssymptome handeln.
                          Am Donnerstagabend sei noch über einen Behandlungsplan für den Präsidenten diskutiert worden.
                          Schläfrigigkeit kommt hinzu. Abwarten ob es schlimmer wird. Ich hoffe mal nicht.
                          Melania ebenfalls leichte Symptome.

                          Coronavirus: Trumps Infektion ist gefaehrlich. Auch fuer die Demokraten - WELT
                          Auf der anderen Seite ist zu erwarten, dass dem Präsidenten nun wegen der Erkrankung auch die Sympathien vieler Bürger zufliegen.
                          Und für die Demokraten tun sich viele Fallen auf, die die kommenden Wochen zu einem schwierigen Balanceakt machen. Es birgt die Gefahr, dass der eine oder andere demokratische Politiker sich nun im Ton vergreifen könnte. So fing etwa der süffisante Hashtag „#Karma“ schon kurz nach Trumps Ankündigung an, auf Twitter zum Trend zu werden. Das ist genau der Tonfall, den die Demokraten nun tunlichst vermeiden müssen. Viele Trump-Kritiker werden wegen dessen Corona-Verharmlosung ein gewisses Maß an Schadenfreude empfinden. Sie öffentlich zu zeigen, wäre jedoch politisch fatal für die Demokraten.

                          Das würde den Republikanern einen Anlass liefern, die moralische Lufthoheit über die Demokraten zu erzielen. Und damit würde die linke Reaktion auf Trumps Erkrankung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken. Was den Republikanern die Möglichkeit eröffnen würde, inhaltlichen Fragen und Zweifeln an der charakterlichen Eignung des Präsidenten auszuweichen und von der schlechten Bilanz der Trump-Regierung abzulenken.
                          So siehts aus. Die Demokraten müssen aufpassen, nicht in die Hassfalle zu tappen.
                          Zitat von tomtom Beitrag anzeigen
                          PS - ich gehe auch davon aus, dass Trump wiedergewählt wird. Ich denke darum geht die Abstimmung?
                          Oder sollten wir ankreuzen, wen wir wählen würden?
                          Nein, es geht lediglich um eine Einschätzung, nicht darum ob man Trump mag oder selber wählen würde.
                          Zuletzt geändert von grigi; 02.10.2020, 18:19.
                          --------------------------------------------
                          Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                          Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                          Kommentar


                          • #14
                            Trump und die Corona-Infektion:
                            Warum sollte man ihm jetzt glauben?


                            Er ist berüchtigt für seine Lügen. Nun sagt Donald Trump, er sei mit dem Coronavirus infiziert.
                            Stimmt das jetzt ausnahmsweise mal – oder kann es nicht auch eine weitere seiner Lügen sein?



                            Was für eine Lüge spricht:

                            Die TV-Duelle: Die erste Debatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden war ein wildes Durcheinander – provoziert vom US-Präsidenten. Selbst Trump-Unterstützer sagten anschließend, dass der Präsident an einigen Stellen übertrieben habe. Umfragen zeigten nachher, dass Trump auch beim Publikum mit seinen heftigen Attacken und ewigem Dazwischenreden nicht punkten konnte. Sie sahen Biden vorne. Eigentlich sollte es noch zwei weitere TV-Duelle geben, am 15. und 22. Oktober. Sie könnten nun ausfallen. Trump könnte eine Erkrankung herbeigelogen haben, um sich vor ihnen zu drücken. Und so auf der größten Bühne im Wahlkampf nicht noch einmal als Verlierer dazustehen.
                            Die Comeback-Story: Donald Trump, der Präsident, dem nicht einmal das Coronavirus etwas anhaben kann: Es wäre eine Story nach Trumps Geschmack. Trump könnte fälschlich behauptet haben, infiziert zu sein, um sich als asymptomatisch und eigentlich-trotzdem-gesund zu präsentieren. Es würde gut in seine Erzählung passen, dass das Virus ja gar nicht so schlimm sei. Und er könnte hoffen, als "Corona-Bezwinger" seine Chancen auf die Wiederwahl zu steigern.
                            Die Exit-Strategie: Die Umfragen sprechen seit Wochen gegen ihn. Biden liegt nicht nur insgesamt, sondern auch in wichtigen Swing States konstant vor dem Präsidenten. Trump könnte die Nerven und die Hoffnung verloren haben, seinen Rückstand bis zum Wahltag in einem Monat noch herumzureißen. Seine Corona-Infektion könnte ihm als Ausrede gelegen kommen. Entweder, um eine Niederlage allein seiner Infektion und damit höherer Macht anzulasten. Oder sogar, um selbst noch aus dem Rennen auszusteigen.

                            ..sag ich doch, die rechte Bazille ist sich für nix zu schade und dem geht der Arsch auf Grundeis - weil, nach den weißen Haus kommt die weiße Zelle und Karriere als Seifenspender..

                            Corsair 4000D white @ DeepCool Gammaxx L240 V2 (push/pull)

                            Kommentar


                            • #15
                              Corona-Infektion von Donald und Melania Trump: „Wir werden fuer den Praesidenten beten“ -News Ausland -Bild.de

                              Amerika hält den Atem an. Besorgte Bürger strömen zum weißen Haus, tief bewegt, mit schweren Herzen.
                              Viele schweigen andächtig und falten ihre Hände zum stillen Gebet für ihren geliebten Friedenspräsidenten.

                              Einige Menschen haben liebevoll Schilder gemalt, die sie in Richtung der Fensterfront halten wo Trump seit 24h unter Quarantäne steht.
                              Gute Genesung Donald und Melania!“ ist auf einem Schild zu lesen.

                              Zuletzt geändert von grigi; 03.10.2020, 00:17.
                              --------------------------------------------
                              Scythe Mugen Montage | Computer Montage | grigis-tower-Thread | Zweihundert Mindfactorianer! | Platz 1-Top Poster 4/16 | MF Help 01 | MF Help 02 | MF Help 03 | MF Help 04 |
                              Wir bilden uns etwas auf Ihre Meinung ein. - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X